1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eggetsberger - Methode

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von selphmagic, 13. April 2009.

  1. selphmagic

    selphmagic Guest

    Werbung:
    Hi Leute

    Wie ihr sicher erahnen könnt, soll es zumindest um die Eggetsberger-Methode gehen.

    Ich habe diese Technik noch nie selber angewendet.
    Mir wurde diese Technik von jemandem empfohlen der sehr viel darauf hält.
    Der sogar der Meinung ist das die Eggetsberger - Methode unerlässlich ist, für magisches wirken.
    Es würde mich mal interessieren, ob hier jemand persöhnliche Erfahrung mit dieser Technik gemacht hat, egal welche. Es ist mir äusserst wichtig das es sich bei den Erfahrungen wirklich um eigene Erfahrungen handelt, und nicht einfach nur iwas aus einem Lehrbuch nachgeplappert wird.

    Für jeden der nicht weiß was die Eggetsberger - Methode ist und wissen möchte was das ist, hier eine kleine Erklärung.

    Bei dieser Technik geht es um die Ausführung von sechs Runenübungen und einer "Master"-Übung. Ziel ist die Reinigung und Öffnung des Energiekanals, der entlang der Wirbelsäule verläuft und letztendlich die Erweckung der Kundalini.

    Würde mich über Antworten freuen.
     
  2. selphmagic

    selphmagic Guest

    Was ich noch vergessen habe, so rein zufällig besitze ich eine PDF Datei über die Eggetsberger Methode, wer sich damit beschäftigen will, muss nur fragen.
     
  3. aymara

    aymara Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2009
    Beiträge:
    53
    Ort:
    nähe stuttgart
     
  4. selphmagic

    selphmagic Guest

    http://www.ipn.at/ipn.asp?ABI

    Das ist die offizielle Seite, da kannst du dir das Buch legal besorgen.
     
  5. Silver-Aquila

    Silver-Aquila Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    402
    Ort:
    weit genug weg
    Werbung:
    Ich habe es eine Zeit lang im Rahmen meines IOT-Noviziates gemacht.
    An sich keine schlechte Technik, funktioniert auch, aber als ich Tensegrity kennengelernt habe, merkte ich ein paar wichtige Unterschiede.
    Tensegrity ist zwar schwer zu erlernen, dass kann schon einige Zeit in Anspruch nehmen (einfach mal bei youtube anschauen), aber es ist eine sehr feine Energieübung. Soll bedeuten, sie geht sehr fein auf die eigenen Energiestrukturen ein bzw. verändert sie auch peu a peu.
    Mit der Zeit kann man da sein Energieniveau ganz schön steigern, was sich dann auch in Ritualen, aber auch im Alltag bemerkbar macht.
    Ein großer Unterschied ist, dass bei Tensegrity nicht das Hauptaugenmerk auf das reinpumpen von Energien liegt, sondern das Neustrukturieren vom eigenen Energiesystem, das Lösen von blockierten Energien und das bessere Speichern von eigenen Energien. Es wird also nur wenig reingepumpt, mehr wird die eigene Energiestruktur optimiert.
    Eggetsberger wirkt dagegen nachher wie ein energetischer Hammer, der Energien mehr reinprügelt, als die eigentlichen Fehler im Energiesystem zu beheben. Noch einen Nachteil gibt es: die Energien durch die Eggetsberger Übung stehen einen nur kurzzeitig zur Verfügung, bis sie regelrecht "verfliegen". Tensegrity hat einen Speichermechanismus in den Übungen, was bei einer Überladung zb. dazu führen kann, dass man sich danach erstmal richtig austoben muss, bevor man wieder auf ein normales Niveau kommt, dafür bleiben die Energien aber lange vorhanden und sind lange nutzbar.
    Trotzdem ist Eggetsberger zb kurz vor einem Ritual nicht schlecht, denn solange man das Ritual kurz danach macht, hat man dadurch einiges mehr an Energien zur Verfügung.
    Und die eigene energetische Verfassung ist bei Ritualen gar nicht so unwichtig. Sie macht die inneren Bewegungen leichter möglich, sowie stärker und kraftvoller. Es können leichter Energien ausgesendet oder gerufen werden und es können eindeutig mehr eigene Energien in das Ritual gesteckt werden.


    LG,
    SA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen