1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geräuschempfindlichkeit; lernen, immer schlafen zu können

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Löwenzahn, 9. Oktober 2014.

  1. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich schlafe in letzter Zeit sehr schlecht und leide ehrlich gesagt ziemlich darunter. Ich beneide Menschen, die einfach so einschlafen können, auch wenn der Nachbar beispielsweise laute Musik hört.
    Ich merke immer öfter dass ich nur einschlafen kann, wenn absolute Stille herrscht. Bereits kleinere Geräusche wie leises Gemurmel aus anderen Wohnungen, Schritte aus dem Treppenhaus oder Atemgeräusche stören mich. Da ich niemanden am atmen oder gehen behindern kann würde ich gerne lernen, trotzdem einschlafen zu können. Ich schlafe bereits mit Ohropax, wohlgemerkt. Aber wenn ich dann trotzdem noch etwas höre, so leise es auch sei, stört mich das so dermaßen, dass ich einfach keine Ruhe finde. :( Ich lege mich bereits mit der Erwartung "Aha, na, höre ich was? Ist jetzt Ruhe?" ins Bett und lausche richtig nach potenziell störenden Geräuschen.
    Ich habe bereits versucht mit Entspannungsübungen zu arbeiten aber ich bin so darauf fixiert auf Geräusche zu lauschen dass das nicht viel gebracht hat.
    Habt ihr irgendeinen Tipp für mich was ich machen könnte um besser einschlafen zu können und nicht alles gleich als total störend und schlafhindernd zu empfinden?
     
  2. sage

    sage Guest

    ^^Wie hellhörig ist denn Deine Wohnung, daß Du von Nachbarn Atemgeräusche hören kannst?
    Wenn Du bei leiser Musik schlafen kannst...Entspannungs-CD drauf...nur instrumental...und dabei wegdämmern.


    Sage
     
  3. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Wien
    Das wären dann die Atemgeräusche von meinem Lebensgefährten. ;) Aber allgemein ist die Wohnung leider sehr hellhörig ja.
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.914
    @ Löwenzahn
    Mach mal einen Test auf Hochsensibilität!

    Das halte ich nicht für eine gute Idee, das kann die Gesundheit des Ohrs beeinträchtigen, weil die Luftzirkulation abgewürgt wird. Da würde ich als Dauerlösung eher den Schlafraum gegen Lärm isolieren.

    LG
    Grauer Wolf
     
  5. sage

    sage Guest

    Ach so...bei mir schnarcht nur die Katze oder der Kröti räumt mal wieder seinen Teich um...aber seltsamerweise...oder auch nicht...dabei kann ich einschlafen...nur Krach von meinen Artgenossen...da kann ich nicht so drauf...


    Sage
     
  6. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    @ GrauerWolf

    Das Testergebnis wird ihr auch nicht weiterhelfen...;)

    @ Löwenzahn

    Menschen mit besonders leichtem Schlaf haben unterschwellig Angst vor möglichen * Übergriffen * jeglicher Art, zumal man schlafend auch gewissermaßen schutzlos ist...dieses * Überwache* hat die Funktion, jederzeit die Flucht ergreifen zu können...

    Vielleicht wäre ein Anschauen von jetzt dir noch unbewußten Ängsten eine Möglichkeit, irgendwann Ruhe zu finden...
     
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Ich gehöre zu den von Dir beneideten Menschen, die sehr gut bei Geräuschen einschlafen können. Bei mir ist es sogar eher so, dass totale Stille mich beim Einschlafen stört. Es kommt oft vor, dass ich mir abends im Bett ein Podcast, ein Hörbuch oder sonstwas gesprochenes anschalte, und dabei dann einschlafe. Wenn ich Probleme mit dem Einschlafen habe, habe ich eine Art "Notfall-mp3" - die Tonspur des Films Apollo 13, die ich mittlerweile fast mitsprechen kann. Wenn ich mich darauf konzentriere und eben im Geist mitspreche, entspanne ich wieder, und das hilft mir wieder beim Einschlafen. Bei dieser "Notfall-Maßnahme" erlebe ich nur selten den Start des Raumschiffes bewusst mit...

    Ein allgemeiner Ratschlag bei Einschlafproblemen ist ja: Nicht forcieren. Auch, wenn man eine Nacht nur wenig oder gar gar nicht geschlafen hat, ist man den Tag danach zwar maddelig etc... aber, es hat noch keine langfristigen schädlichen Folgen (und diese vereinzelten Tage überstehe ich im allgemeinen auch sehr gut).
     
  8. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.914
    Natürlich nicht, aber es wäre eine Ursachenforschung...

    Praktische Ratschläge habe ich leider nicht. Ich bin selbst extrem lärmempfindlich, insbesondere gegenüber unnatürlichen Geräuschen (fallender Regen, Wind, Blätterrrauschen o.ä. stört mich nicht) und solchen, die meinen Wachsamkeitssinn ansprechen (also selbst winzige Abweichungen vom Normalen), und habe auch noch keine Lösung gefunden.

    LG
    Grauer Wolf
     
  9. Wer Geräuschempfindlich ist, so wie auch ich, der muss da eben durch, bisher beneide ich jedes Baby, das vor Übermüdung einschläft, das konnte ich früher auch mal gut, aber seit Jahren habe ich einen sehr seichten Schlaf, was immer wieder Recht nervig ist.;)
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.897
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Sind es die Geräusche die dich vom Schlafen abhalten, oder ist es deine Anspannung und Erwartung, wann denn jetzt endlich etwas zu hören ist (das dich vom Schlafen abhält)?

    Bist du überhaupt richtig müde wenn du dich hinlegst, oder machst du so ein Schlaf-Pflichtprogramm, nach dem Motto 7 Stunden MÜSSEN sein und um 6 muss ich raus, also geht's um 11 in's Bett?

    Ich gehe immer erst dann Schlafen wenn ich wirklich müde bin, denn sonst schlafe ich eh nicht ein.

    R.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen