1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich glaube ich spinne oder was ist das genau?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von seeyou2017, 30. September 2015.

  1. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und freue mich dieses Forum gefunden zu haben, da ich hier Menschen sind, die meine Situation glaube ich am Besten einschätzen können.

    Ich bitte um eure Hilfe zu folgendem "Problem":
    Es geht um meinen Ex Freund, wir waren von 10 Jahren zusammen gewesen für 3 Jahre. Wir kannten uns allerdings schon als Kinder (Schule, Kindergarten usw) hatten aber damals keine Berührungspunkte. Als ich ihn dann 2005 traf war es für mich damals Liebe auf den ersten Blick, ich habe ihn geliebt genauso wie er war, ich habe noch nie so geliebt, sprich jemanden so akzeptiert mit all seinen Fehlern. Nur leider waren wir sehr jung und er hat es mir einfach echt nicht leicht gemacht, da ich immer das Gefühl hatte, ich bin ihm nicht so wichtig (ich war selbst erst 20 damals). Dabei weiß ich nicht mal, ob es wirklich so war oder ich einfach nur bestimmte Erwartungen in meinem Kopf hatte. Tatsache ist aber, dass wir einfach viel getrennt waren, da ich beruflich umziehen musste und er war ein halbes Jahr im Ausland usw usw...die Trennung kam dann.

    Ich lerne einen anderen Mann kennen danach, wir heirateten auch. Aber mein Ex Freund ging mir nie aus dem Kopf. Ich träume oft von ihm und davon, dass wir uns sagen wie sehr wir uns lieben. Manchmal habe ich das Gefühl, wir haben eine Art telepathischen Kontakt, dazu später aber mehr...

    Jetzt kommt das was danach passiert ist:
    Seit der Trennung meldet er sich eigentlich regelmäßig. Anfangs alle paar Monate, die letzten 3 Jahre ungefähr alle 2-4 Wochen. Es sind manchmal total belanglose Sachen wie ein Smiley oder er fragt wie es mir geht. Kurz bevor ich geheiratet habe, kamen auch andere Sachen wie "er dachte wir heiraten irgendwann" oder "wärst du bei mir geblieben würdest du mit mir jetzt in der Stadt XY wohnen" usw...Als ich fragte warum er keine Freundin hat (seit 7 Jahren nicht mehr nach mir, wir haben natürlich noch alte gemeinsame Freunde die dies auch bestätigen) sagte er "er hat nix mehr vergleichbares gefunden". Ich wollte ihn auch mal besuchen, konnte es aber nicht, da ich meinen Mann so nicht hintergehen konnte. Komisch ist oft, dass wenn ich von ihm träume, er sich an dem Tag auch wirklich meldet und was ich auch gemerkt habe, dass wenn es mir besonders gut geht, er sich auch meldet. Irgendwie haben wir eine Art "Kontakt" zueinader, haltet mich nicht für verrückt, so fühlt es sich an. Auch damals in der Beziehung hatte ich manchmal das Gefühl wenn er neben mir lag konnte ich genau spüren was er fühlt oder sagen will. Echt verrücktes Gefühl. Und umgekehrt denke ich auch, sieht er meine "Seele" ich werde ganz unsicher dann weil ich das Gefühl habe, ich kanns nix überspielen. Ich muss hier aber noch erwähnen, dass es phasenweise war in diesen 7 Jahren, manchmal denke ich eine Zeit viel an ihn und manchmal war ich auch genervt von ihm (wenn ich z.B. gar nicht antworte, weil ich mein Leben leben wollte, wird er dann aktive). Aber man kann sagen die letzten zwei Jahre ist der Kontakt schon sehr regelmäßig gewesen.

    Nun zum springenden Punkt:
    Wir haben uns durch "Zufall" vor einem Monat auf einem Fest getroffen. Ich sah ihn und war total weg, ich hab gezittert, mein Puls ging hoch, er sah mich und das gleiche passierte bei ihm hatte ich das Gefühl. Er war nervös und schaute mich andauernd an. Es war wie ein Magnet. Selbst meine Freundin hatte es gespürt. Dann kam was was mich komplett aus der Bahn geworfen hat. Wir unterhielten uns und er fragte mich warum ich so lebe wie jetzt, ich wäre das doch gar nicht. Ich dachte all die Jahre in der Bezihung, er kenne mich nicht wirklich aber ich musste feststellen er kennt mich besser als jeder andere. Wir haben uns dann geküsst und ich habe es aber nur kurz zugelassen, da ich (auch wenn ich es wollte) nicht konnte. Seit dem ist nix mehr wie vorher für mich. Er hat was in mir ausgelöst, was so extrem ist, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann. Ich habe einfach das Gefühl wir gehören zusammen, nicht unbedingt als Liebesbeziehung mit Happy End, sondern ich glaube, er ist die Person die mich so gut spiegelt wie kein anderer Mensch auf dieser Welt. Er bringt mich dazu über mich nachzudenken, zu mir selbst zu finden. Ich habe einen unfassbaren Schmerz danach empfunden, aber der meiste Schmerz kam davon, dass ich feststellen musste, dass ich meine Träume wirklich verraten hatte!

    Er tut mir am meisten weh mit seinen Worten und seinem Verhalten aber er bewegt auch am meisten in mir. Ich habe das Gefühl, dass wir beide nicht voneinander kommen weil wir wichtig füreinander sind.

    Kann es sein, dass er mein Seelenverwandter ist?

    Hier einige Sachen die übrigens passiert sind. Nach dem Kuss am nächsten Morgen ging mir ein Lied im Kopf rum ich schaltete das Radio an und dieses Lied lief. Ich sehe ständig Autokennzeichen mit der Stadt in der er wohnt (und er wohnt 500 Kilometer von mir weg). Oder mit unseren initialen. Ich dachte ok ich bin verrückt. Also machte ich was was ich noch nie getan habe ich bat das Universum und die Engel mir ein Zeichen zu geben sollten wir wirklich füreinander bestimmt oder zusammen sein. Ich versuchte ganz fest daran zu glauben und dann 10 Sekunden später bog das Auto vor mir ab und ich starrte auf das Kennzeichen des Autos welches dann direkt vor mir war und dieses hatte unsere Initalien mit der Zahl 17 dahinter.

    Ich weiß echt nicht was ich denken soll. Es macht mich krank, vorallem weil ich seit 4 Wochen an nix mehr denken kann außer daran. Ich will eigentlich nur mein Leben leben und nicht ständig daran denken müssen. Aber ich kanns nicht abstellen gerade. Ich habe Angst, dass das jetzt wochenlang so geht, dass ich mein Leben mit diesen Gedanken verschwende. Dann versuche ich mir zu sagen "komm sei nicht so streng, du brauchst das gerade eben so wie es ist und es wird schon vorbei gehen, ist ja noch ganz frisch alles" .

    Manchmal wünschte ich wir hätten uns nicht getroffen, dann wäre es einfacher gewesen, dann bin ich aber auch wieder froh, denn dadurch hatte ich jetzt die Kraft z.B. beruflich was zu verändern und ich habe auch viel über mich und "Selbstliebe" nachgedacht. Aber das Leben vorher war einfacher......seit diesem Tag ist nix mehr wie vorher und das schlimmste für mich ist, ich habe keine Ahnung ob ich spinne oder ob das was ich fühle und was ich wahrnehme wirklich da ist.

    Was meint ihr? Sorry für den langen Beitrag aber kürzer gings nicht. Ich danke jetzt schon jedem dafür, meinen Beitrag gelesen und vielleicht auch dazu geäußert zu haben.

    Eure S.
     
    orion7, Carrie1989 und SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.004
    Ort:
    Tirol
    Liebe S.

    Entschuldige dich nicht.
    Es ist in Ordnung was du tust.
    Du bist in Ordnung liebe S.


    Kann sein.
    Es kann aber auch karmisch sein oder einfach vereinbart.


    Ich meine, deine Ehe ist am Ende.
    Das hat weniger mit IHM zu tun, als von der Art und Weise was du berichtest.

    Keine Ahnung, warum du deine Ehe noch führst, aber tief in dir drin bedeutet sie dir nichts mehr. :)


    Alles Liebe
     
  3. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Danke Soulcat für deine Antwort....

    Ja ich weiß auch, dass das mit meiner Ehe nur noch eine Frage der Zeit ist. Ich hatte schon vor einem Monat das Gespräch mit meinem Mann, dass ich glaube ich kann das nicht mehr (er ist so ein lieber Kerl)....Aber ich schaffe es noch nicht. Ich hab mich mit diesem Thema so verrückt gemacht, dass es mir echt ganz schlecht ging, weil ich das Gefühl hatte ich müsste JETZT sofort eine Entscheidung treffen. Jetzt denke ich mir, ich lasse mir die Zeit die es braucht, ich weiß irgendwann kommt der Tag an dem ich die Kraft habe wenn es so sein soll. Es ist nicht leicht eine Ehe zu verlassen, gerade wenn einem der Ehepartner ein so verdammt wichtiger Mensch ist und auch so ein liebenswerter Mensch, er ist mein bester Freund. Aber er weiß Bescheid, es war schonmal gut darüber geredet zu haben.

    Ja ich denke auch manchmal, vielleicht bin ich gerade so "verrückt" nach meinem Ex weil ich eine Hilfe brauche den Schritt zu gehen. Ürbigens habe ich selbst an meiner Hochzeit an ihn gedacht und mir gewünscht er würde jetzt da stehen und schreien "tu´s nicht" .

    ich glaube ich habe aus den falschen Gründen geheiratet. Ich wollte geliebt werden und mein Verstand sagte mir "mein Mann ist gut für mich" aber ich habe nicht gedacht, dass es nicht das schöne ist geliebt zu werden sondern dass es viel wichtiger ist selbst vom Herzen zu lieben. Ich habe mein Herz verraten für die Sicherheit, so fühlt es sich an.

    Aber was hat es mit den ganzen "Zeichen" auf sich? Einbildung? Zufall? Tatsache?
     
    SoulCat gefällt das.
  4. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.004
    Ort:
    Tirol
    Ich verstehe dich da sehr gut, da meine Situation exakt dieselbe war. Es braucht über zwei Jahre, bis ich diese Entscheidung getroffen habe.

    Aus meiner Sicht sollte der Grund für die Trennung NICHT der neue Partner sein, sondern davon völlig unabhängig sein


    :LOL: :love:
    Schöne Erkenntnis


    Sei nicht so hart zu dir selbst.

    Du hast eine Erfahrung gemacht und nun eine Erkenntnis, die du sonst nicht hättest.

    Es gibt keine Umwege, es sind alles notwendige Schritte.


    Klar gibts Zeichen.
    Aber in den meisten Fällen ist "nur" es Sensibilisierung.

    Schau wenn du 20 Jahre VW fährst, dann kaufst du einen Opel, dir kommt vor es sind "plötzlich" ganz viele Opel auf der Strasse. Viel mehr wie früher. ;)


    Alles Liebe
     
    Loop und Moondance gefällt das.
  5. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.588
    Ja, das könnte durchaus sein.

    Ich rate bei emotionalen Verwerfungen gerne zur Besonnenheit und Geduld. Je intensiver die Gefühlswelt durcheinander gerät, desto wichtiger ist es.

    Dein Ex ist doch Single, richtig? Wäre es ein Problem, wenn ihr es langsam angehen lasst und zunächst platonisch Kontakt haltet? Und wie geht dein Mann mit der Erkenntis um, dass Du verliebt bist?

    Manchmal gibt es mehr Wege als nur ein Ja oder Nein. Beziehungen können sich auch verschieben, verändern, dass dein jetziger Mann dein bester Freund bleibt, auch wenn ihr euch trennen solltet. Und ein Mensch darf auch mehr als einen Menschen lieben, auch von unterschiedlicher Qualität. Wer weiß, vielleicht ergeben sich auch zwei gute Freunde?

    Ich las in Bezug auf Beziehung einen schöne Formulierung: Du kannst einen Menschen lieben und dennoch erkennen, dass die Vorstellungen, eine Beziehung weiter zu führen, zu weit auseinander liegen. Das bedeutet die Realität zu erkennen, nicht in der Liebe zu scheitern.

    Lg
    Any
     
    Loop, Moondance, Venus083 und 4 anderen gefällt das.
  6. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Hallo Any,

    ja ich glaube auch in meiner momentanen Lage sollte ich erstmal gar nix gravierendes entscheiden, da es wirklich eher ein Impuls anstatt ein überlegter Schritt wäre.

    Nein mein Mann weiß nicht, dass ich mich "verliebt" habe. Ich habe mit ihm darüber geredet, dass ich unglücklich bin, weil das ganze nicht meiner Lebenserwartung entspricht. Ich habe zuviel gemacht was er wollte und mich dabei verloren. Ich glaube wir beide haben uns was "angetan" was nicht gesund war. Ich habe Defizite und Verlustängste also versprach er mir Sicherheit und dafür habe ich mich gefügt seine Vorstellung vom Leben mit Haus usw zu leben. Er wollte mich so sehr, dass er meine "Zweifel" die ich immer in mir hatte überhörte oder mir versuchte auszureden. Ich kann das verstehen, aber schlau war es nicht, denn jetzt bin ich unglücklich und gebe ihm natürlich auch nicht, was er sich wünscht. Ganz im Gegenteil, ich bin oft genervt und gereizt, weil ich das Gefühl habe, dass er mich niemals gehen lassen wird und es so ein harter Kampft wird und ich bin sauer, weil er doch weiß wie ich bin und trotzdem versucht hat mich in einen Käfig zu stecken. Aber Schuld zuweisen will ich hier nicht, denn wir haben beide auf Grund unsere Defizite gehandelt und somit ist keiner Schuld. (Ich mag das Wort Schuld eh nicht)....

    Ja mein Ex ist noch Single. Ich würde ganz ehrlich auch erstmal keine Beziehung wollen. Wenn ich jetzt frei wäre, würde ich das bleiben wollen, denn ich weiß es ist wichtig, dass ICH mich erst finde. Aber ich glaube einfach er ist gerade der richtige der mich auf den richtigen Weg führt. Er zeigt mir unbewusst das, was ich leben möchte bzw was meinen Träumen entspricht. Als wir uns trafen zeigte er mir deutlich, dass ich unglücklich bin weil das nicht mein Leben ist. Er kann diese Prozesse in mir besser auslösen als jede andere Person. Warum weiß ich nicht, ich denke weil er mich am besten spiegelt. Deswegen fühle ich mich ihm so nahe. Ich glaube einfach, er ist gerade die Person die mir am Besten tun würde damit ich zu mir selbst finde und meine Ängste überwinden kann. Es ist einfach so ein Gefühl....
     
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Du glaubst, dass Du etwas leben kannst was nicht Dein Leben ist..?
     
  8. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Ich glaube ich werde auch noch ein paar Monate brauchen mit der Trennung. Dieser ganze Prozess, dass auf einmal nix mehr ist wie vorher und ich das Gefühl habe ich komme langsam aber sicher wieder bei mir an, ist ja erst wirklich vor zwei Monaten gestartet. Es ist erst der Anfang. Aber ich fühle mich jeden Tag mir selbst wieder näher....ich weiß einfach, dass es richtig ist in mir drin, auch wenn es natürlich sehr traurig wäre wegen der Ehe.

    Das kann sein, dass ich auf Zeichen etwas "sensibler" reagiere. Aber das mit der "Frage ans Universum" und dem darauf folgendem Zeichen, das war schon gruselig. Da fragt man sich echt, ob das jetzt Zufall war oder ob es wirklich sein kann, dann wenn man fragt man eine Antwort bekommt. Was denkt ihr darüber????
     
    Carrie1989 und SoulCat gefällt das.
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Wenn Du bei Dir angekommen bist, wird es nichts mehr geben was Du an ihm aussetzen würdest, er hat doch mit der ganzen Geschichte nichts zu tun.
     
  10. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Nein ich glaube es holt dich irgendwann ein oder aber man wird depressiv wenn man trotzdem daran festhält.
     
    orion7 und SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen