Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

krebs wegen schwarzer magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von schattenLicht79, 19. November 2018.

  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    11.018
    Werbung:
    Bei einem professionellen magischen Angriff wird immer der schwächste Punkt getroffen, die offene Flanke. Die „Kraft“ sucht immer den schnellsten Weg. Entweder man setzt das gezielt ein wie ein Heckenschütze im Krieg, der erst das spielende Kind anschießt um dann den eigentlichen Schuss auf den herbeilenden Vater abzugeben, oder es passiert automatisch, weil der „Schuss“ sich magisch gesehen eh den leichtesten Weg sucht. Der Angreifer wählt dabei nicht unbedingt Krebs, sondern lässt dem Destruktiven Spielraum. Man weiß ja nicht unbedingt den Schwachpunkt, gewollt ist ja nur größtmöglicher Schaden.
    In Deinem Fall hab ich allerdings Bedenken. Es erinnert mich ein wenig an meinen Hund. Er ist groß, schwarz und muskulös und viele Mitmenschen wechseln wie zufällig die Straßenseite. Tatsächlich ist er extrem verschmust, aber seine Rasse ist als Übeltäter verrufen. Christen haben früher in den Katakomben kleine Kinder geschlachtet und ihr Blut getrunken, ich bin in einer schwarmagischen Loge, wo Vergewaltigung an der Tagesordnung ist und der arabische Kulturraum beherrscht halt auch die übelste schwarze Magie, wenn man nicht alternativ mit einem Sprengstoffgürtel durch die Gegend läuft.
     
    Montauk, ApercuCure und Zhantee gefällt das.
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    21.235
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Warum? Weshalb schreibst du das?
    Ist es tatsächlich an der Tagesordnung oder willst du relativieren?
    Den ersten Teil deines post verstehe ich gut.
     
  3. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    11.018
    Nein, es geht nur um einen Ruf der Dinge und Personen, die uns fremd sind. Da entstehen Verknüpfungen, die eben nur vermeintlich magisch sind und eigentlich nur Befürchtungen wiederspiegeln. Es schließt allerdings auch nicht aus, das es in fremden Kulturen auch böse Zauberer gibt(n)
     
  4. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    3.047
    Ort:
    Visitor f. Outer Space
    Genau so ist es.
    Die Energien, die mir aufgrund geschickter Provokationen :p zugesandt werden, wären durchaus geeignet, Krebs zu erzeugen, wenn ich die entsprechende Disposition dafür hätte.
    Es ist also möglich und selbst diejenigen, die nicht daran glauben, tun es unbewusst.
    Ich würde sogar sagen, dass jeder Mensch mehr oder weniger krank machende Energien ausstrahlt, einfach aufgrund seines eigenen Zustands.
    Und wenn ich in diesem Zusammenhang von "Karma" rede, dann meine ich damit lediglich, dass dieser Zustand inkl. meiner Schwachstellen und Dispositionen nicht einfach so durch Zufall entsteht, sondern ich selbst durch meine jahrtausendelange seelische Entwicklung die Verantwortung dafür trage.
    Aber genauso, wie diese Schwachstellen entstanden sind, können sie wieder beseitigt werden (was bei der Heilung geschieht) und wenn ich keine habe, muss ich vor dem stärksten Magier keine Angst haben.
     
    Suchira gefällt das.
  5. Suchira

    Suchira Guest

    ich denke ja, ist man noch manipulierbar ist es wichtig sich gegen die geistig emotionalen
    Kraftfeldern anderer zu schützen, denn sie sind ansteckend.
     
  6. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.062
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Vor Jahren erzählte mir eine Ratsuchende Ähnliches:
    Machtbewusste Schwiegermutter aus dem arabischen Kulturkreis hatte "Einweihung/Initiation" an einem islamischen Wallfahrtsort erfahren ...
    Aber nicht die Schwiegertochter wurde krank, sondern das Enkelkind wurde krank geboren. Aber das hatte völlig reale medizinische Gründe, da war keine Verhexung dabei.

    Nur was ich feststellen konnte:
    Es wurde versucht Magie auszuüben, oder das was man dafür hielt und zwar von beiden Frauen.
    Jede der beiden traute der anderen Kenntnisse und Praxis der Magie zu und erstarrte in Ehrfurcht vor dem vermeintlichen Können der jeweiligen anderen - obwohl es damit nicht weit her war.
    Es war eine sich selbst erfüllende Angelegenheit.

    Das erinnert an die Praxis mancher Hexen und Magier:
    Man trete dramatisch auf, gucke beschwörend und drohe kräftig mit Schadenszauber, dann fällt der Kontrahent vor Schreck tot um.:eek:
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    21.235
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    OK, danke, das klang so allgegenwärtig.
     
  8. Solara

    Solara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    6
    Hallo liebes Schattenlicht.
    Gut, dann hier nur für dich, ich kann ja leider noch keine Unterhaltungen beginnen.
    Zunächst: Wer die Absicht hat, jemandem magisch zu schaden, in dem er Krebs verursacht, kann das durchaus tun.
    Aber jetzt kommen die megadicken „Abers“
    Es ist höchst unwahrscheinlich, dass da wirklich ein Zauber hintersteckt. Weil ...

    So einen Zauber zu wirken, braucht, vom versauten Karma mal abgesehen, sehr viel Energie und Konzentration. Du müsstest also irgendjemandem derart auf den Schlips getreten sein, dass du sein Erzfeind Nr. 1 wärst. Solche Zauber machen auch erfahrene Magier nicht einfach so nebenbei.
    Außerdem wäre es wirklich ungeschickt, dich nicht direkt anzugreifen.
    Meine Wege kreuzten leider die der schwarzen Zunft und ich war auch eine Weile im Fokus. Das mit dem Krebs ist nicht unbedingt ihre Art. Normalerweise geht das viel subtiler und fieser. Und diese Zunft wird eigentlich nur aktiv, wenn du ihnen schaden könntest, oder sie was von dir brauchen.
    Krebs ist meist eine Krankheit, die durch eine sehr schwere seelische Krise verursacht wurde, die grob 10 Jahre vor Ausbruch liegt. Wenn hier jemand gezaubert hat, dann vermutlich dein Bekannter selbst. Mit Schuldgefühlen und mangelndem Selbstbewusstsein. Womöglich ist er der liebe, aufopfernde Typ.

    Du könntest die normalen Schutzmaßnahmen gegen Angriffe in seiner Wohnung anbringen, um zu sehen, ob ihn überhaupt jemand „unter Beschuss“ hat. Und verzweifle nicht! Selbst wenn das magisch verursacht sein sollte, was ich für sehr unwahrscheinlich halte, man kann immer etwas machen.

    Auch gegen Krebs kann man sehr viel tun!

    Keine Angst zu haben ist wichtig. Angst macht angreifbar. Irgendjemand vor mir hatte das auch geschrieben: einige krebsauslösende Faktoren und etwas dunkle Magie ... So ginge das auch. Also zunächst: Kopf hoch und der Sache auf den Grund gehen! Ich weiß nicht, wie erfahren du in der Magie bist, ob du mit Karten oder Pendel umgehen kannst. Zumindest kannst du aber den Lebenslauf deines Bekannten etwas durchleuchten, ob der Krebs nicht eine „normale“ Ursache haben könnte. Krebs entsteht meist, wenn der Körper der Seele eine Last abnimmt.

    Selbst wenn du meinst, es könnte magisch, vielleicht durch einen Fluch, verursacht sein, vergiß den medizinischen Weg nicht. Hier kann man sehr viel tun. Wie ich oben auch schon schrieb: je fitter du bist, desto mehr Magie braucht es auch, dich in so einen Zustand zu bekommen.

    Also: Kopf hoch, durchatmen, Pobacken zusammen, nicht erschüttern lassen
    Alles nochmal in Ruhe durchgehen. Was ist ihm passiert? Könnte das nicht seine Seele sehr erschüttert haben? (Oft ist es hilfreich zu wissen, wo sich der Krebs manifestiert)
    Die Wohnung nach eindringenden negativen Energien testen. Womöglich schläft er nur auf einem wirklich schlechten Ort mit Erdstrahlung. Kommt da was von außen?
    Vielleicht mal die Karten fragen.
    Ihn körperlich und seelisch aufbauen. Es gibt wunderbare Kräuter für beides.

    Wenn du meinst, doch Indizien für Schwarzmagie gefunden zu haben, durchleuchte seinen Bekanntenkreis, besonders die „Gutmeinenden“. Gibt es da welche, die zwar positiv reden, dann aber doch mal Zweifel einstreuen?

    Ich denke, da hast du ein paar Anregungen. Ich trolle mich aber jetzt, bevor ein paar Trolle kommen.
     
    Zhantee gefällt das.
  9. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Tut mir total leid, bzw. mein Mitgefühl ist mit dir. Wie nahe steht dir denn diese Person? Schadensmagie trifft keine "Außenstehenden", wenn sie für dich bestimmt wäre.

    "Außenstehende" sind alle, die nicht zu deiner nähesten Familie gehören. Somit, wenn diese Person, die Krebs hat, weder dein Liebespartner, Ehepartner oder dein Kind ist, ist diese Person nicht wegen DIR mit einem Schadenzauber belegt worden, außer sie hätte einen Anteil an dem Disput gehabt und wäre darin involviert gewesen. War diese Person in deinen Streit, mit Jemanden aus dem arabischen Kulturkreis, verwickelt?

    Wenn auch das nicht der Fall ist, dann ist es kein Schadenzauber, der diese Person wegen dir getroffen hätte.

    Dann braucht die Person, die Krebs hat, eher eine Heilungsanwendung/magie.

    Das Problem ist, dass du mit Infos oder Praktikvorschlägen nur dann was anfangen kannst, wenn du magisch Erfahrung hast, bzw. selbst praktizierst.

    Du bist kompletter Laie.

    Lg
     
    Grey gefällt das.
  10. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    11.018
    Werbung:
    Das verstehe ich nicht, was klang allgegenwärtig?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden