1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Etwas Ernstes zum Nachdenken...

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Lebenskünstler, 19. Juni 2010.

  1. Lebenskünstler

    Lebenskünstler Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    69
    Werbung:
    “Was soll’s?” sagt man ohne zu sehen,
    Wie die Zeit läuft, wie die Tage vergehen,
    Kann denn hier niemand verstehen,
    Wir sehr wir uns auch winden, wie sehr wir uns drehen,
    Die Zeit bleibt niemals stehen,
    Doch die Hoffnung wir nicht vergehen,
    Warum sagen wir immer: “Wir werden schon sehen”?
    Egal auf welchem Weg wir auch gehen?
    Ich sehe Milliarden von Menschen vom Winde verwehen,
    Stirbt das Universum? Werden wir untergehen?
    Sind das die frühkindlichen Wehen?
    Dir wir nur leider nicht allzu gut sehen?
    Oder werden wir endlich verstehen?
    Dass, wenn wir das Leid nicht vernichten - wir werden untergehen?
    Schaut doch hin, es gibt soviel zu sehen!
    Doch ihr wollt nur Reichtum und Ruhm und könnt somit nicht verstehen,
    Dass Menschen dran sterben an Eurem Vergehen,
    Sie leiden Qualen - JA, sie flehen!
    “Bitte hilft uns in unsrer Not”,
    Doch ihr sagt nur: “Für mich seid ihr tot!”
    Ist das Gerechtigkeit auf dieser Welt,
    Oder sind es der Schmerz der Menschen zusammenhält,
    Wartet ab, bis euer Kartenhaus zerfällt,
    Es wird keine Entschädigung geben, kein Entgelt,
    Und euch euer Besitz ist nicht von Dauer,
    Doch ihr legt es drauf an und werdet nicht schlauer,
    Das auch dem reichsten Biobauer,
    Gewitter treffen, wie auch Schauer,
    Und so wird sich alles rächen am Schluss,
    Jedes Vergehen und jeder Schuss,
    Denn es kommt eben wie es kommen muss,
    Was folgt ist nicht immer Genuss,
    Sondern auch manchmal der reinste Verdruss,
    Und nun wartet nicht länger, bis er abfährt - ...der Bus!
    Macht dem ein Ende, macht damit Schluss!
     

Diese Seite empfehlen