1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komme mit Meditation nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von tobaldauf, 9. November 2006.

  1. tobaldauf

    tobaldauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo,

    mich beschäftigt seit längerer Zeit schon eine Frage.
    Was würdet Ihr mir empfehlen, wenn meine spirituelle Entwicklung momentan
    (zumindest aus meiner Sicht) bzw. schon längere Zeit einen Stillstand erfahren hat. D.h. ich mache schon jahrelang und auch regelmäßig Meditation, aber da tut sich wenig bis gar nichts, soll heissen, bin zwar schon entspannt, aber sehe nie Bilder oder bekomme Antworten auf Fragen usw.
    Frage mich deshalb schon die ganze Zeit, was könnte ich anders machen, gibts irgend eine Methode, den "Kanal" zu öffnen oder was würdet Ihr mir raten ?
    Ich habe bisher auch keine Erwartungen gehabt, keinen Druck, ich liess es einfach geschehen, aber wie gesagt, nach einigen Jahren könnte sich vielleicht doch schon mal was tun ?!? Wenn ich mit meiner Frau (die sich für diese Dinge wenig bis gar nicht interessiert) einmal im halben Jahr eine Meditation durchführe, bekommt sie nicht nur Bilder, sondern fast schon Filme, so intensiv sind bei ihr die Empfindungen......

    Bin für jeden Tipp dankbar

    Gruß
    Toni
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Und wie ist dein Leben?
    Bilder finde ich nicht wichtig.
    Spürst du dich?
    Hast du Yoga probiert
    oder QiGong
    oder Pranayama?
    zum Kanal öffnen...

    :liebe1: K.S.
     
  3. Jürgen B.

    Jürgen B. Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Deutschland / Saarland
    Hallo ihr Lieben,

    hier ein Text, den ich bereits vorgestern schrieb :

    Meditation ist ja nicht etwas, das man erlernt und gut ist.
    Meditation ist ein Weg. Ein sehr persönlicher Weg.
    Jeder steht hier an irgend einer Stelle und von dieser Stelle aus
    geht er seinen Weg weiter.
    Den Weg der Meditation zu gehen bedeutet innerer Wandel.
    Auf diesem Weg gibt es machmal starke Veränderungen in uns.

    Wenn ich bereit bin, diesen Weg zu gehen, dann stellt mich das
    Universum (Gott) irgenwann auch vor Situationen, an denen ich
    dann auch wachsen kann. In so einem Moment kann ich mich dann
    entscheiden, anders zu reagieren und mich etwas weiter zu
    öffnen, oder alles beim alten zu belassen, weil ich das ja so
    gewohnt bin.

    In dem Maße, in dem ich aufhöre zu urteilen und die Welt in
    Gut und Böse zu unterteilen, werde ich mich weiter öffnen
    und dem Eins-Sein (der Nondualität) ein Stückchen näher kommen.
    Und zwar in mir. Deswegen ist Meditation auch das ganze Leben.
    Wahrnehmen - erkennen - loslassen.
    Dann treten Veränderungen in uns ein und die Welt um uns
    herum wird immer ruhiger werden.

    Also, versucht bitte nicht mit aller Gewalt etwas zu sehen.
    Das ist nicht das vorrangige Ziel. Das Ziel ist Selbstwahrnehmung -
    erkennen was ist - und die Bereitschaft zur Veränderung.
    Dann kommt alles andere ganz von Selbst.

    In Liebe
    Jürgen
     
  4. Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo lieber tobaldauf,

    für mich hört es sich so an, als wärest du gerade an einem sehr interessanten Punkt für Dich angekommen.
    Dieses "Es tut sich nichts" kommt häufig vom Ego, welches sich nicht ändern möchte, Angst vor Neuerungen hat und daher mit solch einem Angebot daherkommt.

    Setze Dich nicht unter Leistungsdruck.
    Ich kann nur hoffen, dass Du weitermachst und Dir erlaubst, dort zu sein, wo Du gerade bist.

    Ganz liebe Grüße
     
  5. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Sich nicht unter Leistungsdruck setzen zu wollen, während man sich trotzdem selbst unter druck setzt, produziert noch viel mehr Leistungsdruck.
     
  6. Ma-di

    Ma-di Guest

    Werbung:
    Ich würde dir empfehlen Gedankenbeherrschung zu meditieren! Soll heißen während der Meditation an nichts denken nur absolute Leere - wie ein Vakuum!
    Wenn du das 1h schaffst ohne auf die Uhr zu schauen dann kannst du Visualisieren! Ganz einfach wenn keine Bilder kommen dann heißt das , das du dir selbst welche erschaffen musst! Nimm ein Gegenstand deiner Wahl und beobachte es und präge dir alles ein! Es sollten einfache Sachen wie z.B. ein Kamm oder ein Löffel sein. Dann schließe die Augen und versuche den Gegenstand so wie in Real zu visualisieren. Nicht die geringste Störung darf aufkommen! Anfangs nur Sekunden später Minuten schaffen wir es jeden Gegenstand zu behalten! Wichtig ist das kein zweiter Sinn ins Bewusstsein aufkommt! Dann versuche nur Akustik später schwieriger Geruch und Geschmack ohne diese zu sehen oder zu hören!
    Viel Glück!
     
  7. opti

    opti Guest

    So wie dir, ergeht es wohl den meisten, die einen spirituellen Weg beschreiten. Der springende Punkt an der Sache ist, dass ohne Enthaltsamkeit keine spirituellen Fortschritte möglich sind. Das allerdings will niemand wahr haben, weil fast alle Menschen viel zu sehr in ihre Sexualität verhaftet sind. Der spirituelle Fortschritt ist nichts anderes als die Sublimation (Umwandlung) sexueller Energie in spiritueller Energie mittels Kontemplation (Meditation, Autogenes Training, Zen, Beten, Yoga, Atemübungen, usw.).

    Hier einige Anregungen:

    Spiritualität und Sexualität
    Sexualität und Yoga
    Die Praxis der Enthaltsamkeit
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Kleiner Gedanke von mir dazu. Vielleicht kommst du nur deshalb gefühlsmäßig nicht vom Fleck, weil du schon "dort" bist? Vielleicht bist du schon in der Mitte?
    Ich meine, was für Auswirkungen hat denn deine Meditationspraxis auf dein Leben? Bist du ruhig, ausgeglichen und zufrieden? Kannst du spontan auf alle Situationen reagieren, ohne groß aus dem Gleichgewicht zu geraten? Das wäre durchaus ein Hinweis drauf, daß sich sehr wohl was tut... Und vielleicht kriegt deine Frau die Filme nur deshalb zu sehen, weil sie die Stille, die sich dir kundtut, gar nicht wahrnehmen würde?
     
  9. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Womit wir wieder beim Thema wären ! :party02:
     
  10. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    Keine Antwort auf Fragen ist ein guter Schritt, jetzt noch keine Fragen dann ist es vollends ok. "Stillstand" klingt auch gut, "entspannt" und "keine Bilder", "keine Erwartungen", "kein Druck" auch. Wobei sich wohl jetzt doch ein gewisser Druck aufgebaut zu haben scheint? Was willst Du für Bilder sehn? Lichter, Lichtblitze, den Himmel, Engel und all das?
    Aber ansonsten...also, wie Du es beschreibst würde ich genau so weitermachen, wie bisher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen