1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragehoroskop - hat das Potential auf was Ernstes?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sydney61, 25. September 2010.

  1. Sydney61

    Sydney61 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    irgendwie habe ich seit kurzem das Gefühl vor einem Wandel oder Umbruch zu stehen, auch was mein Männerbild anbelangt.....obs an den Sternen liegt, hm kann ich nicht sagen, dazu bin ich darin zu sehr Laie.

    Jedenfalls gibt es einen Mann, den ich schon seit drei Jahren über den Beruf kenne, es war immer ein netter Kontakt, aber nicht mehr - da er nicht in mein bisheriges Beuteschema passte. :rolleyes:

    Nun scheint sich da bei mir etwas zu wandeln und der Kontakt wurde etwas enger. Nun meine Frage, hat das Potential auf etwas Ernstes?

    Wobei ich bislang mit Krebsmännern null Erfahrung habe.

    Danke an die Experten hier :danke: :)
     
  2. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Hallo Sydney,

    du hast vergessen, die Daten von dir und deinem Bekannten rein zu stellen!:)
     
  3. Sydney61

    Sydney61 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Lilith,

    heißt es nicht immer beim Fragehoroskop, es käme darauf an wann der Astrologe es liest :confused:

    Im übrigen habe ich seine Daten nicht. Weiß nur dass er Krebs ist.
     
  4. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Ich kenne mich mit dem Fragehoroskop nicht aus, aber wenn man was über Partnerschaft wissen möchte, ist es hilfreich, wenn man die Daten rein stellt. Vielleicht kann jemand was dazu sagen, wenn du deine Daten angibst?
     
  5. Sydney61

    Sydney61 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Deutschland
    Aber Gabi kennt sich mit Fragehoroskopen aus - und ich hoffe einfach auf ihre Hilfe.

    Schon mal danke im voraus. :danke:
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Werbung:
    Hallo Sydney,

    ich habe die Frage schon heute mittag gelesen und mir die Uhrzeit gemerkt.:)
    Ich muss gleich noch weg, melde mich dann morgen.

    Aber das Horoskop zur Frage stelle ich schon mal rein, vielleicht bekommst du dann schon die eine oder andere Einschätzung.

    [​IMG]

    lg
    Gabi
     
  7. Sydney61

    Sydney61 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Deutschland
    1000 Dank Gabi, du bist ein Schatz.

    Ich seh da nur böhmische Dörfer, leider :schmoll:
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Hallo Sydney,

    also - deine Frage lautet: Kann sich mit diesem Mann eine Beziehung entwíckeln.
    Jetzt ergibt sich die Tatsache, dass der Mond zum Fragezeitpunkt "Void-of-course" ist, d.h. er bildet vor dem Verlassen des Zeichens keine Aspekte mehr und damit besteht eine Deutungseinschränkung.
    Bei einem Mond im Leerlauf gibt es nur eine einzige Antwort, die je nach Fragestellung positiv oder negativ sein kann:
    Die Antwort lautet immer: weder was du erhoffst noch was du befürchtest, wird eintreten.
    Im Fall deiner Frage ist die Antwort daher eher negativ, weil es sich ja um eine "Hoffnungsfrage" handelt.
    Ich denke, es wird sich keine feste Beziehung entwickeln, zumindest nicht für den Zeitraum (6Monate) der Fragestellung.
    Selbst wenn man jetzt mal, entgegen der Deutungseinschränkung, das Fragehoroskop deuten würde, käme nichts anderes dabei heraus. Du wirst von Jupiter symbolisiert. Die starken Spannungsaspekte, die Jupiter hinter sich hat (Quadrat von Pluto) und Pluto in 1 weisen auf eine schwierige Lebenphase hin. Saturn, ein Nebensignifikator für dich, stand vor kurzem ebenfall im Quadrat zu Pluto. Dies sind eigentlich alles Hinweise, dass dich vor nicht allzu langer Zeit ein Art Schicksalsschlag traf, von dem du dich nun ganz allmählich wieder erholst. Die Aspekte sind alle auslaufend.
    Er, als dein Kollege, wird durch Merkur, den Herrscher von 6 dargestellt.
    Er steht in deinem 8.Haus ganz ohne einen Aspekt. Vielleicht liege ich jetzt ganz falsch aber mein Bild dazu ist, dass du in ihm, nach einer persönlichen Krise, eine Art Rettungsanker und beständigen Faktor siehst, der dir ein Stück weit bei der Vergangenheitsbewältigung helfen kann? Er steht sehr stark, vernünftig und alltagsorientiert in der Jungfrau, wie ein Fels in der Brandung.:)
    Da euere Signifikatoren aber durch keine Aspekte verbunden sind, denke ich, dass es zur Zeit jedenfalls, eher eine einseitige Geschichte ist.
    Das alles heisst jedoch nicht, dass es mit ihm für alle Zeiten nichts wird.
    Es heisst lediglich, dass es im nächsten halben Jahr eher unwahrscheinlich ist, dass ihr ein Paar werdet und das könnte daran liegen, dass du noch zu viele Altlasten mit dir herumschleppst und noch nicht wirklich frei für eine neue Verbindung bist.

    Liebe Sydney, ich habe jetzt völlig frei und zum Teil sehr intuitiv das Planetenspiel gedeutet. Bitte verzeih, wenn meine Vermutungen so ganz daneben liegen sollten.

    Liebe Grüße
    Gabi





    [​IMG]

    lg
    Gabi[/QUOTE]
     
  9. Sydney61

    Sydney61 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Liebe Gabi,

    zunächst herzlichen Dank für deine Deutung.

    Hm, ein Schicksalsschlag....überlege grade. Bislang zogen mich irgendwie halt immer die falschen Männer an oder ich sie, wie auch immer. Da gab es vor kurzem auch wieder einen "Reinfall"....vielleicht erscheint das als Schicksalsschlag?

    Verliebt bin ich auch nicht in diesen Mann, stimmt schon irgendwie gibt er Halt.

    Ich fragte ja anfangs oder habe das Gefühl, es wandelt sich etwas bei mir in Bezug auf mein Männerbild. Die bisherigen Beziehungen hatten immer mehr einen Mutter-Sohn-Charakter, da es immer Männer waren die zwar äußerlich sehr taff und männlich erschienen, sich aber letztlich wie kleine Jungs bei mir anlehnten.

    Das will ich einfach nicht mehr, möchte eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Irgendwie begegnen mir in letzter Zeit immer Männer, die eine Faszination ausüben oder fasziniert sind. Auf den Mann aus dem beruflichen Umfeld trifft das allerdings nicht zu.

    Liebe Grüße

    Sydney
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen