1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Knochenbrühe

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von weisnicht, 27. April 2016.

  1. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    Werbung:
    Hab gerade das Internet durchforstet und bin auf die Knochenbrühe gestoßen und das man eigentlich gar nix mehr ohne sie geht und Mineralstoffe, Gelatine und ........enthalten sind sehr gesund
    Bin halt schon älter und habe mal gelesen das die viel gerühmte Knochenbrühe gar nicht soo gesund ist und nicht viele Stoffe drinn sind nur hat sich das damals regelrecht in mein Hirn eingebrannt.
    Gibts vielleicht jemanden der diese Knochenbrühe kocht und regelmäßig trinkt und merkt das es besser geht
    Sportler oder jemand mit schmerzenden Gelenken. Wir sprechen aber von der K-Brühe die man mind 6 Stunden kochen soll.
    Bin ja mal gespannt, für mich ist das ganz neu.
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Mindestens 6 Stunden kochen... ich glaube, die hatten früher Leim aus Knochen gekocht, über mehrere Tage.

    Wenn etwas mehrere Stunden gekocht werden soll packe ich das in die Kochkiste. Das Süppchen nur ankochen und dann ab in die gut isolierte Kiste.

    http://www.stern.de/gesundheit/erna...ie-gesund-ist-die-knochenbruehe--6704816.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2016
  3. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Knochenbrühe gut für Gelenke?
    Bei Problemen mit Gicht wäre ich da vorsichtig.
    ... eigentlich soll man dann ja besser sowas meiden.

    Lebensmittel bei Gicht

    Gerade Knochenmark und Innereien sind da nicht so gut.

    richtige Ernährung bei Gicht

    LG
    Waldkraut
     
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    Auch ich hab immer gehört ja keine Rindsuppe
    lies mal da, bin ja kein Wissenschaftler obs stimmt www.paleorox.de/knochenbruehe-ein-vergessenes-superfood
     
  5. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    Das habe ich auch gelesen es gibt ganz viele Beiträge, jetzt kochst Gelatine aus den Knochen vielleicht wird die dann nach ein paar Tagen wie Leim :)
    Von der Kochkiste hab ich auch schon gehört die hatten sie gleich nach dem Krieg, aber jetzt gibts ja schon den Langsamkocher oder wie das Ding heißt da kann man das Süppchen 24 Stunden kochen kommt dann den Leim schon am nächsten:mad:
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Hier lag eine Styropor-Klappbox herum. Den heißen Topf hinein, Textilien drumherum als zusätzliche Isolierung, (y)
     
  7. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.350
    Meiner Meinung nach ist eine Rinderkraftbrühe- die bessere Alternative,
    ausschliesslich nur Knochen auskochen, benutzt man eher in gr. Küchen
    als Grundbasis für diverse Sossen, oder Fleischsuppen.
    Eine Rinderbeinscheibe bietet also dem, der Fleisch isst ausreichend
    Energie und diese muss je nach Menge und Grösse ca 1- 1,5 Std kochen.
    Ungesund ist sie, wenn man sie täglich essen würde und keine Vitamine hinzu gibt und sie isst.
    Hier mal eine meiner Varianten:
    Grundbasis Ansatz gr. Zwiebel waschen mit Schale halbieren
    im Suppentopf kurz flache Seiten anschmoren (mit paar Tropfen Öl)
    mit 2- 3 Knoblauchzehen, halbiert auch mit Schale... 1-2 Lorbeerblätter, 2 Pimentkörner,
    2 Wacholderbeeren, dann Reste vom vorbereiteten Suppengrün (vorher alles gewaschen, getrocknet)
    mit anschmoren, also Möhren- Enden, Petersilienwurzeln, Porree, Sellerie, auch das Grün...
    die Mitte im Topf freischieben, die Beinscheibe leicht rösten von beiden Seiten,
    Hauch Curcuma, schwarzen Pfeffer, 1 Löffel Tomatenmark
    mit den Gewürzen anschmoren und dann mit Wasser auffüllen.
    Alles auskochen lassen, Restwärme nutzen, Fleisch & auch den Knochen rausnehmen,
    Haut und Fett abschneiden, Rest in Stückchen beiseite stellen.
    Brühe abseihen, erneut in einen sauberen Topf geben,
    Wurzelgemüse mit Selleriegrün und auch etwas Möhrengrün hineingeben,
    salzen und nachwürzen, Fleisch dazu und wer mag kleine Griesknödel, oder Nudeln.
    Zum Schluss gehackte Petersilie dazu.

    Gesundheitssuppen werden eher aus Hühnerknochen und Fleisch gekocht.
     
    Nicoleka, 0bst und weisnicht gefällt das.
  8. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    des is natürlich Ideal und ohne viel Aufwand, ansonsten kann man den Topf ja auch ins Bett stellen (klingt so komisch aber wurde auch empfohlen wahrscheinlich wenn man sich mit Feder Tuchent zudeckt:giggle:
     
    Sabsy und 0bst gefällt das.
  9. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.736
    Aber hallo keine Gesundheitssuppe wir trinken Knochenbrühe und werden immer jünger ;) (lt Internetweisheitn)
     
    Sabsy gefällt das.
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.350
    Werbung:
    ja das habe ich verstanden, nur meiner Meinung nach ist eine Energie,- oder Kraftsuppe ausreichend,
    wenn man denn Energie, oder Kraft benötigt bei diverser Kraftlosigkeit,
    aber Hallooo du liebe weisnicht- du weisst es doch nicht... määäh
    ...das schrieb ich ja und jünger als immer wieder inkarniert werden wir nimmer :LOL:
    Alter umschreibt doch nur auf Menschenerden dieses besagte eine Leben... wird doch total überbewertet-tzzz
     
    weisnicht gefällt das.

Diese Seite empfehlen