1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen vs. Stundenastrologie

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von neugieriger, 21. September 2008.

  1. neugieriger

    neugieriger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich erst seit kurzem mit diesem ganzen Komplex Spiritualität, Kartenlegen, Astrologie usw.
    Hoffe, dass das Thema hier überhaupt passend ist ...

    Ich bin im Moment in einer schwierigen Situation, was Partnerschaft angeht und erst dadurch auf die Idee gekommen, das alles mal auszuprobieren ...
    mittlerweile habe ich doch einige Gespräche geführt

    Ehrlich gesagt weiß ich das alles nicht so ganz einzuschätzen. Es war mir durchaus klar, dass ich verschiedene Antworten bei den Gesprächen bekommen werde. Aber wie ich das alles deuten soll, weiß ich nicht ...

    Zum einen, natürlich haben mir verschiedene Hellseher und Kartenleger auch verschiedene Sachen gesagt, aber alle, bei denen ich das Gefühl hatte, sie haben mir von vornherein Sachen erzählt, die sie gar nicht wissen konnten, oder bei denen ich ein "gutes" Gefühl hatte, haben eigentlich dieselbe Meinung vertreten, nämlich, dass es für uns noch eine Chance gibt ... wobei die Zeitaussagen teils recht unterschiedlich waren, bei den meisten aber nicht wirklich extrem ...

    Ich habe auch einmal ein Stundenhoroskop erstellen lassen, hierbei wurde mir allerdings gesagt, dass es keine Chance gäbe.

    Gibt es dafür eine Erklärung? Wie gesagt, einschätzen kann ich das alles nicht im Moment. Was mich auch wundert, bei dieser Stundenastrologie oder dem Stundenhoroskop hat er weder mein Geburtsdatum, soweit ich noch weiß, noch den genauen Geburtsort oder Geburtszeitpunkt benötigt. Wie habe ich das zu verstehen? Er meinte, er untersucht die Frage jetzt mit Hilfe der Astrologie und benötigt solche Angaben nicht, so weit ich weiß, habe ich ihm nur meinen Namen und den meiner Partnerin gesagt .... ist das "normal" so? Was haltet ihr von sowas?

    :) Viele Fragen hab ich durchaus ;)
    Das ist wahrscheinlich wirklich jetzt nicht das richtige Unterforum dafür, würd die Frage aber trotzdem gerne los werden.
    Und zwar bin ich bei den Gesprächen auch in Kontakt mit "Ritualen" gekommen. Einmal wurde mir geraten, ich solle den Erzengel Michael darum bitten, ein Band zu zerstören und zu zerschlagen ... dass das in Richtung Manipulation geht, ist mir klar, das will ich auch gar nicht. Neulich wurde mir jetzt geraten, ein Kerzenritual durchzuführen, sprich, drei Kerzen (grün, rot, weiß) anzuzünden und den Erzengel Michael zu bitten, wieder eine Beziehung mit der Frau zu führen ... das wäre weder Manipulation, noch ein Eingriff in den freien Willen ... und hätte gar nichts mit schwarzer Magie zu tun ... was haltet ihr davon? Könnt ihr sowas befürworten? (die Sache ist auch, dass dafür, um die Beziehung wieder führen zu können, sie sich zuerst einmal klar werden müsste, dass sie sie mit mir führen will und nicht mit einer anderen Person, die im Moment eine Rolle spielt)

    Ok, ich freue mich auf eure Antworten, bin echt gespannt :)

    lg
     
  2. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    hiya,
    ich beschaeftige mich mit beidem.
    eher in der cartomancy zu hause, arebite ich mit einem astrologen
    zusammen, um die zusammenhaenge und moeglichkeiten beider
    systeme zu erforschen.

    es gibt dazu auch einen thread in der kartenwelt...

    was willst du wissen?


    luo
     
  3. neugieriger

    neugieriger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    20
    Naja, was ich mir halt nicht erklären kann ... wie kanns sein, dass Kartenleger oder Hellseher oder Wahrsager mir sagen, es gäbe definitiv eine Chance und das auch in nicht all zu ferner Zukunft, die Astrologie aber was anderes sagt?
    Auf was kann ich dabei vertrauen?
     
  4. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo

    ich kann dir jetzt nur was zu kartenlegen sagen..es ist nicht empfehlenswert die selbe frage zu oft zu stellen...dadurch kommt es zu abweichungen, weil deine energie dann anders fließt...die unsicherheit spielt dabei eine große rolle...zum beispiel stellst du eine frage...und denkst in dem augenblock eigentlich gibt es schon die antwort aber was wenn jetzt was anderes rauskommt..und dann kommt garantiert was anderes raus

    lg
     
  5. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ach so... das ist realtiv unspannend.

    dir geht es um diese frau, mit der du gerne wieder zusammen waerst, nicht
    um die frage, was stundenastrologie kann, oder was die karten koennen und
    wie man beide systeme sehr effektiv kombinieren kann. richtig?

    zu deiner frage: wie kanns sein, dass der astrologe auf eine antwort kommt,
    als der/die kartenleger? einer von beiden, oder beide, beherrschen eben ihr
    handwerk nicht sonderlich gut... ohne jemandem zu nahe treten zu wollen...
    kann ich (und will ich auch garnicht) beurteilen. dazu muesstest du auch das
    blatt als auch die radix hier reinstellen.

    ich beschaeftige mich ja schon ein weilchen mit dem thema, und ich muss
    feststellen, dass bislang immer karten, als auch stundenhoroskop einhellig
    das selbe aussagten.

    aber dir geht es um eine andere frage, hm?
     
  6. neugieriger

    neugieriger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Naja, so halb ...
    Eigentlich gings mir um die Frage, ob das "normal" ist, dass verschiedene Ergebnisse zwischen Kartenlegen und Hellsehen gibt ...
    aber wenn Du sagst, bei Dir kommt eigentlich immer dasselbe raus, beantwortet das eigentlich schon viel, wie seriös das allles war bei mir, weiß ich natürlich auch nicht ... das kann ich wirklich noch nicht einschätzen ;)

    Ich meine, im Grunde denke ich ja auch, dass man vieles durch sein "Bauchgefühl" schon weiß oder erahnt ... keine Ahnnung, ob ich da richtig liege ...

    Wollt ihr vielleicht auch noch was zu diesem Kerzenritual sagen? Das ist für mich ebenfalls komplett neu muss ich sagen ... ich glaube ja sogar, dass sowas funktioniert oder zumindest funktionieren kann, ich habe aber durchaus größten Respekt vor Mächten oder Energien oder wie man das auch immer nennen mag.
    Natürlich hast Du Recht, dass es mir in erster Linie darum geht, ob die Frau zu mir zurückkommt :) Das will ich auch gar nicht leugnen ;)

    Nur, das ist vielleicht was schwer zu erklären ... ich lerne im Moment, oder entdecke für mich, dass es sehr viel mehr gibt, als man sich normalerweise vorstellt, und ich bin mir absolut im klaren, wie ich empfinde und was das für mich bedeutet ... deshalb auch das Interesse an Kartenlegen, Hellsehen, auch Rituale usw.
    Mein Problem dabei ist immer nur, natürlich wünsch ich mir was ... aber geht das nicht in den Bereich Manipulation hinein? Das möchte ich nämmlich gar nicht, und mit schlechter Energie oder bösen Mächten ... das möchte ich mir wirklich nicht antun ... deshalb auch die Frage: Manipulier ich mit einem solchen Ritual? Ich akzeptiere absolut den freien Willen, die freie Entscheidung, anders möchte ich auch nichts führen. Aber weil ich weiß, wie wichtig mir das alles ist, möchte ich natürlich auch alles tun, was ich selber machen kann ... ohne zu manipulieren :) keine ahnung, ob das halbwegs verständlich ist, was ich hier so schreibe :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen