1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FertigProdukte

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Xchen, 19. April 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Wie steht Ihr, Vegetarier, zu Blätterteig aus der Tiefkühltruhe des Supermarktes? Zu darin enthaltenen Transfetten z.B.
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Für die Vegetarier gibt es sogar Fertigsalate in der Plastikdose.
     
  3. aussteiger

    aussteiger Guest

    ... nur wenns in form einer wurstatrappe ist!

    lg
     
  4. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Ehrlich gesagt,ich esse sowas so gut wie nie,bereite mir mein Essen lieber selber zu!
     
  5. Ajsha

    Ajsha Guest

    Wenn es schnell gehn muss/sollte, darf es schon mal ein Fertigprodukt sein.
    Allerdings gibt es Fertigprodukte, an die würde ich niemals wieder rangehen.

    Das tiefgefrorene Gemüse find ich übrigens gar nicht so schlecht und die Suppen haben jedesmal gut geschmeckt.
    Glaub, so viele Vitamine gehn da auch gar nicht verloren.
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich esse nie irgendwas aus Dosen. Tiefkühlgemüse schon, bis auf Karotten, die mag ich frisch lieber. Kohlsprossen zum Beispiel schmecken tiefgekühlt fast besser als die frischen.

    Suppe esse ich nicht viel und wenn, dann mach ich mir schon selber eine richtig gute Rindssuppe - weil da kann ich dann auch noch das gekochte Rindfleisch mit Zwiebel und Käferbohnen mit Essig und Kernöl abmachen - schmaaaatz.

    Aber ich geb zu, ab und an mach mich mir dieses Ofengeschnetzelte von Maggie oder Knorr???? - das ist urlecker.

    Diese Reisfertiggerichte sind zum :3puke: und Kartoffel mach ich auch immer frisch - egal auf welche Art und Weise, genauso wie Nudelgerichte oder div. Knödel und Nockerl - aber das alles recht selten, weil ich mich hauptsächlich von Fleisch, Fisch, Gemüse und Salat ernähre.


    :)
    Mandy
     
  7. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Eigentlich enthält ja eingefrorenes Gemüse noch mehr Vitamine,als frisches da es ziemlich schnell eingefroren wird im Gegensatz zu frischem Gemüse,welches oft tagelang im Geschäft rumliegt und dadurch Vitamine verliert.Aber mir schmeckt frisches Gemüse trotzdem besser!
     
  8. Xanthippe1

    Xanthippe1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Ich habe einmal in einem älteren TV-Beitrag gesehen, dass angeblich der Käse auf Tiefkühlpizzen oftmals - ähnlich dem chem. Verfahren aus Holz, Erdbeergeschmack für Joghurt herzustellen - aus Tier-Gedärmen hergestellt sein soll. Ist das richtig? Eine Ernährungsberaterin bestätigte mir dies einst und riet mir selbst davon ab so - ihre Worte - 'so einen Müll' zu weiterhin essen.
    Diese versteckten tierischen Produkte in Lebensmittel empfinde ich am Schwierigsten im Umgang mit dem Vegetarismus. In anderen Ländern - ich glaube, u. a. in England und Frankreich - gibt es eine deutlich bessere Etikettierungsübersicht auf Lebensmitteln. Hier werden Produkte, die aus rein pflanzlichen Mitteln hergestellt wurden, mit einem entsprechenden Kennzeichnung versehen (ähnlich dem 'Blauen Engel' ).
    Zudem mag ich es überhaupt nich zu kochen. Ist definitiv keine meiner versteckten Leidenschaften. Somit greife ich ofmals gerne auf Fertigprodukte zurück, die es ja nun auch in einer großen Vielfallt in Bio-Märkten für den vegetarischen Konsumenten gibt. Aber irgendwie denke ich manchmal darüber, dass man hier in Deutschland, als Vegetarierin, fast schon dazu gezwungen wird ein Gesamt-Alterative-Lebensweise einzuschlagen (sprich: günstig einkaufen, vegetarisch kochen - Und ich hasse es zu kochen.). Denn diese Preise in den Bio-Märkten, um es mal salopp auszudrücken, 'die kann sich doch kein Schwein leisten!'.
     
  9. Nightbird

    Nightbird Guest

    Ist das tierisches Plastik?
     
  10. joanno

    joanno Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    > Wie steht Ihr, Vegetarier, zu Blätterteig aus der Tiefkühltruhe
    > des Supermarktes? Zu darin enthaltenen Transfetten

    So etwas kommt in meiner Ernährung schlicht nicht vor. Ich mache meinen Blätterteig selbst aus frisch gemahlenem Getreide und Butter. Das mag zwar etwa aufwändiger sein, ist aber wesentlich gesünder. :)

    Liebe Grüße,

    Joachim
     

Diese Seite empfehlen