1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engelerlebnis

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von WilliamWallace, 19. April 2015.

  1. WilliamWallace

    WilliamWallace Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Es war vorletzten Freitag, als ich mich mit einer Freundin in Düsseldorf traf. Wir hatten uns lange nicht mehr gesehen. Ich war nicht so besonders gut drauf, aber ich konnte nicht schon wieder absagen, ich wollte sie nicht enttäuschen, ich fühlte, ich musste dahin.
    Unterwegs gab es einige Hindernisse, Absperrungen, hab mich verfahren, es war nervig... aber es war wieder so eine Art von "Dass ich durch das genervt sein und den Spaziergang zum Hausbootrestaurant, den Kopf frei kriegen konnte". Die Art von, wenn man innere Monologe hält und sich sagt "Meine Güte, was soll der Käse alles, aber na gut, dann spazier ich jetzt auch noch kilometerlang, weil ich falsch geparkt hab". Wie soll man das richtig beschreiben, man führt es selbst ins Absurde und dann ist es so, als würden die Engel von oben herab Grinsen und sich amüsieren, was nicht negativ gemeint ist, sondern einfach die Art u. Weise, wie sie arbeiten. Und wenn mir das dann wieder bewusst wird, kommen dann von mir stille Sprüche nach oben, in der Art "Ja, ihr findet das wohl sehr lustig" und dann lachen wir gemeinsam.

    Wir saßen dann also zuerst im Hausboot und danach spazierten wir etwas weiter in die city ins Vapiano. Irgendwann kam eine Frau mit ihrem Mann und Kind, schaute mich an und fragte, ob sie den Kinderwagen neben mich stellen könnte. Da hab ich dann den Stuhl zur Seite getan. Die Frau hatte ein sehr interessantes Wesen, war mir sympathisch. Ich fühlte auch eine Art Verbindung. Ich mag sowas, wenn man das mit Fremden fühlt, ohne dass man etwas dazu sagen muss oder dazu überhaupt in der Lage wäre, es ist einfach nur da. Es ist schon so eine Art Austausch von Herzlichkeit auf eine Weise.

    Irgendwann später, wir saßen am Ende des Restaurants, hinter mir eine große Glasscheibe auf der Seite zur Straße. Irgendwann drehte ich mich auf einmal um... Du kennst doch die Art, wenn man jmd. in den Nacken starrt, iwann kratzt sich dieser im Nacken oder dreht sich auch um dann. So in der Art war es. Ich drehte mich also um und da stand diese Frau mit einem Kind in der Hand. Sie war blond, langes lockiges Haar und trug eine Brille. Ich war ein bisschen Baff, aber auch im Geschehen irgendwie so drin, dass ich kurz Augenkontakt hielt und mich wunderte. Sie stand einfach vor dem Fenster, vorne der Bordstein war etwas tiefer, so dass ich im sitzen mit ihr auf Augenhöhe war. Sie stand da und war total auf mich gerichtet mit diesem unsagbar stillen, tiefen Lächeln auf dem Gesicht, so als würde sie da schon seit ein paar Minuten stehen und mich einfach nur ansehen. Da war ja sonst nichts.

    Wir gingen dann später raus und ich sprach mit Ani, meiner Freundin über diese Frau und dabei bemerkte ich, wie mich die andere Frau mit dem Kinderwagen drinnen ansah. Auf eine andere, aber ähnliche Weise. So als würde sie was erkennen. Ein erster Blickkontakt zwischen uns und dann ging sie ihrem Kind hinterher, holte es zu sich zurück und ich schaute zu ihr, so als würde ich auf ihren Blick warten würden und sagen wollen "Ich hab Dich auch gesehen". Und dann schaute sie nochmal. Da ging es um nichts Erotisches, oder um Verliebtheit oder was auch immer. Es war einfach nur so da. Ich sagte dann zu Ani "Schon wieder... die Frau neben uns schaute mich auch gerade so an". Da sagte sie mir dann, dass mich weiter hinten noch eine 3. Frau die ganze Zeit angesehen hat.

    Als wir dann rausgingen und uns verabschiedeten, ich und Ani, da kam uns die Frau mit dem Kind auch entgegen. Ich dachte daran, sie anzusprechen und iwas Freundliches zu sagen, aber ich wusste nicht was... ich hab mir iwie vorgenommen, dass ich damit aufhören, nicht zu wissen, was ich sagen soll, sondern einfach sowas sage wie "Sie haben eine schöne Ausstrahlung" oder sowas. Ich glaube, darum geht es.
    Ani hatte mir vorher erzählt, dass ihr das Treffen gut getan hat und sie vorher nicht gut drauf war, fast schon depressiv. Da wusste ich dann, dass es gut und richtig war, sie zu treffen.

    6 Stunden später abends, saß ich so zuhause und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen, was da eigentlich passiert war.
    Da stand ein Engel und wollte mich grüßen.
    Als Belohnung dafür, dass ich an mir gearbeitet hatte die Wochen davor.
    Als ich sie sah, dachte ich an eine Frau namens Gabriela, ganz automatisch. Da war mir dann auch klar, wer da stand..
    Ich hab nur das Kind garnicht angesehen. Sie hielt es an der Hand, als würde es garnicht ihr eigenes sein. Als würde sie es nur zu jmd. bringen wollen.

    Danach verfiel ich in einen meditativen Zustand und ich hatte einen schönen, sanften Flug...
    Ich hatte mir wieder direkteren Kontakt nach oben gewünscht, eine Weile schon und darauf innerlich irgendwie hingearbeitet.
    Irgendwann spürte ich, als würde mich jemand am Rücken hochheben mit seinen Flügeln. Ich habe gesagt, dass das wunderbar ist und mich bedankt dafür, oder ich hab gefragt, wer da gerade mit seinen Flügeln ist... dann kam mir "Das sind deine eigenen".
    Danach kam noch ein "Wieder direkter mit uns zusammenarbeiten".
     
    laluneebelle gefällt das.
  2. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Lieber WilliamWallace,
    genauso wie Du Deiner Intuition vertraust und etwas tust, so tun das auch andere.
    Je mehr Du Dich darauf einlassen kannst, desto mehr wirst du auch Dein wahres Wesen entdecken. ;)


    liebe Grüße
    Alesius
     
    WilliamWallace gefällt das.
  3. Merlin63

    Merlin63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Österreich
    Hallo William
    Sehr interessantes Erlebnis das du da gehabt hast, ich weiß das die Engeln bei dir sind, dass sie dein Vertrauen in Sie noch stärken, dass du glaubst.
    Ich werde dir nun eine Geschichte von mir erzählen die das Vertrauen in die Engeln stärkt.
    Ich habe vor einigen Jahren eine Ausbildung gemacht, die mit den Heilkräften der Engeln zu tun hatte.
    Ich bin zu dieser Zeit noch sehr viel gelaufen und bei uns im Naherholungsgebiet habe ich bis zu diesem Zeitpunkt nur Hunde an der Leine gesehen sonst kein Tier. Ich muss dazu sagen das ich im Wienerwald gelaufen bin. Ich habe so bei mir gedacht "Wenn es Euch wirklich gibt hätte ich gerne ein Reh gesehen" und weist du was geschehen ist? Als ich um die nächste Ecke gelaufen bin sind 3 Rehe vor mir gestanden. Mir ist in diesem Augenblick die Luft weggeblieben und ich konnte nur noch danke sagen, danke für das Erlebnis.
    Ich habe immer gewusst das es Engeln gibt aber hin und wieder, wenn du im Zweifeln bist und dass ist sicher öfters, dann zeigen sie sich in irgend einer Form.
    Ich habe dann auch die Heiltätigkeiten aufgenommen und da hatte ich auch irre tolle Erlebnisse.
    Wenn ich meditiere kann ich in andere Dimensionen gelangen und da gibt es auch irrrrre Dinge zu sehen und zu erleben das solltest du auch einmal probieren, vor allem weil du schon Flügeln besitzt.
    Alles Liebe Merlin
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2015
  4. nadinestern

    nadinestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Krefeld
    Interessantes Erlebnis... Ich habe schon mal einen Engel gesehen und ich kannte jemanden, dem es genauso ging. :) So schön und schillernd...
     
  5. shamim

    shamim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    10
    Guten Morgen zusammen,

    heute Nacht habe ich auch ein kleines Zeichen gespürt. Ich weiß eigentlich nicht, wie ich das einordnen soll bzw. was das genau war, aber ich denke schon, dass das ein Zeichen war. Normalerweise gehöre ich nicht zu den Menschen, die die Engel eindeutig wahrnehmen, zum Beispiel die Lichter und Engel sehen können oder richtig fest spüren, dass gerade ein Engel sie berührt, an der Hand hält etc.. Vielmehr geschieht diese ganze Wahrnehmung bei mir durch Träume, Gefühle und Zeichen etc..

    Jedenfalls war das diese Nacht etwas komisch und ungewohnt. Ich war im Halbschlaf und lag im Bett halb seitlich, halb auf meinem Rücken, als ich gerade dabei war, einzuschlafen, spürte ich auf meiner Stirn, dass etwas/jemand mir leicht vom obersten Mittelpunkt meines Kopfes aus, 2 Mal leicht Richtung Stirn geblasen/gepustet hat. Als ob ein kleines Männlein oben auf meinem Kopf sitzen würde und von oben leicht auf die Stirn pusten würde :) Wie wenn jemand leicht und vorsichtig in eine Pusteblume pusten würde. Ich habe das 2 Mal sanft, aber eindeutig gespürt und bin aufgewacht, habe meinen Kopf leicht nach hinten gestreckt und habe nichts anderes als den Bettrahmen und die Wand gesehen. Es war (von der Temperatur her :) ) weder ein warmes, noch kühles Gefühl, nur dass mir jemand/etwas 2 Mal direkt von oben auf die Stirn gepustet hat. Es war aber ein schönes, sehr beruhigendes Gefühl und ich habe keine Angst gespürt. Ich musste nur kurz lächeln und bin dann gleich eingeschlafen. Ich bin mir nur sicher, dass das kein Traum war.

    Wie deutet ihr dieses Zeichen bzw. glaubt ihr, dass das etwas zu bedeuten hat? Mir geht es momentan nicht so gut und ich hab das Gefühl, dass mich alle guten Seelen verlassen haben :) als ob meine Gebete und Hilferufe einfach nicht (mehr) gehört werden.. Und gerade jetzt habe ich dieses kleine Zeichen als wohltuend aufgenommen und mich geborgen gefühlt.

    Alles Liebe, shamim :love:
     
  6. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    Guten Morgen shanim,
    wie hast du dich denn gefühlt? :)
    Ich würde es so ausdrücken: "Du bist nicht alleine und alles ist gut. Hab vertrauen. In tiefer Liebe Dein Engel".

    Du solltest merken, dass da tatsächlich was/jemand bei Dir ist. Gleichzeitig sollte es dich nicht erschrecken und auch nicht zu sehr aus der "realität" reißen. Deine Gebete werden erhört - jedes einzelne! Auch wenn die Situation gerade schwer für dich ist, hab Vertrauen! Du wirst die Sache meistern, auch wenn du gerade nicht erkennen kannst. Es wird dir bereits geholfen, aber eben so wie es am Besten für Dich ist. Denn du solltst ja auch lernen selbstständig zu sein und erkennen, dass tatsächlich DU es bist, die es geschafft hat. :)


    liebe Grüße
    Alesius
     
    shamim gefällt das.
  7. shamim

    shamim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    10

    Lieber Alesisus, guten Morgen :)

    danke sehr für deine Antwort. Es war ein schönes Gefühl und beruhigend. Es hat gut getan.

    Und danke für deine schönen Worte, sie tun gut.

    In Liebe, shamim :love:
     
  8. Summerangel

    Summerangel Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Wenn ich meditiere kann ich in andere Dimensionen gelangen und da gibt es auch irrrrre Dinge zu sehen und zu erleben das solltest du auch einmal probieren, vor allem weil du schon Flügeln besitzt.
    Alles Liebe Merlin[/QUOTE]

    Lieber Merlin,
    Kannst du mir bitte bzgl den Flügeln mehr erzählen ? Danke ☺ gern per pn
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. michimo76
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.188
  2. josi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    587

Diese Seite empfehlen