1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

clostridium difficile toxin

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ELLA, 7. Juni 2012.

  1. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo zusammen! :kiss4:


    Ich muss nun ein bisschen ausholen und hoffe, ihr könnt mir mit Tips zur Seite stehen....


    Im Februar diesen Jahres, war ich mit dem Löwen im Spital. Nix wildes, sondern Standart OP ( jaaaa... es geht ihm blendend*lächel )
    Ich habe ihn wieder begleitet und war durchweg bei ihm.

    Anfang März bekam ich dann eine eitrige Angina, welche mit AB behandelt wurde und seit dem gehts massiv abwärts.
    Ich habe nach erfolgreicher Behandlung das AB abgesetzt und bekam wässrige Durchfälle, blutig etc... Spitalsauenthalte, Infusionen, Darmspiegelungen... bis nach geraumer Zeit endlich Clostridien festgestellt wurden.
    Mir ging es hundeelend, die Gelenke schmerzten, der ganze Körper war ein Schmerz....dazu bis 30 mal am Tag zum WC. Oben... unten ....kam alles wieder raus.

    Wieder bekam ich ein AB. Gegen diese Biester.

    Nach 10 Tagen der neue Befund: Clostridien FREI!

    Dann kam eine Blasenentzündung.
    Wieder anderes AB.....

    5 Tage später die gleichen Beschwerden wieder... gleicher Verlauf, gleiche Diagnose, gleiche Behandlung....
    ANDERES AB....

    Das ganze Spiel mache ich nun seit 11 Wochen.
    Bin seit dem krankgeschrieben und mein Psychisches Befinden ist entsprechend.

    Gestern kam der erneute Befund:

    Clostridien FREI.

    Muss das AB aber noch eine Woche weiter nehmen und am Montag wieder zur Kolo.

    Nun schürt sich bei mir die Angst, was passiert nach dem Absetzen des neuen AB´s?
    Kommt es wieder zum Rückfall?

    Medis zum Darmaufbau nehme ich seit beginn.
    Dazu Aminosäuren hoch dosiert.
    Wob Enzyme nehme ich auch....

    Für den Kopf Passedan Tropfen und ein Anti Dep.

    Meine Angst, das es wieder zum Rückfall kommt ist extrem.
    Das ich mir wieder einen Virus eifange, wieder AB nehmen muss, welche dann einen Rückfall provozieren....
    Mein Immunsystem ist total hinüber, versuche das mit Obst, spaziergänge etc... langsam wieder aufzubauen.

    Habt ihr noch Ratschläge, was ich machen kann?

    Die Blutwerte etc. sind alle OK!
    Sogar die Entzündungswerte sind trotz massiver Darmentzündung im Normbereich....

    Bin echt für alles dankbar :kiss4:
     
  2. Papillion

    Papillion Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    70
    Hallo Ella!

    Na -da istja was im Gange bei Dir ! :umarmen:

    Was mir so auffällt - das ist alles ja ohnehin schon viel und es kommt mir so vor, als würdest Du während der einen Behandlung schon präventiv die Nachbehandlung vornehmen - alles zuviel! - Dein Kopf und Dein Herz zeigen es Dir ja schon! :trost:

    Die Wirkungen der AB und auch der Spiegel danach sind ja für den Schutz von wiederkehrenden Symptomen wichtig und allein die DARM-Medis schränken diesen Effekt evt. ein...
    Machst Du das alles allein - bist Du selber Arzt ... Heiler etc. ???

    Ein zwei Sachen würden mir noch einfallen, aber die machen erst Sinn, wenn die AB-Einnahme mind. zwei Wochen vorüber ist - und dienen u.a. dem Ausleiten der Toxine ohne den Darm dabei erneut zu beanspruchen.

    Erst mal also ALLES GUTE DIR UND NEUE ANREGUNGEN -
    die anderen hier kennen Dich ja wahrscheinlich ganz gut!

    :grouphug: GUTE BESSERUNG! Papillion
     
  3. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Hallo und danke für deine Antwort!

    Nein, ich bin kein Arzt... kein Heiler*lächel
    und noch ein Nein, ich mache es nicht alles alleine, sondern eh in Absprache mit den Ärzten. Nehme das AB nicht zusammen mit den Aufbaupräparaten, sondern Zeitlich abgeteilt. Da es ja sonst zur Aufhebung der Wirkung kommt.


    Du sprichst das Ausleiten an, darf ich fragen welche Form der Ausleitung dein erster Gedanke war?


    Danke für die lieben Wünsche,

    auch dir alles erdenklich Gute!
     
  4. Papillion

    Papillion Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Hui Ella, da bin ich aber froh :):umarmen:

    Unter Ausleiten verstehe ich eine softe Methode, da ich persönlich auf die Aufbauversuche zb. durch Milchzucker unangenehm reagiere :tomate: -
    für mich gehört der Darm übrigens zur Haut - deswegen mal schauen, was Dir zu einem dickeren Fell hilft ?!;)

    Beide Tipps nicht während der AB-Einnahme siehe oben - mit ABSTAND NACH ABGABE!!!!!

    1. Frische Kräuter von Stiefmütterchen besorgen und einen Tee zubereiten. Du findest im Netz ja reichlich Info dazu, falls Du ihn nicht eh schon kennst -Bitte keine Brennessel !!! Viel zu viel - meiner Meinung nach!

    2. Spezialsuppe nimmt die Toxine mit
    :D Möhren/Rüben Karotten - wie nennst Du sie - diese orangen Dinger :D

    Zutaten:

    500 g Karotten
    1 l Wasser
    3 g Salz

    Die geschälten Karotten werden in einem Liter Wasser eine Stunde lang gekocht, dann durch ein Sieb gedrückt oder im Mixer püriert. Mit kochendem Wasser wird die Masse wieder auf einen Liter aufgefüllt und gesalzen.

    Kann man übrigens bei anfälligem Darm immer wieder mal in den Essensplan einschieben! - So - nun teste mal! Viel Erfolg und gute Besserung!
     

Diese Seite empfehlen