1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Formelmagie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Julie1, 1. Mai 2004.

  1. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Beschäftige mich nun auch schon seit einiger Zeit mit der Formelmagie und habe nun einige Fragen dazu:

    muss man die Grundformeln jeden Tag machen? An was muss ich da denken? Reicht es auch, in Gedanken zu formeln, also z.B. im Auto oder auf der Arbeit?

    Was ist ein Formelreaktor??

    Was ist besser, einmal 462 (7er Rhythmus, der ca. 8 min. dauert) oder hintereinander so oft man kann 15 minuten in verschiedenem Rhythmus?

    Wie oft muss man formeln?

    Und die bestimmten Formeln, die man braucht, bei denen dann vorstellen, was man erreichen will, bzw. an den Menschen denken, um den es geht oder? Und bei den Grundformel kann ich da einfach nur an die Buchstaben denken und was passiert wenn ich zwischendurch abschweife und an was anderes denke?

    oh je so viele Fragen, aber ich möchte nichts falsch machen.
    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt :)
     
  2. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Hi Juli 1

    Man muß nicht unbedingt jede Formel jeden Tag machen, aber je öfter man sie macht um so besser denn um so schneller erzielt man erfolge. Allerdings zu der frage ob man in Gedanken Formel kann, kann ich nur sagen das es darauf ankommt was du erreichen willst, denn je nach dem auf welcher Ebene du wirken willst mußt du unterschiedlich Formeln:

    Grobstoffliche Ebene – Laut
    Astralebene – leise
    Mentalebene – in Gedanken

    Der Formelreaktor ist ein Magisch imprägnierter Quarzkristall (auch als Bergkristallspitze erhältlich) der den Zeitaufwand des Formelns verkürzt, denn wenn man 3 x 462 mal eine Formel so Formelt benötigt man mit dem Formelreaktor für die gleiche Wirkung nur 77 mal. Für weiter Informationen würde ich dir Empfehlen auf der Homepage vom Verlag Dexheimer nachzulesen, dort sind auch noch Infos zur Formelmagie.

    Wenn man während des normalen Formelns abschweift habe ich die Erfahrung gemacht das man dann einfach in dem Moment die Formel nicht weiter auflädt, wenn man allerdings einen Buchstabendreher hat lädt man allerdings eine andere Formel weiter auf. Es ist schon ein guter Weg wenn man für andere Formelt sich die Person und die Wirkung der Formel vorstellt ( es kommt aber auch auf die Formel an da die einzelnen Formeln meist andere Wirkungen haben).

    Viel Erfolg noch beim Formeln

    By Phoenx :)
     
  3. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Sorry tut mir leid ich meinte Julie1 hatte beim tippen nicht richtig aufgepasst.
    Nimm’s nicht Persönlich

    Phoenix
     
  4. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Danke für die Antwort :)


    allerdings, weiss ich nicht was grobstoffliche Ebene und Mentalebene ist *schäm*
    also nur mal die Grundformeln. DC, DS, JHW, CK, EK, EF. Ist ja für Schutz usw. reicht das in Gedanken? Reicht es da wenn ich nur an die Bustaben denke? Muss ich mir farben vorstellen? Oder das was es bewirkt?

    Nun dann zu einer anderen Formel. Angenommen ich benutze eine um ein Talent zu fördern, reicht das dann auch in Gedanken?
    Und Liebe? Wenn ich mich und ihn beformel das alles gut läuft bzw. besser wird? Das hatte ich bisher auch nur in Gedanken gemacht, mir aber ihn vorgestellt, manchmal auch unsere Zukunft oder wie wir eben miteinander umgehen, was wir schon erlebt haben etc., ist das richtig?
     
  5. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Also die grobstoffliche Ebene ist die Ebene in der unser Körper sich befindet und die Mentalebene wo unser Bewußtsein (Göttlicher Funke) ist.

    Na ja wenn du die Buchstaben dir in den dazugehörigen Farben vorstellst und die richtige Schwingungsfrequenz sowie das dazugehörige Elementargefühl erzeugst nutzt du die Formel ja schon fast Kabbalistisch (vorausgesetzt du hast die richtige Spirituelle Reife) aber auch andernfalls habe ich die Erfahrung gemacht je mehr Faktoren man Berücksichtigt um so besser gelingt es. Aber noch eine kleine Warnung wenn man Kabbalistisch arbeitet sollte man schon eine Magische Schulung schon begonnen haben da die diese Kräfte den nicht Geschulten Menschen negativ Schaden können. (körperlich sowie geistig).

    Zu der Frage ob es reicht in Gedanken zu Formeln, kommt es darauf an was man genau erreichen will, ich gebe dir jetzt ein Beispiel das dir hoffentlich weiterhilft:

    Beispiel : Die Formel D-N
    Mental (Wiederholung in Gedanken): Hebt die Aufnahmefähigkeit des Geistes und stärkt die geistige Ausstrahlung , aber Vorsicht bei der Anwendung bei anderen und sich selber man sollte vorher mit der D-C Formel den Mentalkörper reinigen da sonst die Gefahr besteht negative Eigenschaften zu stärken.

    Astral (Wiederholung flüsternd): In dieser Ebene erfüllt die Formel Wünsche in der Liebe, bei sich selber benutzt ist sie gut zur Schließung guter Freundschaften und glücklichem Eheleben.

    Grobstofflich (Wiederholung laut): Hier ist diese Formel eine super Sympathieformel welche gegenseitige Liebe und Zuneigung hervorruft.


    Mit der Liebe ist es allerdings so eine Sache wenn die erwählte Person nicht für dich bestimmt ist wird das ganze Formeln nicht viel helfen, die Person wird sich sicherlich Anfangs zu dir hingezogen fühlen aber früher oder später wird wahrscheinlich die Beziehung trotzdem ein Ende finden und dann ist die Enttäuschung groß. Es besteht auch die Gefahr das nur ein rein Sexuelles Interesse an dir bei der anderen Person aufkommt. Denn wahre Liebe läßt sich durch keine Magie erzwingen da Liebe ein Universalgesetz ist. Aber wenn die Person ebenfalls Liebe für dich empfindet besteht eine große Wahrscheinlichkeit das die Bindung zwischen euch gefestigt wird. Dies ist allerdings nur meine Persönliche Meinung die ich aus Erfahrungen und Erfahrungsaustausch mit anderen gewonnen habe. Ich hoffe ich konnte dir helfen ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg

    LG Phoenix :zauberer1
     
  6. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    :danke:

    super erklärt :)))

    also reicht es, die Formeln ohne Kabbalistisch zu sagen/denken. Das ist gut. Weil die Quabbalah ist mir zu kompliziert, nur dachte ich, dass man die Formeln vielleicht nur kabbalistisch benutzen darf, weil sie sonst ohne Wirkung sind wenn man sie einfach so vor sich hin sagt.
    Dann brauch ich mich ja mit der Quabbalah nicht weiter zu beschäftigen.

    Gut, dann werde ich meine Grundformeln weiterhin denken und die DN-Formel in allen 3 Varianten :)
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Julie1,

    woher hast Du die Formeln mit denen Du formelst? Ich kenne nur DC und EK von Deinen Formeln, und habe es so gelernt, daß man sie in einem 7 Rhythmus formelt. Soviel ich weiß, ist es so, daß man wenn man anfangs eine Formel benutzt sehr viel mit ihr formeln muß, um eine Wirkung zu erzielen. Irgendwann später ist man dann in der Lage sich mit der gleichen Energie zu verbinden, auch wenn man nur sehr kurz formelt. Aber bei mir ist es auch sehr unterschiedlich, wie stark ich die Energie fühle oder wie schnell ich mich mit der entsprechenden Entergie verbinde. Ich benutze meist Engel und stelle den Kontkat zu den Engeln übers formeln her.

    Ich würde alles was Liebe betrifft überhaupt nicht magisch arbeiten. Woher weißt Du später, ob der andere auch mit Dir zusammen gekommen wäre, oder geblieben wäre ohne Magie? In mir würde immer ein Zweifel bestehen bleiben und ich hätte das Gefühl, den anderen manipuliert zu haben. Ich will um meiner Selbst willen geliebt werden und nicht den anderen "zwingen". Deshalb wende ich die Formelmagie nur auf mich Selbst an oder wenn mich jemand fragt, daß ich ihm Energie schicke. Doch ich versuche auch nicht meine Umwelt damit zu beeinflussen. In der Vorstellung heißt das, daß ich mich selbst beformel und dadurch daß ich mich verändere und meine Ausstrahlung die Änderung im Außen entsteht.

    Liebe Grüße
    Ereshkigal
     
  8. lori

    lori Guest

    Hallo.

    Worum geht es genau beim Formeln? Mir ist das völlig neu.

    Danke für Eure Hinweise.
     
  9. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Hallo Ereschkigal,

    ich habe das von einem Buch über Energiearbeit. Da standen mehrere Formeln drin.

    @lori

    Formeln ist Energiearbeit. Man formelt um bestimmte dinge zu erreichen
     
  10. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Werbung:
    Hi Ereschkigal

    Wenn du neue Formeln suchst empfehle ich dir die Werke von Peter Dexheimer und Franz Bardon ( Der Schlüssel zur wahren Kabbalah, man kann diese Formeln auch als Formelmagie anwenden und sie sind in ihren Wirkungen gut erklärt). Der Punkt wo du meinst das man später weniger Formeln muß liegt vielleicht daran das du bereits ein ausreichend starkes Volt erzeugt hast so das du die gespeicherte Energie schneller nutzen kannst, aber ich meine das man trotzdem weiter Formeln sollte da wenn man nur von dem Volt zehrt und es nicht so erschaffen wurde das es sich selber erneuert das es irgendwann verbraucht ist ( Ein Volt ist ja so was wie eine Art Batterie).

    Noch viel Spaß und Erfolg beim Formeln

    Phoenix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen