1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mich an meine Träume nicht erinnern!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von teneighty, 28. Mai 2007.

  1. teneighty

    teneighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    linz
    Werbung:
    hallo Leute!

    also ich bin wirklich schon beunruhigt, da ich am morgen niemals weiss was ich geträumt habe! oder kann es sein, dass ich gar nicht träume?

    bitte um hilfe!

    liebe grüße
    teneighty
     
  2. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Hi Teneighty :)

    Was mir half, war die Auseinandersetzung mit Schlaf und mit Träumen selbst.

    Im Laufe dessen unterstützten mich Entspannungsübungen vor dem Einschlafen. (autogenes Training und Atmung)

    Angefangen habe ich damit, einfach zu schaun, was sich so alles vor dem Einschlafen abspielt.

    Und ich hab in ein Buch gleich beim Aufwachen aufgeschrieben, an was ich mich anfing zu erinnern...
    anfangs waren das kleine Erinnerungsfetzen.


    Lg,
    Wyrm
     
  3. teneighty

    teneighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    linz
    wie hast du dich damit auseinadergesetzt?

    nur mit autogenem Training und Atmung? Und wie funktioniert das, bin nämlich völliger Neuling auf dem Esotherikgebiet ;)
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Ich hab mich auch im Internet umgesehen.

    Welche Schlafphasen es gibt. Was für einen gesunden Schlaf förderlich ist..
    was mein Körper macht, während ich schlafe. :)

    Kennst Du das, wenn du in der Nacht die Augen zumachst und diese Lichter siehst?

    Denen hab ich einfach zugeschaut, genau wie meiner Atmung.

    Ich hab so ziemlich nix getan, nur beobachtet.

    Wyrm
    :clown:
     
  5. teneighty

    teneighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    linz
    aha gut danke! und am morgen einfach gleich alles aufschreiben....werd ich morgen gleich probieren!

    würde mich freuen wenn du mir ein paar interessante links zu solchen schlaf-traum seiten geben könntest =)

    lg teneighty
     
  6. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    Ich hab die Links nimma.

    Aber versuch das heute beim Einschlafen.

    Leg Dich so hin, wie das am bequemsten für Dich ist.
    (bei mir ist es z.b Rückenlage, Hände neben dem Köper, Handflächen nach oben, Beine locker ausgestreckt und nicht verschränkt).

    Beim Einatmen kommt der Bauch raus, beim Ausatmen wird er wieder kleiner.

    Und gugg Dir einfach an, was vor Deinen Augen geschieht,
    vielleicht überrascht Dich etwas. :)


    Wyrm
     
  7. teneighty

    teneighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    linz
    ok mach ich! vielen dank für deine hilfreichen tipps! werde dann morgen berichten wie es wahr!

    lg
     
  8. Fuchur

    Fuchur Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Chiemgau (Oberbayern)
    Hallo Teneighty,

    Nein, wir träumen immer! Je nach Schlafrhytmus ca. 4 Mal pro Nacht. Das du dich nicht erinnern kannst ist zunächst nicht weiter tragisch.

    War bei mir anfangs genauso. Mir hat folgender Onlins-Kurs ganz gut weitergeholfen:

    Kurs zum Thema Träumen:
    http://www.philognosie.net/index.php/course/courseview/7/

    Das Wichtigste ist dass du dir jeden Tag bevor du dich ins Bett legst schon vornimmst: "Ich werde mich an meine Träume erinnern". Mach das regelmäßig und sagst dir immer wieder. Wichtig ist natürlich auch der innere Wunsch sich wirklich erinnern zu wollen.

    Bei mir hat das dann ca. 2 Wochen gedauert. Von da an konnte ich mich täglich etwas mehr erinnern.
    Also bitte sein nicht gleich entäuscht wenn´s nicht sofort klappt. Das braucht einfach etwas Zeit. Mach aber immer weiter. Ich garantier´s dir: Es wird klappen - kann eben nur etwas dauern.

    Liebe Grüße,
    Fuchur
     
  9. sternchen2907

    sternchen2907 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    19
    Bei mir hängt die Erinnerung viel damit zusammen, WIE ich aufwache.
    Das Erinnern meiner Träume ist für mich nicht schwer - aber ich muss Sie mir auch direkt noch mal vor Augen führen - quasi wachträumen - sobald ich wach bin - damit sie im Gedächtnis bleiben.

    Geschieht dies nicht, z.b. durch Unterbrechung des Schlafs durch Aktivitäten, die mich direkt handeln lassen, also z.B. wenn es an der Tür klingelt und ich mich anziehen muss und schnell zur Tür eile, dann ist der Traum weg. Ich weiß dann zwar, DASS ich geträumt habe, jedoch nicht mehr was. Manchmal gelingt es mir wieder zurückzukehren und die Erinnerungen kommen doch wieder.

    Das morgendliche Weckerklingeln stört die Traumerinnerung interessanterweise nicht. Aber da wache ich ja auch halbwegs langsam auf.

    Ich glaube auch, dass man das lernen kann. Früher konnte ich weniger Details erinnern als heute. Und das hat sich verbessert, als ich begann, meine Träume aufzuschreiben. NIcht immer - ein Traumtagebuch ist mir persönlich zuanstrengend - aber wenn mir ein traum besonders wichtig erschien.

    LG das Sternchen
     
  10. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Hallo Teneighty
    Im Grunde ist es ziemlich einfach. Du sagst Dir beim Einschlafen immer wieder, daß Du dich an Deine Träume erinnern kannst. Dann stell Dir zwei Wecker, einer klingelt eine halbe Stunde vor der eigentlichen Aufstehzeit. In der Zeit kannst Du ein wenig wegduseln und hast die Chance auch zu träumen.

    Solltest Du einen Traum haben und Dich dann daran erinnern, dann schreib ihn auf und beschäftige Dich mit ihm.

    Das sollte eigentlich helfen. Dann kann ich Dir auch noch ein Traumbuch von Sun Bear empfehlen. Hab nur leider jetzt auf die Schnelle den Titel nicht parat. Aber es sollte sich finden lassen.

    Alles Liebe zu Dir und viel Erfolg.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen