1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hose nass...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Paeonia, 22. Oktober 2010.

  1. Paeonia

    Paeonia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    708
    Ort:
    jwd
    Werbung:
    Hi,
    hat jemand von Euch einen Rat, wie ich meinem Sohn (5) beibringen kann, das er nachts (wieder) auf Toilette geht? Auch tagsüber schafft er es oft nicht. Ich weiß nicht, ob er nur so mit spielen beschäftigt ist, oder ob da mehr dahinter steckt.
    Eine Zeit lang hat er es gut geschafft, nun geht buchstäblich alles wieder in die Hose und meine Waschmaschine läuft Amok.
    Falls das eine/r von Euch kennt, ich bin für jeden Rat offen.
     
  2. Mipa

    Mipa Guest

    Hallo Paeoniablüte

    Mein kleinster ist auch 5 jahre alt und nässt nachts auch noch ab und zu ein.
    Gibt es etwas, was deinen kleinen speziell beschäftigt? Wenn nicht und wenn gesundheitlich auch alles ok ist, dann würde ich das ganze nicht besonders gewichten. Es gab eine zeit, da war mein kleiner trocken und trug nachts keine windeln mehr und nun hat er halt wieder welche an. Wir tragen es mit humor. Ich denke zwischen 5 und 7 jahren ist eine besonders sensible phase, wo der kindergarten/schule beginnt und die kinder einen starken zugang zu intuitivem und phantasievollem haben und auch ganz gedankenverloren im spiel aufgehen und deshalb hie und da die (pippi)zeit "vergessen".
    Normalerweise gibt sich das von selber.

    Alles Gute:)
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.690
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Hallo

    War er schon mal komplett trocken ?

    Kann schon mal passieren, dass man überm spielen die Toilette vergisst,
    aber nicht regelmäßig.

    Gab es eine Veränderung in seinem Leben?

    Meistens steckt da unverarbeitete Angst dahinter.

    Evt. auch einen Harnwegsinfekt.

    auf jeden Fall, setz ihn nicht unter Druck, oder schimpfe mit
    ihm, macht es nur noch schlimmer.

    Gehe doch nachts, mit ihm zur Toilette, bevor du schlafen gehst. :)
     
  4. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity


    setz dich mit ihm in Ruhe hin, und lass ihn drüber reden​


    (nicht du sollst reden; er soll reden)
     
  5. Paeonia

    Paeonia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    708
    Ort:
    jwd
    hey, lieben dank für die beiträge.:)
    ja, er war auch mal eine zeitlang trocken. ich bin nur so irritiert, da mir einige leute sagen, ich solle mit ihm zum psychologen gehen u. andere meinen, dass es nur eine "phase" sei.
    bei uns lief es einige zeit drunter und drüber. und die halbe woche über sind wir bei meiner ma (eine eigenes zimmer hat er da leider nicht). ich dachte mir, evtl belasten ihn diese dinge.
    gibt es da nicht auch irgendwelche maßnahmen (kinesiologie, globuli/pulsatilla, ect)´, die euch einfallen?
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    willst du ihn wirklich nicht drüber reden lassen?
     
  7. Paeonia

    Paeonia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    708
    Ort:
    jwd
    hab ich schon versucht, aber er fängt gleich an zu weinen und weiß nicht, was er sagen soll, außer: ich weiß nicht, warum ich das nicht merke, dass ich zur toilette muss...
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.690
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    Er hat Angst ...
    weil er nicht artikulieren kann, dass ihm das Durcheinander zusetzt, und
    er vielleicht wesentlich mehr Ruhe und Verständnis bräuchte, wie soll
    ein Kind das in Worte fassen, er weiß doch nicht was da
    wirklich passiert.

    Sag ihm doch, dass das nicht schlimm ist, und auch wieder vergeht.

    Er ist ein Junge, hat er auch männliche Bezugspersonen?,
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity


    guter Anfang. Dann lass ihm da so lange Zeit wie er braucht - es kommt schon mehr Geschichte, nur Geduld.​



    (Und vergiss nicht, dass du da gar nichts sagen musst. Du bist nur Zuhörer.)
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Je weniger du ihm aus deinem Erfahrungsschatz erzählst - - desto weniger Schmerzen fügst du ihm noch zusätzlich zu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen