1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gelebt in China zur Zeit der 3 streitenden Reiche?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von YoungPhoenix, 1. Dezember 2011.

  1. YoungPhoenix

    YoungPhoenix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    da ich mich nun durch einige Freds hier durchgewühlt habe, werd ich jetzt auch mal eine Frage stellen, die mich lange beschäftigt. Und zwar geht es um meinen Namensgeber Pang Tong. Und zwar ist es so, dass ich mich schon seit 5 Jahren mit dieser Zeit der 3 streitenden Reiche befasse. Als ich diesem jungen Mann das erste Mal begegnet bin, hab ich eine sofortige Sympathie und enge Verbundenheit entdeckt. Warum das so ist, weiß ich bis heute nicht :D. Seine Geschichte berührt mich ungemein (sein Tod besonders, der hat mir nämlich einen Stich versetzt beim Lesen xD) und auch sein taoistischer Hofname Fengchu=Junger Phoenix, hat mich extrem gefesselt. Ich denke auch immer noch drüber nach wie sich die Geschichte entwickelt hätte, wäre er nicht gestorben. Die Begeisterung für den legendären Phoenix habe ich, seit ich 6 bin :wut1: und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Vogel auch mein Tier ist :D. Wir teilen auch komischerweise die gleichen Charaktereigenschaften. Gut, das muss jetzt nicht unbedingt was heißen, aber trotzdem finde ich mich sehr gut in Pang Tong wieder und vorallem auch in dieser turbulenten Zeit. Er war eher ein Wanderer (das bin ich auch seit ich 4 bin..oft umgezogen irgendwo was aufgebaut und dann gings weiter xD), hat seine Meinung gerade herausgesagt und war auch deswegen nicht immer beliebt bei denen, die die Wahrheit nicht ertragen konnten..auch das teile ich mit ihm :D.

    Jetzt da ich mich hier endlich registriert habe stellt sich daher meine Frage, ob ich vielleicht Pang Tong selbst war. Besteht die Möglichkeit? Oder ist das einfach nur ein Zufall? Wenn Ihr noch Fragen habt, stellt sie ruhig und ich werde antworten :).

    Danke schonmal für Eure Einschätzung anhand der Situation. Ich hoffe, ich bereite keine Umstände..am Besten, ihr sucht in der englischen Wiki nach Pang Tong..ich kann ja noch keine Links posten.

    Feurige Grüße
    YP
     
  2. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    302
    Hallo YP,

    du bist in der glücklichen Lage, dass man über die Zeit der "drei Reiche" in China hier so gut wie nie etwas hört. Ich höre davon heute ehrlich gesagt zum ersten Mal und wüsste jetzt nicht, welche drei Reiche das sein sollten.

    Daher solltest du bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen können, ob du zuerst etwas über eine bestimmte Sache gehört/gelesen hast, oder zuerst ein Gefühl dazu gehabt hast. Ich denke hier daran, dass du schreibst, dass dich der Phönix fasziniert, seit du 6 Jahre alt bist. Hm, wo hast du in dem Alter schon was von einem Phönix gehört? Was hast du gehört? Warum hat er dich fasziniert? Ich finde das jedenfalls ungewöhnlich und es könnte ein Hinweis auf ein vergangenes Leben sein.

    Und warum hast du dann angefangen, dich mit der Zeit der "3 Reiche" zu befassen? Wo hast du davon gehört?

    Versuche mal rauszufinden, was davon dein "Gefühl" ist, d.h. wann du einfach "weißt", das etwas so oder so ist, und was du irgendwo gelesen oder gehört hast.

    Ich habe geschrieben, dass es für dich ein Glück ist, dass die Zeit der 3 Reiche hier kaum bekannt ist, weil ich meine bislang (vor-)letzte Inkarnation im 3. Reich hatte. Und du kannst dir vorstellen, dass man da wirklich irgendwann nicht mehr trennen kann, was man irgendwo im Fernsehen gesehen bzw. gelesen hat und was man "einfach weiß". Man sieht sich diese Sendungen an, weil es einen interessiert, und es interessiert einen, weil man es von früher kennt, und irgendwann weiß man nicht mehr, was man denn nun im Fernsehen gesehen hat und was eine Erinnerung an ein vergangenes Leben ist. Das hat mir auch bei der eigenen Rückführung ständig dazwischengefunkt. Es ist so gut wie unmöglich zu sagen, "das sehe ich hier in der Rückführung zum ersten Mal". Ok, die Hakenkreuzfahnen waren in Farbe - aber das sind sie in Spielfilmen auch. Ich denke, du siehst das Problem.

    Unter solchen Umständen ist es also ungleich schwieriger, einen "Beweis" für die eigene Inkarnation zu finden.

    Wie ist denn dein Gefühl gegenüber diesem jungen Phoenix? Glaubst du, dass du selber der Phoenix bist? Oder gibt es da jemanden in deiner Umgebung, der so genannt wird?

    Also ich an deiner Stelle würde eine Rückführung machen lassen, dann siehst du vielleicht klarer.

    Klar kann es sein, dass du der Junge Phoenix bist. Irgendjemand muss es sein, oder? Es kann auch sein, dass du "nur" jemand aus seinem Umfeld bist, oder dass dich seine Geschichte an etwas erinnert, was du selber erlebt hast.

    Hör auf dein Gefühl.

    Schöne Grüße

    Anthum
     
  3. YoungPhoenix

    YoungPhoenix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Anthum,

    herlichen Dank für deine Antwort :). Ich werd jetzt mal antworten :D

    Die 3 streitenden Reiche sind Wei, Wu und Shu-Han. Ca. 208–280 n. Chr angesiedelt. Also ziemlich früh wie man sieht. Das erste Mal bin ich auf den Phoenix in einem Buch gestoßen, indem es um chinesische Mythologie ging, ausserdem hat mir mein Vater mal etwas darüber erzählt. Faszinierend an dieser Kreatur fand ich eben dieses "Wiederauferstehen" aus seiner eigenen Asche. Das hat mich richtig brennend interessiert und auch an unser wanderreiches Leben erinnert. Wir sind immer irgendwo hingekommen wo eigentlich alles in "Trümmern" lag und doch haben wir dann alles wieder aufgebaut und sind weitergezogen, weil die arbeit getan war fürs erste. Der Phoenix reist ja auch in der Welt herum bis er dann stirbt und sich vorher ein Nest baut.

    Barmherzigkeit steht für den Phoenix als Symbol und ich habe einen starken Gerechtigkeitssinn und stelle das Wohl anderer eigentlich fast immer über mein Eigenes, bin bereit Opfer zu bringen etc. Das war das Nächste, was ich so spannend fand am Phoenix.

    Ich habe seitjeher ein starkes Interesse für asiatische Heilmethoden (will selbst noch welche Lernen und in meinen Beruf miteinfließen lassen) und beim Lesen über die asiatische Geschichte, bin ich dann da hängen geblieben. Und ich kam auch nicht mehr davon los..bei vielen Dingen und Personen spüre ich immer eine merkwürdige Gewissheit, als würde ich das schon kennen aber nicht so recht dran glauben. Und bei diesem Pang Tong wars eben ganz besonders intensiv. Schon beim Lesen seiner Geschichte war da ein starkes Gefühl der Verbundenheit, sein früher Tod traf mich ziemlich..und mir stand da das Wasser in den Augen xD.

    Im Fernsehen gibt es fast nichts über diese Zeit. Es gibt zwar eine tolle Fernsehserie über diese Zeit, aber die hab ich erst laaaange nach meiner Begegnung mit dieser Epoche entdeckt. Ich wusste einfach bestimme Dinge, während ich da so vor mich in las.

    Wiegesagt, seine Geschichte und ganze Persönlichkeit kommt mir sehr bekannt vor. Und ich wage nun nach Sichtung der Beweislage zu glauben, dass ich tatsächlich dieser Junge Phoenix war. Gut, optische Verbindungen kann ich nun nicht feststellen, aber es ist sein ganzer Charakter der mir wahnsinnig vertraut vorkommt. Wie ich festgestellt habe, habe ich auch oft wie er gehandelt. Immer ehrlich und direkt, ab und an etwas harsch aber gerechtfertigt. Und ich würde für jeden meiner Lieben mein eigenes Leben aufgeben...und auch das hat er getan. Es gibt niemanden in meiner Umgebung der sogenannt wird.

    Und ich werde deinen Ratschlag beherzigen..auf mein Gefühl hören, das hat mich noch nie enttäuscht. Rückführung sollte ich in Erwägung ziehen..Gewissheit brauche ich xD

    Danke für deine Anteilnahme :)

    Schönen 3. Advent

    YP
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen