1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komme nicht klar mit den Verflossenen meiner Freundin

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Polstergruppe, 16. Oktober 2014.

  1. Polstergruppe

    Polstergruppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute

    Ich habe ein Problem und ich weiss nicht wie ich es lösen kann. Deshalb hab ich jetzt sogar extra ein Forum wie dieses gesucht. Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Ratschlag geben, vielleicht hilft es auch wenn ich das Problem einfach mal niederschreibe..
    Ich bin seit ein paar Monaten mit einer ehemaligen Arbeitskollegin zusammen. Alles läuft super, man könnte sagen sie ist die eine, wir haben eine extrem starke Verbindung. Ich bin ein Mensch des Intellekts der all die spirituellen Dinge durch den Verstand erlernt, während sie einfach nur Yoga lehrt, eine extrem starke Aura hat und somit ohne irgendwas darüber zu „wissen“, die Leute um sich herum sehr gut positiv beeinflussen kann. Wir ergänzen uns Gegenseitig auf unserer „Suche“. Einerseits mit Dingen die man in Büchern lesen kann, andererseits mit all den mystischen Erlebnissen die man Abseits des Verstandes hat... Hört sich ja alles recht toll an.
    Bevor wir zusammen kamen, sprachen wir schon von unserer Seelenverwandtschaft. Wir sprachen sogar schon davon als sie noch mit ihrem alten Freund zusammen war und ich eine längere Affäre mit einer anderen Frau hatte. Ich hatte dieser Frau immer erklärt dass zwischen uns nicht mehr als „das“ gehen würde, da ich innerlich sicher war, dass eben meine Arbeitskollegin die eine ist. Und ich behielt ja auch Recht. Irgendwann machte meine Arbeitskollegin bzw. jetzige Freundin dann Schluss mit ihrem Freund. Ein paar Wochen später schloss ich dann auch die Sache mit meiner Affäre ab. Aber meine Arbeitskollegin hatte in der Zeit nochmals eine neue Affäre begonnen, und sogar one-night-stands. Sie erzählte mir natürlich davon, denn wir hatten ja schon dort diese Verbindung und erzählten uns ALLES. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt schon lange (!) darüber gesprochen, dass wir wohl zusammen gehören etc… Irgendwann kam es halt betrunken zu dem Punkt dass wir das erste Mal miteinander schliefen, und von da an waren wir zusammen.
    Die Affären und one-night-stands hatte sie, wie sie sagt und sagte, weil sie den Sex halt dringend braucht und keine zwei Wochen ohne aushält usw… Es sind rein körperliche Anliegen, sie will von denen ja nichts, usw…
    Mir ist dieser Drang ja bewusst, ich bin ja ein Mann. Ich habe auch jetzt noch Lust auf andere Frauen die ich sehe, also ist mir natürlich klar, dass es einfach normal und möglich ist, mit Menschen ins Bett zu gehen während man jemand Anderen liebt. Aber mich machen die Gedanken an diese Männer immer wieder total kaputt. Ich bekomme Anfälle, meist Abends, da komme ich von den Gedanken nicht mehr los und zerstöre natürlich die ganze Stimmung und so weiter.. Es ist so schlimm dass ich nicht mehr wirklich damit leben möchte. Ich weiss nicht ob ich wütend oder traurig bin, es fühlt sich wie ein ganzer vergifteter Körper an, mein Magen verdreht sich dass mir fast übel wird und ich habe absolut keine Kraft mehr. Manchmal geht’s dann wieder ein wenig weg und ich finde die Kraft eben solche Beiträge zu verfassen, manchmal muss ich mich dann einfach schlafen legen.. Seit ein paar Wochen wurde es wieder schlimmer und ich merke wie ich sehr viel mehr Schlaf allgemein brauche.
    Sie kann mir ja auch nicht helfen.. Wir sprechen ganz offen darüber und ich tu ihr ja auch leid, aber sie kann halt auch wirklich nichts machen.. Sie sagt, ich sei ein extrem intuitiver Mensch, das bin ich auch, und deshalb hätte ich die Sache mit uns beiden lange vor ihr gesehen. Ihr sei das bis zum Schluss, bis zum ersten Sex nicht so bewusst gewesen wie mir.
    Das glaube ich auch! Und ich will ihr doch auch keine Vorwürfe machen! Ich will mit ihr gar nicht darüber diskutieren, weil ich weiss dass es einfach eine Blockade meinerseits, wohl eine ganz üble Form der Eifersucht ist, die meine Sicht auf die Dinge halt komplett verdreht.
    Warum zur Hölle belastet mich das so stark? Das erinnert mich an eine Ex-Freundin, bei der mich so stark belastete dass sie früher einmal unter Drogen gesetzt und geschändet (ja, geschändet) wurde. Die Beziehung ging daran kaputt dass ich damit nicht umgehen konnte. Erst lange nach dem Ende der Beziehung konnte ich endlich langsam davon loslassen…
    Es sind Dinge die ich nicht lösen kann.. Das ist immer so schlimm daran.. Sie sind geschehen und es liegt nicht in meiner Macht sie zu „lösen“!! Sie sind einfach da, wie ein unheilbares Geschwür das ich ertragen muss.
    Was ist nur mit mir los?? Wie kann ich das lösen??? Mein ganzes Leben wird durch diese Sachen vergiftet. Ich habe den starken Drang mir jede Szene, jedes gesprochene Wort zwischen meiner Freundin und den Männern vorzustellen, die sie mir ja manchmal sehr präzise beschrieb. Sie wusste lange nicht dass mich das so fertig macht, und dann erzählte sie mir natürlich ausgiebig davon, oder schrieb am Morgen von ihren nächtlichen Erlebnissen……..
    Fühle ich mich betrogen? Oder bin ich eifersüchtig? Ich bin einfach extremst am Ende wenn ich daran denke aber ich weiss nicht wieso! Es ist oft so schlimm dass ich wirklich gar nicht mehr leben möchte. Wäre es einfach etwas das mich „ein wenig belastet“, ok, dann würde ich mal ausgiebig darüber meditieren oder was auch immer. Aber diese Sache zerstört mich komplett, da hab ich einfach keine Chance mehr..
    Sie ist übrigens 24 und ich 20, habe mir auch schon überlegt dass es vielleicht damit zusammenhängen könnte dass ich ja viel weniger "Erfahrung" mit Frauen habe als sie mit Männern. Vielleicht stört mich das in irgend einer Form unbewusst? Ausserdem war ich lange manisch und leide unter einer mässig starken Sozialphobie..
    Weiss da vielleicht jemand mehr als ich?

    Lieber Gruss
    Polstergrruppe
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2014
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.569
    Vielleicht hilft dir das hier
    http://polyamorie.de/eifersucht-silvios-poly-buch-online-55.html

    Es handelt sich um die Sexpartner deiner Freundin, bevor ihr euch für eine monogame Beziehung miteinander entschieden habt, richtig?

    LG
    Any
     
  3. Polstergruppe

    Polstergruppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Ja. Das letzte Mal als sie noch ihre Affäre treffen wollte hab ich dafür gebetet dass sie's nicht tut, und tada, sie sagte ihm Stunden vor dem Treffen ab. Kurze Zeit später fings dann mit uns an..

    Ich denke wenn es einfach normal angefangen hätte, würden mich ihre vorherigen Sexualpartner auch nicht stören. Über die Beziehung die sie kurz vor mir (und den Affären) hatte, kann ich problemlos mit ihr reden.. Absolut kein Ding....

    Es war aber schon das ganze Jahr hindurch klar, wir sahen uns halt 8 Stunden am Tag, und es lag einfach soo auf der Hand dass wir zusammen gehörten! Wir hatten ja diese Verbindung und sprachen auch davon.. Ich glaube es fällt mir halt deshalb so schwer ihre Affären einzuordnen; hätte sie doch gleich mich nehmen können....
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.569
    Du meinst, wenn Du von ihrem Vorleben einfach nichts gewusst hättest?

    Die Idee wieso nicht gleich dich... warum wann Menschen zusammenfinden ist und bleibt wohl ein Mysterium, jener Funke, der dann überspringt und wo beide Menschen wissen: so, jetzt sind wir zusammen, wollen zusammen sein und uns lieben. Und das ist zwischen euch geschehen.

    Zählt das nicht viel mehr als das, was - warum - wieso sie früher tat? :)

    Lg
    Any
     
  5. schlumpf

    schlumpf Guest

    Also ganz ehrlich, für mich hört sich das jetzt nicht so an, als ob ihr SO toll zusammenpasst. Ihr scheint Sex ja wesentlich wichtiger zu sein als dir und die dann habt ihr euch ja auch lange vorher schon gekannt und sie hatte trotzdem noch andere Affären. Soviel mal zum Thema Seelenverwandtschaft.

    Es muss ja einen Grund dafür geben, weshalb du ein Problem damit hast und als erstes liest man hier zwei völlig verschiedene Charaktere heraus. Die Frage ist, ob es wirklich sie ist, die du brauchst und die wirklich passt. Anhand deiner Schilderungen bezweifle ich das.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.286
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    mach dir ein für allemal klar, daß du nichts, was ihre Privatsache ist, zu beurteilen oder gar zu verurteilen hast oder gar zu bestimmen.

    daß und warum sie mit diesen Männern noch was hatte ist ganz allein ihre Sache.

    du hättest ja damals schneller in die Hufe kommen können, bist du aber eben nicht.
     
  7. Flowerstorm

    Flowerstorm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    331
    Hey, du bist 20 Jahre jung, geniesse dein Leben, geniesse die Zeit mit deiner Freundin.

    Es ist nicht die "Sache" welche dich zerstört, sondern deine Art mit dieser Situation umzugehen! Ansonsten würde ich dir fachliche Unterstützung empfehlen.
     
  8. IdaLou123

    IdaLou123 Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2014
    Beiträge:
    102
    höre auf deine Gefühle. hat ja auch einen Grund weshalb du dich so unwohl fühlst. denke auch da passt etwas vll nicht ganz so gut....
     
  9. Benjamin

    Benjamin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    356
    Hi!
    Zunächst einmal: Beruhig dich. Das, was du fühlst, ist etwas, das auch viele andere Menschen durchmachen. Männer und Frauen. Ich kenne das von mir selbst sehr gut. Ich hatte auch einmal eine Freundin über eine längere Zeit, die war sehr begehrt und attraktiv. Sie hatte einmal ein One-Night-Stand, bevor wir zusammen kamen. Und auch das hat mich, so seltsam es war, sehr gestört. Auch lange nachdem wir zusammen waren und es an und für sich sowieso vor unserer Zeit war, ist dieses Thema immer wieder aufgetaucht.

    Lass mich dir noch etwas sagen: Ich war damals älter als du jetzt bist. 20 ist noch sehr jung. Davon zu sprechen, dass sie dein Seelenpartner wäre, ist naiv. Es mag durchaus sein, dass du es spürst und dass es sogar stimmt. Das ist sehr unwahrscheinlich, und selbst wenn es stimmt, es ist trotzdem naiv. Weil Seelenpartner heißt nicht, dass ihr für immer zusammen sein sollt.

    Dein Gefühle haben jedoch mit der Frage, ob sie dein Seelenpartner ist, sehr wenig zu tun. Deine Gefühle haben nur damit zu tun, wer du bist und in welcher Relation zu deiner Welt.

    Ich erzähl dir nun meine Erfahrung darüber: Das, was du fühlst, diese Eifersucht, dieses verletzt sein, dieses "wie ein Loch tiefster Leere im Bauch"-Gefühl, wenn du an die Geschichten denkst, wie sie mit anderen etwas hatte, wird verursacht durch zu wenig Selbstliebe. Du liebst dich selbst zu wenig. Du bist dir selbst zu wenig Wert. Du suchst andere darum, dass sie dir deinen Wert geben. Du willst am liebsten nur der Eine für sie sein, in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und darum redest du dir auch ein ihr wärt Seelenpartner, weil das diesem Anspruch zumindest in dem Rahmen gerecht wird, den du dazu kennst, und damit meine ich dieses Wort "Seelenpartner", das du scheinbar irgendwann und irgendwo einmal aufgeschnappt hast und es nun zu deinen Gusten interpretierst. Du willst, dass sie dich vergöttert, wie nichts andere, und kannst nicht glauben, dass sie mit anderen etwas hatte, wo doch du an der Stelle hättest sein können. Und hier fehlt dir der Wert. Dir fehlt die Wertschätzung, die du gern hättest. Aber sie kann sie dir nicht geben. Niemand kann sie dir geben, außer du selbst.

    Denn wenn du dich anfangst selbst zu lieben, wirklich zu lieben, dann wird es dir plötzlich ganz egal sein, was da war und sogar egal sein, was da ist. Du wirst keine Eifersucht empfinden, weil du nicht mehr die Wertschätzung bei ihr oder sonst wen suchst.
     
  10. schlumpf

    schlumpf Guest

    Werbung:
    Ich finde deine Gedanken an sich ziemlich wertvoll und du schreibst auch immer gut lesbar und nachvollziehbar. Nur hier muss ich leider sagen, dass ich dem nicht so ganz zustimmen kann. Leider kann ich mich gerade nicht so ausführlich dazu äußern, da ich zur Zeit gesundheitliche Probleme habe, aber der springende Punkt folgt weiter unten.

    Ich sehe das eigentlich genau konträr. Erst wenn er lernt, sich selbst genug zu lieben und wertzuschätzen, wird er auch lernen Grenzen zu setzen und "nein" oder "genug ist genug" zu sagen. Dann ist es nämlich nicht mehr egal, mit wem ich mich einlasse, denn dann lasse ich mich nur noch mit Leuten ein, die meiner wert sind.

    Ich finde das ist ein sehr, sehr wichtiger Entwicklungsschritt im Leben. Man muss nicht alles einfach so hinnehmen und schlimmstenfalls sich auch noch selber Schuldgefühle einreden, weil man ja angeblich mit etwas nicht klar kommt. Hier in dieser Geschichte ist niemand richtig oder falsch. Der Punkt ist, dass jeder Mensch anders ist und entweder kann man den anderen so hinnehmen und akzeptieren wie er ist oder man sollte vielleicht darüber nachdenken, die Konsequenzen zu ziehen.

    Für mich ist diese Eifersucht hier ein Synonym für seine Unsicherheit in dieser Beziehung. Und dies muss gar nicht mal an einem generellen Minderwertigkeitsgefühl liegen, sondern kann auch an vielen anderen Dingen liegen. Zumal hier niemand weiß, ob seine Ängste nicht vielleicht berechtigt sind. Für mich hört es sich schon fast danach an - nach einem Ungleichgewicht. Ich kann mich aber auch irren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen