1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe Bitte Schnell

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Frettchenmama, 15. November 2006.

  1. Werbung:
    Hallo eben grad lag ich im Bett auf dem Rücken und habe über den heutigen Tag nachgedacht als ich plötzlich total schwer war. Also es war als würde etwas tonnenschweres auf mir drauf sein. Ich habe versucht mit alles Kraft meine arme hochzubekommen aber es hat nicht geklappt ich wollte gerade anfangen zu schrein als plötzlich alles wieder vorbei war. ich habe zu 100% nicht geschlafen!!! meine arme tun immernoch weh!!! Bitte schreibt mir Schnell zurück!!!!

    DAS IST KEIN SCHERZ!!!
     
  2. Kann mir denn wirklich keiner sagen was das war?

    Liebe Grüße Franci
     
  3. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    ich hab das hin und wieder, wenn ich verspannt bin und so fast am einschlafen bin, da spielt einem das hirn manchmal böse streiche. ich zum beispiel höre da gerne auf zu atmen. ich würd mich darüber nicht allzusehr aufregen.
     
  4. Achso von sowas allem habe ich ja keine Ahnung deshlab war ich sehr besorgt dieser Zustand hat sich echt grausam angefühlt.

    Danke für deine Antwort
     
  5. goalie

    goalie Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    609
    vielleicht hast du dich über etwas aufreregt und hast so eine art beklemmung gehabt, oder du hast dir über etwas den kopf zerbrochen, das kann leicht sein, ich würd mir da wirklich nicht zu viele sorgen machen. ich denke, dein kopf hat dir ein schnippchen geschlagen. vielleicht hast du auch so eine art krampf gehabt und deshalb konntest du dich nicht bewegung und haben deine arme weh getan. magnesium hilft dagegen, abernicht zu viel, sonst bekommst du flitzekacke!
     
  6. Roksenia

    Roksenia Guest

    Werbung:
    Hi Franci,

    ich habe diesen Zustand einmal kennenlernen dürfen. Als erstes: Das braucht Dich nicht zu beunruhigen. :) Das ist ein Zeichen, dass Dein Astraler Körper (oder sogar Spiritueller Körper) Deinen physischen Körper verlassen hat und sozusagen auf "die Reise" ging. Das passiert uns ja im Schlaf auch ständig, dass unser Astralkörper uns verlässt. Allerdings kann das ja auch unter Umständen mit dem spirituellen Körper passieren, wie es bei mir war.

    Ich kenne diesen Zustand auch aus den Erzählungen von meinen Freunden. Einige fügen diesen Zustand bewusst hervor, wenn sie sich wie bei der Meditation im Liegen (auf dem Rücken) absolut konzentrieren. Sie verlassen dabei ihren physischen Körper und gehen auf die "Reise". Einer hat erzählt, dass er einfach einen Sternenhimmel dabei erlebte, wie er mit großer Geschwindigkeit durch den Universum flog. Dabei hatte er zweierlei Empfindungen, als wäre er an zwei Orten: Er hatte einerseits gespürt, das er im Weltraum war. Andererseits hat er auch diese Schwere im physischen Körper gehabt. Ich kenne das genauso: es ist so, als liege eine Bleischwere auf dem ganzen Körper. Und ich habe genauso wie Du versucht, die Arme zu bewegen und es ging nicht. Und dann, auch genauso wie bei Dir, war dieses Empfinden nach einigen Sekunden weg und ich konnte ganz normal aufstehen, als ob nix da gewesen wäre. Ach ja, die Uhrzeit war bei mir auch genauso ungefähr dieselbe mitten in der Nacht.

    Der Unterschied aber zu Deinen Erfahrung war, dass ich z. B. wußte, dass in dieser Nacht etwas passieren wird, denn ich führte in dieser Zeit einen spirituellen Prozess durch, der Lichtnahrungsprozess heißt. Wenn Du wissen willst, was das ist, kannst in meinen Blog reinschauen. ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!*** Unter "Lichtnahrungsprozess 4. Tag" findest Du die kurze Beschreibung meines Zustands.

    Wie gesagt, mein damaliger Prozess hat nichts mit diesem Zustand direkt zu tun. Das ist eben ein Zeichen, dass ein feinstofflicher Körper Deinen physischen verlassen hat (wollte) und Du ihn dabei beim vollen Bewußtsein erwischt hast. :) Wie gesagt, dass ist nur eine normale Begleiterscheinung einer in meisten Fällen s. g. Astralen Reise. Bei mir war es eben eine Begleiterscheinung, weil mein Spiritueller Körper mich für einige Tage verlassen hat, was ich aber vorher wußte. Gleich zur Info: es gibt einige Menschen, die es tatsächlich schaffen, sich auf Astralreisen zu begeben und die sich dessen völlig bewußt sind. Dabei brauchen sie keine Drogen, sondern schlüpfen in die anderen (feinstofflicheren) Welten mit Willen und medialen Konzentration durch.

    Hoffe, ich konnte Dich beruhigen.
    Liebe Grüße
     
  7. Oh danke Roksenia das ist wirklich eine schöne erklärung gewesen. Was soll ich machen wenn mir sowas nochmal pasieren sollte? soll ich diesen zustand geniesen und auf mich zukommen lassen oder soll ich versuchen mich aus diesem zustand zu befreien?

    Liebe Grüße Franci
     
  8. Roksenia

    Roksenia Guest

    Wie gesagt, dieser Zustand ist nur eine Begleiterscheinung wie wenn Du voll in Gedanken ein Kleidungsstück in der Kälte ausziehen würdest und dabei Dich wunderst, dass es Dir kalt ist. Ich kann mir vorstellen, dass Du diese Begleiterscheinung deswegen gehabt hast, weil es erstens mitten in der Nacht war und unsere biologische Uhr ja dafür zuständig ist, dass wir in der Nacht schlafen und gerade in dieser nächtlichen Ruhe der astrale Körper sich von unserem physischen Körper gerne trennt.

    Und zweitens, Du hast geschrieben, Du warst in Gedanken versunken. Wenn du dabei Dich im wahrsten Sinne des Wortes "vergessen hast" oder die "Realität nicht mehr wahrnahm", dann warst Du sozusagen erst einmal auf der sogenannten mentalen Ebene, die ja nicht mehr feststofflich ist, wie unser physischer Körper. Der Mentale Körper ist feinstofflich und der astrale Körper ist ebenso feinstofflich. Also hast Du Dich unbewußt in eine feinstoffliche mentale Ebene versetzt. Und von da aus war es schon mal eine leichte Brücke, mitzubekommen, dass Dein Astraler Körper, der ja in dieser gewohnten Zeit auch reisen wollte, Dich gewohnheitsmäßig verlassen wollte. Diese beiden Sachen: Nächtliche Ruhe und gedankliche "Abwesenheit" - hier liegt wohl der Kern :) haben einander verstärkt, so dass Du schon praktisch "wo anders mit Gedanken" warst. Also braucht man sich nicht zu wundern, dass bei Dir dieser Zustand der Schwere aufkam.

    Wenn Du noch diesen Zustand erleben wirst, dann habe ich eine riesiege Bitte: habe davor keine Angst!

    Das allerwichtigste im Lernen über unser Leben: Wenn wir Ängste haben - egal wovor - wird es uns daran hindern, sich weiterzuentwickeln und lernen. Und gewohnheitsgemäß haben die Menschen schon immer Angst davor, was sie nicht kennen. Einerseits ist es ein Schutzmechanismus einer Seele, die noch nicht so weit ist, bestimmte Dinge zu verstehen und zu meistern. Wenn eine solche Seele mit einer Sache konfrontiert wird, der sie nicht gewachsen ist, so kann es durchaus einen Angstzustand erleiden, weil sie davor geschützt wird, beim Erlernen dieser Sache Fehler zu machen. Das wäre dann verständlich. Andererseits, wenn die Ängste, wie es in unserer heutigen modernen zivilisierten Welt Sitte und Brauch ist, künstlich erschaffen werden. Diese Ängste bremsen extrem stark unsere Entwicklung.

    Dieser Zustand ist keine astrale Reise selbst, sondern nur eine Begleiterscheinung. Wenn man solche Sachen anfängt zu spüren, so soll es ein Signal sein, dass die Seele etwas lernen will. Und deswegen ein Rat: wenn Du es noch einmal erleben solltest, dann versuche, das Ganze von der Seite her zu betrachten. Stell Dich mit Gedanken neben diesen Zustand und analysiere dies. Diese Analyse würde Dir Angst nehmen, weil Du Deinen Fokus vom emotionalen Zustand "Angst" auf die mentale Ebene verlagerst. Solltest Du Dich nicht mental sondern gefühsmäßig darauf konzentrieren, so wirst Du eher Angst verspüren, weil man ja das Gefühl der Schwere nur zu gern erfahrungsgemäß mit Müdigkeit und Hilflosigkeit assoziiert. Und das eben in diesem Fall ist die Aufgabe für Dich zu lernen, dass die Dinge doch nicht so sind, wie wir sie gewohnt sind, im physischen Zustand kennenzulernen. Erforsche dabei Deinen Zustand mit Gedanken und, wenn dies für Dich neu und unheimlich ist, dann GANZ WICHIG, Du darfst dabei die Hilfe holen. Auch gedanklich: bitte (bete) zum Gott (zu Engeln) oder wie immer Du es auch selbst machen willst, um Beistand bei dieser Aufgabe. Wenn man um etwas aufrichtig bittet, dann bekommt man das ja. In diesem Fall wirst Du Dich sofort geschützt fühlen. Nur: die Bitte um Unterstützung sollte aus reinem Herzen kommen - das ist die Bedingung.

    Abhängig davon, wen Du um die im wahrsten Sinne des Wortes "geistige" Unterstützung bitten wirst, wirst Du auch die entsprechende Version bekommen. Bittest Du Gott und Licht, Dir dabei behilflich zu sein, so wirst Du diesen Zusand, bzw. Begleiterscheinung eines Zustands von der positiven Seite kennenlernen. Bittest Du eine dunkle Wesenheit, so wirst Du auch entsprechend dunkle Version bekommen. Es liegt an Dir, was Du damit anfangen wirst.

    Liebe Grüße
     
  9. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Liebe Roksenia,

    diese Zeilen hätte ich fast auch so geschrieben wie Du!

    Hatte das Gleiche Gefühl gehabt und das mehrmals schon....

    Astrale Reisen kenne ich sehr gut, habe sie öfters, ohne sie zu forczieren...

    Auf jeden Fall hast Du das sehr gut erklärt.

    LG
    Fee
     
  10. Pelisa

    Pelisa Guest

    Werbung:
    Warst du sehr entspannt? Beim Autogenen Training führt man diese Schwere absichtlich herbei: http://de.wikipedia.org/wiki/Autogenes_Training
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen