1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leere nach Prüfung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sterntänzerin, 24. April 2011.

  1. Sterntänzerin

    Sterntänzerin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    bräuchte dringend Tipps, wie man mit der inneren "Leere" nach einer großen Prüfung umgeht.
    Hab vor knapp zwei Wochen meine Diplom-Prüfung erfolgreich bestanden und es geht mir im Moment nicht sehr gut.

    Ich habe neben dem Studium bereits gearbeitet und hatte seit Monaten krassen Dauerstress und wenn mans genau nimmt, waren die ganzen Jahre mit der Doppelbelastung Arbeit/Studium sehr anstrengend.
    Ich bin direkt nach meiner letzten Prüfung für ein paar Tage in Urlaub und das war auch sehr schön. Allerdings hab ich das Gefühl, um meine Batterien aufzuladen bräuchte ich 3 Monate frei und Zeit für mich.
    Das geht leider nicht da ich einen guten Job habe, den ich gerne behalten will und ich es mir finanziell sowieso nicht leisten könnte mir eine Auszeit zu nehmen.
    Die letzten Wochen waren besonders hart und ich habe mein Umfeld, v.a. meinen Freund, extrem strapaziert. Jetzt ist der Stress vorbei und ich fühle mich nicht wie erwartet toll. Irgendwie kann ich die Dinge die mir früher Spass machten, noch nicht richtig genießen.
    Wie schaffe ich es, diese Leere anzunehmen und das trostlose Gefühl von mangeldem Sinn zu überwinden? Wie schaffe ich es mich in meiner freien Zeit wieder zu entspannen und eine Balance zwischen Arbeit, Nichts-Tun und Hobbys zu finden?

    Ich hoffe ich konnte halbwegs verständlich erklären worum es mir geht. Ich bin für praktische Tipps sehr dankbar.

    Liebe Grüße

    Sterntänzerin
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    eben,
    der stress ist vorbei, das braucht seine zeit, große anspannungen lösen sich nicht sofort....
    machen was dir spass macht, oder mal reingarnichts tun.....
    eben zeit für dich allein haben, wenns auch nur mal ne stunde ist, versuche diese zeit dnn bewußt zu genießen!
     
  3. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Sternentänzerin,
    das hört sich für mich nach Entzugserscheinungen an.
    Du standest unter Dauerstress, Dein Körper schütete ununterbrochen Adrenalin und ähnliche Botenstoffe aus, um Dir die Kraft zum Durchhalten zu geben. Jetzt ist der Stress vorbei und die Botenstoffe jagen ohne Ziel noch durch Deinen Körper.
    Wenn Du mit Ruhe nichts anfangen kannst, beschäftige Dich mit Dingen, die Dir Spass machen. Treib Sport, dabei baut man am Besten ab, egal ob Wut, Angst, Ärger oder sonstiges.
    Schau mal, was Dir früher Spass gemacht hat, treff Dich mit Freunden, fahr in den Urlaub.
    Ich habe mir mal von einem Schauspieler sagen lassen, nach jedem gedrehten Film kommt ein großes Loch und man muss sich wieder neu orientieren, sich finden um wieder neu zu starten.
    Das wird schon :trost:
    lg enna
     
  4. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Sternentänzerin

    Ich gratuliere direrstmal zur bestandenen Prüfung und dann auch noch dass du die Leere erkennen kannst.
    Bei mir wars vor ein paar Jahren ebenso.Erst drei Jahre Vollstress.Ausbildung,Familie dann super gute Prüfung ,dann die Leere.
    Leider konnte ich dies nicht so erkennen konzentrierte mich auf ein neues Ziel
    dieses auch erreicht und wieder die Leere.
    Dann brach alles zusammen.
    Kann dir nur raten versuche die Leere mit guten Dingen zu füllen und nimm dir Zeit für dich denn das bist du.Und im Aussen wirst du die Leere nicht füllen können

    Wünsche dir alles erdenklich Gute auf deinem Weg

    Namaste Kosima
     
  5. Sterntänzerin

    Sterntänzerin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen lieben Dank für eure Antworten! :blume:

    @Freija:
    Ich weiß, um große Anspannungen zu lösen braucht man Zeit. Bin nicht der geduldigste Mensch... Mein größtes Lebensziel ist eh Gelassenheit zu erwerben. Ich versuche mich zu entspannen, gelingt mir auch manchmal, nur dieses blöde ungute Gefühl, dass ich nicht so richtig fassen kann verschwindet nicht.

    @enna:
    Ja Entzugserscheinungen hört sich stimmig an. Such mir immer mal wieder stressige Situationen, wahrscheinlich war ich unbewusst die ganze Zeit in meinem Element,ts ts ts.
    Du hast Recht, ich weiß, dass mir Fahrrad fahren oder Yoga gut tun. Bin nur gerade manchmal fast schon depressiv, so dass ich mich nicht aufraffen kann. Aber vielleicht brauche ich es gerade auch träge rumzuhängen. Sollte das dann halt nur akzeptieren. Hab manchmal zu hohe Ansprüche an mich selbst und zu genaue Vorstellungen davon was wie sein sollte. Als ob man vorher planen könnte, wie es einem geht ;-)
    Meinen Freundeskreis muss ich wohl erst wieder erweitern, aber das wird schon...
    Das Loch nach Theateraufführungen kenn ich auch, war nur nie so groß, existentiell und lang andauernd...
    es wird, es wird hoffentlich. Danke.

    @kosima:
    Danke.
    Was meinst du mit das bin ich?
    Die Leere ist ein Teil von mir oder will mich auf etwas hinweisen?
    So ähnlich, wie wenn man sich nach einer langen Liebesbeziehung erstmal wieder selbst finden muss? Man da ist echt was dran. Bietet Raum für viel Neues. Mir war nur nicht klar, dass das so schmerzhaft wird. Würde mich viiiel lieber freuen...
    Bin manchmal ein kleiner Zweifler, deshalb habe ich vielleicht auch Angst was ich finde, wenn ich mich wirklich damit befasse was in mir ist und so lange keinen Raum gefunden hat, da keine Zeit war. Sollte mir klar machen, dass ich doch beschützt bin.
    Gehts dir denn mittlerweile wieder gut?
    Danke.

    Übergänge sind nicht leicht für mich. Vielleicht bräuchte ich ein Ritual?

    Drück euch fest

    Sterntänzerin
     
  6. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    Werbung:
    das gefühl von leere kann immer wieder auf kommen wenn man sie versucht mit weltlichen dingen zufüllen,

    sie zeigt uns das es noch etwas anderes gibt und das zufinden ist glaub ich wichtig,

    lieben gruß gilla
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich bin für Spazierengehen. Das erhöht das Körperbewußtsein, dann fällt einem auch die eigene Getriebenheit wieder auf.

    lg
     
  8. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Hab eine ähnliche Situation und füllte die Leere mit Radfahren, das Rollen der Räder bringt wieder neue Gedanken.
     
  9. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    @kosima:
    Danke.
    Was meinst du mit das bin ich?
    Die Leere ist ein Teil von mir oder will mich auf etwas hinweisen?
    So ähnlich, wie wenn man sich nach einer langen Liebesbeziehung erstmal wieder selbst finden muss? Man da ist echt was dran. Bietet Raum für viel Neues. Mir war nur nicht klar, dass das so schmerzhaft wird. Würde mich viiiel lieber freuen...


    Hallo Sternentänzerin

    Ja es geht mir wieder gut.Aber es ist eben nichts mehr so wie es war.Genau richtig der Vergleich mit der Liebesbeziehung so fühlt es sich an.Und auch da
    habe ich dazugelernt.Kein anderer wird meine Leere füllen.Und aus meiner Sicht so wars bei mir waren es höllische Schmerzen.
    Seh es als Chance für dich,dich kennenzulernen zu sehen wer du wirklich bist nicht was du leistest nicht was du kannst.Dies sind alles Dinge im aussen.
    Ich wünsche dir dass du einen Mittelweg findest bei mir wars zu heftig
    aber heute weiss ich dass menschliche Beziehungen ein ganz wichtiger Teil des Lebens sind.Diese Erfahrung durfte ich machen.Und wer meine Freunde sind durfte ich auch erfahren.


    Liebe Grüsse
    Denk an dich
    Namaste Kosima
     
  10. Sterntänzerin

    Sterntänzerin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Danke für eure Antworten!

    @ gilla:
    das es noch etwas anderes gibt ist mir klar, es fällt mir nur schwer darauf fokkusiert zu bleiben und ich versuche gerade meinen praktischen Alltag sinnvoll zu gestalten.

    @ Trixi Maus:
    Spazierengehen und Naturverbundenheit ist toll. leider schlauchen mich die vielen Pollen im Moment sehr.

    @Morgenröte:

    Wäre vielleicht eine Idee.

    @kosima:

    Ja da werdeich wohl versuchen einen Mittelweg zu finden :)

    Danke, fühl dich umarmt.


    Im Moment geht es mir, so, sobald sich das Wörtchen "muss" oder "müsste" in meinem Kopf formt, nehm ich (innerlich) reissaus, geh schlafen und mach gar nichts. Hab das Gefühl ich müsste soo viel Erholung nachholen.
    ich glaube ich würde mich wohler fühlen, wenn die Bude aufgeräumt und die Terasse hergerichtet wäre, aber das kostet mich im Moment zu viel Kraft.

    Das Gefühl, es ist alles jetzt im Moment gut so wie es ist, ich kann mich entspannen, will sich nicht einstellen. Ich weiß, das ich ein göttliches Kind der Liebe bin und alles in diesem Moment bereits da ist, für mich gesorgt ist, nur das Gefühl dazu fehlt. Ich war so lange der Meinung noch dieses und jenen erledigen zu müssen, dass ich gar nicht glauben kann, mich jetzt entspannen zu können.

    Danke für eure hilfreichen Tipps!

    Liebe Grüße

    Sterntänzerin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen