1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energiearbeit = Reiki??

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von flamenca, 30. Dezember 2002.

  1. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Was ist nun genau Reiki?
    Seit einigen Monaten beschäftigt sich meine Freundin und ich mit Chakren. Allerdings stammen diese Informationen nur aus Büchern. Zuerst haben wir nur den momentan Zustand der Chakren ausgependelt. Dann haben wir mit Edelsteinen, Farben und Aufarbeiten der emotionellen Blockaden in diesem Bereich versucht, die Zustand der Chakren zu verbessern. Dann haben wir versucht, durch Handauflegen auf das jeweilige Chakra den Zustand zu verbessern.

    Also zuerst Erde ich mich, dann bitte ich um kosmische Energie, die ich durch das Kronenchakra kanalisiere. Ich kann durch das Händeauflegen spüren, wie das jeweilige Chakra reagiert. Manchmal kann ich was von der anderen Person spüren. Ich spüre auf jeden Fall den Energiefluß.
    Ist das Reiki? Oder gehört das in diesen Bereich???

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  2. Artemis

    Artemis Guest

    Nun ja es tut mir leid aber so einfach ist das wieder nicht. Nur vom Bücherlesen kann mein Reiki nicht lernen.

    Dazu braucht man eine Ausbildung und sehr viel Wissen und auch einige Einweihungen. Auch mußt du die richtigen Positionen lernen, und auch was du mit Reiki alles anstellen kannst Reiki kann nämlich auch sehr gefährlich sein. Bis du wirklich Reiki kannst vergehen sicherlich einige Monate.

    Was du vielleicht spürst, ist der Wunsch etwas zu spüren, aber du kannst gar nichts spüren. Das klingt jetzt ziemlich kompliziert, aber glaube mir für Reiki brauchst du vor allem Talent - sprich die Fähigkeit dazu- und den Willen sehr viel zu Lernen. Hst du einmal den 1. Grad erreicht mit Einweihungen kannst du einmal versuchen das Erlernte zu üben.

    Allso laßt die Finger davon, oder laßt euch ausbilden, denn ohne Ausbildung funktioniert das nicht.

    LG
     
  3. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Artemis!

    Ich war mich inzwischen beraten lassen, von einer Reikimeisterin.
    Eigentlich habe ich mit den Gedanken gespielt, mich ausbilden zu lassen.
    Die Reikimeisterin hat auch gemeint, es kann sein, das man auch ohne Einweihung das kann. Sie hat das schon in mehreren Fällen das erlebt.

    Ich muß sagen, ich finde deine Aussage ziemlich dreist. Du kannst nicht einfach annehmen, das unser Wissen oberflächlich ist und wir nur den Wunsch haben etwas zu spüren.
    Wir beschäftigen uns auch schon seit fast einen 3/4 Jahr intensivst mit diesem Thema, haben zuerst monatelang begonnen einfach den momentan Zustand der Chakren auszupendeln, wo wir immer Rückschlüße ziehen konnten, wo man gerade Probleme in seiner Gefühlswelt hat. Dann erst haben wir begonnen mit dem Handauflegen.

    Eine Reikiausbildung ist meines Wissens 1 Wochenende. Dann hat man schon den 1. Grad. Das ist mir auf jeden Fall schon von vielen Seiten so angeboten worden. Sicher werden dort vielleicht einige Dinge erklärt die wir noch nicht wissen. Allerdings kann man wohl wirklich nicht im vorhinein annehmen. Das jemand der ein Wochenende lang sich damit beschäftigt hat, befähigt ist und jemand der sich intensiv ein 3/4 Jahr auf seine eigene Art und Weise damit auseinander gesetzt hat, es lieber lassen soll.

    Nun zu meinen Schluß warum ich eine Reiki-Ausbildung unterlassen werde. Ich kenne nicht sehr viele Leute, die Reiki aktive betreiben, eher mehrere die eine Ausbildung gemacht haben, meistes kamen die Leute so bis zum 2. Grad.

    Meine Erlebnisse mit Personen die Reiki aktiv betreiben: Die eine Dame, mit der ich auf vor einigen Jahren zusammengearbeitet habe, hängst sich immer wieder an mich an und zieht mir Energie ab. Und ich habe die größten Probleme die Verbindung wieder abzuschneiden. Nun gut, sie ist auch im privat Leben so.

    Die Reikimeisterin, die uns beraten hat, hat sich an den selben Tag so stark an meinen Solar Plexus und an mein Kehlchakre (später dann an das 3. Auge) gehängt, das ich auch die größten Schwierigkeiten hatte, mich davon zu lösen. Meiner Freundin ging es noch schlechter, die war den ganzen Abend verwirrt und war unfähig einen Stadtplan zu lesen. Sie hat andauernd das Bild von dieser Frau vor sich gesehen. Wir hatten ca. eine Woche damit zu tun, das es keine Verbindung mehr zwischen uns gibt. Ich weiß zwar nicht genau, was sie wollte, aber eine Einweihung bei Ihr, kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
    Vielleicht bin ich gerade an verkehrte Leute geraten, nur ist mir sofort wieder, die ein wenig hochmütige Einstellungen die ich aus deiner Nachricht höre, aufgefallen, wir sind eingeweihte, ihr seid das Fußvolk oder so.

    Zu dieser Einstellung will ich eigentlich nicht kommen.

    Ich denke gerade in der heutigen Zeit, wo sich die Schwingung so erhöht hat und so viele Leute viel leichter einen Zugang zu spirituellen Themen haben, kann man nicht annehmen, das Menschen nur durch Einweihung zu solchen Fähigkeiten kommen.

    Ich bin aber der Überzeugung, das wir unseren eigenen Zugang haben, der weder besser noch schlechter ist, als der von anderen. Er ist nur persönlich, weil wir uns ihn selbst erarbeitet haben. Meine Theorie die Reikimeisterin war begeitstert davon, sonst hätte sie nicht so intensiv versucht sich an mich zu hängen.

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  4. Michael Chateau

    Michael Chateau Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2002
    Beiträge:
    42
    Ort:
    NRW
    Hallo Flamenca,

    ich denke, niemand kann ausschliessen, dass man auch durch andere Verfahren als eine Einweihung einen Zugang zur Reiki-Energie bekommen kann. Dir ist das offensichtlich gelungen, und ob Du das jetzt Reiki oder kosmische Energie oder anders nennst, das ist eigentlich ziemlich egal, oder? Hauptsache, es funktioniert.

    Schade, dass Du bisher an etwas "seltsame" Reiki-Anwender geraten bist. Meiner Erfahrung nach sind das aber wirklich Ausnahmen und du solltest diese schlechten Erfahrungen nicht auf alle Reiki-Praktizierenden übertragen.

    Die Ansicht von Artemis, dass Reiki gefährlich sein kann, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin selbst Reiki-Lehrer und habe mit Reiki bisher keine gefährliche Situation erlebt. Meiner Ansicht nach kann Reiki keine negative Folgen haben.

    Liebe Grüße
    Michael
     
  5. Artemis

    Artemis Guest

    Also man kann Reiki auch falsch anwenden, wenn man sich damit nicht auskennt. Das meinte ich mit gefährlich.

    Meine anscheinend hochmütige Einstellung rührt von Erfahrungen her. Aber wenn ihr meint es geht auch so, dann versucht es doch einfach.

    Und noch etwas ich selber habe keinen Grad in Reiki, beschäftige mich aber schon mehr als 5 Jahre mit Reiki.

    Aber ich habe sehr viele Freunde - darunter auch Reiki-Meister und Reiki-Lehrer und diese bestätigen mir, daß man Einweihungen braucht, aber wie gesagt jeder muß das tun, was er glaubt das rihtig ist. Ich wollte nur meine Erfahrungen mitteilen und keineswegs jemanden auf den Schlips treten.

    Sollte sich jemand beleidigt füjlen, dann entschuldige ich mich hiefür.
     
  6. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Hallo Artemis!

    Du kannst natürlich nicht wissen, das ich mich schon eingehendst damit beschäftigt habe. Danke für deine Antwort und deine Warnung. Ich bin aber jetzt der zu der Überzeugung gekommen, das ich wohl wirklich einen anderen Zugang habe, als das bei Reiki praktiziert wird. Will aber keine Beurteilung abgeben, welcher besser oder schlechter ist.
    Bin halt nur wirklich immer wieder auf eher eigenartige Leute gestoßen, die das praktizeren.
    Interessant finde ich, das Du obwohl Du Dich schon lange mit Reiki beschäftigt, selbst noch keine Grad hast. Aber meinst das das ohne Einweihung gefährlich ist. Ist das nicht ein Wiederspruch.

    Besonders interessieren würde mich natürlich, was DU genau meinst mit Gefährlich. Weil für Ratschläge bin ich immer offen!

    Ich finde es kann gefählich sein, wenn jemand Reiki bzw. Energiearbeit, nicht mit hohen moralischen Grundsätzen anwendet. Denn ich denke es ist möglich andere damit zu manipulieren. Außerdem muß man sich Schützen, weil man sonst Energie von seinen Gegenüber annehmen kann. Ja, außerdem sollte die Umgebung auch passen, denn man zieht ziemlich die Aufmerksamkeit der geistigen Welt dabei auf sich. Aber das sind nur meine Erfahrungen.

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  7. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Danke für deine Antwort!

    So wird es wohl sein. Gerade in diesem Gebiet, gehe ich meist meinen eigenen Weg, wahrscheinlich ist es für mich notwendig, meinen eigenen Zugang zu finden.

    So kann ich immer mit dem Tempo, das für mich richtig ist, weitermachen. Und mein Wissen auch aus anderen Bereichen einfließen lassen kann.

    Würde mich nur interessieren, ob Du manchmal Probleme damit hast, das andere versuchen, Dir Energie abzuziehen?

    Wie Du das merkst und was Du dagegen machst.

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  8. happy

    happy Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wolfsburg-Gifhorn Braunschweig
    Hallo Michael!
    Die Antwort würde mich auch interessieren. Ich habe seit 1. Nov. den ersten Grad Reiki. Eine Arbeitskollegin, mit deren Art ich nicht zurechtkomme, zieht mir fast alle Energie ab. Ich versuche jetzt immer meinen Chakren zu schließen und mir eine Mauer aus Licht zu bauen, bevor ich ihr begegne. Außerdem "segne" ich sie mit Liebe. Ich habe das Gefühl, es ist besser geworden. Was ich früher auf geringes Selbstbewußtsein geschoben habe, ist für mich jetzt das ziehen an Energie. Auch in Menschenmenge merke ich das mir Energie gezogen wird. Nur von wem weiß ich nicht.
    Gruß Happy.
     
  9. Michael Chateau

    Michael Chateau Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2002
    Beiträge:
    42
    Ort:
    NRW
    Hallo Flamenca, hallo Happy,

    bisher habe ich mir eigentlich nie Gedanken darüber gemacht, dass mir jemand ernsthaft gegen meinen Willen Energie abziehen könnte. Manchmal fühle ich mich zwar in grossen Menschen-
    mengen unwohl, habe aber nicht das Gefühl, dass mir dort Energie abgezogen wird.

    Wenn ich mit Menschen zusammentreffe, die mir wirklich unangenehm sind, dann schütze ich mich zum Beispiel mit dem Kraftsymbol (Schutzsymbol) des 2. Grades. Das kommt aber sehr selten vor.

    Happy, Deine Methode, die betreffenden Leute mit Liebe zu segnen, finde ich sehr schön. Das ist sicher nicht immer einfach, aber ich glaube, das ist auch ein guter Schutz.

    Einen richtigen "Energievampir" habe ich aber zum Glück noch nicht erlebt. Ich hoffe, das bleibt auch so.

    Liebe Grüße
    Michael
     
  10. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Was ist Reiki - ist das Reiki?

    Hi Flamenca, habe Deinen Anfangsbeitrag hier und die darauffolgende Diskussion gerade gelesen und geb hiermit auch meinen "Senf" dazu.

    Reiki ist in meinen Augen und aus meiner Erfahrung eine von mehreren Möglichkeiten, mit Energien zu "arbeiten".
    Reiki, und das ist eben das Typische daran, wird in Einweihungen oder Einstimmungen von einem dafür ausgebildeten Lehrer an Interessierte weitergegeben - der Unterschied zu anderen Systemen besteht darin, daß hier spezielle Symbole verwendet werden, um Energiebahnen im Körper des Einzustimmenden durchlässiger zu machen, um universelle Energie durchfließen, leiten und lenken zu können.

    Wenn Du nun auf Deine Art und Weise Dich damit auseinandersetzt, universelle Energie (Prana, Chi - wie immer Du sie nennen willst; es soll sich nur nicht um Deine eigene Energie handeln...) zu nutzen, dann ist das völlig ok, denn im Prinzip können wir Menschen das alle von Natur aus - die Begabung ist bei dem einen mehr, bei dem anderen eben weniger ausgeprägt.
    Es hat eben nur nichts mit Reiki als solches zu tun, wenn Du auf Deine Art und Weise damit umgehst ---------- das will ich aber nun nicht als Wertung sehen, sondern nur als Erklärung ............

    Es ist ja nun auch bei Reiki-Anwendern so, daß jeder individuell seinen eigenen Entwicklungsweg beschreitet, und wie Mara bereits an anderer Stelle ausgeführt hat, sollten ALLE Hilfsmittel (als solches sehe ich auch die Reiki-Ausbildung) irgendwann beiseitegelegt werden können..................zumindest so weit, daß keine "Abhängigkeit" davon entsteht.............

    Und was das Energie-Abzapfen anlangt finde ich es höchst eigenartig, daß jemand, der in Reiki richtig eingestimmt ist, von anderen Energien abzapfen sollte ---- er kann ja jederzeit Energie fließen lassen. Da steckt wohl irgendeine (oftmals unbewußte) Absicht dahinter.............

    Du machst das für Dich sicher richtig, bleib einfach Dir selber treu
    Caitlinn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen