1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Un-Sinn der Sonnenstandasastrologie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Shimon1938, 3. Dezember 2008.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es kommt, leider, immer wieder vor, dass hier Fragen auftauchen, die unsinnig sind, und mir der Astrologie nicht im geringsten zu tun haben. Die Astrologie (einst immerhin "die Königin der Wissenschaften") ist nach und nach zu etwas undefinierbares verkommen, einerseites durch die sogenannte "Aufklärung", anderseits aber durch die "Vereinfachungwen" durch die Astrologen selber...So eine unsinnige "Vereinfachung" ist auch die sog. "Sonnrenstandsastrologie" oder auch Zeituingshoroskope. In diesen sog. "Horoskopen" wird der monatliche Sonnenstand mit dem ganzen Horoskopgleichgestzt, was schon deswegen unsinnig ist, weil die Sonne als Tagesgestirn beim in der Nacht gerborenen Menschen wesentlich schwächer zur Geltung kommt, als bei am Tage geborrene...

    Das Horoskop, was wörtlich als "Stundenschau" übersetzt werden könnte, bestand ursprünglich: aus Tierkreis, 7 klassische Planeten (die 5 Sichtbaren und die 2 sogenannten Lichter) und die Häuser.
    Mir scheint es, ds auch Astrologie dazu neigen, den Tierkreis als der Grundlage der Deutung zu betrachten. Das stimmt so nicht! Die
    Deutung ging ursprünglich aus den Planeten aus, und der Tierkreis diente zu Ortsbestimmung des Planeten.
    Das läuft heute umgekehrt ab, und wir sprechen dann zum Beispiel vom "Löwe - Mann", wobei offensichtlich ein Mensch mit der Sonne im Zeichen Löwe gemeint ist. Dieser Mensch kann "sehr Typische Löwe" sein (zum Beispiel bei Taggeburt) oder auch sehr "untypisch Löwe" sein (bei Nachtgeburt und/oder Sonne Konjunktion Saturn im Löwen)
    Es dürfte jeden jetzt schon einleuchten, warum ich diese immer wiederkehrende Thematisierung der Sonnenstände unsinnig finde und immer wieder dagegen anschreibe... Es ist hier ein Astrologieforum und ich möchte hier Astrologie machen und nichts anderes.

    Zusätzlich möchte ich noch erwähnen, das in der klassische Astrologie des Altertums sehr genau unterschieden wurde zwischen Tag,- und Nachtgeburt. ich persönlich finde es auch sehr wichtig diese Unterscheidung zu treffen, weil zum Beispiel ein Unteschied bedeutet, ob ein Mensch mit Sonne im 12. Haus ("schwache" Sonnenstellung!) bei Tag oder bei Nacht geboren ist.Alle die mit der Thema weiterführend beschäftigen möchten, verweise ich auf das Buch: Robert Hand/Traditionelle Astrologie (Tag, - und Nachthoroskope). [Ich hoffe, dass diese Buchtitel von den Moderatoren nicht gelöscht wird :rolleyes: sonst bitte bei mir Nachfragen]

    Shimon1938
     
  2. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Dann mach doch Astrologie.
    Bisher schreibst du so gut wie NUR dagegen an, aber gibst dann keine Information, sogar wenn die Leute ihre genauen Daten angegeben haben.
    Das ist das Gleiche, wie wenn jemand über die Deutung anderer nörgelt, sich aber selbst um keine bessere Alternative bemüht, die man dann beurteilen könnte.
     
  3. wolkenbruch

    wolkenbruch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    87
    Hallo,
    steht die Sonne in einem Horoskop besser, wenn sie im 9. oder 10. Haus steht und es eine Taggeburt ist? Fühlt sich dann die Sonne im Horoskop "wohler" und kann sich besser entfalten?

    LG
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom wolkenbruch!

    ich würde sagen die sonne kann sich sich an und für sich im 10. haus besser entfalten...kommt natürlich auch auf zeichen an, welche klassische würden hat diese sonne? und welche aspekte..?.

    lg von shimon
     

Diese Seite empfehlen