1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein kleines Problemchen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Der Pilger, 11. Mai 2007.

  1. Der Pilger

    Der Pilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wuppertal
    Werbung:
    Grüße,
    Ich versuche nun seit einiger zeit eine Schamnische Reise zu machen, nur ich bekomms einfach nich hin. Ich hab das gefühl das ich einfach nicht in die trance übergehe wenn getrommelt oder gerasselt wird.
    Wisst ihr vielleicht woran es liegen könnte? oder Wisst ihr Tipps wie ich leichter in die Trance gerate?
    Lieben Gruß, der Pilger :zauberer1
     
  2. Krabat

    Krabat Guest

    hallo pilger.

    vielleicht sind deine erwartungen zu hoch oder du hast den kopf nicht frei? so macht es wenig sinn zu erwarten, dass die anderswelt auf eine bestimmte weise wahrgenommen wird. betrachte die gesamtheit deiner wahrnehmung als sehen während einer reise. wie auch immer deine wahrnehmung sich gestaltet.

    hast du eine klare absicht? was willst du "auf der anderen seite"?

    manchen hilft es, die rassel oder trommel selbst zu gebrauchen. nicht trommeln lassen, sondern selber trommeln. das hat den vorteil den klang nicht nur zu hören, sondern zu fühlen.

    ausgeruht sein. zur ruhe gekommen sein. sich aus dem alltag ausgeklinkt haben, zb durch eine rituelle tätigkeit (zb reinigen/räuchern, erden, beten, ...)
    das bewusstsein vorbereiten. man kann schlecht verreisen, wenn der kopf voll mit alltag ist. zumindest am anfang ist das sehr schwer.

    es gibt auch menschen, die lieber in absoluter ruhe verreisen.
    so hilft es vielleicht, dich nicht auf eine bestimmte art zu versteifen, sondern auszuprobieren, was für dich am besten passt.

    schau mal hier, vielleicht ist da was bei:
    http://www.kondor.de/shaman/trancetech.html

    lg : krabat
     
  3. Der Pilger

    Der Pilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wuppertal
    Danke für deine Antwort , Krabat :foto:
    und danke auch für den guten Link
    Gruß, der pilger
     
  4. sunlizard2

    sunlizard2 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Hallo Pilger!
    Kommst Du einfach nicht in Trance oder hast Du noch Probleme zu visualisieren? Da kannst Du ja erstmal mit geführten Meditationen üben. Du kannst es auch mal ohne jede Musik probieren....
    Liebe Grüße! Esther
     
  5. Der Pilger

    Der Pilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wuppertal
    Erstmal danke für deine antwort mein sonniger lizzard :weihna1
    Also wenn getrommelt/gerasselt wird merke ich garnichts an meinem körper, ich lieg da einfach nur rum und merke nichts. Und wenn ich dann anfage zu visualisieren, wirkt alles nur so ausgedacht und ich verliere sie sehr schnell wieder.
    Gruss, der Pilger
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Hier mal eine Tranceübung...die mir sehr geholfen hat....vielleicht auch dir..

    stell dir ein Büchlein vor...das du auf klappst...
    nun schreibst du mit einem ausgedachten Stift..auf die linke Seite deinen Namen und auf die rechte Seite Trance
    dann wieder links - deinen Namen
    dann wieder rechts - Trance
    usw. wenn die Seiten voll sind, blätter um...

    und zwar so lange, bis du merkst, das der erdachte Stift und das Schreiben
    schwer wird...
    dann schreibe wieder deinen Namen links und auf die rechte Seite
    tiefer trance....

    und schwups......:banane:


    viel Spaß
     
  7. Krabat

    Krabat Guest

    hallo pilger.

    vielleicht hilft dir dies:
    wenn man eine schamanische reise beginnt, kann der beginn ruhig ausgedacht erscheinen. gerade zu beginn wird visualisiert. wenn dann die kommunikation mit der geistigen ebene beginnt, erkennt man irgendwann die eigendynamik der nichtalltäglichkeit. manchmal mischt sich auch das "ausdenken" mit ein. die grenzen können fliessen. mit der zeit wird es klarer werden. erkennbar zb an den ratschlägen und informationen, die nicht mehr ausgedacht sein können, weil sie dinge der alltäglichen welt zutage bringen, die vorher unbekannt waren. so ist gerade zu beginn das gefühl des "ausgedachten" nicht ungewöhnlich.

    lg . krabat

    ps: in dem buch "schamanismus" von tom cowan ist dieser prozess sehr gut beschrieben.

    lg . krabat.
     
  8. Der Pilger

    Der Pilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wuppertal
    Grüsse,
    Danke für eure antworten.
    Ich werds heut mal mit euren tipps probieren, dann werd ich hoffentlich schaffen.
    Gruss der Pilger :)
     
  9. Patric

    Patric Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    147
    Gute Aussage Krabat - Trotzdem gibt es hier immer wieder Unterschiede zwischen Innerer und Externer Reise, was vielleicht noch zu erwähnen ist. Durch das Ausdenken kann es sein, dass man bei den inneren Reisen "hängen" bleibt, was natürlich nicht schlecht ist... Das Unterbewusste gibt viele Antworten her. Die Problematik liegt jedoch darin, dass diese Antworten Subjektiv und nicht Objektiv sind und je nach dem was man erreichen möchte, man eventuell eine objektive Meinung gut gebrauchen könnte.

    Ich kenne Menschen die nie aus der inneren Reise raus kommen, hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität.

    Der Pilger, ich reise selten bis nie mit Trommeln und Rasseln ;-) Ich benutze hierfür vorwiegend die Nacht und mein Schlafzustand, respektive das luzide Träumen - Ist auch etwas, was man trainieren kann. Aber passt nicht zu jedem. Hier geht es halt wirklich darum herauszufinden was Dir am besten passt. Aber eines ist bei jeder Methode klar: Ohne Übung tut es nicht. Also auf jeden Fall nicht aufgeben ;-)

    Gruss,
    Patric
     
  10. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hi patric.

    ja, eigentlich meinte ich es so, habe mich vielleicht nicht klar ausgedrückt.
    irgendwann wird nachprüfbar, dass die infos von ausserhalb kommen, von den "geistern" beispielsweise. wobei man natürlich auch sagen kann, dass es letztlich das aussen nicht gibt...:schnl:

    grüezi : krabat.
     

Diese Seite empfehlen