1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man nach dem Tod wieder ins Leben kommen?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von geralb, 11. Oktober 2010.

  1. geralb

    geralb Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Ich stelle diese FRage, weil viele Menschen sagen, sie haben viele Geister gesehen.
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ja, aber nicht in derselben Persona. Als Wurm und Erde so auf die Schnelle. Trance. *gg
     
  3. Jaiden

    Jaiden Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Ja natürlich, im Sinne der Wiedergeburt wie sie z.B. im Buddhismus genannt wird.

    Im Grunde sind wir alle "wiedergeborene" Seelen, die ihre Erfahrungen hier auf dieser Erde machen. Geister sind nichts weiter als "körperlose" Personen. Im Grunde bist Du und auch ich ein Geist(wesen), nur in diesem Leben in einem physikalischen Körper gegangen um hier zu leben :)
     
  4. Origenes

    Origenes Guest

    Leider ist in unserer Sprache "der Geist" und "der Geist" dasselbe Wort.
    das führt immer wieder zu Verwechslungen.
    Im Englischen ist "Spirit" was ganz anderes als "Ghost" (Ähnlich wie auch "Heaven" und "Sky" zwei völlig verschiedene Begriffe sind)

    Was reinkarniert ins Leben zurückkehrt ist der "Spirit"
    Was manche Menschen als "Geister" sehen sind "Ghosts", das sind Anteile von Menschen, die zurückgeblieben sind auf der physischen oder der niederen Astralebene und dort ihrer Auflösung/Erlösung harren. Mit der Individualität, dem "Spirit" des Menschen haben die nichts zu tun. Es sind Überbleibsel wie der von Würmern zerfressenwerdende physische Leib.

    "Ghosts" melden sich auch oft in allerlei spiritistischen Sitzungen und führen die Leute zum Narren. Und das hat wiederum mit dem "Spirit" eines Verstorbenen nichts zu tun.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Schön hast du es Erklärt...
     
  6. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Werbung:

    Ja genau, Waldvogel hat es genau getroffen ....:danke:
     
  7. Origenes

    Origenes Guest

    Vielleicht noch nicht ganz ideal, ich suche noch nach Ergänzungen.
     
  8. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Hallo Waldvogel,

    mich verwirrt deine Aussage etwas. Ich dachte immer, der Körper stirbt, Seele verläßt den Körper, hält sich noch ne Weile in der 4D auf, wo sie auch Kontakt zu den Hinterbliebenen aufnehmen kann und steigt dann entweder auf in höhere Ebenen oder ( meistens ) inkarniert neu.

    Wie soll dein nach meinem Tod ein Geist von mir herumschwirren und Leute zum narren halten, während meine Seele woanders ist?
    Ist das dann ein teil meiner Seele, während aber meine Seele, also mein Bewusstsein schon woanders ist? und ich weiss es nicht oder wie? Ich habe echt Probleme mir das vorzustellen, wäre über eine Erklärung dankbar :) Ich habe nämlich schon einige Bücher über Leben nach dem Tod gelesen, aber diese Sicht ist mir noch nicht begegnet. Was ich wohl gelesen habe, ist, das es Seelen gibt, die nicht mal merken das sie keinen physischen Leib mehr haben und uns als Geister ärgern, weil sie glauben wir müssten wir sie noch wahrnehmen. Oder auch die ganz sturen charaktere, die sich nicht trennen WOLLEN. Aber da ist es dann eben auch die Seele als Einheit, von der die Rede ist.
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Kurz gesagt, wie wir den physischen Leichnam zurücklassen, lassen wir auch nach und nach andere Teile als eine Art Leichnam zurück, indem wir uns Schritt für Schritt loslösen.
    Nach einigen Tagen legen wir den Ätherleib ab, nach einiger weiterer Zeit den Astralleib, d.h. den Teil davon, der nur für die physische Welt Bedeutung hat.
    Auch einen Teil unserer Persönlichkeit lassen wir zurück, aber das ist alles nicht der Kern unserer Seele, unseres Geistes.

    Spiritisten nehmen oft Botschaften von diesen abgelegten Teilen auf, wenn sie nicht genau unterscheiden können. Und wer kann schon genau unterscheiden, wenn er physische Manifestationen wie etwa Tischrücken, Pendeln oder Gläserrücken für etwas zu Hilfe ruft, das sich eigentlich nur dem seelischen Erfahren erschliessen kann?
     
  10. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    dann besitzen diese abgelegten teiel aber soviel eingeständiges Bewusstsein, das sie mit meiden kommunizieren können?
    Das ist irgendwie gruselig und erinnert so an die Gremlins, als Gismo mit Wasser in berührung kam, vervielfachte er sich, nur waren die anderen nicht wie er, sondern bösartig.....

    Quatsch beiseite, ist das so? Ich dachte, all diese Leiber wären ohne Bewusstsein, weil ich nur das EINE habe.
    Man is das kompliziert...und woher weiss man das so genau?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen