1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Elster klopfte ans Fenster

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Pentagramm, 13. August 2008.

  1. Pentagramm

    Pentagramm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hi...
    ich bin neu hier...hatte über google...nach der Bedeutung einer Elster die ans Fenster klopft gesucht und bin nun hier gelandet.

    Nun zu meiner Story...
    ich lag auf der Couch...und mir ging es sehr schlecht...seit Tagen habe ich oft Hyperventilationstetanie...und an diesem Tag allgemein Atemprobleme...ich kam innerlich nicht zur Ruhe...

    Plötzlich flog eine Elster ans Fenster, schaute hinein...und klopfte mehrmals...hatte das Gefühl das sie mich richtig anschaute...
    Iwie bekam ich Angst...stand dann auf und sie flog weg.

    Gibt es dazu iwas zu finden...ob Elstern iwas spüren oder mir "sagen wollte"?
    Iwie war das schon ein Phänomen für mich...

    ich danke euch für eure Antworten!
    LG Pentagramm
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Die Elster übermittelte dir - logisch - eine Botschaft.

    Mir geschah mal ähnlich, da brachte mir eine Krähe eine Nachricht in dieser Form. Am nächsten Morgen erfuhr ich, das die Oma von meiner damaligen Freundin in der Nacht verstarb. Es war sozusagen ein Abschiedsgruss i. A. der Oma, welche als Hexe im Ort bekannt war.
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Pentagramm :umarmen:

    Bei mir war es eine Dohle. Ein wunderschönes Tier.
    Es konnte sprechen - Jakob - Jakob...

    Was lag also näher - bei mir - als mich mit dem Vogel anzufreunden ?

    Da er dabei auch noch auf meine Schulter geflogen ist und mich
    in die Oberlippe hackte - dass es blutete - beschloß ich für Ihn zu sorgen.

    Es wurde 8 Tage lang gegraben - gehämmert und eine Vogelvoliäre
    gebaut. Mittlerweilen ist er und die Jakobine schon ein paar Jahre bei mir im Gnadenhof.

    Vor Weihnachten hatten wir auch eine Elster zu versorgen.
    Sie flog immer durch die Gehege und rastete auf den Ziegenunterständen.
    Ich sah sie mir einmal genauer an. Dabei bemerkte ich, dass sie nur noch 1 Fuß hatte.
    Aber sie kam damit zurecht. Bald fand sie die Futterstelle die für sie eingerichtet worden ist.
    In der freien Natur wäre sie bestimmt verhungert. Sie wäre immer von den Futterplätzen, von den Artgenossen vertrieben worden...

    So - das waren meine Erfahrungen...

    Dass wenn die Raben schreien - Jemand im Ort stirbt - habe ich hier auch schon einmal geschrieben... Für mich hat Ihr Geschrei immer einen besonderen Klang dabei...

    Du siehst es gibt viele Möglichkeiten. Entweder wollte die Elster etwas mitteilen - oder sie hatte ein Problem. Gleich welcher Art...

    Wenn Du hellfühlig genug bist, wirst Du - eines Tages - dahinter kommen.

    Angst solltest aber keine haben. Freu Dich dass Du das erleben durftest...:)
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Die Bezeichnung "Gnadenhof" zeigt, das es etwas mit dem Tod zu tun hat.
     
  5. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Kann sein kann aber auch, ohne dich enttäuschen zu wollen, nicht sein. Mir ist das allergleiche wiederfahren, ich lag auch auf der Couch und die Elster hat auch angeklopft und mich kurz mit schief gelegtem Kopf gemustert. Elstern sind klug und frech, so ungewöhnlich muß das nicht sein. Ich freu mich bei sowas vor allem, weil ich derartige Vorkommnisse bei Tieren mag :)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Ich auch, allerdings ist vor 4 Jahren ein freund von mir unter seltsamen Umständen zu Tode gekommen, angeblich Selbstmord, und als ich zu seinem haus kam, sprang da eine Elster die Stufen runter, sah mich einem Moment lang an und flog dann fort.
    Ein paar Minuten später erfuhr ich,daß er sich am Morgen das leben genommen haben soll. Am nächsten Tag saß dann eine Elster bei mir auf dem Balkon, als ich an ihn dachte, auch sie sah mich lange an, bevor sie wegflog.
    Dazu muß ich sagen, daß er eine Lederjacke hatte, die auch schwar-weiß war und mich an das Gefieder der Elster erinnerte.
    Tja, muß nichts bedeuten, ich seh sie allerdings als Boten von ihm, um Abschied zu nehmen.


    Sage
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Das Posting Nr. 3 ist von Gnadenhof, welches soviel wie Fried- oder Kirchhof bedeutet. :rolleyes:
     
  8. sage

    sage Guest

    Gnadenhof ist die Bezeichnung für einen Hof, wo alte und/oder kranke Tiere ihr Leben genießen dürfen. Oder auch Tiere, die keiner haben will
    Ansonsten,was hat der nickname mit dem Posting zu tun?
    Oder hast Du nix zum Thema zu sagen?


    Sage
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Zu Thema habe ich schon wesentlich geschrieben @sage.
     
  10. Pentagramm

    Pentagramm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich danke euch, für eure Erfahrungen....und euer herzliches aufnehmen...

    eigentlich hätte ich wohl keine Angst, vor solch wunderschönen Ereignissen...nur dazu müsste ich auch wieder weiter ausholen....was ich mal machen werde :D!

    Vor 2 Jahren begann es...das ich Sachen träumte die tatsächlich unmittelbar danach passierten...Problem an der Sache...sie waren negativ...es ging um Gewalt, Naturkatastrophen u.ä
    Iwann träumte ich dann vom 6.7.08 (nur diese Zahlen....ohne irgendeine Geschichte drum herum und hatte dabei ein neutrales Gefühl) und ich träumte seitdem nie wieder...
    am 5.7.08 ging es mit meinen Hyperventilationen los....ich musste sogar ins Krankenhaus (wir hatten Schaltjahr keine Ahnung ob man das in seinen Träumen mit beachtet :)) der 6.7.08 verlief wiederrum dann doch sehr ruhig...
    nun beginn ich wieder zu träumen...
    ich bin in die Nähe von Bremen gezogen...träumte von einem Tornado...nach 2 Tagen Tornado in Bremen!! Nur mal ein Beispiel...
    auch so passieren immer seltsame Dinge..momentan zieh ich magisch das negative an:
    Ich fahre das erstemal mit dem Auto meines Lebensgefährten (hatte etwas bange..immer so bei dingen die mir nicht gehören :D) und was passiert...Blinker gehen nicht mehr...weder rechts noch links...er betätigt die Blinker und sie gehen wieder.
    Ich war mit meinem Partner einkaufen...habe dann am Ende den Einkaufskorb weggebracht...und mit was komm ich zurück...mit einem gut und gerade zerbrochenen Chip (kein Mensch bekommt das hin :)).
    Naja und so weiter...

    nach diesem geträumten Tag..beginnt also, nur noch stärker, wieder all das was ich 2006 hatte..
    heute Nacht bin ich wach geworden und jemand stand neben mir...ich hatte kein negatives Gefühl im Gegenteil...aber dieses Gefühl des beobachtens ließ mich nicht ganz kalt...

    Jetzt könnt ihr vllt auch verstehen, warum ich mir soviele Gedanken um diese Elster mache...
    Kann man vllt iwas über Elstern und Aberglauben finden??

    Danke das ich euch ein "Ohr abkauen durfte" ;)!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen