1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

HILFE – zuerst von engeln, dann von dämonen geträumt!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von neytiri, 9. Februar 2010.

  1. neytiri

    neytiri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    liebe alle

    ich hatte vorgestern nacht einen traum und weiss nicht, wie ihn deuten vor allem der von gestern nacht hat mich total aufgewühlt …
    was meint ihr, wieso habe ich zuerst von engeln, dann von dämonen geträumt??

    hier der traum von vorgestern:
    in meinem zimmer sehe ich schwebende, scheinbar gläserne, mit bläulichem licht gefüllte, schwebende kugeln durch den raum schweben. ihre grösse variiert, die grösste ist so gross wie ein fussball, manche unter ihnen sind so klein, dass sie aussehen, wie kleine, schwebende funken, auch sie zerplatzen und verpuffen kurz aufleuchtend. manche von ihnen haben die konsistenz von seifenblasen uns wenn sie platzen, verteilt sich das licht darin wie rauch im raum. es leutet kurz auf, dehnt siche aus und verpufft. das licht ist hell und gleissend, während dem kurzen verpuffen, scheint es regenbogenfarben zu sein. es geht eine grosse kraft und energie von den kugeln aus – sie sind wunderschön anzusehen.

    ich gehe ins wohnzimmer erzähle meinen eltern, vor allem meiner mutter von den lichtkugeln, ich sage ihr, dass ich engel sehe. ich sähe sie sogar, während ich ihr davon erzählte, aber sie glaubt mir nicht. ich fühle mich sehr unverstanden von meiner mutter, weil sie mir nicht glauben will, obwohl ich deutlich sehe, das da etwa ist. sie sieht nichts und meint ich spinne.

    danach bin ich aufgewacht, und hatte das gefühl, das etwas im zimmer ist, aber ich habe die augen nicht geöffnet, weil ich angst hatte etwas zu sehen … ich habe sowieso das gefühl etwas möchte sich mir zeigen, aber ich habe so angst davor – bin zurzeit so ungerne alleine zuhause. was ist das?

    heute nacht habe ich sozusagen die fortsetzung geträumt zu meinem engel-traum von gestern.

    ich sehe eine junge frau in meinem traum, sie schreit und ist ganz ausser sich, sie sagt dämonen wollten sie töten und kämpft mit irgendetwas unsichbarem, das ziemlich viel kraft zu haben scheint. wir sagen zum mädchen "aber da ist doch garniemand, wer sollte dich denn töten?". die junge frau ist nicht zu beruhigen, sie schreit und wehrt sich weiterhin gegen etwas, das wir nicht sehen können. wir denken, sie sei eine wahnsinnige, jedeoch erkennen wir mit entzetzen, das sie unter schreien und im kampf gegen den dämon stirbt. im traum betrachte ich mich im spiegel und erschrecke über meine weissen haare, es sind so viele.

    so ist das jetzt ein warntraum, dass ich die finger lassen soll von dem ganzen "ich sehe etwas, das niemand sonst sieht"??

    bitte antwortet mir, diese frage ist echt wichtig für mich.

    liebe grüsse
    neytiri
     
  2. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Wieso hast du einen neuen Thread aufgemacht? Dich interessieren die bereits gegebenen Antworten wohl nicht. Die blauen Kugeln sind keine Engel, sondern sollen die Erde darstellen. Den Rest kannst du dir wohl selbst zusammenreimen. Aber du möchtest bestimmt etwas anderes hören...
     
  3. neytiri

    neytiri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    das ist jetzt aber keine so nette unterstellung. ich habe in beide unterthemen veröffentlicht, weil es bei meiner frage zum einen um TRAUMDEUTUNG und um ENGEL geht. die träume schrieb ich zu den träumen, die geschichte zu den engeln, schrieb ich zu den engeln. war also keine böse absicht dahinter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen