1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was Osho-Anhänger gerne zensieren würden...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kvatar, 3. Juni 2004.

  1. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Hi alle ! :)

    Ohne Kommentar:

     
  2. LilaLuna

    LilaLuna Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    203
    Es gibt natürlich Oshoanhänger, die gerne zensieren.

    Er selbst würde bestimmt nicht zensieren. Er liebte Widersprüchliches und Ungereimtheiten. Und er liebte es zu provozieren.

    Sheela war mit Sicherheit kein Segen für die Sannyasbewegung. Sie hat sehr viel zerstört, aber niemand wurde gezwungen, zu tun was sie wollte, zumindest niemand den ich kenne.

    Warum Osho ihr ihre Position zugestanden hat, weiss ich nicht. Nicht mal ob er wusste, welches Spiel sie spielt. Ich weiss nicht, ob er sich jemals in irgendein Spiel eingemischt hat. Er liess uns Zeit, selbst zu erkennen, welches Spiel wir spielen. Gut und schlecht gab es für ihn nicht. Nur Unbewusstheit.

    Er insistierte immer darauf, einen lebenden Meister zu finden. Was auch immer sein Nachlass ist, es wird ihm nicht besser damit ergehen als Jesus mit der Kirche. Und natürlich hat er das auch selbst gewusst.

    Vielleicht war er traurig über all unsere Spiele, vielleicht hat er aber auch darüber gelacht.
     
  3. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    With a distance of 7 years, i'd like to confess that i was wrong about Osho in nearly every aspect. Users that discussed with me about him in the time between 2001 and 2004 will remember, that i was very intend upon scolding Osho. In my old view, Osho was nothing but a cheater, and so i used to point at the "criminal" sides of the "Osho church", as i did in the posting above. I never listend to him unprejudiced. As a result, i misunderstood him in nearly every aspect.

    I once heard Osho saying something like "I'm very happy about my enemys! Having enemys means that people have registered what I'm saying. It's the first stage to become good friends later."


    With the years passing by, i found that Osho was right and wise and friendly. There is nothing more that i can say.


    Yours,
    Kvatar
     
  4. attr

    attr Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    122
    Michael Topper's These in "The Mother Book" ist folgende: Osho wußte genau, daß er nicht ewig Zeit hat auf diesem Planeten. Anstelle gegen diese Tatsache zu kämpfen, ging er (abwärts) mit dem Fluß des Wandels und suchte sich bewußt ein elendes Stinktier namens Ma Sheela aus, um sozusagen ein Leck ins eigene Boot zu schlagen.
    Er wollte seine geistig fortgeschritteneren Jünger in die Welt entsenden, und nicht, daß sie bis zuletzt an seiner Kutte hängen. Ma Sheela war dazu die Methode.
    Kann "The Mother Book" nur empfehlen; aber verständlich wird das ganze nur für alle diejenigen, die weit über das normale Geschwätz hinaus blicken können.
     
  5. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Da erkennt man doch den echten Guru.
    Wer außer einem Erleuchteten könnte auf die weise Einsicht kommen, eines Tages sterben zu müssen? :engel:

    Und wieder hatte er Recht.
    Die Spinner hätte ich auch raus geschmissen.

    :thumbup:
     
  6. LichtSpieler

    LichtSpieler Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    196
    Ort:
    München
    Werbung:
    Warum sollte jemand das zensieren wollen? (vielleicht damals 1984). 1,5 Jahre später war der Sheela-Spuk vorbei. Ich (damals auch Sannyassin) habe diese eingebildete Tussi nie gemocht. Ich wusste von Anfang an, dass sie ein falsches Spiel spielt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen