1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heuschnupfenzeit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Ruhepol, 15. April 2011.

  1. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Hi!

    Wie geht ihr in diesem Jahr mit eurer Pollenalergie um? Wie ausgeprägt ist sie und was nehmt ihr ggf. dagegen?

    Da es bei uns im ganzen März/April vielleicht 4x geregnet hat und ansonsten immer recht windig ist, wirbeln die Pollen ohne Ende, denn irgendwann stand plötzlich alles mehr oder weniger gleichzeitig in voller Blüte.

    Hatte ich in den letzten Jahren kaum noch Beschwerden, ist es in diesem Jahr mal wieder ganz extrem.

    Wie geht es euch damit, und habt ihr Tipps wie man die Beschwerden etwas eindämmen kann?

    R.
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich habe so etwas unregelmäßig..Als Kind,dann als Jugendlich und vor paar Jahren wieder..Ich gehe immer,wenn es losgeht mitten rein,setze mich in die Blühende Wiese,gehe immer nach draußen..und diese Heuschnupfen geht ganz alleine wieder..
     
  3. Zwillinglady

    Zwillinglady Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    563
    Ort:
    im Universum
    vor etwa 3 Wochen hat es angefangen, meine Lider sind angeschwollen, der Lidrand brennt ständig, erst habe ich gedacht das ich auf mein Lidschatten oder Wimperntusche reagiere, dann hat es angefangen mit niessen und ständiges laufen der Nase. Erst dann habe ich den Verdacht auf Heuschnupfen bekommen. Vor 5 Tagen war ich bei meiner Heilpraktikerin, durch den Test hat sich rausgestellt das ich auf Pollen und Gräser reagiere. Sie hat mir Hochpotenz (10 Kügelchen) gegeben, am nächsten Tag war die Nase frei, kein niessen mehr aber auch keine Sonne aber Regen. Lider waren auch fast gut. 3 Tage Regenwetter, 3 Tage alles ok. Bis auf heute, aufgestanden mir fetten brennenden Lider, Wetter sonnig und windig. Mal sehen wie das weitergeht.
    Ich hatte bis jetzt, bzw bis vor 3 Wochen noch nie eine Pollen, Gräserallergie oder irgendwelche Heuschnupfen gehabt. Mich kotzt das richtig an. Meine Augen sehen schrecklich aus. Ich weiss auch gar nicht was sowas lindert ohne Medikamente nehmen zu müssen. Vielleicht sollte ich auch wie die Eisfee mich in die Wiese reinsetzen.

    LG ZL
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Mache das:D:D
    Wenn meine Augen geschwollen und verklebt waren,hat mir meine Oma kühlen Quark aufgelegt,oder Gurkenscheiben und mit Kamille abgetupft..
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Bei mir sind es die Frühblüher, also Bäume, das wurde vor vielen Jahren mal getestet, so dass ich mich nicht in die Wiese setzen muss. Wohne eh im Grünen, wo alle Bäume blühen und weiß, dass es zu Ende ist, wenn die Kastanien durch sind.

    Nur, so schlimm wie in diesem Jahr war's noch nie, was mit Sicherheit daran liegt, dass es einfach nicht regnet, so dass die Pollen auf den Boden gedrückt werden. Früher war Aprilwetter noch Aprilwetter da hat's teilweise richtig geplatscht und alles war weg, heute ist im April Frühsommer

    Da ich überhaupt kein Arzt-Läufer bin, weil mir das alles nur lästig ist, habe ich auch keinen Heilpraktiker, aber ich werde mich mal nach einem umschauen.

    R.
     
  6. anni583

    anni583 Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    383
    Werbung:
    Also ich würde zum HNO gehen. Vor 3 Jahren oder ka mehr musste ich dahin gehen und dann hatte er mir Allergietabletten ( für Gräser, Pollen und Bäume) verschrieben. Das hat auch geholfen, denn jetz muss ich nicht mehr so viel niesen:D.

    lg
     
  7. Kassiopeia

    Kassiopeia Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    ich nehme seit ca.1 jahr schwarzkümmelöl morgens.sollte man 3 mal nehmen aber dafür hab ich keine zeit und lust :)
    schmeckt etwas gewöhnungbedürftig aber mir hat es sehr geholfen.
    nur gegen die trockene pollenluft hab ich leider noch kein heilmittel gefunden
     
  8. enzo

    enzo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo,

    es gibt ein gutes homöopathisches Komplexmittel für die Allergie - "ALLERGIE-TROPFEN - Vitaplex 260".

    In der Beschreibung heißt es:


    VITAPLEX 260 ist ein homöopathisches Kombinationsmittel welches hilfreich eingesetzt werden kann zur Vorbeugung und Behandlung allergischer Erkrankungen.

    Allergietropfen können hilfreich eingesetzt werden bei:

    * Bei Heuschnupfen
    * Bei allergischer Bindehautentzündung
    * Bei allergischen Bronchialbeschwerden



    Erhältlich ist dieses bei: www vitabon.de


    Gruß
    Enzo
     

Diese Seite empfehlen