1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ernährung - Gesundheit - Wahrnehmung

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Rayden, 17. Dezember 2003.

  1. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    Werbung:
    Wer hier macht sich eigentlich Gedanken über seine Ernährung? Damit meine ich nicht nur Vegetarier oder Fleichesser sondern alles was man so zu sich nimmt.

    Eigentlich alles mit dem sich ein Esoteriker so beschäftigen kann hängt eigentlich direkt mit dem Körper zusammen. Und der ist hochgradig von der Ernährung abhängig.

    Also wie sieht eure Ernährung aus, folgt ihr einer bestimmten Richtlinie?
     
  2. sam°

    sam° Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    500
    Hallo Rayden,

    ein interessantes Thema - Danke

    Ich würde vielleicht die Reihenfolge ändern auf Wahrnehmung -> Gesundheit -> Ernährung, zumindest ist dies mein "Ansatz".

    Also, zuerst immer mehr Bewusstsein ins tägliche Leben bringen, d.h. alle gewohnheitsmässigen und deshalb automatisierten Handlungen, Gedanken etc. aufmerksam wahrnehmen, den Körper beobachten.

    Mit zunehmender Bewusstheit, immer öfter aufmerksamer und wahrnehmender werdend, verändert sich dann das Verhalten von alleine - auch das Essverhalten. Viele Dinge, die wir unbewusst machen, können wir (vielleicht) bewusst nicht mehr oder nicht mehr in der alten Art und Weise machen.


    Alles Liebe Dir
    sam
     
  3. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    Werbung:
    Ich habe die Begriffe eigentlich nicht in eine bestimmte Reihenfolge gesetzt.
    In letzter Zeit hab ich darüber nachgedacht was ich relativ einfach an meinem Leben ändern könnte und bin auf die Ernährung gekommen.
    Interessant schienen mir die Empfehlungen von Seth und Castaneda.

    Es gibt eine moderne Diät die im allgemeinen als genau das gilt, was auch Castaneda empfohlen hat. ( Barry Sears Diät )
    Dazu hab ich mir ein Buch bestellt und werd mich da mal einlesen.

    Weiters hab ich gelesen, dass Zucker ein starker "Schild" der Alltagswahrnehmung ist. Zucker macht glücklich und so scheint er unsere Wahrnehmung starrer zu machen. Castaneda empfiehlt Zucker, besonders Raffinade-Zucker vollkommen aus dem Speißeplan zu streichen. Seth meint, dass ein kleiner Zuckerschub zu bestimmten Zeiten ganz nützlich sein kann (z.B. vor einem Nickerchen). Aber nur in sehr geringem Maße.

    Ich vermute mal die meisten nehmen viel zuviel Zucker zu sich, ich tat es jedenfalls und versuche nun es zumindest einmal stark einzuschränken.

    Ich glaube was du geschrieben hast kann auch umgekehrt funktionieren, nämlich das wir durch besser Ernährung einfach wacher, konzentrierter und somit bewusster sind.

    Wenn jemand noch andere Ernährungsvorschläge hat, wäre ich daran sehr interessiert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen