1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geister, Elfen & Naturwesen ?

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von Namo, 16. Januar 2004.

  1. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Liebe Caitlinn,
    ich habe nie persönlich Geister, Elfen, Zwerge oder Naturwesen wahrgenommen, dass es aber Menschen gibt, denen sie erscheinen, dessen bin ich mir aus ganz bestimmten Gründen sicher. Ich nehme an, dass es auch für Dich natürlich ist, sie wahrzunehmen, wie für viele andere Leser hier im Forum auch.

    Leider habe ich persönlich nur weniger gute Erinnerungen an Geister oder Geistwesen, aber ich kenne einige persönliche Berichte von sensiblen Menschen, die mir von ihren positiven Wahrnehmungen berichtet haben.

    Offensichtlich kann man die Erscheinungen von gerade Sterbenden oder gerade gestorbenen Menschen unterscheiden von anderen Wesen, welche permanent bestimmten Menschen erscheinen und ich wüsste keinen Grund, warum man die Erlebnisse, die Menschen hier mit ihnen gemacht haben verschweigen soll.

    Vielleicht kennst Du das Phänomen, dass den Katholiken niemals der Prophet Muhammad erscheint, den Buddhisten nie die Mutter Maria und den Juden nie der Gott Krishna oder Shiva. Das könnte darauf hindeuten, daß manche Erscheinung selbst generiert ist, weil die Vorstellungen, die man sich macht über seine Idole Bilder sind, die nicht einfach von wirklichen Erscheinungen zu unterscheiden sind.

    Ich würde gerne mehr darüber lernen, welche Erfahrungen so mancher mit diesen Wesen gemacht hat, und warum das keine selbst erzeugte Vision gewesen sein kann.

    Danke für Deinen interessanten Beitrag.

    Namo
     
  2. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Namo!

    Ich bin ganz entzückt von Naturwesen. Eigentlich habe ich bis vor 1/2 Jahren nicht geglaubt das es so was gibt. Nicht mal als Kind, hat mich das Thema interessiert.

    Aber vor 1 1/2 Jahren hatte ich bei einem Spaziergang im Helenental eigenartige Erlebnisse. Mir wurde an einen bestimmten Platz, von jetzt auf jetzt so schlecht, das ich mich fast übergeben mußte.

    Neugierig geworden, habe ich diese Gegend einige Tage wieder besucht. Wieder wurde mir genau an diesen Platz wieder total schlecht. Dann habe ich mir die Umgebung angesehen. Das war gerade die Anfangsphase, wie das mit meiner Hellsichtigkeit begonnen hat.

    Auf jeden Fall, neben anderen verwirrenden Gefühlen und Bildern, sind 3, naja, Energiekugeln auf mich zugeflogen. Gesehen habe ich sie nicht so genau, aber gefühlt. Prinzipiell hat haben sie sich total herzlich angefühlt. Es waren richtige Energiebündel, sie sind herumgewirbelt.

    Um Antworten zu bekommen, was ich denn da wahrgenommen habe, habe ich mich zuhause in einen meditativen Zustand versetzt, meine Freundin hat mich dabei geführt und ich habe nachgesehen, was das war.
    Also an dem Ort, an dem mir schlecht wurde, dort war sozusagen der Wächter, ich habe ihn auf diese Art und Weise körperlich wahrgenommen. Konnte mich aber mit ihm arrangieren, das nächste mal hat er mich schon freundlich begrüßt, als ich dort hin kam. Und die Energiekugeln, habe ich in meiner Meditaiton als Elfen gesehen.

    Später habe ich in einem Buch gelesen, das andere Leute, Elfen auch so warhgenommen haben, als Energiekugeln!

    Das war aber nur der Anfang. Seitdem habe ich schon viele unterschiedliche Naturwesen wahrgenommen!
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    und mir ist ein Erlebniss eingefallen.
    Zuordnen kann ich es jedoch nicht wirklich, doch Dir ist vielleicht bekannt das zB im tibetischen Buddhismus bestimmten Orten, Bergen oder Seen Heiligkeit zugesprochen wird.
    Man nimmt sie also auf einer bestimmten Ebene als "heil" , geistig vollkommen wahr oder spricht dem Ort Eigenschaften zu und der andere sieht dann, gemäß seine Glaubens vielleicht etwas ganz anderes obwohl es die gleiche Energie ist.
    Ich (pers) würde als nicht der Energie Ihre Wirklichkeit absprechen sondern der Interpretation, die Ihr gegeben wird.
    Mein Erlebnis.
    Ich besuchte eine Zeit lang regelmäßig den Wienerberg (ein unter Schutz gestelltes Gebiet/Park mit einem See (Teich?) und ein paar kleineren Gewässern.
    Die Stadt Wien leiste sich dort sogar ein paar Pferde und beforstet auf diese Weise das Gebiet.
    Also ich konnte eine Zeit lang nicht raus aus Wien (was mir immer zusetzt) und besuchte dieses Gebiet wenn der Abend lam, die Menschen mehrheitlich nach Hause gingen und ein bischen Ruhe dort einkehrte.
    Ich setzte mich immer an eine möglichst hohen Punkt des Geländes, beobachtete den See, den Sonnenuntergang und nahm die Stille in mich auf, versenkte mich also in den Augenblick und natürlich auch in die Umgebeung. Kurz ich meditierte ein bischen.
    Eines Tages nahm ich plötzlich die Anwesenheit von 3 Wesen wahr. Ich wahr erstaunt, denn normalerweise passiert mir das nicht ohne versendete Einladung oder Wunsch.
    Doch sie waren ....höflich. Trotzdem auch Respekteinflösend.
    Irgendwie schienen sie für das Gebiet hier Zuständig zu sein. Doch die Kommunikation gestaltete sich viel schwieriger als sonst. Es war für mich einfach fühlbar, das Sprache nicht ein Teil Ihrer Welt ist...von daher meine Annahme hier es könnten sich um Naturgeister handeln.
    Trotzdem war auch ich höflich und fragte sie, ob ich Ihnen helfen könne, warum sie mich besuchten. (ich hatte sie ja weder eingeladen, noch eine Frage gestellt.)
    Sie schienen mir etwas sagen zu wollen...über ein Problem und irgendwie schienen Sie die "Wächter" dieses Gebietes zu sein.
    Es ging um den See....irgendetwas schien auf seinem Grund zu liegen, das die Harmonie, den Energiefluss stört.
    Ich kenne mich nicht aus mit diesem Gebiet aber und ich wusste auch nicht wie ich Ihnen helfen könnte.
    Ich kenne auch die Geschichte dieses Gebietes nicht aber da es ein Stadtgebiet ist halte ich es für möglich das dort irgendetwas im Wasser versenkt wurde/liegt das die Harmonie stört.
    Das war es.
    Meine Erzählung.
    Viel Spass damit
    Regina
     
  4. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Regina!

    Diese Erfahrung, das man mit Naturwesen meist nicht so kommunizieren kann, wie mit einem aufgestiegenen Meister, Engel, Seele usw. habe ich auch schon gemacht.

    Nach den Büchern vom Marko Pogacnik habe ich das so verstanden, das sie Wesen auf der Gefühlsebene sind. Sie haben keinen Zugang zu solch rationellen Themen, die uns Menschen so wichtig ist.
    Ich rede dann sozusagen mit meinen Gefühl mit ihnen. Ich formuliere z.B. eine Frage in ein Gefühl und übermittle das sozusagen telepathisch und bekomme auch auf dieser Ebene eine Antwort, oder auch nicht. Bzw. ich sehe die Antwort in Bildern. Wenn mein Herzchakra weit geöffnet ist, geht das besonders gut.

    Hm, wenn ich das jetzt so versuche in logische Worte zu bringen, fällt mir auf, das das nicht wirklich möglich ist. Aber vielleicht kannst Du ja erahnen, was ich genau meine.

    Wenn ich mich aus irgendeinen Grund verschloßen habe, grantig bin oder so, dann ist es mir so gut wie unmöglich, mit ihnen Kontakt zu haben.

    Oft spüre ich ihre Anwesenheit auch körperlich. Z.B. indem ich es an den Handflächen spüre. Oder ein Energiefeld in einem bestimmten Muster wahrnehme.
    Wenn ich aber in einem glücklichen Zustand bin, habe ich keine Probleme sie auch zu sehen oder auf eine andere Art und Weise wahrzunehmen.

    Vielleicht war der eine oder andere Tipp für Dich dabei.

    Liebe Grüße
    Flamenca
     
  5. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Ich kenn das Buch nicht, ich lese nicht viel, aber ich gebe Dir 100%recht und ich weis GENAU was Du meinst. Schön eine verwandte Seele hier zu finden.
    Darf ich Dich fragen wie Du sie wahrnimmst?
    Haben sie eine Gestalt für Dich?
    (Ich hab die drei nur als ovale Lichtschwingung wahrgenommen,
    LG
    Regina
     
  6. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich werde auf Deinen Beitrag ausführlicher antworten, wenn es mein Tagesablauf zulässt.

    Nur soviel zu Deiner Aussage "vielleicht kennst du das Phänomen, dass den Katholiken niemals Muhammed erscheint und so weiter......"

    Ich bin zwar "katholisch" erzogen worden und hatte, von heute aus besehen, das Glück, eine ganz schöne Bandbreite der Grausamkeiten der Vertreter des katholischen Glaubens am eigenen Leib zu erfahren...aber bevor ich aus der katholischen Kirche austrat (ich wurde wie so viele ja nicht gefragt, ob ich dabei sein wolle..) hatte ich ein Erlebnis, wo sich mit Kwan Yin zeigte..........also trifft es offenbar nicht als Gesetzmäßigkeit auf alle Menschen zu, obwohl ich das mit der kulturellen Prägung in Verbindung bringe........

    Bis demnächst
    Caitlinn
     
  7. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Regina

    Also das mit der Wahrnehnung ist nicht so leicht zu erklären. Ich würde sagen, jede einzelne Begegnung war mit einer eigenen Wahrnehmung gekoppelt. Ich glaube aber, es macht wieder in sich Sinn, denn diese Welt der Naturwesen hat viele Gesichter und ist nicht so leicht zu verstehen. Alles auf einmal zu verstehen, geht sowieso nicht und so habe ich mit jeder Begegnung ein wenig dazu gelernt.

    Aber natürlich habe ich das so meine Theorien, ob das allerdings die Realität ist, weiß ich nicht. Wobei was ist schon Realität? Anhaltspunkte braucht man, wenn man sich nicht total verirren will.

    Ich denke so wie Du es beschreibst, ovale Lichtschwingung - ich sage halt dazu Energiekugeln, ist die Form die sie in Wirklichkeit haben. Auch ich habe sie das 1x so wahrgenommen.
    Aber es ist eine Welt wo Emotionen herrschen (herrschen, nicht im neg. Sinne) man kann sie auch als eine Qualität einer Emotion wahrnehmen. Aber ich habe sie unter anderem auch so genau gesehen, das ich mir nicht mehr sicher war, ob sie nur davon gehuscht sind und nun nicht mehr zu sehen oder ob das wirklich nur ein Bild des 3. Auges war.
    Auf jeden Fall viel Spaß bei Deinen Begegnungen!

    LG
    Flamenca
     
  8. Namo

    Namo Guest

    Liebe Caitlinn,
    nein sicher nicht. Ich habe es nur erwähnt, weil in den Visionen von Katholiken die Mutter Maria oder der Herr Jesus öfter vorkommt, als Muhammad und - natürlich ist die Frage, warum ist das so?

    Gerade weil ich sicher bin, dass es geistige Wesenheiten gibt, aber auch selbst erzeugte Bilder aus der Vorstellung, ist es für mich interessant, hier mehr zu verstehen um das eine vom anderen trennen zu können. Es gibt z.B. 'spirituelle Meister', welche sich in ihren Schriften Figuren nachweislich ausgedacht haben, die aber von ihren Schülern (zigtausendfach) in ihrem Bewusstsein wahr_genommen wurden. Und Faqir Chand sagt, dass er vielen seinen Anhängern erschienen sei, dass er aber nichts davon wüsste; es sei ihm ein Rätsel.

    Natürlich gibt es die Geistwesen, die manchen Menschen erscheinen und mit ihnen kommunizieren, aber ist das, was sie sagen auch wahr? Gibt es wirklich UFO Flotten die Jesus kommandiert?

    Ich habe gesehen, dass es schon einige Schilderungen gibt - Danke an Flamenca und Regina.

    Lass dir gerne Zeit - es eilt nicht :)

    Lieber Gruss

    Namo
     
  9. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    -------------------------
    Und Faqir Chand sagt, dass er vielen seinen Anhängern erschienen sei, dass er aber nichts davon wüsste; es sei ihm ein Rätsel.
    --------------------------------

    Ich habe zwar noch keinen spirituellen Meister wahrgenommen, ehrlich gesagt kenne ich keinen.
    Aber ich habe schon paar mal erlebt - bei verschiedenen Personen, das ich jemanden wahrgenommen habe, es war so als wenn er neben mir stehen würde und kurz danach hat er sich gemeldet, per Email, telefonisch oder per Brief.

    Ich könnte mir vorstellen, das die jeweilige Person gerade sehr intensiv an mich gedacht hat und ich das durch irgend eine Art und Weise mitbekommen habe. Und durch mein Unterbewußtsein ist dann das Bild entstanden.

    Besonders interessant ist, das ich mal fast 2 Tage dauernd an den Hund meiner Mutter denken mußte, ich habe ihn winselnd wahrgenommen. Als ich genauer schaute, was denn mit dem Hund ist, sah ich das er am Hinterhaxerl verletzt ist. Ich hatte das Bild vor mir, das er von einem Auto angefahren wurde.

    Ich habe meine Mutter angerufen, wie es denn den Hund geht, sie wohnt übrigens in Spanien und ich habe nicht sehr viel Kontakt mit ihr.

    Dem Hund ging es sehr gut, er war weder verletzt noch krank!

    Eine Woche später rief meine Mutter an und erzählte mir, das es einen Unfall gab und der Hund von einem Auto angefahren, wurde, das Hinterhaxerl war verletzt, aber nicht gebrochen.

    LG
    Flamenca
     
  10. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Hallo Flamenca,

    obwohl viele Wissenschaftler es bezweifeln, dass es möglich ist, Ereignisse, die in der Zukunft liegen, wahr_zunehmen, gibt es dennoch evidente Hinweise, das das möglich ist, und soweit ich das verstanden habe ist das auch nicht ausgeschlossen durch die Erkenntnisse der Quantenphysik, in der es durch 'Tunneleffekte' sowohl Transportphänomene gibt die schneller als die Lichtgeschwindigkeit gibt, als auch Tunneleffekte die Ereignisse in der Zukunft wahrzunehmen erlauben.

    Vielleicht ist es für Dich auch interessant, was die Astrologin Penny Thornton 1989 in einem Traum über Lady Diana 'wahrgenommen' hat, das mit dem, was sich dann 1997 in Paris ereignete in Vielem übereinstimmt.

    http://doormann.tripod.com/ladydi.htm

    Sie hatte ihre Wahrnehmung bereits im Janur 1995 in einem Buch veröffentlicht dass auch Tausende vorher gelesen haben.

    Es zeigt nicht nur, sondern es beweist es, dass Wahrnehmungen wie Deine eben wahr sind und damit ein Teil der Ordnung der Natur ist.

    Lieber Gruss

    Namo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen