1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

krafttiere usw... was ist denn noch alles um mich rum um mich zu beschützen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von sarahleander, 3. Oktober 2008.

  1. sarahleander

    sarahleander Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    27
    Ort:
    baden württemberg
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    ich weiss ich stelle so einige fragen, aber je mehr ich so erfahre, umso besser fühle ich mich... schwer zu erklären...

    ich habe hier von krafttieren gelesen... woher weiss ich welches meins ist? kann das sein, dass mein schutzpatron, also mein schutzhund mein krafttier ist? (weiss erst seit gestern von meinem schutzhund ast... meine verstorbene hundefreundin)

    einen schutzengel habe ich wohl auch... berunia oder so ähnlich...

    aber was umgibt denn einen menschen noch alles? ist da noch mehr wovon ich nicht weiss? ich weiss nur, dass mein schutzengel lange weg war, weil meine seele so "zu" war. ich wurde gestern einer ersten "reinigung" unterzogen worden (telefonisch, demnächst werde ich noch "gechannelt", das nennt man doch so oder), seit dem ist mein schutzengel wohl wieder bei mir....

    ich würde gerne wissen, wenn da noch mehr ist... es nimmt mir das gefühl der völligen einsamkeit und gibt mir irgendwo zuversicht...

    danke schon mal für eure antworten!!

    ganz liebe grüße

    sarah
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo Sarah,

    Engel gehören zwar nicht in den Schamanismus, dennoch möchte ich anmerken, dass Dein Schutzengel Dich nicht verlässt, Dich nicht verlassen hat und Dich auch nicht verlassen wird (vielleicht bekommst Du mal einen anderen, aber Du wirst immer einen Schutzengel haben).

    Zum Krafttier: jeder Mensch hat ein Krafttier, doch macht es mE nur Sinn zu wissen, wer dieses Tier ist, wenn man mit ihm zusammenarbeitet. Dies kann man im schamanischen Kontext tun, in anderen Bereichen kenne ich mich nicht aus.
     
  3. Aratron

    Aratron Guest

    also, ein krafttier habe ich für meinen teil nur gelegentlich -und dann mal dieses, mal jenes -situativ.
    fest habe ich ein totem-genau genommen ist das falsch- richtiger wäre:es hat mich. es geht nicht um hilfreiche astrale haustiere, sondern um eine extreme kraft, welche die kontrolle phasenweise übernimmt( die die aussehen wie menschen, tatsächlich aber was ganz anderes sind)
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Sarah,

    das mit den transzendenten Wesen ist so eine Sache, denn sie begleiten uns nur, wenn wir sie rufen. Diese Wesen haben einen tieferen Sinn, der in unserer Seele verborgen ist und uns seit der Morgendämmerung der Menschheit begleitet.
    Es ist also ein ganz natürlich, dass du mit ihnen Geborgenheit, Schutz und Stärke verbindest.

    Es ist auch richtig, dass man seine Seele für diese Wesen öffnen muss, um sie auch wahrnehmen zu können. Das heißt, dass du deine Achtsamkeit auf die Dinge richten solltest, welche dir im Alltag oder im Traum begegnen. Mit etwas Geduld wirst du dann Wesen begegnen, mit welchen du dich auf besondere Weise verbunden bist und sie als Teil deiner Selbst erkennst. Wenn du mit der Visualisierung in der Meditation vertraut bist, könntest du das natürlich auch in einer deiner Traumreisen erfahren.

    Es gibt in dieser transzendenten Welt unterschiedliche Wesen, welches sich nur sehr schwer in Kategorien einteilen lassen, denn es liegt ganz bei dir, welche Aufgaben diese erfüllen sollen. Dennoch könnte man da gewisse Unterschiede sehen, welche durch deren eigentliche Heimat (Kulturkreis) bedingt sind.

    Aber zurück zur Frage nach deinem Krafttier. Wenn du nun auf der Suche nach deinem Krafttier auf ein Tier aufmerksam wirst, das dich in besonderen Bann zieht, wirst du auch das Gefühl der Verbundenheit und des Erkennens verspüren. So hast du im Grunde auch schon in der Seele deines verstorbenen Hundes den ersten Begleiter gefunden.

    Es kann aber auch sein, dass du im Laufe der Zeit noch anderen Tieren begegnen wirst, die dich begleiten wollen, dann lade sie dazu ein. Achte aber darauf, dass es nur wenige sind, sonst verlieren sie ihre Kraft für dich. Es wird auch vorkommen, dass dich das eine oder andere Wesen wieder verlässt, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt haben und sich in der Zwischenwelt tummeln wollen. Ich würde dir empfehlen zuerst nach dem Krafttier zu suchen und dann erst seine Bedeutung ergründen.

    Alle Geistwesen sind auch Kinder unserer eigenen Seele, ob da channeln über eine fremde Seele der richtige Weg ist, habe ich so meine Bedenken. Aber das musst du selbst entscheiden, wenn du Freude daran findest, tu es einfach. Wichtig dabei ist halt, dass du dich mit dem so gefundenen Geistwesen auch wirklich verbunden fühlst.

    Auf die Wesen, wie Beurnia oder den anderen aus der Natur und Mystik, könnte man noch etwas näher eingehen. Ich habe aber hier der Moderatorin mein Indianerehrenwort gegeben, diese im Forenbereich der Schamanen nicht mehr zu nennen. :rolleyes:

    Ich hoffe dennoch, dass ich dir damit auch einen Teil deiner Fragen aus dem anderen Tread zu Beurnia mitbeantworten konnte.


    Merlin
     
  5. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Krafttiere im Sinne des Schamanismus, wie ich ihn verstehe, sind verbündete, archetypische Tiergeister mit denen man arbeitet um in der realen Welt und/oder der Anderswelt Effekte hervorzurufen. Da mag Schutz schon dazugehören. Ein besonders sympathisches Tier, das einem Geborgenheit, Schutz o.ä. vermittelt ist noch lange kein Krafttier.
    Ich gehöre auch zu den Leuten die annehmen, daß man ein Krafttier nur in der Anderswelt findet, entweder indem man selbst reist oder jemanden nachschauen lässt, der das kann.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Das klingt nach Bär, aber nicht nach einem Krafttier, sondern vielmehr nach einem Bären, der aufgebunden wurde.

    Wenn dir das ein gutes Gefühl gibt, über den Verlust deines Hundes hinwegzukommen, ihn nach wie vor an deiner Seite zu "wissen", why not.
    Mehr würde ich da aber nicht reininterpretieren.

    Gruß
    Palo
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.677
    Ort:
    Berlin
    zum thema "krafttier" ist eh schon einiges gesagt worden, darum möcht ich eher auf das kommen, was ich da oben als zitat eingefügt habe.

    da "channeln" ja bedeutet, das sich jemand als kanal für ein "geistwesen" zur verfügung stellt, so daß dieses durch die person sprechen kann, verstehe ich nicht, wie du "gechannelt" werden sollst.
    wie wurde dir das denn erklärt? schließlich bist du ja kein körperloses wesen, das einen materiellen kanal braucht, um sich auf unserer ebene mitzuteilen.

    lucia
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo ihr lieben Schamaninen, :mad2:

    ihr habt wirklich Recht mit eueren Einwänden, ich möchte auch nicht, dass meine Seele über einen Fremden sprechen soll und ich kenne auch all´ die Wesenszüge der spirituellen Begleiter. Aber es geht hier nicht um mich, denn ich sehe meinen Weg durch die Spiritualität, den ich gehen möchte. Andere hingegen müssen sich noch bei vorbeikommenden Wanderern nach dem richtigen Weg erkundigen. :tuscheln:

    Ich hatte ja auch schon erwähnt, dass es zu all den Wesen noch einiges anzumerken gäbe. Ihr solltet aber einmal einen Blick auf Sarah werfen, dann würdet ihr erkennen, dass hier eine kleine Seele erwacht ist und staunend mit ihren ersten Schritten in die wundersame Welt der Spiritualität tapt.
    Ich denke, dass wir uns da freuen sollten, wie das sonst bei Eltern so üblich ist und ihr die Hand, als Stütze reichen. :brav:

    Ein wenig Nachsicht und Augenzwinkern kann da sicherlich nicht schaden. Wenn sie sicherer auf den Beinen steht, wird sie ohnehin die Blumen am Wegesrand entdecken und ihren eigenen Weg finden.

    Om mani padme hum
    Merlin :zauberer1
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Bittu ein Körperloser?
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Ich lese deine Worte, verstehe aber deine Frage nicht! :dontknow:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen