1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist unsere Sonne wirklich heiß?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von spartacus, 26. November 2007.

  1. spartacus

    spartacus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Auszug aus dem Buch „ Die große Umwälzung / 1955“ des Gnostikers Jan van Rijckenborgh

    „Wir dialektischen Menschen, die in einer Welt des Scheins leben, sind völlig mit dem Gedanken vertraut, das wir Licht und dadurch Wärme sowie verschiedene andere Fluida und Kräfte von der Sonne empfangen.
    Vom Standpunkt unserer sinnlichen Wahrnehmung aus ist dagegen natürlich nichts einzuwenden, jedoch wenn wir uns für einen Augenblick in die kosmische Lebensordnung hineinversetzen könnten, würden wir anhand verschiedener Tatsachen feststellen, dass die Sonne ein unsichtbarer Himmelskörper ist.

    Die Sonne besitzt weder Licht, Wärme oder andere Fluida, noch strahlt sie sie aus!

    Die Sonne ist ein magnetisches Feld mit einem primärmagnetischen Brennpunkt und zahlreichen anderen magnetischen Vermögen.
    Wir nennen dieses mannigfaltige, umfassende, mysteriöse, magnetische Feld „Vulkanus“. Dieses magnetische Feld berührt mit seiner Einflußspähre das Herz unserer Erde.
    Sie wissen, dass das Innere unserer Erdkugel aus einer glühenden Masse besteht und dass sich ihr Kern in einem gasförmigen Zustand befindet. Das Vulkanische Feld, dass uns von allen Seiten umgibt, erweckt im Herzen der Erde alle jene Vermögen und Kräfte, die wir als Licht, Wärme, als verschiedene Naturkräfte kennen, und extrahiert sie.
    Im uns umringenden Ätherfeld bildet sich darauf ein Firmament. Und in diesem bilden sich Konzentrationen der verschiedenen Kräfte und Mächte, die zuvor der Erde entzogen wurden. Auf diese Weise entwickeln sich im Firmament Sonne, Mond, Planeten und Sterne, die sich im Verhältnis zueinander in harmonischen Bahnen bewegen. Nach bestimmten Gesetzen und in bestimmter Weise strahlen sie das der Erde entzogene Licht und die anderen ihr entzogenen Kräfte zur Erde und zu ihren Bewohnern zurück.
    Und so sehen und erfahren wir das Licht und die Wärmestrahlen des mannigfaltigen Planetensystems.
    Das nun ist das Bild der makrokosmischen Lipika.
    Vulkanus, das magnetische Feld, erschafft die Lipika in Übereinstimmung mit den Möglichkeiten, die auf und in der Erde vorhanden sind. Wir haben also nur insoweit ein Bild der Welt und des Universums, wie beide – Welt und Universum – in Beziehung zu unserem individuellen Lebensfeld stehen.
    Ein wirklich umfassendes Bild des Weltenraumes besitzen wir als dialektische Menschen nicht!"


    Zum Autor:

    Jan van Rijckenborgh, auch: Jan Rijckenborgh, eigentlich: Jan Leene (* 16. Oktober 1896 in Haarlem, Niederlande; † 17. Juli 1968) war ein niederländischer Rosenkreuzer und zusammen mit Catharose de Petri Gründer des Lectorium Rosicrucianum.


    Was meint ihr hierzu?

    Fragt euch der Neuling Spartacus :)
     
  2. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Hi,
    ob dir deine Frage wohl Mr.Spock beantworten könnte? Der hat doch immer so ein komisches Zeichen mit seinen Fingern gemacht?
    Gruss Suffix
    PS:Kirk: "Sie sollten Ihre unqualifizierten und destruktiven Exklamationen, zugunsten einer fundierten Verifizierung, des eben implizierten unterlassen!"
    Pille (ratlos): "Was?"
    Spock: "Doktor, in Ihrer Sprache heißt das soviel wie: 'Halt's Maul!'"
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    muss gar nicht weiterlesen, der Name sagt schon alles

    ein typischer Sektenguru, Scharlatan und ein Wortverdreher wies ihm grad passt.

    Mal so mal so, und seine Jünger Schluckens, bzw müssens schlucken.

    Sein Lectorium Rosicrucianum ist, nebendem es den Namen des Rosenkreuzes schändlichst missbraucht, eine ziemlich schlimme Sekte, beinahe schon Scientologyniveau - leider hört man nicht sehr viel davon...

    Wegwerfen, was immer Jan Leene (so sein richtiger Name) gesagt oder Geschrieben hat. Papierverschwendung, und sonst nichts

    lG

    FIST
     
  4. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Hi Fist,
    wie immer sehr direkt, ungeschönt und wenig blumig. Wobei Teilwissen in einem verdorbenen Charakter, immer noch Teilwissen bleibt. Aber leider zum Schaden einiger wohl leider vergewaltigtes Teilwissen. Und der Farbe wird wohl keiner die Schuld zuschieben, eher dem Fahnenträger. Zum Thema Sekten fällt mir ein, ich möchte nicht wissen wieviele Menschen in einer Sekte sind, obwohl sie meinen sie wären in keiner. Tja diese Menschen meinen dann weiter, sie sind durch die Mitgliedschaft nun endlich zum ersten mal "Geistig" frei geworden. Tja man muss halt nur wissen, wie und wo man in welchem Beet welche Blume zu pflanzen hat, damit man von wem auch immer bestäubt wird. Naja wie soll man das auch verstehen. Eine Verbindung von vielen Menschen wird immer von den stärksten Individuen dieser Vereinigung geprägt, aber leider sind dass in den seltensten Fällen auch die, die sich einem persönlich vorstellen. Das ist der springende Punkt. Wenn sich nun einem Mitglied bewusst suggerierte fremde Gedankenkonstrukte aufdrängen, die es voher nicht hatte? Was ist das?
    Ich denke das unbewusste implantieren von Fremdgedanken ist bei den meissten Menschen möglich. Deshalb sind nicht auch gerade die durch Sekten mitentwickelten Methoden, ein Fundament der heutigen Produktwerbung. Think about it!

    Gruss Suffix
     
  5. La Dame

    La Dame Guest

    Ungeachtet irgendwelcher Ideologien, Manipulationen oder Rattenfängern... hat diese Theorie sehr viel für sich.


    Heißt es doch in den Hermetischen Gesetzen... "Wie innen so außen" - "Wie oben so unten"...

    ...wenn man bedenkt, daß die menschliche Zelle ebenfalls autonom ist und... eine energetische Selbstversorgung - ein Mitochondrium - besitzt, um die Überlebensfähigkeit länger zu gewährleisten und...

    ...wenn man weiters berücksichtigt, daß die gesamte Schöpfung, welche sich materialisiert, elektromagnetisch ist...

    ...ist diese o. angestellte Überlegung nicht wirklich von der Hand zu weisen!!!!


    Im Kleinen (unserem Körper) wie im Großen (der kosmischen Symbiosen) hat alles seinen Sinn. Ob wir ihn (schon) erkennen und verstehen können, mag auf einem anderen Blatte stehen!


    Mercie
    La Dame
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Über den Zustand der objektiven Realität ist keine objektive Aussage möglich.
    Alle Aussagen sind subjektiv und wandeln sich in der Bewußtseinsentfaltung.
    Die Mehrheitsmeinung bildet das zeitl.-kult. Paradigma und gilt als objektiv wirklich. Und somit ist die Sonne eine glühende Gaskugel und ziemlich heiß.
    Halte Dir mal ein Brennglas auf den nackten Arsch, das wird Dich überzeugen.
     
  7. spartacus

    spartacus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    11
    Danke erst einmal!

    Also zwei absolut dagegen. La Dame hält es für möglich und Reisender:

    Und somit ist die Sonne eine glühende Gaskugel und ziemlich heiß.
    Halte Dir mal ein Brennglas auf den nackten Arsch, das wird Dich überzeugen.


    Das überzeugt mich überhaupt nicht, denn wenn die Sonne eine "feurige" Erscheinung sein soll, wie die Schulwissenschaft ja behauptet, dann müßte Dein Beispiel mit dem Brennglas auch auf ein ordinäres Feuer zutreffen, oder?

    Also dann halt Dir mal vor einem offenen Feuer ein Brennglas auf den nackten Arsch, was wirst Du dann spühren? :stickout2

    @ALL

    Darf man eigentlich Jan van Rijckenborgh mit Rudolf Steiner vergleichen?

    Beste Grüße euch allen

    Sparta
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    man kann auch Pferdemist mit einer Rose vergleichen, oder einen Mülleimer mit einem Stadthaus - die Frage ist: was bringts?

    Jedenfalls hab ich keine besonders gute Meinung von Steiner - aber Steiner hat wenigstens immer in ungefähr das selbe verzapft, und was er verzapft hat funktioniert, und Sekte hat er auch keine Gegründet...

    zum Thema ob die Sonne heiss ist oder nicht... nuja, im ganzen Sammelsurium von Hohlerdetheorie, Kreatonismus, der Mensch stammt von Aliens ab usw wird auch ein weiterer fölliger Schwachsinn nicht schaden.

    lG

    FIST
     
  9. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Hi Spartacus,
    Erklär mir mal warum, wenn nicht durch die primäre Protonenstrahlung der Sonne, der Arsch zum Brennen anfängt? Darauf bin ich wirklich gespannt. Du kannst es gerne so einfach und simpel wie möglich erklären, ich bin nämlich nicht sonderlich gebildet, in der Sprache der heliotropen Götterlehre.
    Gruss Suffix
    PS: Meine Arsch ist mir heilig, den opfer ich äusserst ungern für Experimente :lachen:
     
  10. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Werbung:
    Du verwechselst da was.

    Ein Feuer hier auf Erden ist ein OXIDATIONSPROZESS.
    Die Sonne oxidiert nicht, sie befindet sich in einem Prozess der KERNFUSION.
    (Achtung! Nicht Kern-spaltung.)
    Das ist ein wohl ein Riesenunterschied, ne'?

    Diese Strahlungsenergie beinhaltet übrigens auch das, was dann -durch das Brennglas gebündelt- zur schmerzhaften Oxid... äh Verbrennung am Arsch führt. :weihna1
    Oder auch zum Sonnenbrand.

    Den kann man sich vor dem Kamin wahrlich schwer holen.

    Schon eher eine Rauchgasvergiftung bei schlechter Oxid... äh Verbrennung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen