1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat dieser Traum eine Bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MonaLisa88, 15. Juli 2016.

  1. MonaLisa88

    MonaLisa88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Ich hatte in der Kindheit immer wieder einen Traum, der mir bis heute im Gedächtniss geblieben ist und mir auch noch immer Angst macht!

    Es begann immer damit das ich Zelten im Wald war mit meinem Bruder. Dann kam ein großer Wolf? aber auf zwei Beinen stehend und suchte mich. warum auch immer, ich stellte mich Tot, weder der Wolf noch ich sagten ein Wort und dann schmiss er mich in den Fluss im glauben das ich tot sei und es endete dieser Teil damit das ich mich selber im Fluss treiben sehe und der Wolf mir nach schaut.
    Dann sitze ich auf einmal mit meiner ganzen Familie im Wohnzimmer meiner Oma wo auf einmal ein Kamin steht und wo ein Feuer brennt. Plötzlich springt aus dem Feuer ein Lamm, nicht lachen, aber ja ein lamm, aber angsteinflößend mit großen Hörnern, einen blauen Umhang, und einem sehr böse schauendem Gesicht, aber auch wieder auf zwei Beinen stehend Dieses Lamm springt auf dem Tisch und tritt so feste mit seinem Huf, dass der Tisch splittert, hüpft über die Beine meiner Familie und schnappt mich aus den Leuten raus. Der Traum endet indem ich aus dem Fenster meiner Oma das Lamm mit mir über der Schulter geschmissen, mich wieder tot stellend laufen sehe und meine Familie einfach weiter redet als wäre nichts passiert!

    Diesen Traum hatte ich in meiner Kindheit wirklich wöchentlich mehrere Male......
    Hat das überhaupt was zu bedeuten?
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Träume über den Tod gehören dazu.
    Angst vor dem Tod kann auch heißen Angst vor dem Verlust vermeintlicher Kontrolle, Angst davor daß die Dinge anders sein könnten als in der Vorstellung.

    Wie schlimm fühlte sich das im Traum an?
    Fühlt sich das immer gleich an oder bist du mittlerweile etwas ruhiger dabei?
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    vllt. so ein sexuelles Ding, mit dem Wolf als Sinnbild für die Verführung und die Triebhaftigkeit,
    dem Lamm als Bild für das Reine, das hier aber auch nicht grad ein Lämmchen ist, ... irgend sowas wohl.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Mona Lisa,

    Du solltest Dir über diese Träume keine Sorgen mehr machen, das ist ein typischer Kindertraum. In diesem Lebensabschnitt werden Kinder ständig mit irgendwelchen Problemen und Grenzen konfrontiert, zu denen noch kein Erfahrungsschatz vorhanden ist.

    Deshalb ist für Kinder auch die Ordnung ein wichtiger Punkt und da reicht dann schon eine Kleinigkeit an Unordnung, die in dieser kleinen Welt zur Katastrophe führt. Das führt dann letztlich zu den Monstern in den Albträumen, mit denen diese Einflüsse von außen verkörpert werden, denen ein Kind ohnmächtig gegenübersteht. Das Lamm könnte so die Erfahrung sein, dass nicht alles, was im Umfeld lieb erscheint, auch so sein muss. Jeder Lebensabschnitt hat also ganz spezifische Träume.


    Merlin
     
    Yogurette gefällt das.
  5. MonaLisa88

    MonaLisa88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    7
    Etwas sexuelles?
    Wohl weniger, denn ich habe diesen Traum seit ich denken kann.

    Vielen Dank aber für eure antworten :)
     
  6. MonaLisa88

    MonaLisa88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hm, ich habe eigentlich immer todesangst bei diesem Traum. Es fühlt sich immer so echt an. Manchmal versuche ich im Traum mich nicht tot zu stellen um zu sehen was passiert, aber immer wieder läuft es gleich ab.....
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Mona Lisa,

    kommen diese Träume denn immer noch vor? Der Wolf verkörpert das Gefühl der Angst, das Dich bedroh aufzufressen. Etwas, dem Du ohnmächtig ausgeliefert bist und Du Dich leiden siehst (Du wirst vom Fluss Deiner Gefühlen fortgetragen).

    Wenn diese Träume heute noch präsent sind, dann ist das ein Zeichen dafür, dass sie über die Zeit zu einem Traummuster geworden sind, die eigentlich nur noch mit diesem Gefühl der Ohnmacht verbunden sind. Sie haben also mit dem ursprünglichen Hintergrund nichts mehr zu tun.

    In diesem Fall solltest Du versuchen dieses Muster aufzulösen, denn es stört Dein Schlafklima. Den Ansatz dazu hättest Du mit dem Totstellen ja schon gemacht, nur wäre das noch nicht der entscheidende Schalter. Der müsste schon im der ersten Szenenbild mit einer anderen Strategie gesetzt werden, wenn Du Dich mit Deinem Bruder im Wald siehst.


    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen