1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel - oder wie jetzt ??

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von joscha(mädchen), 18. November 2002.

  1. Werbung:
    Also, jetzt höre ich mir seit Tagen die Freudes-Kondulierungen über das neue Engelforum an, ABER...
    ...sehe nur ich es nicht, oder beginnt hier nichts - über Engel ??

    Muss ich, Anti-Engel, Freund aller Engelmacherinnen, Nicht-Freund der (Kondulierenden?) Hausfrauen, wirklich den Anfang machen?
     
  2. Wer kennt Kryon; ist er ein Engel?
    Ist Macha Kocha ein Engel? Dhywal Khul?
    Sananda?

    Wer kennt Penny McLean (persönlich)? Sie schrieb nicht '3EngelfürCharlie', sondern die '3SchutzEngelBücher' (und wie gefällt euch ihr Lied, aufgenommen im Jahre 1867 mit der Silver Convention. Sie benutzten damals alle Patchouli, nicht wahr?)

    Und eine Frage an die Mütter der kleinen Teufel: Was haben die Indigo-Kinder damit zu tun? (nicht mit der Silver-Convention - mit den ENGELN!)

    Hat denn hier niemand einen projeizierten Engel?

    ALLE WOLLEN EIN ENGELFORUM, KEINER HAT EINEN ENGEL ???

    Wieso ?
     
  3. Mara

    Mara Guest

    Also gut:

    Als Hausfrau :)D) und Mutter fühle ich mich angesprochen.

    Ich hatte 2 Engel. Vor einigen Monaten noch ging es mir sehr, sehr schlecht. Ich hatte gerade eine heftige Schatten-Geschichte hinter mir und war mehr tot als lebendig.
    Zu dieser Zeit zog auf einmal eine Heilpraktikerin in unser Mini-Dorf. Ich sah das als Fingerzeig und bin hin...

    Sie hat mir dann u.a. einen Engel zur Seite gestellt. Er stehe mir bei und würde mir Fragen beantworten. Seitdem ging es nur noch bergauf... Es war als breche die Sonne durch dunkle Regenwolken. Ich konnte wieder Kontakt zu mir selbst und meinem höheren Selbst herstellen und ich konnte mich der Vergangenheit stellen und verstehn. Vor ein paar Wochen hat dieser Engel mich wieder verlassen. Er sagte mir, ich brauche jetzt keinen Schutz mehr.
    Der zweite Engel ist durch Aura-Soma zu mir gekommen und immer noch bei mir. Ich denke nicht darüber nach, warum, weshalb, wieso oder ob überhaupt - ich weiß nur, es tut mir gut... mehr braucht es nicht.

    Mein Sohn hat ganze Heerscharen von Engeln um sich rum, aber er nennt sie "seine Freunde". Sie haben alle Namen und er sagt, sie haben unterschiedliche Alter, sind aber alle männlich (Chauvi, was er ist). Er wirft sie auch niemals durcheinander.
    Überzeugt hat mich, dass sie ihm Antworten liefern, die sehr beeindruckend sind und die für einen 5jährigen - tja - untypisch sind. Mir fällt jetzt leider kein Beispiel ein, aber das hole ich nach. Bin einfach zu müde... Das Hirn streikt.
    Doch ja - meine Mutter hat mir erzählt, dass sie zusammen eine Quizsendung gesehen haben, ich glaube das mit dem Millionär. Benjamin hat die Antworten gewußt und wenn Sie gefragt hat, woher weißt Du das, sagte er: MMM hat mir das gesagt. So als wäre das doch ganz logisch... (ich möchte die Namen der Engel hier nicht widergeben, warum weiß ich selbst nicht, Intuition).

    mara
     
  4. sonnendelfin

    sonnendelfin Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    94
    Ort:
    bei Nürnberg/Bayern
    Hallo!

    Auch ich kann ein bisschen etwas über Engel berichten (oder über die Macht des eigenen Unterbewusstseins, Autosuggestion ...).

    Mitte Juni diesen Jahres verstarb mein Papi. Meine Eltern waren zum damaligen Zeitpunkt fast 38 Jahre zusammen und dementsprechend schlecht ging es meiner Mutter. Sie war ernsthaft suizidgefährdet.
    Durch den Hinweis einer Bekannten erfuhr sie von einer Frau (Namen möchte ich hier eigentlich nicht nennen), die angeblich Kontakt zum eigenen Schutzengel herstellen könne.
    Als meine Mutter mir davon erzählte, nahm ich das Ganze nicht Ernst (habe mich schon immer für Esoterik interessiert und als Teenager auch so, für dieses Alter typische, Erfahrungen gemacht), denn Schutzengel bzw. Engel oder Geisthelfer hatten bisher nicht zu den Bereichen gehört, an die ich glaubte.
    Wollte meiner Mutter aber nicht den Mut nehmen und riet ihr zu einem Besuch bei der erwähnten Dame. Dort lernte sie ihren persönlichen Schutzengel kennen und bekam Ratschläge, wie sie diesen zu ihrer Hilfe einsetzen könnte, wenn sie die Trauer übermannte.
    Um es kurz zu machen:
    Meiner Mutter ging/geht es von Tag zu Tag besser (selbstverständlich abgesehen von kleinen Rückschlägen)!
    Auch ich (nachdem ich nach Mamis Besuch dort, mir ebenfalls einen Termin hatte geben lassen) beschäftige mich nun seit August sehr intensiv mit diesem Thema und habe einige positve Erfahrungen machen dürfen.

    Trotz der vielen Bücher, die ich mir mittlerweile "einverleibt" habe, ist es mir aber leider immer noch nicht möglich selbst mit meinem Schutzengel Kontakt aufzunehmen. Liegt entweder daran, dass die Zeit noch nicht reif ist, ich zu verkrampft bin oder, dass ich es einfach nicht schaffe zu meditieren.
    Aber, wenn man so will, findet ein einseitiger Kontakt statt. Frei nach der Devise:
    Was nicht und niemanden schadet, kann ich ausprobieren,
    beauftrage ich meinen Schutzengel mir bei allen möglichen (und auch unmöglichen) Situationen zu helfen - und es klappt!
    Übrigens waren mein Mann und Freunde von mir auch schon dort und bei denen funktioniert das Helfen lassen noch besser.
    So, könnte seitenweise praktische Beispiele liefern, doch möchte ich den Artikel nicht zu lange werden lassen.

    Wer hat mit der Kontaktaufnahme mit Schutzengeln und/oder Geisthelfern Erfahrung gemacht und kann mir darüber berichten? Ferner würde ich gerne einmal ein Seminar oder einen Workshop zu diesem Thema besuchen. Wer kennt oder weiß Adressen, die zu empfehlen sind? Am besten im süddeutschen (noch besser Nürnbergerischen) Raum?
    Antwort muss ja nicht unbedingt öffentlich kommen (wollen ja andere nicht langweilen). Ich freue mich auch über eine private mail.

    Liebe Grüße

    Sonnendelfin :)
     
  5. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hallo liebe Engel-Fans,

    ich habe im Internet ein interessante Seite gefunden.

    http://www.hermes-trismegistos.com/schutz.htm

    Es beinhaltet auch ein kleines Spielchen in dem man den Namen seines persönlichen Schutzengels herausfindet.
    Es hat bei mir funktioniert und ich nehme auch machmal seine Hilfe in Anspruch. Nur ob das jetzt wirklich ein Engel ist oder mein Höheres Selbst, daß weiß ich auch nicht. Ist aber egal solange es hilft.
    2 Erlebnisse machten mich doch ein bisschen stuzig, ob da nicht doch jemand ist.
    Das erste - ich hatte starke Kopf und Nackenschmerzen und sagte dem Engel bitte mach die Kopfschmerzen weg. Plötzlich mußte ich unwillkürliche, nicht von mir gesteuerte kreisende(wie wenn man massiert wird) Bewegungen mit meinem Kopf machen, solange bis ich eine Erleichterung der Nacken und Kopfschmerzen spürte. Da bekam ich schon eine Gänsehaut.
    Und das 2te, das ist schon öfter passiert, wenn ich den Engel um etwas bitte und ich bin grad zu Hause, dann reagiert meine Katze ganz seltsam. Sie knurrt ganz eigenartig, so als ob da noch jemand wäre.
    Ein Erlebnis fällt mir noch ein, aber bitte nicht nur Nachahmung zu empfehlen. Ich war im Casino und setze eine Zahlenreihe und bat meinen Engel, bitte laß doch die richtige Zahl kommen und es geschah. 180Euro gewonnen. Ich glaube aber daß das nur Zufall war, oder doch nicht? Aber bitte lauft jetzt nicht alle ins Casino, ich will nicht schuld sein wenn ihr euer letztes Hemd verliert ;-)
    Liebe Grüße,
    Lady Nada
     
  6. LilaLuna

    LilaLuna Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    203
    Werbung:
    Hi Mara,

    wie hast Du Kontakt zu Deinem Schutzengel aufgenommen? Oder hat er sich Dir ohne Dein Zutun offenbart?

    Hat Dein Sohn schon immer Kontakt mit seinen Engeln gehabt?

    Meiner kleinen Tochter möchte ich so gerne ihren Engel zeigen. Sie braucht ihn sehr sehr sehr. Gibt es da einen Weg? Ich selbst kenne meinen Engel nicht. Er hilft mir aber, wenn ich ihn ernsthaft darum bitte.

    Liebe Grüsse
    :winken5:
     
  7. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei meiner besten Freundin hing ein sagenhaft, phantastisch, kitschiges Bild im Kinderzimmer: Ein wunderschöner blonder Engel, mit riesigen weißen Flügeln, der zwei Kinder über eine wackelige Brücke führte.

    Dieses Bild blieb in mir haften, bis vor einigen Jahren.
    Da fuhr ich nachts zur Arbeit. Es war eine wunderschöne klare Nacht mit Bodennebel, der seine Schleier über die Straße zog.

    Ich war in einer merkwürdigen Stimmung. Meine Nackenhaare sträubten sich, eine leises Frösteln im Rücken. Das Gefühl, nicht allein im Auto zu sein, wurde übermächtig, ging bis zur Panik.

    Irgendwann konnte ich es nicht mehr aushalten und hielt mitten auf der einsamen Straße an, um nachzusehen, trotz schrecklicher Angst.
    Ich saß erstmal still da und versuchte meiner Panik Herr/Dame zu werden, denn einfach umdrehen traute ich mich nicht. Ein kühler Hauch im Nacken brachte mich an den Rand des Nervus-Breakdowns.
    Ich fühlte eine leichte Berührung im Nacken, die mich wie elektrisch durchfuhr und plötzlich wurde ich ganz ruhig und in mir entstand die Erkenntnis, dass mein Opa, der 8 Wochen vor meiner Geburt verstarb, bei mir als Engel war.
    Ich drehte mich um, natürlich war da nichts oder besser, nichts, das man sehen konnte, aber ganz deutlich fühlen.

    Dieses Erlebnis war so wunderbar, dass ich seitdem mit ihm kommuniziere, wann immer ich ihn fühle. Er gab mir die Information, dass er mein Begleiter ist, aber nicht immer präsent wäre. Doch ich könne ihn immer rufen und er wäre da.

    Einige Jahre später lernte ich meinen Schutzengel kennen, der sich mit Namen vorstellte.
    Meine Katze hat ihn schon viel früher wahrgenommen.

    Seit ich diese beiden Engel kennengelernt habe, fühle ich mich nicht mehr allein. Und immer, wenn ich Hilfe brauche, bitte ich sie, mir beizustehen.
    Zu den anderen Engeln, die mich begleiten habe ich noch keinen Kontakt bekommen. Aber ich weiß, dass jeder seine Aufgabe hat.

    Ich wünsche mir sehr, dass ich sie mal sehen könnte, so wie in "Stadt der Engel". Aber so einfach ist das ja wohl nicht.

    Aber manchmal denke ich nachts, da hat sich doch was im Zimmer bewegt??? Hallus? Einbildung??? Optische Täuschung???
    Ich weiß es nicht. Aber Angst habe ich nie wieder gehabt.

    :engel: Gruß Dawn:engel:
     
  8. LilaLuna

    LilaLuna Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    203
    Hi Dawn,

    dein Beitrag hat mich berührt.

    Ich werde für meine Tochter so ein Engelbild suchen. Ich kann mir vorstellen, dass es ihrer Seele gut tut.

    Die Geschichte mit deinem Vater hat mich fasziniert. Vorallem, dass du ihn erkannt hast und du in Kommunikation mit ihm treten konntest.

    Ich kenne das Gefühl, wenn noch einer im Raum ist. Einmal habe ich es ganz deutlich erlebt. Ich saß abends noch im Wohnzimmer und nähte Vorhänge. Plötzlich war es da, dieses Gefühl. Er kam zur Tür rein. Ich sah ihn. Nicht mit meinen Augen aber genauso deutlich. Er sah aus wie ein Cowboy. Lederhut mit großer Krempe, braune Lederjacke, fast kniehohe Lederstiefel... Sein Gesicht konnte ich nicht sehen.

    Er trat hinter mich und schlug mir mit einem flachen Stück Holz auf den Kopf. Ich spürte deutlich den Aufprall obwohl es nicht wirklich weh tat.

    Ich weiss aber nicht, wer er war. Er ist mir vollkommen fremd.

    Ganz langsam packte ich meine Sachen zusammen und ging nach oben ins Bett. Kaum hatte ich mich hingelegt, sah ich ein Gespenst zur Tür reinfliegen, direkt auf mich zu. Wie kitschig, dachte ich, das darf doch nicht wahr sein. Es streckte seine Hände aus und fing an mich zu würgen. Ich blieb ganz ruhig und ließ alles geschehen.

    Da war es plötzlich verschwunden und neben meinem Bett sah ich einen großen Ast mit einem riesigen bunten Vogel. Ich verwandelte mich in einen Wolf und sprang ihm an die Kehle. Bis heute spüre ich das Knacken der Federn in meinem Mund und den warmen Schwall Blut, der sich in mich ergoss.

    Dann war Stille und ich sah eine riesige goldene Monstranz. Ich ging in sie hinein und fühlte mich von ihr wunderbar geborgen und umhüllt.

    Dein Beitrag hat mich an dieses Erlebnis erinnert. Es ist ganz anders als deins, weil ich keine Verbindung zu den Gesehenen herstellen kann. Es auch gar nicht will...

    Aber meinem Engel würde ich sehr gerne begegnen. Seit ich mich mit ihm beschäftige, spüre ich dass er mir hilft. Ich kann dies auch nicht als Einbildung abtun, dazu ist es zu real. Andererseits weiss ich aus Erfahrung, dass man mit Verbindungen dieser Art sehr sehr behutsam umgehen muss, wéil sie sonst abbrechen. Vertrauen ist glaube ich ganz wichtig. Vertrauen und sich anvertrauen. Gestern hat er mir ganz kurz ein Bild gezeigt. Ich war verzweifelt, weil ich mich so, wie ich bin, nicht annehmen kann. Humor, Leichtigkeit, Liebe... Es sind Dinge, die ich nicht habe und darunter leide ich. Da hab ich ganz kurz dieses Bild gesehen.(Es hängt real auch in meinem Zimmer, aber gestern hab ich´s einfach so vor meinem Auge gesehen) Es stellt eine Frau dar, vollkommen zentriert und in sich ruhend. Ich spüre eine sehr starke Resonanz zu diesem Bild und es in diesem Augenblick vor meinem geistigen Augen zu sehen, war wie eine Botschaft: So bin ich. Es war ein Vorbild, das er mir gegeben hat, um mich daran auszurichten, es anzunehmen. Ein Teil von mir ist so, und ich verleugne ihn ständig.

    Liebe Grüsse
    :katze: :hase:
     
  9. Mara

    Mara Guest

    Hallo LilaLuna,

    meine Heilpraktikerin hat mir einen (nicht "meinen" - ich bin der Meinung Engel kann man nicht besitzen!) Engel zur Seite gestellt. Engel sind auch Energie - jeder Engel besitzt eine andere Qualität. Es sind keine Personen. Dieser Engel sass in meinem innersten Wesenskern. Immer wenn ich ihn besuchte, sass er einfach nur da - er hat nie gesprochen. Er sass dort im Dunkeln an einem Steintisch - und sah mich nur an - sonst nichts!

    Die zweite Engelenergie kam über Aura - Soma zu mir. Schau dort mal nach - ich habe es da beschrieben!

    Benjamin hat seine "Engel" (er nennt sie Freunde!) schon seit er reden kann. Ich weiß nicht, wie andere das sehen oder erleben, aber ich glaube nicht, dass man einem Kind Engel "beschaffen" kann. Sie sind da - Du darfst nur die Wahrnehmung Deines Kindes nicht stören. Ich habe Ben nie widersprochen oder versucht ihm meine Vorstellungen überzustülpen. Ich habe ihn als eigenständige Persönlichkeit angenommen. Ich höre zu, wenn er mir von seinen Freunden erzählt und lerne sehr viel dabei. Ich frage nach, aber ich verbessere ihn nicht oder sage: "Das kann nicht sein!" Ich habe gelernt, alles anzunehmen... und als wahr zu akzeptieren. Es gibt nicht nur eine Wahrheit - es gibt Milliarden Wahrheiten - nämlich genauso viele, wie es Lebewesen auf diesem Planeten gibt (und vielleicht auch noch außerhalb).

    Ich weiß nicht so recht, wie ich das beschreiben soll, ist so schwer in Worte zu fassen. Ich glaube einfach, wir "Erwachsenen" zerstören die Wahrnehmung der Kinder. Vielleicht ist es Angst, dass man das Kind auslachen könnte oder es könnte ein Spinner werden oder was auch immer...

    Ich werde meinen Sohn immer lieben, egal was aus ihm wird (außer Punker natürlich - :p :p :p )....

    mara

    PS: Und bitte sei mir nicht böse für meine Offenheit, LilaLuna, aber was Deine Tochter als erstes braucht, bis Du !!!!
     
  10. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Ich habe diese "Engel-Energien" als alles andere als "ernsthaft" erlebt. Sie sind voller Humor und Witz und machen Dummheiten, dass sich die Balken biegen.

    Spielerisch, leicht - das ist die Energie der Engel und auch der Energie - die ich als göttlich empfinde.

    In meinen Gesprächen mit Gott macht er sich größtenteils über mich lustig... Da ist nichts schwer, tief und vorgegeben.

    Gott und seine Engel sind wie Kinder - schau doch Deiner Tochter mal zu ?!?

    mara

    PS: Mein Schutzengel liebt es z.B. bei 120 km/h auf der Autobahn auf meiner Motorhaube zu sitzen. Er streckt dann seine Faust in den Himmel und jubeliert und seine Haare flattern wie wild im Wind ...
    ... Schutzengel sind z.B. sowieso ein Teil von Dir - sie kommen nicht von außerhalb - sie sind immer da - denn es ist nur ein Teilaspekt von Dir - auch wenn Du es nicht wahrhaben willst - ein Teil von Dir liebt Dich - genauso wie Du bist ... Jetzt !!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen