1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Exoterik

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ananda, 30. April 2004.

  1. Ananda

    Ananda Guest

    Werbung:
    Ich habe mir vorgenommen, exoterische Lektionen zu bewältigen.

    Ich denke zwar, dass ich das eigentlich nicht unbedingt bräuchte... aber ist es nicht gut, eine Mitte zu finden?

    Achtet ihr auf ein Gleichgewicht zwischen inneren und äußeren "Aktivitäten" und was könnt ihr mir aus eurer Erfahrung her empfehlen?

    Liebe Grüße
     
  2. Ananda

    Ananda Guest

    Hm komisch, ist hier wirklich niemand an exoterischen Dingen interessiert? :rolleyes:
     
  3. Augen

    Augen Guest

    Dieses Forum ist doch VOLL davon. ;-)))
     
  4. Mara

    Mara Guest

    hi ananda ...

    was verstehst du unter exoterisch ???

    mara :)
     
  5. Ananda

    Ananda Guest

    Hi Mara,

    naja, ich mein halt so handfeste Sachen... ich überlege beispielsweise, als Reiseleiter nach Prag zu fahren. Ich weiß zwar, dass ich daraus auch was lernen könnte, aber eigentlich ist mir der Gedanke daran nicht besonders angenehm.


    Lieben Gruß,
    Ananda
     
  6. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hi zusammen,

    Exoterisch=Äußerlich
    Esoterisch=Innerlich

    glaub ich halt zumindest.

    Also ich muß schon sagen mit der Exoterik hab ich so meine Probleme,
    irgendwie gibts da für mich kein Weiterkommen.
    Hingegen Esoterisch, da fließts einfach, zwar langsam aber beständig
    und wenn ich mal ne Pause einlege, das nimmt mir keiner Übel.

    Den Mittelweg finden? Gibts überhaupt Einen? :schaukel:

    Freundschaften pflegen mit Menschen die kein Interesse an Esoterik haben,
    dass funktioniert bei mir nicht. Irgendwan geht der Faden aus und dass
    ziemlich schnell.
    Beruflich verbinden ist schwierig, entweder hast einen esoterischen Job,
    bist selbstständig oder........ man hat nichts zu melden.

    "Der Plan"!

    LG Filitu
     
  7. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Esoterik und Exoterik

    Nun doch ein bisschen Semantik. Esoterik ist eine nur Eingeweihten zugängliche Lehre. Ein Esoteriker ist jemand der in eine Geheimlehre einer Religion, Schule oder Lehre eingeweiht ist. Esoterisch bedeutet nur für Fachleute oder Eingeweihte bestimmt oder geheim.
    Der Exoteriker ist der Außenstehende, der Nichteingeweihte. Exoterisch bedeutet für Außenstehende, für die Öffentlichkeit bestimmt aber es bedeutet auch allgemeinverständlich.

    Im allgemeinen Sprachgebrauch ist ein Esoteriker ein Fachmann und ein Exoteriker ist ein Laie. Im speziellen Sprachgebrauch ist es jemand der einen Aspirantenweg einer geheimen oder religiösen Lehre durchläuft.

    In irgend eine Tread sucht eine Frau etwas über den Tod ihres freimaurerischen Vaters zu erfahren und kommt dabei nicht weiter weil sie eine Exoterikerin ist, welche die esoterischen Zusammenhänge nicht erfahren soll.

    Im Neuen Testament der Bibel findet sich auch die Aufteilung von Esoterikern und Exoterikern bei Mt 13.10-17, Lk 8,9-10 oder bei Mk 4.10-11 wie nachfolgend:
    Als Jesus mit den 12 Jüngern und seinen übrigen Begleitern wieder allein war, wollten sie wissen, warum er Gleichnisse gebrauchte. Jesus sagte: „Euch lässt Gott erkennen, wie er jetzt seine Herrschaft aufrichtet, aber die Außenstehenden erfahren davon nur in Gleichnissen.

    Es ist nun auch so, dass auf dem Weg nach oben sich manches wandelt.
    Die Dichterin (...-Nyke) fasste es sinngemäß in dem Satz zusammen: Je höher du steigst, desto weiter ist die Sicht.

    Auf einem Einweihungsweg wird am unteren Anfang auf die Wichtigkeit der Moral hingewiesen, am oberen Ende heißt es dann, gut und böse sind zwei Pole einer erfundenen Polarität, letztlich gibt es Polarität nicht wirklich.

    Paolo

    Die Frage ob der Christos-Mytos dem Herkulesmythos entspricht möchte ich nicht definitif beantworten, aber es ist im Orient durchaus möglich, in eine Geschichte oder in einen Mythos weitere Geschichten hinein zu packen, so kann also im Christos-Mythos die ober Aussage über die Außenstehenden eingearbeitet worden sein. Ich mache das auch gerne.

    Paolo.
     
  8. Diana

    Diana Guest

    Ja, so ähnlich betrachte ich`s auch.. . . . . .Früher war es tatsächlich so, dass esoterisches Wissen nur Geistlichen,Priestern, Ärzten, Wissenschaftler vorbehalten war - aber nicht weil sie etwas BeOnderes gewesen sind- nein JEDES ist IN sich etwas Bes0nderes . . . . . . man hat dieses Wissen vor dem gemeinen Volk absichtlich geheimgehalten . . . . . wer sich nicht an diese *Abmachung* hielt wurde eliminiert . . . . . .Pythagoras Schüler sind auch darunter gewesen . . . . . . . ja, es wurde absichtlich geheimgehalten und Hexen, Hexer, die sich nicht scheuten das Wissen für sich selbst aufzudecken und anzuwenden wurden auf den Scheiterhaufen verbrannt . . . . . . . Inquisition . . . . . .es wurde geheimgehalten um das Volk weiterhin versklaven zu können- auszunutzen , zu benutzen, sich hörig zu machen und Untertanen zu vergewaltigen geistig wie körperlich . . . . . .
    . . . .auch heute noch- doch im Zeitalter der enormen Fortentwicklung der Technik, den PC`s und dem www verbreitet sich dieses Wissen immer mehr unter dem *normalen* Volk- es gibt keine Inquisition mehr und wir dürfen uns alle freuen- JETZT sind wir alle Eins nach dem Anderen daran in die Esoterik eingeweiht zu werden !!!

    Exoterik = Esoterik

    Was außerhalb unserer selbst ist ist IN uns und was IN uns ist ist auch Außen . . . . . .es gibt weder oben noch unten sondern nur in und um- da die Erde rund ist kann`s nicht anders ein und wer jetzt noch glaubt irgendwas hätte mehr MACHT als IN uns selbst ist, wer jetzt noch glaubt etwas könne ÜBER ihm selbst sein, darf sich nicht wundern, wenn er nicht Herr/Frau seiner selbst ist und sich fremdbestimmt fühlt , was wahrhaftig nicht wahr ist ;-)

    Liebe Grüße von Diana
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    (so schnell entstehen Gerüchte (lol*) und dabei habe sie noch nicht einmal das FORUM verlassen.)
    Ich sagte NICHT der Christus Mythos entspricht dem Herkules Mythos, ich sagte nur das BEIDES Widerstände auf dem Weg zu Gott beschreiben.
    In Gleichnissen weil sie so, wenn die Zeit dafür "reif" ist, verstanden werden können.
    Der Christus Mythos beschreibt den Pfad der EINWEIHUNG
    Der Herkules Mythos den Pfad des ASPIRANTEN.
    Und unter anderem tue ich das, was ich tue um Begrifflichkeiten für das eine oder andere klarer zu machen.
    ad exoterisch, esoterisch
    geheim, nicht geheim.
    Geheim hat immer etwas mit MACHT ausüben zu tun.
    Die sog. "Geheimlehren" sind nur deshalb geheim weil sie ERST NACH EINEM BEWUSSTSEINS PROZESS verstanden werden können.
    Ich KANN als Uniprofessor nicht auf den Hauptschüler einheämmern...da muss ich Gleichnisse suchen die er versteht, die Ihm was sagen.
    Und wenn er dann an der Uni ist erfährt er mehr.
    Thats it.
    LG
    Regina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen