1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jenseitskontakte

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Aljana, 20. Juli 2005.

  1. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    ich habe da ein Problem und ich hoffe,dass mir vielleicht einige von euch
    einen Rat geben können.
    Naja wie fange ich an????

    Ich glaube das ich ein Geschenk oder eine Gabe bekommen habe die mit
    Jenseitskontakten zu tun hat.
    uf keinen Fall möchte ich den Eindruck erwecken,dass ich etwas besonderes bin,denn es geschieht nur durch mich.
    Ich kann diejenigen die im Jenseits sind spüren oder auch manchmal sehen.
    Es macht mir keine Angst inzwischen gehört es zu meinem Alltag.
    Sie geben mir dann Informationen.
    Hier in diesem Forum durfte ich jemanden kennenlernen und konnte ihm auch
    weiter helfen.Ich würde gerne mehr Menschen helfen,aber ich habe da
    auch meine Zweifel und mein Vertrauen ist auch nicht sehr gross.
    Was meint ihr wie könnte ich diese Zweifel und dieses Misstrauen abbauen.

    Aljana :kiss3:
     
  2. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Hallo Du Liebe,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es hilft, wenn man sich selbst kennenlernt, seine eigenen Symbole kennt, unterscheiden lernt, welche Gefühle kommen von mir, welche von meinem Gegenüber und welche aus der geistigen Welt.
    Es hilft viel zu Wissen, wie das Unterbewusstsein funktioniert, auch das eigene, besonders im Zusammenspiel mit dem Bewusstsein.
    Es hilft, seine eigenen "Leichen im Keller" aufzuspüren, die mitunter Bilder und Gefühle ans Licht bringen.
    Lerne DICH kennen, Deine innere Welt, Deine Gefühle und sieh Dir Dein Leben kritisch an, lerne unterscheiden, was von welcher Seite her kommt und versuche immer erst ALLES ausser-mystische als Möglichkeit auszuschliessen, bevor Du an übersinnliches denkst (mir auf jeden Fall hat das immer geholfen).

    Dann könntest Du zusätzlich mit Deinen Energien und den Energien überhaupt zu arbeiten, sie lenken zu lernen, vielleicht "begreifen" zu lernen, ebenfalls die energetischen Zusammenhänge der verschiedenen Dimensionen zu unterscheiden.

    Du wirst Dich wundern, was Du alles lernen wirst. Teilweise Dinge, die jetzt mystisch anmuten, aber tatsächlich ist vieles unsere Kraft - unsere Energie, der wir plötzlich bewusst werden. Nicht im Aussen nach Beantwortung Deiner Fragen suchen, Du wirst sie finden, aber nirgendwo anders, ausser in Dir selbst.

    Ja und dann wäre es hilfreich, die geistigen Präsenzen unterscheiden zu lernen, was ist ein "Fopp-Geist", was ist eine erdgebundene Seele, wie erkenne ich eine übergetretene Seele...usw. Was auch noch hilfreich wäre, wäre "Jenseitswissenschaft" im weitesten Sinne, nicht, um sie als allgemeingültige Wahrheit zu übernehmen, sondern eine ungefähre Ahnung davon zu bekommen, mit wem Du da sprichst und vielleicht auch warum.

    Das sind nur EINIGE KLEINE Tips, aber sie könnten Dir helfen auf Deinem Weg.

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  3. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Hekate,
    ich danke dir von Herzen.
    Ich kann dir in vielem zustimmen,ausser das mit den
    "Fopp-Geistern"??????????
    Sowas ist mir bis jetzt noch nicht begegnet.


    Schade aber das sich nicht noch mehr dazu äussern.


    Aljana :kuesse:
     
  4. Stefanie Rappat

    Stefanie Rappat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Aljana,

    ich habe mal ein interessantes Buch zu dem Thema gelesen, es heißt:

    "Sag ihnen, dass ich lebe", und ist von einem englischen Trancemedium geschrieben, Rosemary Altea. Erschienen ist es im Goldmann-Verlag. Vielleicht ist das ja was für Dich?

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  5. mone11

    mone11 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Aljana,

    ich beneide dich um diese Gabe, nimm sie einfach an. Sie ist ein Geschenk!
    Seit einiger Zeit versuche ich auch zu channel und Kontakt mit Verstorbenen
    aufzunehmen, aber ich habe noch keinen Erfolg gehabt. Kommt das von selbst,oder was muß man tun? Du schreibst, daß du schon anderen Leuten geholfen hast, geht das auch übers Internet oder muß die Person selbst anwesend sein?
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Grüße von Mone11 :danke:
     
  6. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Liebe Aljana,

    spontan fällt mir dazu nur ein: Streiche das Wort "Zweifel" wann immer es von Dir Besitz ergreift und ersetzte es durch "Vertrauen". Damit nimmst du dem Zweifel die Energie und stärkst das Vertrauen. Außerdem kannst Du Dir immer wieder bewußt machen, welch´großes Geschenk Deine Gabe ist und wie sinnvoll Du sie verwenden kannst.

    Vor 2 Wochen ist der Sohn von guten Bekannten tödlich verunglückt und obwohl ich weiß, dass der Tod nur eine verdammt echt erscheinende Illusion ist, tut es mir in der Seele weh, den beiden in ihrem Schmerz nicht wirklich helfen zu können. Wenn ich Deine Gabe hätte, würde ich sie sofort nutzen, um die beiden zu trösten.

    Viele Grüße

    Katarina
     
  7. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Erst mal vielen,vielen Dank für euer Interesse.

    @StefanieRappat
    Danke für den Buchtipp.Schau es mir mal an. :kiss3:

    @mone11
    Ja sie melden sich von selbst,ich tue nichts dazu ausser zuhören.
    Ich habe diese Person hier im Forum kennengelernt und wir unterhielten uns
    nur über das Internet. :kiss3:


    Aljana :danke:
     
  8. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Katarina,
    auch dir herzlichen Dank.
    Mit meinem Vertrauen zu mir selbst ist es auch nicht so toll,aber ich
    werde deinen Ratschlag beherzigen.
    Es ist nicht einfach mit dem Tod umzugehen,denn viele
    verstehen es nicht,dass es noch was danach gibt.
    Sie wollen Beweise.
    Manchmal gelingt es mir nicht diese Beweise zu bringen
    und dann kommen auch die Zweifel wieder.


    Aljana :danke:
     
  9. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    hallo Aljana,

    wenn du beweise erbringen willst, schaltest du dein ego ein. lasse einfach geschehen. ich verstehe diese zweifel sehr gut. ich arbeite auch daran.
    alles liebe für dich.
     
  10. Aljana

    Aljana Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Heidelberg
    Werbung:
    Da ist wohl was wahres dran,dass mit dem Ego.
    Aber trotzdem möchte man ja dem anderen helfen,der die Beweise will.
    Eigentlich hab ich ja schon genug Beweise bekommen,aber die
    Zweifel in mir schwinden trotzdem nicht.
    Das ist ein ewiger Kreislauf und ich will da raus :bwaah:

    Aljana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen