1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

...habe angst...

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von silvana, 9. Dezember 2006.

  1. silvana

    silvana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    hallo

    ich weiß jetzt nicht genau ob ich mit meinem beitrag in der richtigen rubrik bin.

    ich habe angst vor geistern, manchmal mehr, manchmal gar nicht. seit 2 tagen ist es ganz schlimm. zur zeit sind es wieder wölfe (oder wolfsähnliche "dinge") die mich verfolgen.

    ich wohne mit meinem freund, meinem hund und 3 katzen in einer wohnung. gestern abend war mein freund nicht da und vor lauter angst bin ich dann ins bett. im bett bin ich sicher. vor dem bett machen geister immer halt. wieso ist das so? ich hab sie sogar schon gespürt wie sie direkt am bett stehen, aber weiter gehen sie wohl nicht. deshalb, seit ich kind bin flüchte ich mich immer ins bett. heute früh beim spazieren gehen hatte ich auch angst und habe mich oft umgedreht. aber wenn da wirklich was wäre, müsste mein hund doch etwas spüren?
    normal ist colin sehr sensibel was solche dinge angeht.

    meine mutter meinte ich solle probieren mit ihnen zu reden. aber ich habe angst dass sie dann plötzlich wirklich zu mir sprechen.

    vor ein paar wochen habe ich mich mit der tierkommunikation beschäftigt. normalerweise entspanne ich mich sehr schwer doch da hat es geklappt. ich spürte meinen körper nicht mehr und plötzlich stand dieser hund vor mir. ich musste heulen, spürte unendlich liebe und zwang mich wieder zu mir zu kommen (vor angst). danach hatte ich kopfweh war verspannt und fühlt mich nicht wohl. und das obwohl ich nur ein paar sekunden in "trance" war. sofern es trance war ich finde nur gerade keinen geeigneten begriff.

    ich würde mich gerne mehr mit den ganzen themen beschäftigen, doch je mehr ich es tue, desto mehr angst bekomme ich.

    wieso habe ich angst?

    weit hinter meinem haus, wenn ich an einer bestimmten stelle vorbei gehen habe ich auch immer angst, als kind war das schon so. vorhin hat mir mein freund erzählt dass er an der selben stelle auch immer gänsehaut bekommt und sich unwohl fühlt.

    was ratet ihr mir?

    silvana
     
  2. Krabat

    Krabat Guest

    hallo silvana.

    mir ist in deinem text folgender satz besonders aufgefallen:
    "im bett bin ich sicher".
    hieraus erkenne ich, dass du dir dort eine unüberwindbare grenze erschaffen hast. ist es das bett, das sicherheit garantiert, oder ist es dein bewusstsein, das sagt: bis hierhin, und nicht weiter?
    kannst du ergründen, wovor genau du angst hast? bei besonders sensiblen menschen kann es vorkommen, dass eigene gefühle mit "fremden" vermischt gefühlt werden, was dann schnell übermächtig erscheinen kann. wenn du also zb an einem bestimmten ort viel angst verspürst, dann muss das nicht zwingend deine sein. es mag sein, dass du die energie des ortes wahrnimmst.
    hier ist es möglicherweise hilfreich aus der situation herauszutreten und zu prüfen: was ist meins, was nicht.
    viel-leicht findest du eine möglichkeit, die sichere grenze aus dir selbst heraus zu "erweitern"?

    lg : krabat
     
  3. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo silvana!

    Das du Angst hast ist normal. Aber du brauchst keine Angst haben. Geister tun einem nichts. Jedenfalls hab ich die Erfahrung gemacht das sie nichts tun. Ich hatte auch Angst vor ihnen gehabt. Ist eben seltsam wenn man da plötzlich was spürt. Aber ich rede mit ihnen und frage was sie wollen. Das kannst du ruhig mal ausprobieren. Was soll schlimmstenfalls schon passieren?
    Das deine Tiere da nicht drauf reagieren ist schon seltsam. Aber naja... und die eine Stelle da beim Spazierengehen....was ist denn mal an der Stelle passiert? Kannst du das nicht herausbekommen? Dann weißt du wenigstens was da ist.

    Ich wünsche dir alles Liebe und hab keine Angst.


    Liebe Grüße

    Babsi
     
  4. silvana

    silvana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    BaWü
    vielen dank für eure antworten

    mein freund meinte auch dass an dieser stelle bestimmt etwas passiert sei. aber wie könnte ich es herausfinden? mit den dorfbewohnern reden zu denen ich keinerlei bezug habe? beim amt anrufen und fragen was damals vor zig jahren beim bau der autobahn passiert ist? oder ob mal ein kind in dem auffangbecken unterhalb der weinberge ertrunken ist? ... hmmmm

    ist es eigentlich wirklich so dass geister verstorbener an einem platz gefangen bleiben können?

    vielleicht ist die angst ja nur in meinem kopf, habe ich zuviel TV geschaut im kindesalter? ist alles nur einbildung?
    aber eigentlich glaube ich das nicht, denn ich fühle doch die unterschiede. die energie die manche menschen ausstrahlen (meine damalige kundalini yoga lehererin, sie hat den ganzen raum erläuchtet). oder das gegenteil, ich konnte das haus eines freundes nur schwer betreten, ich fühlte mich so dermaßen unwohl, ich wollte jedesmal so schnell wie möglich wieder von diesem ort weg.

    komisch ist auch, mein hund, er bellt nur menschen an die ich unsymphatisch finde. übernimmt er nur meine gefühle oder sind diese menschen wohl wirklich "schlecht"?

    silvana
     
  5. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hi Silvana!

    Wie du schon sagst du fühlst die Unteschiede. Du fühlst Energien, sowas ist keine Einbildung. Das ist schade das du mit den Dorfbewohnern nicht reden kannst. Die wissen da bestimmt was.
    Ob Geister wirklich an einem Ort gefangen sind weiß ich nicht, aber ausschließen will ich grundsätzlich mal nichts. Denn alles ist ja möglich. Aber wenn das so sein sollte dann gilt das für einige und bestimmt nicht für alle. Wegen deinem Hund, es kann sein er spürt deine Abneigung, gegen die Person, vielleicht spürt er auch irgendwelche Energien und bellt deshalb. Naja und Menschen in gut und schlecht zu unterscheiden ist zu einfach, es gibt viele Facetten. Ich hab bisher nur eine Person kennengelernt die ich als wirklich einfach schlecht abgestempelt hab, aber das auch erst nach Jahren, denn ich kann nicht glauben eigentlich, das ein Mensch nur schlechtsein kann. Aber in dem Fall...wars wohl nunmal so. Keine Ahnung ob ich dir damit weiterhelfen konnte?!

    Ich wünsch dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  6. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hallo silvana, es ist möglich, dass energien/geister an einen ort gebunden sind, die gründe sind unterschiedlicher natur. jeder ort speichert die informationen über seine geschehnisse. würdest du dir zutrauen, mit der dir unangenehm erscheinenden energie auf tuchfühlung zu gehen? es besteht ja zb die möglichkeit, diesen ort zu reinigen oder "den geist zu erlösen".

    lg - krabat.
     
  7. silvana

    silvana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    BaWü
    hallo babsi,
    gerade deshalb wie du beschrieben hast, habe ich das wort "schlecht in anführungszeichen gepackt.

    hallo krabat,
    nein, ich würde es mir nicht zutrauen. da ich ja sogar vor guten energien "angst" habe, ich habe einfach einen heiden respekt vor diesem..., wie soll ich sagen..., von dieser anderswelt. und ich weiß nicht ob ich mich weiter damit beschäftigen soll.

    selbst die tierkommunikation ist mir zu unheimlich, ich habe einen super draht zu tieren, schon immer. aber ich denke mein täglicher umgang mit ihnen reicht doch aus, warum tiefer bohren. tiere sind mir sogar lieber als menschen.

    kann es sein dass ich eine seele gesehen habe? mein kater starb vor ca 10 jahren im garten der nachbarn, als ich auf die straße bin um zu ihm rüber zu laufen, hat sich im verhangenen himmel ein loch gebildet mit einem lichtstrahl.
    war das echt? ich kann es nur schwer glauben...
     
  8. Krabat

    Krabat Guest


    hallo silvana,

    tiefer bohren hört sich so "brutal" an :)
    eine mögliche frage wäre, ob die bereits vorhandene tiefe erkundet werden kann. da scheint die angst ein wichtiger punkt zu sein. man muss sich ja nicht gleich mit allen ängsten gleichzeitig auseinandersetzen. nur grundsätzlich alles beängstigende verhindern zu wollen kann leicht dazu führen, dass eben diese ängste das leben beherrschen.

    ob man seelen sehen kann weiss ich nicht. energien sehen, ja. was du gesehen hast, hast du gesehen. du hast es wahr-genommen. dein zweifel reduziert dein wahr-nehmen. du darfst dir auch vertrauen.

    lg - krabat.
     
  9. Natura

    Natura Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    15
    ich habe ein ähnliches problem.

    ich war schon als kind sehr feinfühlig und konnte auch auren sehen. wahrscheinlich auch schon spüren.
    es begann alles als ich 7 jahre alt. ich war krank und meine mom ließ mich von der schule daheim. als ich wieder fast gesund war konnte ich wieder fernsehen (davor bekahm ich immer schreckliche kopfschmerzen).
    an diesem tag lief E.T. der ausserirdische. (allein bei dem gedanken daran werde ich nervös...)
    ich konnte nicht mehr schlfen, nicht mehr im dunkeln sein, nichts.

    damals dachte jeder, okay, schleußliche gestalt, hab ich halt ne zeitlang alpträume dann gehts wieder. naja, das war das was die anderen dachten.

    seither sind 12 jahre vergangen. die intensität und die häufigkeit hat sich gelegt, aber das problem ist bis heute das selbe. ich habe das gefühl, dass dieses ding bei mir ist. nicht immer, aber häufig.

    vor einiger zeit begann ich mich intensiver mit esoterik zu beschäftigen. engel, licht, energien... und plötzlich hatte alles sinn.

    es sind negative energien, die ich in den momenten spüre, so intensiv, dass ich panik bekomme. die figur E.T. steht nur symbolisch für das"böse".
    wahrscheinlich deswgen, weil diese figur das hässlichste ist was ich kenne.

    seitdem ich mir dessen bewusst bin, habe ich viel weniger angst und wenn doch was ist, hole ich meine engel und alles ist gut.:)


    ich weiß das ganze klingt kindisch vorallem wenn man bedenkt dass E.T. ein kinderfilm ist.
    aber ich habe in meinem freundeskreis einige, denen es genauso geht. zufall???



    liebe grüße, natua
     
  10. suzyq

    suzyq Guest

    Werbung:
    Hallo Silvana

    Das ist interessant... Du warst mit Sicherheit in "Trance" (nennen wir das mal so) und der Hund, den Du da gesehen hast, würde ich als Dein Krafttier bezeichnen. Rede mit diesem Hund und bitte ihn um Hilfe, um Rat, um alles Mögliche, er ist Dein geistiger Führer und kann Dir auch helfen, mit Deiner Angst umzugehen...

    Vor diesem Hund brauchst Du Dich ganz sicher nicht zu fürchten. Such hier im Forum mal nach dem Begriff "Krafttier", ich denke, da wirst Du einiges finden...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen