1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat sich eure Überzeugung/Glaube verändert?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Asplenium, 31. Mai 2005.

  1. Asplenium

    Asplenium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier und beschäftige mal wieder
    mit dem Thema was nach dem Tod ist.

    Mich würde sehr interessieren, ob sich euer Glaube oder Gewissheit
    an ein Weiterexistieren nach dem Tod wärend dieses Lebens geändert
    hat.

    Im meiner Zeit bei den Zeugen Jehovas
    (bis zum 19. Lebensjahr, jetzt bin ich 24)
    glaubte ich an eine Auferstehung irgendwann wenn Gott die Bösen vernichtet.
    Man selbst ist sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht des geringsten bewusst. Also vollkommen nicht existent auch keine seele.

    Zur Zeit habe ich mich damit abgefunden das evtl. auch einfach nichts sein
    könnte. Aber damit bin ich nicht sonderlich glücklich. Ich kann mit
    dem Reinkarnations-Gedanken was anfangen. Aber ich bin sehr, wie meine
    Frau sagt, Kopfig. Ich kann nur schwer einfach etwas glauben ohne Beweise
    oder Hinweis

    Ich wollte an dieser Stelle eine Umfrage machen in der jeder angeben kann
    wie oft sich sein Glaube/Überzeugung geändert hat. Mit den Antwort-
    möglichkeiten: keinmal, einmal, zweimal, häufiger.

    Ich kann keine Umfrage erstellen, können das nur moderatoren?

    Ich freu mich über eure Antworten, danke und lieben Gruß :winken5:
     
  2. maxwell

    maxwell Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gotha/Thür.
    meine einstellung/ überzeugung hat sich sehr oft verändert.
    was mir fehlt sind die beweise. mir gehts bestimmt wie dir. wenn ich morgens aufstehe denke ich mir immer...so ein quatsch. ein leben nach dem tod,unsinn.

    am abend denke ich immer anders. vielleicht ist unser empfinden da etwas anders und der körper bringt uns sowas wie ein wunschdenken. vielleicht ist das aber auch nur eine artz schutzfunktion. ich weiß´es nicht.

    ich möchte so gern an ein leben nach dem tod glauben können.....beweißt es mir!!!!!!!!


    maxwell
     
  3. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Ich denk mir immer:" Wenns so ein Wunder des Lebens gibt, uns jetzt gibt, so wie wir sind, so einmalig und einzigartig, dann gibts sicher noch mehr Wunder.
    Denn wo kämen wir denn hin, wenn´s uns nicht mehr geben würde?
    Da könnte man sich genauso gut die Frage stellen, warum geh ich abends schlafen, wenn ich keinen Beweis erhalte, jemals wieder aufzuwachen!
    Das Vertrauen ins SEIN (lassen wie es ist), das wünsch ich uns allen!"

    Liebe Grüße von Goldi!
     
  4. krstie

    krstie Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    150
    Ort:
    SO, Grenze zu BL
    ich bin in einer Freikirche aufgewachsen und war daher mit dem Gedanken des "Lebens nach dem Tod" vertraut - allerdings war da die Rede von einem Himmel und einer Hölle - nicht davon, dass die Seele wieder zur Erde zurück kehrt, in einen anderen Körper - da ich zwischenzeitlich von mehreren meiner früheren Leben Erinnerungen entdeckt habe, hat sich meine Überzeugung geändert - ich weiss, dass meine Seele weiterleben wird, nachdem der Körper, den sie grade benutzt, nicht mehr ist - und dass sie sich vielleicht irgendwann auch an dieses Leben erinnern wird
     
  5. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Als ebenfalls ehemalige Zeugin Jehovas kann ich nur sagen, ja und wie sich meine Einstellung verändert hat! Bevor ich eine Zeugin wurde, hatte ich bezüglich Leben nach dem Tod bereits einige Erfahrungen gemacht, die für mich recht stimmig waren. Aufgrund dessen habe ich sie wahrscheinlich auch während der Zeugen-Zeit niemals so ganz aus meinem Sinn gebracht - aus dem Herzen schon gleich gar nicht.

    Glaubensansichten und Einstellungen ändert man doch täglich. Es sind Punkte in unserem Leben die sich einfach verändern aufgrund neuer Erfahrungen.

    Alles Liebe -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  6. Kangiska

    Kangiska Guest

    Werbung:

    Hallo,

    Nicht unbedingt. Anfangs hat sich meine Einstellung auch geändert. Nun wird sie aufgrund meiner Erfahrungen bestätigt.

    Warum sollte ich sie dann jetzt weiterhin ändern?

    Grübelnde Grüsse


    Kangiska
     
  7. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Ja, Kangiska, freilich stimmt das. Aber ich bezog es auf mehr, als nur religiös/spirituelle Dinge. Und selbst wenn Du 30 Jahre im religiös/spirituellen Bereich die gleiche Meinung aus Erfahrung vertrittst, könnte es sein, dass im 31. hier Veränderungen eintreten, weil plötzlich etwas passiert, was Dein Bewusstsein dahingehend erweitert und das, was Du bisher dazu "geglaubt" hast, nicht mehr stimmig sein.

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  8. Asplenium

    Asplenium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo und danke für eure Antworten!

    @maxwell

    ja mir geht es genauso wie dir einmal halte ich alles für unsinn und da ist eh nix.
    und ein anderes mal kann ich es mir schon gut vorstellen.

    Ich habe halt noch "fast nie" etwas besonderes erlebt außer vieleicht einmal als Kind aber das ist schon recht lange her.

    Du wartest ja gerade besonders auf einen Kontakt mit deinem Vater.

    ich wünsche dir da viel Erfolg

    @Goldklang

    Vertrauen ist gut...aber ich kann mir nicht helfen.
    Ich habe schwierigkeiten einfach etwas zu glauben ich brauche
    immer Beweise oder wenigstens Hinweise...aber das mit dem schlafen
    ist schon war. Ich empfinde ihn immer wie einen kleinen Tod.

    @krstie

    Mit der Wiedergaburt kann ich auch einiges anfangen. dabei wäre
    es noch nichteinmal so schlimm das ich mich nicht so einfach
    an alles erinnern kann. Ich denke das man mit jedem Leben etwas
    empfänglicher wird und irgendwann auf alle Leben zurückschauen kann.

    Hast du eine Rückführung gemacht oder wie hast du von
    deinen Vorleben erfahren?

    @Ash-Li

    Schön das du nicht mehr bei den Zeugen bist...
    Ich war von Geburt an bei denen und so hatte ich nie
    gelegenheit eine individuelle Vorstellung zu entwickeln
    solange ich dabei war.

    Aber ich fände es schon gut wenn ich irgendwann zu einer
    entgültigen Vorstellung gelangen würde. Wobei ich aber natürlich
    immer neue Erfahrungen annehmen sollte.

    @Kangista

    Deine Einstellung würde mich falls es dir lieb ist interessieren.
    Das ist natürlich total schön wenn man in seinem Glauben/Einstellung
    immer wieder bestätigt wird.


    Bis dann ihr Lieben

    Asplenium
     
  9. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Ash-Li
    Hallo Asplenium
    Hallo Alle ;)


    @ Ash-Li,

    Deswegen habe ich geschrieben "nicht unbedingt". In den letzten 3 Jahren gab es viele Erfahrungen, aber keine davon hat meine Einstellung geändert, sondern sie nur bestätigt.
    Natürlich kannst du sagen, morgen kann etwas passieren, was meine Einstellung ändern wird, aber ich muss dazu erklären, dass ich anders "funktioniere", anders "denke". Ich mache mir sehr viele Gedanken und habe sehr viele Theorien, die irgendwie schon zu meinem Glaubenssystem gehören, und diese werden mit Erfahrungen bestätigt. Wenn einem das 3 Jahre hintereinander passiert, ist man ziemlich weg von der Idee, dass irgendetwas einen grundlegend Verändern kann.

    @ Asplenium,
    Wow, das ist eine ziemliche Frage, die sich nicht unbedingt in zwei Sätzen erklären lässt.

    Um es kurz zu fassen, mein Glaube basiert auf 2 x 7 Prinzipien, den Prinzipien des Kybalion und die der Kahuna.
    Ansonsten besteht mein Glaube aus vielen Aspekten, von denen man einige auf meiner HP nachlesen kann. Ich fürchte allerdings dass dies hier den Rahmen sprengen wird. Wenn du allerdings Fragen hast, nur zu ;)

    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  10. Neo314

    Neo314 Guest

    Werbung:
    Morgen Asplenium!

    Vor ungefähr zwei Jahren habe ich angefangen Veränderungen in meinem Glaube/Überzeugung bewusst zuzulassen. Am Anfang hatte ich große Probleme meine Vorstellungen vom Leben (meinen Glauben) nicht auf biegen und brechen zu verteidigen, sondern sich die anderen Meinungen etc. zumindest anzuhören.
    Mein damaliger "Mentor" hat mir einmal gesagt:

    Ein Lehrer muss in jeder Sekunde seines Lebens bereit sein alle seine Vorstellungen vom Leben zu überdenken, und gegebenenfalls durch neue zu ersetzen.

    Ich glaub er hats in schönere Worte gefasst! :D
    Ohne zu übertreiben kann ich nun sagen das sich bei mir jeden Tag ein wenig in meinem Glauben verändert. Manchmal mehr, manchmal weniger. Ich bin mit dem Glauben an Reinkarnation aufgewachsen und für mich ist es klar das meine Seele nach dem physischen Tod nicht stirbt. Diese Gewissheit bildet den Grundpfeiler für meinen restlichen Glauben. Da muss man schon mit guten Argumenten kommen um mich umzustimmen, sonst... :biss: ;)

    Beweise gibt es genug, Hinweise noch mehr. Ich kenne z.B. genügend Menschen die sich an ihre früheren Leben erinnern. Beweis oder Hinweis?
    Ich bin jedoch der Auffassung das jeder seine eigene Wahrheit hat die für ihn auch die Wirklichkeit ist. Wenn du also nicht an Wiedergeburt glaubst bzw. du denkst das du nachher NICHTS bist...
    Nichts zu sein ist sicher auch interessant :D
    Damit kann ich was anfangen...alles entsteht aus dem Nichts...schöner Gedanke!

    Alles Liebe
    Neo
     

Diese Seite empfehlen