1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verwirrt...wie gehts weiter?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von seeyou2017, 26. Januar 2016.

  1. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Hallo liebes Forum,

    ich habe mich die letzten Tage sehr mit dem Thema Dualseele beschäftigt, da ich dies als die einzig "logische" Erklärung sehe, warum ich nicht loskomme von einem Mann und warum der Kontakt nicht abbricht seit Jahren. Die Beiträge über Dualseelen hat mir das Gefühl gegeben, dass ich mich genau in so einer Verbindung befinde, aber ja ich Zweifel immer noch daran ob ich mir das alles einbilde oder einfach meinem Gefühl vertrauen soll. Fakt ist, es gibt diesen einen Menschen in meinem Leben der mich nicht mehr loslässt und ich ihn anscheinend auch nicht. Seit Jahren geht dies nun so und ich kann weder loslassen noch kann er es wohl….
    Ich bin noch recht jung, kennen tun wir uns seit dem Kindergarten aber wirklich füreinander entschieden hatten wir uns mit Anfang 20 durch einen zufällige Begegnung. Es war Liebe auf den ersten Blick aber auch ein Leidensweg der damit begann. Wir waren 3 Jahre ein Paar und es war mehr ein Kampf als eine Beziehung, ich habe noch nie so geliebt aber es gab auch keinen Menschen der mich so verletzten konnte wie er. Oft aber gab es Momente in denen ich spüren konnte was er mir sagen wollte, es ist ein total verrücktes Gefühl, er war was Gefühle zeigen oder sagen anging echt schlecht, aber ich konnte es fühlen oder ich habe es geträumt wenn er neben mir lag, es war als könnte ich manchmal seine Gedanken lesen und ich fühlte mich bei ihm immer so nackt, denn er kann das bei mir irgendwie auch…..
    Nach drei Jahren trennten wir uns und ich heiratete einen anderen Mann zu dem ich diese Verbindung allerdings nicht habe. Aber der Kontakt brach nicht ab. Kurz vor meiner Hochzeit sagte er mir die Sachen, die ich mir vorher immer gewünscht hatte, er sagte mir, dass er immer dachte, dass wir mal heiraten. Er hatte seit unserer Trennung, welche bald 8 Jahre her ist, auch keine Freundin mehr. Ich fragte ihn mal warum nicht und er sagte er habe nichts mehr Vergleichbares gefunden. Aber es sind nur wenige Momente in denen er so offen ist. Oft meldet er sich eher oberflächlich, so alle 3-4 Wochen und das seit 8 Jahren!!!
    Ich lebe somit mit diesem Mann in meiner jetzigen Ehe und ich kann den Kontakt nicht sein lassen, ich kann mich auch nicht in meine Ehe einlassen, denn ich habe das Gefühl, dass es falsch ist, ich spüre diese große Liebe nur zu einem Mann und es lässt mich nicht los.
    Letztes Jahr haben wir uns wieder getroffen durch Zufall, es war wie ein Magnet, diese Gefühle waren so krass, ich hatte das Gefühl es waren so viele Gefühle, dass es uns beide fast zerrissen hätte, es war als könnte man es fast nicht aushalten. Ich hatte das Gefühl ich konnte seine Seele sehen und er meine, als wären wie nackt und verletzlich. Wir haben uns geküsst, es war so wunderschön und doch so falsch….Er fragte mich einige Sachen über mein Leben und er sagte: Das bist du doch nicht, das Leben was du lebst, das bist du nicht….
    Danach ist er extrem auf Abstand gegangen und mein Leben war nicht mehr wie vorher. Seine Worte, all die Gefühle, es war als würde mein Leben nicht mehr passen, der Schuh drückte überall, es war nicht mehr zum Aushalten. Ich hatte sehr viel Stress in meiner Ehe zu dieser Zeit, obwohl ich den liebste Ehemann der Welt habe, waren meine Gefühle nicht mehr da. Ich konnte dieses Leben nicht mehr ertragen aber ich wusste nicht was mit mir los ist, warum das alles so extrem war. Wir haben uns wieder zusammengerauft, aber ich weiß einfach tief in mir drin, das es bald ein Ende haben wird. Ich wünschte so sehr ich könnte mit dieser Ehe einfach glücklich sein und mit diesem wunderbaren Menschen, der mich so liebt. Aber ich kann es nicht. Meine Gedanken und meine Liebe und all meine Gefühle scheinen nur dem einen Mann zu gehören und er ist nicht mein Ehemann und ich weiß aber auch, dass wenn wir zusammen wären, es so hart sein wird, weil er mich immer an meine Grenzen bringt.
    Manchmal weiß ich nicht ob ich nur so fühle oder er auch, mein Herz sagt mir er fühlt es auch mein Verstand sagt ich spinne. Aber anscheinend kann er mich auch nicht gehen lassen….Seit ich mich mit dem Thema Dualseelen beschäftige, also seit dem Kuss letztes Jahr, habe ich zwar eine Erklärung dafür und ich weiß auch, dass wenn es so sein soll, es irgendwann einfach so sein wird….Aber trotzdem wünsche ich mir einfach jemand, wie Euch, der zu dem Thema mehr weiß. Meine Freunde verstehen das nicht und mit meiner Familie traue ich mich nicht darüber zu reden. Ich denke keiner versteht es der es nicht selbst erlebt hat.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bilde ich mir das nur ein, ist es ein Wunschdenken, ist es real….ich bin so verwirrt. Mein Bauch sagt es ist real, aber manchmal zweifel ich. Und es macht mich wahnsinnig. Es gibt Monate da muss ich nicht so oft daran denken und es gibt Zeiten wie jetzt, da verfolgt es mich den ganzen Tag, diese Gedanken an diesen Mann.
    Ach eins noch, was mir einfällt was wirklich komisch ist, das ist jetzt schon 3 Mal passiert. Immer wenn ich mich mit mir befasse und so einen zufriedenen Moment habe weil ich gerade verstanden habe, dass ich gerade was „Richtiges“ gemacht habe oder eine richtige Entscheidung getroffen habe, genau in dem Moment habe ich von ihm eine Nachricht auf dem Handy erhalten z.B. während ich meine „Wunschliste“ fürs Leben verfasste. Als würde er es spüren, es ist manchmal wie eine Art Telepathie anders kann ich es nicht beschreiben. Oh man, es hört sich so verrückt an.

    Ich würde ihn so gerne einfach wieder sehen, aber ich weiß es ist nicht Richtig, nicht jetzt, diese Gefühle würden mich noch mehr verwirren und da ich ihn ja gut kenne, weiß ich, dass er mich zwar gerne sehen würde aber ich glaube er kanns auch nicht ertragen. Wir könnten nicht mal wirklich ein Gespräch führen glaube ich, da diese Gefühle zu stark sind so dass es einem die Worte verschlägt, unsere Körper sprechen miteinander, aber die Worte bleiben weg.

    Liebe Grüße
     
    SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.962
    Ort:
    Tirol
    Wow, klingt nach einem starken Spiegel. :)

    Was fühlst du für IHN?
    Was zieht dich so stark an?

    Ist es mehr so ziehend, drängend, berauschend?
    Oder ist es mehr liebevoll, aufopfernd, infinit?


    In den drei Jahren, "...es war mehr ein Kampf...", magst du was darüber erzählen?
    Warum war es Kampf?
    Was klappte nicht?
    Wo hakt es bei euch beiden?
     
  3. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.064
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ich möchte nur mal zwischenrufen, daß Dualseelen in den seltensten Fällen Geliebte/r sind...wenn sie überhaupt zeitgleich inkarnieren, können sie Vater, Mutter, Nachbarin oder Lehrer sein...und das womöglich auch in einem anderen Land oder Erdteil....diese romantische Denke , bei obsessiven Liebesgefühlslagen von Dualseelen zu sprechen, finde ich immer schwierig..
     
    SoulCat gefällt das.
  4. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    @SoulCat:

    Ja ein sehr starker Spiegel, er lebt das was ich gerne leben würde aber er stößt mich auch immer drauf hin, es tut oft sehr weh, aber nicht weil er mir weh tut sondern weil er ausspricht was der Wahrheit entspricht und ich vergessen habe oder mich selbst verleugnet habe und ich bin immer wieder überrascht wie gut er mich kennt.

    Ja die 3 Jahre, also wie gesagt wir waren sehr sehr jung mit Anfang 20. Ich würde mich früher als sehr "liebessüchtig" bezeichnen. Ich habe einfach zu wenig Liebe und Geborgenheit in meiner Kindheit bekommen und wollte, dass er mir das gibt aber da er Angst hat vor zuviel Gefühl war es sehr schwierig, da er oft mit Rückzug reagierte was mich natürlich nocht wütender und sauer machte oft. Und gerade wenn ich dachte "jetzt ist es toll, jetzt sind wir gerade auf einer Welle" machte er nen Rückzieher und ging wieder 3 Schritte zurück. Er ist auch kein guter Redner. Sprich er spielt eigentlich eine Rolle, er wirkt immer glücklich und alles ist toll und seine Freunde waren immer sehr oberflächlich und ich bin das totale Gegenteil. Meine Freundschaften sind tiefgründig, mich interessieren die Menschen und nicht was sie haben. Aber er musste nicht viel sagen, ich wusste wie es ihn ihm drin war, keine Ahnung ich hab gespürt, dass er nicht anders kann. Andere haben ds nicht gesehen und meine Freundinnen sagten oft, dass er einfach nen Arsch ist. Aber ich kannte ihn auch anders, wenn er bei mir war war er verletzlich, er kuschelte sich gerne an mich, man merkte er liebte die Geborgenheit die er irgendwie bei mir fand....

    Naja trotzdem machte ich irgendwann Schluss, ich liebte ihn sehr, tu ich ja immer noch, aber ich kam nicht damit klar, dass er immer wieder den Rückzug antrat. Wir waren zu jung. Heute sehe ich das alles etwas anders, die Trennung war richtig, aber was mich echt umgehauen hat war das Treffen letztes Jahr, ich hätte niemals gedacht, dass sie Gefühle so stark sind. Vielleicht sind wir uns heute näher als damals, weil auch er älter geworden ist. Ich weiß es nicht. An dem Abend konnte ich spüren, dass es ihm genauso geht, ich konnte es sehen in seinen Augen, selbst meine Freundin meinte, er hatte nur noch Augen für mich alles andere war egal. Und so fühlte es sich auch an, als war nur er und ich da und sonst nix mehr, wie zwei Magnete.

    Was auch komisch war ist allerdings, dass er mir nicht sagte, dass er dort ist, ich habe eine Woche vorher aber zu einem Freund gesagt, dass ich glaube wir treffen uns hier auf dem Fest, es war ein Bauchgefühl.

    Hach alles so verzwickt echt, ich habe Tage da denke ich, ich bilde mir hier was ein, ich habe Angst dass nur ich das so stark spüre und mich verrenne. Ich komme nicht los und er macht es mir auch nicht leichter indem er sich immer und immer wieder meldet. Es ist diese Liebe da, die einfach nicht enden will.....

    @sibel:
    Glaube mir ich frage mich auch oft genug ob ich mir das nur einrede und ob es das überhaupt gibt mit den Dualseelen usw....Ich weiß es nicht, was ich aber weiß ist das wir einen Draht zueienader haben und etwas Telepathie dabei ist, dabei sein muss, wie kann es sonst sein, das immer eine Nachricht von ihm kommt, wenn ich gerade an mir arbeite, bzw. was lese oder schreibe (was ich nicht oft tue) wo ich echt denke "Ja so ist es" und man hat dann so eine Gänsehaut, kennt ihr das? Und dann genau schreibt er. Das ist wie gesagt jett schon 3 mal passiert. Ich finde das teils gespenstisch! Genauso habe ich einmal beim universum gefragt (obwohl ich mir echt albern vorkam weil ich das noch nie gemacht habe) wann wir uns finden und dann bog ein Auto vor mir ab und das Auto davor hatte unsere Initalien und ein Datum in 2017. Man fragt sich echt oft ob man spinnt oder nicht, ich frage mich das zu oft. Man kanns ja echt schon nicht glauben, vielleicht will ich es auch nur glauben. Was meint ihr? Was sind eure Erfahrungen, glaubt ihr an sowas, ist es so, kann man sich das einbilden? Und was kann ich tun? Ich arbeite schön weiter an mir selbst, aber ich wünschte ich würde weniger Gedanken an ihn haben, doch dafür habe ich keine Lösung, mal ist es weniger und wie gerade ist es total viel. Den Zusammenhang habe ich hier nicht rausgefunden bis jetzt....
     
  5. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    Du gibst diesem Melden ja nach. Würdest du Grenzen ziehen, ginge es dir besser.
    Das klingt für mich alles nicht nach Liebe, sondern nach starker Disharmonie.
    Nicht nach Dualseele, sondern nach Abhängigkeit.
    Informiere dich mal im Netz nach "Narzisstische Persönlichkeitsstörung", dort wirst du einige Parallelen entdecken.
     
    east of the sun, sibel und SoulCat gefällt das.
  6. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    Werbung:
    Acchso SoulCat fragte ja noch, was ich für ihn fühle....Also ich habe gerade zB sehr viel Gefühl in der Bauchgegend, körperlich betrachtet. So ein flaues Gefühl. Ansonsten ist es, wenn wir uns sehen so, dass es wie eine Droge ist, Absolut berauschend, vertraut und ja man kann sich kaum in die Augen schauen oder weicht den Blicken aus, weil wenn sich die Blicke treffen könnten wir lesen wie aus einem offenen Buch. Es ist dann sehr unangenehm, da man das Gefühl hat man kann nix mehr verbergen, der andere weiß genau gerade wieviel Gefühl da ist. Deswegen ist das Thema Treffen auch etwas heikel, es macht so extrem Angst auch wenn man es will aber es ist wie ein Kontrollverlust!Das ist das beste Wort absoluter Kontrollverlust trifft es am Besten!
     
  7. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    @KeinLaut: Klar gnge es mir vielleicht irgendwann besser wenn ich es unterbinde, aber ich kanns nicht. Vielleicht fehlt ein Abschlus dieser Geschichte. Ich habe schon einige Ex Freunde gehabt, aber bei keinem habe ich ein Interesse. Und bei niemanden habe ich für meinen Teil so eine Liebe erlebt (also ich habe niemanden so geliebt)...

    Hmm ich sehe das anders, ich lebe mit meinem Ehemann in absoluter Harmonie und es ist auch keine Liebe. Ich glaube nicht nur weil man Harmonie hat es Liebe ist. Ich glaube die andere Person muss dich rausfordern, man forert sich gegenseitig raus und das nicht um sich zu verletzen sondern um zu wachsen. Er hat mich mehr wachsen lassen als jeder andere und es war nicht angenehm und einfach ist es auch nicht, aber er hat mich mit meinen Ängstn konfrontiert und ich ihn mit seinen aber trotzdem war eine Vertrautheit da. Ich sage nicht mal, dass ich eine Beziehung mit ihm möchte, nicht jetzt....vielleicht irgendwann, aber ich merke er ist der Mensch der mich am weitesten bringt in meiner Entwicklung.

    Warum kann er denn auch nicht von mir loslassen?
     
  8. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    Du kannst schon, du willst nicht.
    Weil du dieses hier als Hinweis verstehst:
    wobei du aber ausblendest, dass er deine Empfindungen nicht teilt.
    Daher mein Hinweis auf die Narzisstische Persönlichkeitsstörung. :)
    Deswegen bist du ja auch unglücklich und projizierst auf einen anderen Mann, was dir in deiner Ehe fehlt.
    Er meldet sich, wenn er Energie benötigt. Die schenkst du ihm, anstatt Grenzen zu setzen.
    Ihr befindet euch in einem Arrangement.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2016
    east of the sun, sibel und SoulCat gefällt das.
  9. seeyou2017

    seeyou2017 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2015
    Beiträge:
    66
    @KeinLaut:
    Also es gab schon Situationen, da habe ich den Kontakt unterbunden. Gar nicht lange her, da schrieb ich ihm, dass es keinen Sinn hat, es mir alles auch zu oberflächlich ist und ich eigentlich seine Seite, die auch mal Gefühle zulässt, besser fand als dieses Oberflächliche. Daraufhin meinte er nur, dass es ihm Leid tut, aber ich ja wüsste wie er auch sein kann. Ich lies es erstmal sein, aber er meldete sich wieder eine Woche später, oft ist es auch schon so gewesen, dass ich ihn ignoriert habe, aber er kommt immer und immer wieder an. Komisch ist natürlich auch die Tatsache wie man seit 8 Jahren keine andere Freundin haben kann in diesem Alter? Ich verstehe es nicht.....

    Mit narzisstischen Menschen kenn ich mich gut aus, ich will nicht ausschließen, dass er das auch hat. Mit meiner Mutter hatte ich viel mit diesem Thema zu tun, aber auch hier bin ich immer der Meinung, dass auch diese Menschen voll von Liebe sind, aber sie nicht gelernt haben damit umzugehen. Ich denke trotzdem immer positiv über alle Menschen, ich denke der Wunsch nach Liebe ist in uns allen der Gleiche egal welche Persönlichkeitstörung vorliegen mag. Durch meine Mutter habe ich viel gelernt, ich erwarte nicht ich liebe diese Menschen einfach nur, so wie sie eben sind. Ich gebe was ich geben möchte und erwarte nix dafür, bis jetzt bin ich gut damit gefahren, auch wenn ich bis zu dieser Erkenntnis viel Zeit gebraucht habe.

    Glaubst du echt es geht nur darum, dass er sich meldet um Bestätigung von mir zu bekommen? Wieso? Ich meine ich melde mich ja auch bei niemanden nur damit ich das Gefühl habe ich bin noch was wert. Klar hatte ich diesen Gedanken auch schon, aber angenommen, er würde mehr empfinden, was soll er denn sonst tun, ich bin verheiratet, er würde sicherlich nicht denken, dass ich mich einfach scheiden lasse und dann frei wäre. Sprich seine Situation ist weitaus besch....als meine, wenn man es mal andersrum sehen würde. Du kannst Recht haben aber wir wissen es nicht, das ist es ja, eigentlich wissen wir alle nicht, ich auch nicht, was es denn nun wirklich ist. Das ist ja das Problem, das ist mein Dilemma, wenn ich eine Antwort finden würde, dann wäre es einfach. Ich kanns nicht einordnen, aber ich weiß dass es in erster Linie natürlich um mich selbst geht. Ich muss glücklich werden, ich weiß nicht ob ich es mit ihm wäre, darüber denke ich gar nicht so nach, ich weiß nur, dass er mich bewegt und zwar zu mir selbst. Und das kann er wie kein anderer.....
     
  10. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.962
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Ist nicht letztlich jede Beziehung und ehe ein Arrangement :sneaky:
     

Diese Seite empfehlen