1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kennt sich jemand mit Aramäisch aus???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Nadine1983, 7. Juni 2007.

  1. Nadine1983

    Nadine1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier fündig werden kann oder überhaupt richtig bin ;)

    Ich würde mir gern ein Tattoo stechen lassen, mit einer aramäischen Unterschrift.

    Hab aber nirgendwo was gefunden, wie man das schreibt, nur einzelne Buchstaben.

    Hätte gerne den Satz:

    "Gott ich danke Dir" oder

    "Ich danke Gott"

    Kann mir von Euch jemand weiterhelfen?

    Ist mir wirklich wichtig!

    Liebe Grüße

    Nadine
     
  2. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Ich hab irgendwo in Net mal gesehen eine bibel wo es auch original texte in aramäisch gibt

    und Jesus selber hat so was wie gott, (oder vater?) ich danke dir gesagt

    also auf deine stelle werde ich es auf diese art und weise versuchen

    Alles liebe:liebe1:

    Miriam
     
  3. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Hallo Nadine,

    wirklich aramäisch oder hebräisch ?

    Ich besitze ein aramäisches und hebräisches Worterbuch zur Bibelarbeit und könnte ggfs. versuchen nachzuschlagen. Allerdings wird es wohl schwierig, Dir die Antwort zu kommen zu lassen, dass geben die Zeichsätze hier im Forum nicht her :stickout2

    Gruß
    Isno
     
  4. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    bin ja nicht besonders mit tattoos zu beeindrucken,
    aber das würd ich gern sehen ...
    ich glaub sowas würd mir am ar*** meiner freundin auch gefallen

    lg vom liber
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Am Arsch? "Ich danke Dir Gott-Arschgeweih"? Das finde selbst ich geschmacklos.
     
  6. Nadine1983

    Nadine1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    .... halloooooo!

    Erstmal vielen lieben Dank für Eure Antworten, ich habe im Netz zwar einiges gefunden, auch die Vokabeln, aber leider nicht die aramäischen Schriftzüge.

    Ja, ich meine übrigens tatsächlich aramäisch, da dies die Geburtssprache Jesu war.

    Und - ich möchte KEIN Arschgeweih-Tattoo oder so n Mist, ich möchte mich schließlich mit meinem Tattoo identifizieren können und nicht nur mit der vergänglichen Teenie-Mode gehen.

    Mir schwebt folgendes vor: Betende Hände, dezent gehalten, an der Innenseite des Oberarms oder am unteren Bauch, darunter ein Schriftzug in aramäisch...

    Und ich möchte das nicht, weil es cool sein soll etc. oder damit es jeder sehen kann (habe schon eins, das nahezu keiner sehen kann :stickout2 ),
    sondern weil mir mein Glaube viel Wert ist....

    Aber vielleicht kann mir jemand noch weiterhelfen, schwierig ich weiß...

    Heißen Nachmittag,

    Nadine
     
  7. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    das lass ich der freundin über wo jetzt genau ...

    lg vom liber
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Liebe Nadine,

    laß es einfach. Weder Gott, noch Du selbst haben etwas davon. Glaube ist nunmal etwas, das jeglicher Äußerlichkeit zuwieder läuft. Es gibt keine äußeren Anzeichen dafür ob jemand glaubt oder nicht.
    und
    Ein Baum wird ja auch dadurch nicht schöner, dass man Herzerl in seine Rinde schnitzt.:)

    Die Mäderl, haben Jahrelang geglaubt, dass sie durch ein Tatoo was besonderes sein können und jetzt, wo jede eins hat bezeichnet man sie als Arschgeweih. Ist das nicht traurig? Das ursprünglich als Kennzeichen der Individualität und der Unverwechselbarkeit gedachte Tatoo wurde zum Massenstempel.

    Lieben Gruß
    Willibald
     
  9. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    ...ja da gibt es noch die gute alte Post, die eine eingetütete Fotokopie von A nch B bringt...
     
  10. Isnogud

    Isnogud Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Setzt das nicht eine reale Adresse voraus?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen