1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit Engel

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Lichtgestalt89, 4. Juli 2009.

  1. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    Werbung:
    Mich würde mal interessieren welche Erfahrungen ihr mit Engeln gemacht habt :rolleyes:.

    LG
     
  2. Ciceros

    Ciceros Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    874
    Dieses Forum ist voll mit Erlebnissen und "Erfahrungen" ;)

    Oder magst was bestimmtes wissen?
     
  3. maria45

    maria45 Guest

    Liebe Lichtgestalt89,

    ab und zu begegne ich Engeln. Vor kurzem war es wieder, und diesmal war ich nicht im "Notprogramm", sondern so ganz normal, was ich als große Ehre empfinde. Sonst war es immer so, daß mir in kritischen Momenten ein Engel geschickt wurde, der mich wieder auf den richtigen Pfad brachte.

    Also ich fuhr Straßenbahn, las ein Buch der Evangelien, und da sprach in mir im Herzen eine Stimme: "Guck mal da, ein Engel." Ich guckte auf und hörte die Stimme eines Mannes. Dann sah ich ihn auch da stehen, er sprach gerade einen anderen Mann an, der so im Business-outfit dastand und supergepflegt. Der Mann, der ihn ansprach, war das krasse Gegenteil, offenbar ein Ausländer, ich hätte spontan Jugoslawien gesagt. Ich wunderte mich schon, daß die beiden überhaupt miteinander reden. Jedenfalls guckte ich mir das mal genauer an.

    Als ich die Aura des Ausländers sah, sah ich, daß es eine Engelaura ist. Nun war mein Interesse voll da. Ich guckte mir seine Kleidung an. Er hatte einen schäbigen Parka an, und nen Wanderrucksack. Dazu war er wohl gehbehindert, er hatte so eine orthpädische Krücke. Er erzählte dem anderen Mann über sein Leben hier in Deutschland, wie schwer das ist und wie sehr man schikaniert wird. Jemand hatte ihn um 10:00 irgendwo auf ein Amt bestellt, er kam da hin und dann hieß es, daß derjenige noch telefoniert, er solle warten. Nach einer Viertelstunde habe er nochmal gefragt, dann hieß es, der Mitarbeiter sei nach hause gegangen.

    Als ich ihn anguckte im Laufe dieser Erzählung, guckte er mich ebenfalls an und teilte seine Aufmerksamkeit zwischen uns beiden auf. Er sprach so eindrücklich, und ich spürte seinen Schmerz im Herzen. Er sagte zu mir etwas, daß er schon seit 19 Jahren hier sei und immer Herzprobleme gehabt habe und ständig von Abschiebung bedroht gewesen sei, bis es nun vor kurzem geregelt worden sei. Ich nahm sein Herz in mein Herz. Der andere Mann im Anzug drehte sich mal kurz um, um zu gucken, mit wem der noch spricht, sah mich aber nicht, obwohl ich ca. knapp 2m schräg hinter ihm auf einem Sitzplatz saß. Er drehte sich wieder zurück und lauschte dem "Ausländer". Die nächste Haltestelle kam, und beide stiegen aus. Die Straßenbahn hatte solche Strukturholme für die Fahrgastzelle, die recht breit waren, so daß ich beide nicht mehr sehen konnte, sondern sie durch so einen Holm verdeckt waren, ich hörte aber noch die Stimme des Ausländers. Ich dachte mir schon, daß der Engel gleich verschwinden wird, das tun sie immer, wenn sie ihre Botschaft ausgerichtet haben.

    Da ich weiß, daß man "fair" bleiben muß, versuchte ich nicht, um den Holm herumzugucken, um zu sehen wie der "Ausländer" verschwindet, sondern war einfach dankbar für die Begegnung. Der "Ausländer" sagte noch: "Auf Wiedersehn und alles Gute" zu dem Mann im Anzug, dann schlossen sich die Türen der Straßenbahn wieder. Der Mann im Anzug tauchte wieder im Gesichtsfeld auf und lief an der Seite entlang. Die Straßenbahn fuhr los und es war niemand mehr zu sehn, obwohl eben kein Ausweg war, wo der "Ausländer" hin verschwunden sein konnte, und erst recht keiner mit Gehbehinderung.

    Was ich diesmal besonders fand, war die Stimme am Anfang, die mich auf ihn aufmerksam machte.
     
  4. venice23

    venice23 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Koblenz
    Danke Maria45 !

    Das sind genau die Momente, wenn ich Deinen Text (und die Geschichte) lese, bei denen es mich fröstelt und ich weiss, warum ich mich seit Jahren mit dem Thema auseinander setze. Ich glaube Dir jedes Wort und ich bedauere auch, wie immer bei solcher Tiefe in der Begebenheit, dass ich es selbst noch nie erfahren habe, obwohl ich weiss, es ist die Wahrheit.
    Wobei ich auch sicher bin, dass mir in meinem Leben auch schon Engel begegnet sind, aber leider nicht so eindrücklich wie Dir und so klar.

    lg
    Venice
     
  5. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    Mir ist bis jetzt leider auch noch keiner in dem Sinne begegnet :(
    was ich sehr schade finde. da ich gern einmal mit einem reden würde.
    Hab auch schon Bücher gelesen.
    aber ich denke das er sich nicht zeigt weil ich angst hätte :), klingt blöd aber ich hab vor allem angst was mit anderen Wesen zu tun hat.
    Danke für die schöne Geschichte:)

    LG
     
  6. maria45

    maria45 Guest

    Werbung:
    Ob das so erstrebenswert ist, weiß ich nicht. Ich mein, ist ja schon nett, wenn man Engeln begegnet, ihnen die Hand gibt und sie einem was sagen und dann wieder verschwinden. Aber letztlich sind Engel Boten, und sie erscheinen, wenn sie eine Botschaft haben. Und dann hat man es letztlich mit dieser Botschaft zu tun, und die ist nicht immer so angenehm oder so locker.

    Deshalb sind mir solche Begegnungen eher peinlich, zeigen sie doch, wie dringend ich einer Korrektur bedarf. Ich mein, ich hab das auch immer eingesehen was sie sagten, aber heftig ist es dennoch jedesmal.
     
  7. Lichtgestalt89

    Lichtgestalt89 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Auf einer anderen Ebene^^
    Aber dein Schutzengel kann doch auch erscheinen? Hat der immer eine Botschaft? Ich dachte mir die schaun ab und zu mal so vorbei um dir seine Liebe zu zeigen bzw wenn ich was brauche wäre es hilfreich das sie mir mal ein Zeichen geben :)
     
  8. venice23

    venice23 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Koblenz
    Mir wäre eine Botschaft recht....egal wie schwierig sie auch sei.
    Es ist schon so, dass ich manchmal denke ..Hey...ihr da oben/unten/wo auch immer, wär jetzt gerade echt super, ihr könntet mir mal sagen, was ich jetzt machen soll.
    Jedenfalls immer dann, wenn ich völlig ratlos oder auch überfordert mit einer Situation bin.
    Ich weiss intuitiv, dass ich beschützt werde, vielleicht sogar gesehen und gehört werde, aber es ist eben nicht real........schwer zu beschreiben.

    lg
     
  9. Eisu

    Eisu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Otelfingen ZH (Schweiz)
    Hallo ihr Lieben,

    danke für den schönen Thread, danke für die herzerwärmende Geschichte Maria.

    Ich kenne das Bedürfnis einem Engel zu begegnen gut, auch ich würde sie gerne klarer wahrnehmen. Doch tief in mir ist es wohl ähnlich wie bei Lichtgestalt, ich würde mich wahrscheinlich fürchten bei einer Begegnung :o

    Botschaften nehme ich meist über andere Wege wahr: Ich sass eines Tages auf dem Balkon und bewunderte das Winterkleid der Bäume die im Garten stehen. Hinter den Bäumen verläuft die Strasse und da sah ich einen Lastwagen vorbeifahren mit einem Aufdruck auf der Seite: "Bucher". So heisst meine Schwester mit Nachnamen. Ich hatte plötzlich das Gefühl, dass ich dort anrufen sollte und tat dies auch. Als es am anderen Ende weinte, war mir klar, dass war eine Botschaft aus der geistigen Welt und ich konnte meiner Schwester Trost spenden und sogar Trauer auflösen, denn ich war der Grund ihrer Trauer....

    Zeichen wie diese, auch das Radio oder "zufällig" Mitgehörtes und vieles mehr, können Engelsbotschaften sein und machen auch gar keine Angst :)

    Alles Liebe,
    Eisu
     
  10. maria45

    maria45 Guest

    Werbung:
    Liebe Lichtgestalt89,
    möglich daß er das kann. Ich hab mich immer etwas gegen Engel gewehrt, ich hab das nicht gesucht, viel zu groß fand ich die Gefahr mir da etwas einzubilden. Abschreckend fand ich das Beispiel meiner Mutter, die so auf nem "Engeltrip" war. Alles war dann so engelhaft, und Puttchen hier und Engelkarten da. Das wollte ich nicht, weil ich spürte, daß es das nicht ist.

    Mir begegnen sie halt so. Anderen vielleicht anders.

    liebe Grüße,

    eva-maria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen