1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heftige Transite

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von himmelreich, 30. September 2015.

  1. himmelreich

    himmelreich Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    73
    Werbung:
    Hallo liebe Astrologie-Gemeinde!

    Ich lese immer sehr interessiert eure Beiträge, bin aber nicht mutig genug und auch noch nicht kundig genug um mitzudiskutieren.
    Da mich derzeit heftige Transite in der Mangel haben. Wollte ich mal fragen ob ihr das auch schon hattet und wie ihr das "überstanden" habt?
     

    Anhänge:

  2. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    was für Transite?
     
  3. himmelreich

    himmelreich Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    73
    Hallo Litha!
    T-Saturn Konjunktion Saturn, T-Uranus Quadrat Sonne, T-Chiron im 7. Haus rückläufig zum DC und T-Pluto pendelt zwischen R-Mond und R-Sonne. Nicht zu vergessen Transit Saturn im Quadrat zu Radix Pluto/Jupiter.
    LG
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Liebe Himmelreich,

    ich glaube dir das du diese Transite als heftig empfindest.
    Die Transite bringen das was im Radix dargestellt ist.
    Der Transit-Saturn läuft nun langsam raus aus deinem Mars/Saturn, der eh schon recht schwierig im Radix eingebunden steht, darum wird dieser Saturn kritische Energien ans Licht gebracht haben, vielleicht konnten sich verkrustete Strukturen auflösen oder deine geduld wurde auf eine große Probe gestellt. Was darfst du und was nicht, welche Muster sind für dich noch sinnvoll. In deinen Konstellationen kann dieser Transit durchaus eine Verbindung zu Schmerzzuständen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen beinhalten, denke ich.
    ist ja auch eine Saturn-Wiederkehr, die den 7Jahresrhythmus beinhaltet, jetzt kannst du nochmals auf einer anderen Ebene den Kreislauf beginnen, wo du scheinbar erst gerade sovieles abgeschlossen hast, so wie du vor ca. 28 Jahren in einer großen Veränderung standest, diese beiden Zeitpunkte sind meißt stark ähnlich in der Energie.

    Alles Liebe
    flimm
     
    himmelreich, Arnold und GreenTara gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    ich habe auch Mars/Saturn und bei mir lief das Pluto/uranus Quadrat direkt darüber.
    Obwohl ich im Radix nicht dieses Extreme wie du habe, was es nicht einfach sich mit den Energien abzugeben und sie anzunehmen.
    ich denke und weiß es, sträube ich mich gegen diese Energien wird es wesentlich heftiger.
    Gerade bei Uranus konnte ich bisher mitgehen, zumindest sich nicht so stark dagegen sträuben Dinge zu verändern, den Uranus ist für mich eine Energie , da wußte ich nie was da kommt, aber mir war hilfreich mich Veränderungen, egal welcher, zu öffen.
    Ein Quadrat ist ja immer unwillkommen, man will ja eigentlich nicht und dabei werden herftige Energien frei die gut genutzt werden können, oftmals sind Quadrate mit Aktionen verbunden, die anstrengend und vielleicht nicht gewollt sind, die aber eine Induvidualisierung sowie eine Befreieung von fremden anerzogenen Ritualen bringen können.

    Dies sind alles meine Gedanken dazu.

    Alles Liebe
    dir
    flimm
     
    himmelreich gefällt das.
  6. himmelreich

    himmelreich Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    73
    Werbung:
    Danke liebe Flimm,
    Du hast recht, Geduld wird gefordert und ich bin Macht und Ohnmacht ausgesetzt. Auch wenn die Situation vor mehr als 28 Jahren anders war, die Grundtendenz ist gleich. Es hat mich jetzt auch gesundheitlich geschafft und ich muss mich mit mir und meinem Karma auseinandersetzen. Den Großteil hab ich schon geschafft und freu mich auf das nächste Jahr, da geht's dann hoffentlich wieder bergauf! Außerdem hab ich in einem Jahr meinen progressiven Neumond im 7. Haus darauf freu ich mich schon :whistle:
    LG himmelreich
     
  7. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    Bayern
    Liebe Leser, es passt so wunderschön in diesen Thread,

    wobei die Transite nun nicht als heftig bezeichnet werden können. An dieser Stelle möchte ich gerade mal eine aktuelle Kurzgeschichte aus meinem Alltag einbringen. Wir reden von Transiten und ab und an auch mal von „Prognosen“. Ein kurzer Blick in die Zukunft (y), jedoch nicht die Frage wie wird es ausgehen, sondern vielmehr die Frage, was kann ich selbst erwirken und den Ausgang beeinflussen?

    Vorgestern (14.10.15) stand ich mit einem „sehr dicken Hals“ ich war frustriert, genervt vor einem Gespräch, das ich am 15.10.15 mit zwei Managern führen sollte. Ich war „angefressen“, "verärgert" und zugegeben nicht ganz sicher, wie ich nun reagieren sollte. Also dachte ich mir, "Du wagst einen Blick in die Zukunft" betrachtest mal Auffälligkeiten zu diesem Tag und zu dieser Stunde. Ich zog mein Radix und die Tagestransite zu Rate.

    Transit-Mond im Quadrat zu Mars
    – Umgang mit Menschen –
    Transit-Mond im Skorpion und Radixmond im Erdelement
    – Gefühle im Vordergrund –
    Mond-Merkur-Aspekt in Transit und Radix
    – Gefühl steht über Verstand, zuhören –
    Mond-Venus-Aspekt in Transit und Radix
    – wichtig wäre angenehme Umgebung –
    Venus-Mars-Saturn-Pluto-Venus-Transit in Transit und Radix
    – Durchsetzen oder nachgeben, aktiv werden oder passiv bleiben – ernst zu nehmendes Thema – Intensität und Leidenschaft – Achtung Kräfte reichen vielleicht nicht aus –
    Transit-Mond in Aspekt zu AC und Konj. MC
    Transit-Chiron schwach zu Mars – begrenzter Handlungspielraum –
    Transit-Chrion in schwach zu AC – Schwachpunkte werden sichtbar –

    Jeder von Euch wird nun sagen: Mond, Mond, Mond hmmm - für mich
    "Achtung, Deine Gefühle sind zu impulsiv, das kannst Du nicht gewinnen, zügle Deine Leidenschaft und halt die Fresse"

    Als Summe ergab sich für mich folgende Vorgehensweise:

    Aktiv zuhören, nicht auf das Recht pochen, andere bestärken, Fehler eingestehen, ruhig bleiben, nachdenken, beobachten und passiv bleiben.

    Mit diesem Rezept ging ich in die Besprechung. Wie erwartet, traf ich auf Mars- und Jupiter Kompensatoren in Reinkultur, die ein wahres verbales Raketenwerk auf mich abfeuerten. Das hielt tatsächlich über 7 Minuten an. Ich saß da und hörte nur zu. Nach den 7 Minuten warf ich ein,

    „Ich kann Ihnen nur voll zustimmen.“

    Es ging unvermittelt etwa 3 Minuten (gefühlt ½ Stunde) weiter. Dann folgte wieder eine Bemerkung von meiner Seite.

    „Ja, Sie haben vollständig recht:“

    Glaubt es mir, wie wenn ich einen Lautstärkeregler spontan nach links drehe, sank, oh Wunder die Stimme des Kontrahenten. Innerhalb der nächsten Minute hätte eine fremder Zuschauer vermutet, ich hätte meinem Gegenüber das Ventil aus dem Hintern gezogen. Jeder hätte förmlich das zischen der entweichenden Luft hören können. Nun nahm das Gespräch eine bemerkenswerte Veränderung in Richtung Sachlichkeit. Es wurden wichtige Informationen ausgetauscht – der Ausgang war für beiden Seiten zufriedenstellend und jeder fühlte sich wohl. Ein richtig gutes Gespräch mit einem Folgeauftrag für mich.

    Ohne Kenntnisse der Astrologie, ohne Kenntnisse der Psychologie hätte ich mich gegen diese Anfeindungen spontan und massiv verbal zur Wehr gesetzt und die Kiste an die Wand gefahren.

    Es ist doch gut, vor wichtigen Terminen einmal eine andere Stimme sprechen zu lassen. In unsere Ephemeriden steht alles geschrieben, die Symbolsprache ist einfach nur genial.

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende Euch allen Gelbfink
     
    sun rose, jutoka, GreenTara und 2 anderen gefällt das.
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Lieber Herr Gelbfink :)

    wie schön, dass du eines meiner Lieblings-Reizthemen ansprichst. ;)

    Wenn ich so etwas lese, drehe ich postwendend ab. Nicht der Transit ist heftig. Heftig sind die Reaktionen darauf. Es ist wie in dieser alten Geschichte: Vor mir liegt etwas auf dem Weg und ich werde an diesem Etwas nicht vorbeikommen, ihm nicht ausweichen können. Dieses Etwas sieht aus wie eine Schlange. In mir fahren alle Reflexe hoch, das Herz klopft, das Denkvermögen wird eingeschränkt, ich will flüchten. Glücklicherweise komme ich auf die Idee, genauer hinzusehen: Und siehe da, die vermeintliche Schlange ist nur ein Stock, der im Weg herumliegt. Uff! Die Bewertung kommt von uns. Der Transit zeigt nur an, was in der Luft liegt.

    Dass mit jemandem, der sehr emotional ist, sachlich nicht gut zu reden ist, diese Erfahrung kennen sicher die meisten. Und manchmal ist es sehr klug, sich zurückzunehmen, die Luft herauszulassen und dann auf die Sachebene umzuschwenken, wenn die Luft bereinigt ist.

    Keine Frage. Das kann sehr nützlich sein. :) Nützt nur manchmal rein gar nichts. Mir wird der tUranus noch lange Zeit auf den AC "strahlen" und damit auch Mars und Jupiter in Trab halten. Ich kann ja nun schlecht zwei bis drei Jahre lang die Klappe halten. :D In solchen Fällen habe ich aber große Freude daran, mir eine solche Situation nachträglich anzusehen und "aha" und "soso" in den noch nicht vorhandenen Bart zu murmeln.

    Ein Transit allein macht aber noch keinen Sommer. Was mir oft fehlt, ist der Bezug zum Radix und die Einbettung in andere Rhythmen, als da sind die diversen Direktionen und das Sekundär. Da sieht dann jemand den Transit-Saturn im Quadrat zur Geburts-Venus und hat Angst, dass der Partner davon rennt. Im Radix hat die Venus aber vielleicht gar nichts mit dem Thema Partnerschaft zu tun und der Saturn auch nicht. Bei entsprechendem Studium der Anlage (Radix) kann man Aufreger dieser Art vermeiden.

    Schönes Wochenende
    Rita
     
    flimm, Arnold und Gelbfink gefällt das.
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    Bayern
    Ja liebe Rita, obwohl ich schon ein wenig mehr über mich weiß, laufe ich doch immer wieder in die gleiche Falle. (n) Immer dann, wenn ich nicht alle meine Sinne zusammen nehme und lerne, erst zu denken und dann zu reden (Jupiter in der Hemmung) obwohl Trigon auf die Sonne, brennt bei mir Merkur aus 6 nach 9 im Quadrat zu Mars in 1 durch. An diesem Beispiel ist doch einfach und logisch erkennbar, wo Defizite liegen - sie gilt es auszubilden, davon bleibt keiner unberührt.
    na ja, ein Blick darauf lohnt sich vermutlich. :D
    nein, das auf keinen Fall, aber vielleicht gibt es ja auch Zeiten, in denen eine Auseinandersetzung vielleicht etwas günstiger verlaufen würde. Es ist halt Arbeit Arbeit Arbeit und das jeden Tag von Neuem.
    Ebenso ein schönes Wochenende Gruß Gelbfink
     
    GreenTara gefällt das.
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Nu ju, wenn der Mars in 1 steht, dann ist das etwas, was schwer zu steuern ist. Ich denke, es macht wenig Sinn, etwas anderes sein zu wollen, als man ist. Es wird Situationen geben und gegeben haben, wo dir und anderen genau diese Eigenart auch nützlich war/ist. Ich sehe da kein Defizit.

    Das war und ist nicht nur ein Blick, das sind auch Ein-Blicke. :D

    Huch, ist dir der Saturn durchgegangen? ;) Ich nehme derzeit meist mehr als weniger amüsiert zur Kenntnis, was geschieht, wenn ich "Profis" um klare und/oder verständliche Aussagen bitte: Sie reagieren irritiert bis gereizt. Meine Haltung ist: Ich bin in Ordnung, wie ich bin. Es gibt nichts zu bearbeiten, zu "optimieren", auszugleichen, so lange ich mit mir im Reinen bin. Sollte ich das gelegentlich nicht sein, werde ich es mir ansehen und eine mir gemäße Lösung finden. :)

    Schönes Wochenende
    Rita
     
    Gabi0405, sun rose, flimm und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen