1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Symptome ohne Ende und kein Arzt hat eine Idee

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Dilanya, 11. Dezember 2008.

  1. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    seit recht langer Zeit gehts mir echt mies. Ich bin ständig müde, kann mich nicht konzentrieren, vergesse manchmal einfach so dinge, kann trotz der müdigkeit schlecht schlafen, bin oft extrem blass, habe haarausfall, sexuelle unlust, habe oft nen recht hohen ruhepuls und komm sehr schnell aus der puste. dazu ist mein blutdruck eigentlich immer schon ständig sehr niedrig.

    Ich war wegen all diesen Sachen vor kurzem beim Hausarzt, der daraufhin Blut abgenommen hat und die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen hat. laut ihm waren diese in Ordnung. Ich habe mir trotzdem eine Kopie der ganzen Werte geben lassen und bin damit zum Internist marschiert weil mein Hausarzt in meinen Augen nicht grad der kompetenteste ist (weshalb ich grad auch auf der Suche nach einem neuen bin). Beim Internist war ich jetzt gestern und es wurde ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht und er hat nochmal über die Blutwerte geschaut. Laut ihm ist meine Schilddrüse nicht auffälig, sprich vollkommen gesund. die Werte empfand er auch nicht als bedenklich. Ich soll aber trotzdem in 4 Wochen nochmal ne Blutuntersuchung machen lassen zur sicherheit.

    Ihm ist allerdings noch aufgefallen, dass meine Leukozytwerte zu niedrig sind und möchte das mit der Blutuntersuchung in 4 Wochen auch nochmal überprüfen lassen. Er meinte, die Werte sind niedrig wenn man z.b. einen Virus hat. Ich war aber dieses Jahr noch kein einziges mal wirklich krank. war zwar 3-4 mal jeweils 1-2 tage mal zu hause und bin nicht arbeiten gegangen, aber wenn ich ehrlich sein sollte, dann hatte ich da einfach keine lust zu arbeiten. Hätte ich nen Virus, würd ich da doch sicher was davon merken. Er meinte noch, wenn die Werte weiter sinken, müsste man mal ne knochenmarkspunktion machen. das hat mri dann doch ein wenig angst gemacht, vorallem als auch noch das Wort Leukämie gefallen ist.

    Im Januar muss ich noch zum Neurologen weil mein Hausarzt einen Tremor (Zittern) festgestellt hat, was überprüft werden sollte. Aber laut dem hausarzt und dem Internist, hängt das nicht mit den ganzen Beschwerden zusammen die ich so hab.

    Ich bin inzwischen völlig ratlos. Irgend ein Mangel ist es nicht, da Eisen-/ Kalzium etc. alles in Ordnung war.

    Hat irgend jemand eine Idee? Ich will endlich wissen was da los ist, aber hab schon keine lust mehr zu noch anderen ärzten zu gehen. Irgendwann stellen die mich noch als hypochonder hin! Dabei bin ich doch erst 26 jahre alt :(
     
  2. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    liebe dilanya, laß dir mal einen hormonstatus machen. liebe grüße. pauletta
     
  3. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Dilanya,

    Das hört sich wie eine Depression an...
    http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/depression4a.html

    Alles Gute
    Ottokar
    :schaf:
     
  4. Hallo Dilanya,

    Das was du beschreibst kann schlicht und ergreifend eine Überreaktion durch Streß sein, oder aber auch eine Schwermetallvergiftung.
    In beiden Fällen kann man eine Sache dafür anwenden um Linderung zu bekommen.
    Ruhe und Entgiftung!
    Bei Streß wird im Körper ständig Adranalin gebildet was nach zulanger "Überdosierung" im Körper nicht mehr so einfach verstoffwechselt wird und den Körper regelrecht vergiftet. Eine Schwermetallvergiftung kann man über die Nahrung bekommen (belasteter Fisch z.Bsp.) oder durch Amalgamblomben in den Zähnen.
    Ich würde dir folgendes empfehlen um deinen Körper sich zu erholen und gleichzeitig zu entgiften:
    Spirulina-Algen und Aloevera-Saft und zwar als Kur recht hoch dosiert. Das über 2-3 Monate lang.
    Nicht vergessen Ruhe ist auch notwendig.
    Du kannst mit dieser Kur nix falsch machen, da sie in jedem Fall nur positiv wirkt auch wenn du keine wirkliche "Vergiftung" haben solltest, kann sie dein Immunsystem erheblich stärken.

    Gute Besserung!

    Gruß Elvira
     
  5. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    huhu zusammen,

    danke für eure antworten.

    mensch, dass ich mit der depression noch nicht selber drauf gekommen bin^^ ich hab mir mal durchgelesen was man da so für symptome hat und irgendwie find ich mich da schon ziemlich wieder. werd mal meinen neurologen drauf anhauen wenn ich eh im januar nen termin bei ihm hab.

    vielen dank.
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    hi dylania - dies Shlappheit kann auch als Ursache einen chronischen Infekt haben wie z:B. eine Entzündung an der zahnwurzel - oder aber du hast einfach zu wenig Bewegung und braucht mal etwas Kondition.

    LGInti
     
  7. BIRMI

    BIRMI Guest

    hallo Dilanya, wie schaut's denn mit der Verdauung aus?

    Schlappheit, Unkonzentriertheit und die Symptome, die du genannt hast, könnte vielleicht auch damit zusammenhängen. Da wäre eine Darmsanierung angezeigt. Aber so eine Ferndiagnose zu stellen, ist natürlich schwierig.
     
  8. Kulkulcan

    Kulkulcan Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    284
    Ort:
    in meiner mitte
    Hallo du liebe

    ich hatte schon einmal leukämie.. hast du knochenschmerzen?
    ich denke aber nicht das du das hast..
    fühlst du dich gestresst und bist vielleicht reizüberflutet?
    fühlst du dich noch inspiriert vom leben ?


    ich selber hatte vor einigen jahren schreckliche symptome wie jeden tag reflux und bauchweh und estrem blähungen.. bin auch ständig von arzt zu arzt gerannt und die haben mich auch schon schön als hypochonder abgestempelt.. ich sollte doch meditieren und so.. hat aber nix gebracht..
    die sache war dann näümlich so: nach circa zwei jahren beschwerden ohne befund hat mir mein freund der schamane ist gesagt ich hätte kleine tierchen in mir.. daraufhin bin ich mit dieser vorahnung zum arzt und wollte einen parasitentest machen.. lustigerweise fiel dem arzt dann dochmal ein das wir einen helicobactertest machen könnten.. dieser befund war dann auch positiv und ich habe eine woche hochkonzentriertes antibiotika genommen.. danach waren meine symptome verschwunden und ich hatte endlich meine ruhe..

    dazu sag ich nur: ärtze sind auch nur menschen und wissen auch nicht immer alles..ist zwar schade aber enspricht durchaus der wirklichkeit.. am besten man hört auf sich selbst und lässt sich nicht beirren..wenn du dich krank fühlst versuche herauszufinden was in deinem leben falsch läuft..eventuell auch psychisch.. bzw vor allem.. ein buch zu diesem thema was ich empfehlen kann ist: louise l. hay - heile deinen körper...

    sehr gut...!!!
    ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen...

    alles liebe
    kulkulcan
     
  9. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    verdauung is tiptop in ordnung. damit hatte ich eigentlich noch nie probleme
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Für mich wär das erste was mir zu den Symptomen einfällt, schlicht Eisenmangel...

    Warum hat dein Arzt nicht zuerst mal das im Blut untersuchen lassen? (oder hat er es?)
    Den normalen Ferritinwert, und den Ferritinwert in den Zellen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen