1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grundlagen der Stundenastrologie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Shimon1938, 10. Juni 2015.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es stimmt schon, hier wurde schon öfters über "Stundenastrologie" filosofiert" und es wurden auch einige Stundenhoroskope hier gedeutet. Trotzdem bekomme ich immer wierder das Gefühl, das die wenigste hier in Forum die Mühe genommen haben sich darüber Gedanken zu machen, was eigentlich die Stundenastrologie, wozu dient, und ein Stundenhoroskop zu deuten ist.

    Es gibt unzählige Bücher in Deutsch oder in Englisch über die die Stundenastrologie, darüber wurde hier schon berichtet. Ich persönlich finde das Buch: "Stundenastrologie" von Karen M. Hamaker-Zondag (erschienen bei Hugendubel, 1985 in Deutsch - und wahrscheinlich längst vergriffen) sehr geeignet in die Grundlagen einzusteigen. Es ist klar, Stundenastrologie ist sehr umfangreich, es gibt sehr viele Regeln, die alle beachtet werden müßen um genaue Aussagen treffen zu können. Anderseits aber ist auch kein Meister von Himmel gefallen und natürlich die Übung macht den Meister.

    Jede von Euch muss darüber klar sein, wenn ich hier ein Stundenhoroskop bespreche, dass auch ich noch ein "Lehrling" bin undd deswegen in meiner Deutung eines Horoskops mich jederzeit irren kann. Anderseits sehe weder für mich noch für andere eine andere Möglichkeit des Lernens als durch die theoretische Grundlagen in die paraktische Deutun einzusteigen und üben, üben, üben. Geeignet Fragen für Stundenastrologie wird hier genügend geben.


    Erstamal einige grundlegenden Gedanken zu der Stundenastrologie. Sie ist sehr alt, wahrscheinlich wesentlich älter als die Deutung eines Geburthoroskop. Noch im 17. Jh. hat William Lilly fast ausschliesslich mit der Stundenastrologie gearbeitet.
    Die Stundenastrolgie unterscheidet sich grundlegend zu der heute üblich Charakterdeitung der psychologischen Horoskopdeutung.. Da sie ein Teil der klasschisch oder tradiotionelle Astrologie ist, hat ein ausgesprochene Schwarzweißcharakter: "Wo die Charakterdeutung für eine Planeten noch verrschiedene Deutungs - und Wirkungsmöglichkeiten kennt, wird der gleiche Planetenstand in der Stundensastrologie mit einem unzweideutigen Ja oder Nein interpretiert." (Alle Zitate entnehme ich aus dem Buch: "Stundenastrologie von Karen M. Hamaker - Zondag).

    In der Stundenastrologie gelten sehr klare Regeln deren Handhabung alles andere als einfach ist. Es ist sehr wesentlich zu Begreifen, dass die Beachtung der Regel auch sehr klare und meistens auch eindeutige Antworten auf alltigliche fragen liefern. Es ist sehr wichtig uns klar zu Machen, dass nicht jede x-beliebige frage mit Stundenastrologie beantwortet werden kann. Es ist wichtig konkrtete Fragen zu Stellen - je konkreter eine Frage ist, desto konkreter wird auch die Antzwort auf die Frage sein. Ob uns dann die antwort gefällt, ist eine andere Sache.

    Ich möchte noch erwähnen, dass in der Stubndenastrolgie vorwiegend mit der 7 klassieschen Planeten (Sonne-Mond-Merkur-Venus-Jupiter-Saturn) gearbeitet wird und nur wenige Astrolgen benützen Uranus, Neptun und Pluto. Ich werde mich an die klassischen Planeten halten.
    Obwohl in Altertum ursprünglich mit siderischen Tierkreis gearbeite wurde, verwenden wir heute in der Frageastrolgie (in Eurtopa) den troopischen Tierkreis. Wir verwenden meisten auch das Häsersytem nach Regiomontanus oder Placidus und nich inder Altertum verwendeten Häusersyste der "Ganzzeichechenhäuser". Es steht natürlich jeden frei, welche Häusersyste er oder sie verwenden möchte. (Ich persönlich beforzuge das system der Regiomontanus.)

    So viel als Erstes und natürlich Fortsetzung folgt.

    Shimon
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Im Weiterem müßen wir klären welche Art Fragen wir stellen können und welche nicht. Die Frage muß einfach und klar formuliert sein, ausserdem soll nicht mehrmals verändert werden. Es versteht sich von selbst, dass die Frage ethisch Einwandfrei sein muss. Der Astrologe muss sich darübr klar werden, welche Fragen er als unetisch ansieht, und deswegen die Deutung verwigert. Ich würde immer sehr hellhörig werden, wenn mich jemand nach dem Tod fragen würde und vor allem dann wenn es sich nicht um den Tod des Fragestellers gehen würde. (Im Prinzip kann man auch Fragen nach ein Drittperson stellen, in solchen Fällen müssen wir das Fragehoroskop drehen und was das ist besprechen wir später, aber nach dem Tod von Drittpersonen zu fragen halte ich selber mindesten sehr zweifelhaft.)

    Zu allegemein gestellten Fragen, Frau Hamaker-Zondag fürt als Beispiel : "Werde ich ein glückliches Leben haben?" an, können wir mit den Regeln der Stunden astrologie kaum oder gar nich beatworten. Ich hoffe das leuchtet jeden ein? Auch die Frage: " Wird es wieder einen Weltkrieg geben?" ist zu allegeion. Auch auf diese Frage kann uns die Stundensastrologie kaum einen vernüftigen Antwort geben.

    Fragen nch Drittpersonen sichn auch "schwierige" Fragen und ich möchet dafür eintreten, dass jeder und jede Stundeastrologe sich selber klar wsird, welche Fragen er/sie nicht beantworten möchte, wo seine Grenzen sin?

    Shimon
     
  3. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Shimon
    Gut formuliert und begründet! Wer das Buch von W.Lilly besitzt wird auch deine Aussagen sinngemäss dort wiederfinden. Ich persönlich möchte nur anmerken, dass wenn der Fragende mit aufrichtigem Herzen sein Problem gelöst haben will, dann auch ein klares Stunden-Horoskop daraus resultiert. Wenn das Stundenhoroskop diesbezüglich verworrene Konstellationen zeigt, ist das für mich ein Indiz, dass in diesem Sinne etwas nicht stimmt! So jedenfalls meine Erfahrungen.
    Aber es ist nicht nur die Aufrichtigkeit des Fragenden sondern auch der Astrologe muss aufrichtig denken und handeln. Beides bedingt es, ansonsten wird es auch nicht funktionieren.
    Gruss Fiat Lux
     
    Gelbfink gefällt das.
  4. brian

    brian Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    57
    Gibt es irgendwo eine Seite, was die jeweiligen Sternzeichen im AC beim Stundenhoroskop bedeuten?

    LG brian
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    kannst du das auf deusch schreiben, was du meinst???

    ahimon
     
  6. brian

    brian Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Ich meine, wenn z.B. bei einem Stundenhoroskop der AC Wassermann ist.

    Was das im einzelnen bedeutetet.

    LG brian
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    "Wasserman" bedeutet nichts....in der klassische astrologie deutest nie ein zeichen, sondern planeten und häuser... ac und erster haus ist immer der frgestelle - bezogen auf die frage...ich glaube du hast ein ganz schön "verwirrtes" bild über die astrologie - hast zu viel zeitungshoroskope gelesen?

    shimon
     
  8. brian

    brian Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    57
    Ich habe ein klares Bild. ;)

    Ich lese das nur ab und an bei Gabi0405, dass die Frage zum Beispiel in der Waage oder im Zwilling
    2 oder mehrere Gründe hat...

    LG brian
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    entweder bin ich meschugge und auch nach 60 jahren in der deutschen sprachraum noch immer der deutschen sprache nicht mächtig - oder du bist nicht in der lage etwas in deutsch so zu formulieren, dass ich das vestehe was du meinst...ich verstehe nicht was du sagen willst!

    shimon
     
  10. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Der AC zeigt in den meisten Fällen den Fragesteller an (sprechen wir jetzt noch nicht von gedrehten Häusern) - okay. In der Stundenastrologie wird der alte Herrscher genommen, d.h. für Skorpion Mars, für Wassermann Saturn, für Fische Jupiter. Es hat sich aber bewährt, die neuen mit zu Rate zu ziehen, wenn sie an markanten Stellen stehen. Ich gebe ein Beispiel
    Fahre ich in Urlaub? 11.6.2015 um 9.02 Uhr Düsseldorf, Regiomantushäuser
    Horoskop.png
    Wer bin ich?
     
    Arnold gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen