1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von diabolo, 14. Juli 2005.

  1. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Werbung:
    Das Wort Echo kommt von "Ekhe" = "Sound". Denkt man nun daran daß die Person (personare=durchtönen) dasjenige ist wo das Ich durchtönt, so macht sich das Ich über die Person mit einem tönenden Sound bemerkbar. Dieser Sound offenbart die Person, sein Ich, wenn bei einem spirituellen Menschen Sound sich zu Information über den anderen Menschen übersetzt.
    Die Stimme alleine sagt alles über einen Menschen aus.

    Das Echo hat also mit diesem tönenden Sound tu tun. Erinnere ich mich an den Schicksalsfriedhof in meinem Dorf so konnte man von dort gut in den nahen Dorselberg tönen und es kamen satte Echos zurück. Was zurück kommt kann sich durch die geologische Formation anders anhören als die eigene Stimme, die Schwingungen können vielfältige Brechungen erhalten und doch kommt hier die ganze Person zu ihrem Urheber zurück, der Urheber des Sounds nimmt sich selber wahr.

    Ebenso ist es optisch mit dem Spiegel, der Spiegel kann so verändert werden, daß die Lichtwellen mannigfaltig den gespiegelten Eindruck verändern und man nur ein Zerrbild von sich wiedersieht aber doch kommt in diesem Zerrbild die eigentliche Person voll zu sich selber zurück. Auf beidem beruht der Narcissmus als besondere Bindung zu sich selber.

    Man konzentriert sich auf eine andere Person, die eigenen Schwingungen wollen dorthin und der andere wird zu einem Spiegel, einem Echo. Jenachdem wie die seelisch-geistige Beschaffenheit des Gegenüber ist, wird die eigene dorthin geworfene Person vielfältig gebrochen, es kommt aber auf jeden Fall von dem Anderen ein Bild zu einem zurück. Und dieses Bild ist ein Echo,
    man kann glauben man hätte mit einem anderen Mensch zu tun, und doch beinhaltet dieses Bild doch nur die eigene Person.

    Dem Narcissten ist der andere Mensch nur ein Echo seiner eigenen Person, oft so verzerrt daß er glaubt mit einer anderen Person tatsächlich in Kontakt zu sein. Die Selbstspiegelung kann so verzerrt sein, daß er in dem Bild vom anderen sich nicht wiedererkennt und doch sind in diesem Bild alle personalen Informationen über die eigene Person enthalten. Idealerweise ist das DU gar nicht vorhanden in dieser Konstellation und es stellt sich mir die frage ob man ein DU überhaupt wahrnehmen kann.

    Viele Beziehungen zwischen Menschen sind in dieser Hinsicht völlig narcisstisch und doch schwallen solche Leute oft von der rieisgen nie endenden Liebe usw.. Ist das normal, gibt es überhaupt kein Du welches man ohne vorherige Programmierungen wahrnehmen kann. Viele heterosexuelle sind in Wirklichkeit (die Meisten) seelisch mal gerade 1, 2, oder auch 4 Jahre alt und ihre Bindungsstruktur meint gar kein DU sondern die Gefühle die binden sind tatsächlich immer noch auf vorherige bilder von kindlichen Bezugspersonen gerichtet, man überträgt nur die gefühle auf einen neuen partner.

    Wo ist da aber das reale Du, gibt es dies überhaupt oder ist es eine Fiktion mit der realität des DU in Kontakt kommen zu können.
     
  2. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Wenns kein ego, also kein ich gibt, gibts auch kein du sondern nur noch wir, also SEIN.
     
  3. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    nun östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    @ Diabolo
    Finde DU das reale Ich. Dann findest Du auch das reale DU!

    Viele Grüsslis an Narcissos von meinem sehr realistisch lebendigem ICH - und für dich DU,
    Angelika- Marie :)
     
  4. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    @ Angelika-Marie,

    das behauptest Du halt und viele würden das auch so behaupten.
    Bevor ich mich mal mit tiefenpsychologischer Erkenntnis auseinandersetzte,
    hätte ich mich und andere auch so gesehen.

    Aber möglicherweise unterliegst Du einer Selbsttäuschung.........vielleicht stimmt es auch was Du sagst?

    Aber schon das reale ich, was soll das sein. Nie hörte ich jemand so reden reden, manche halten ihren Körper für ihr ich..........ihr selbst.........ihre seele.............ihren geist...........manche vor allem ihren Phallus usw.

    Für mich ist das ICH mein spirituelles ICH........das ist mir bewußt..........................also was ist reales ICH?

    Die Frage bleibt eben ob dein rerales DU mehr ist als eben narcistische Brechung?

    Die moralische (überbrachte christliche Fremdbestimmung, Über-Ich) fordert einen personalen FU-Bezug. Meine These, das ist ein Scharrn, ein Mißbrauch und eine Fehllenkung der Menschen.

    Aus dem personalen Du-Bezug erfolgt dann im Christentum als erweiterung der personale Gottesbezug.........und dann die ICH-Negierung.

    Demut, Ich als Nichts..........DU ALLES..........GOTT ALLES.........und diese Fiiktion wird dann benutzt zur unterwerfung unter ein auroritäres system welches das ICH und seine Interessen drückt und die Menschen für fremde ziele ausbeutet.

    Insofern ist die Frage ob ein DU überhaupt erkennbar ist sehr grundsätzlicher Natur? Selber mit Ego-Auslöschung sind hier ja viele zu gange.......und verwechseln alten christlichen Schmarrn mit Esoterik.

    Wer versucht den inneren Schweinehund loszuwerden, anstat alles zu intgerieren und zu sublimieren.............steht in der Reihe der zu Erleuchtenden ganz hinten am Ende.

    Ecclesiogen kommt von "ekkalere" = "to call out".

    Das was da seit 2000 jahrewn ausgecallt worden ist.........und derzeit wieder schwallend zunimmt, muß man gnaz kritisch und unverfroren unter die Lupe nehmen.
     
  5. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Wie kommst du darauf das die Idee der egonegierung aus dem Christentum kommt?

    Jesus hat diese Idee aus Asien mitgebracht. Wahrscheinlich von Taoisten gelernt.

    Man muss keine Angst haben sein ego zu negieren, denn dadurch wird man nicht zu Nichts sondern ganz im gegenteil zu ALLES.
     
  6. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Aber Teufelchen, niemand weiss wirklich, was genau vor 2000 Jahren von wem und in wessen Interesse ausgecallt wurde. Einige wenige haben sich etwas zurecht gelegt und ein paar hundert Jahre spaeter wurde auch das Zurechtgelegte nochmal tuechtig zensiert und aussortiert...
    Ich sehe weit und breit kein Schwallen, im Gegenteil!
    Die Kirchen sind leer, die Austritte mehren sich, an den Papst erinnern sich die Leut immer dann, wenn ein neuer gewaehlt wird, das ist so eine Art Unterhaltung: wer macht das Rennen?
    Aber sonst?
    Der Islam schwallt auf, das sehe ich, aber das Christentum wird immer blasser und bedeutungsloser.

    Bijoux
     
  7. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    nun östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    Hallo Ihr's,
    das hier ist ein seltsamer Thread, in dem alles zu schweben scheint.
    Lasst uns mal ein paar begriffliche Eckposten einrammen, damit wir wissen, auf welchem Spielfeld wir uns bewegen.
    Chrisael scheint zur Gruppe derer zu gehören, die ihr Ich auflösen möchte, im Sinne asiatischer Glaubensvorstellungen. ( Zenbuddhismus, Buddhismus, Taoismus, die von Namo zitierten Worte ( Würde... thread) Laotses fallen mir wieder ein.)
    Ich bin der Meinung, dass man nur ein ICH auflösen, und damit zum WIR werden kann, wenn man zunächst ein ICH hat.
    Das was man nicht hat, kann man auch nicht weggeben.
    Und dann geht's auch nicht um die Auflösung des ICHs, sondern um die des EGOs. Und um das EGO aufzulösen, braucht man ein sehr klares, liebevolles ICH, welches das EGO in sich selbst erkennt, und zugunsten der Gemeinschaft aufgibt.

    Mit dem Folgenden will ich Dir nicht zu nahe treten, Chrisael, ich meine nicht Dich persönlich, weil gar nicht einschätzen kann, wo Du innerlich bist.

    Psychologisch gesehen, ist die heutzutage oft gewünschte Auflösung des ICHs in ein WIR, ein deutlich narzistischer Zustand, in dem die eigene Ich-Schwäche in die Stärke eines WIR übertragen wird. Das narzistische Ich löst sich auf im anderen, im Du, im Wir, weil es sich selber nicht kennt. Es möchte, wie im Mutterleib, eine universelle Einheit mit dem anderen bilden, in der es geborgen und aufgehoben ist, mit der es verschmilzt.

    Das war sicherlich nicht die Intention der asiatischen Glaubensbildner.
    Ich gehe davon aus, dass sie von der klaren Vorhandenheit eines Ichs ausgingen, welches bei der Aufgabe des EGOs dann altruistisch zum WIR wird.

    Diabolo sucht aber erstmal nach seinem Ich, um das DU bestimmen zu können.
    Und da bist Du, Diabolo, beim Studium des Narzissmus verdammt richtig gelandet.
    Es gibt jede Menge Lektüre hierzu auf dem Markt, und professionelle Helfer sind auch nicht weit. Lass Dir helfen, Erklärungen für DICH zu finden. Gucke erstmal nicht nach dem DU. Schau erstmal nach dem ICH.
    Wenn DU DEIN ICH realistisch wahrnehmen kannst, kommt auch das realistische DU.
    Und das strenge Überich, die ICH-Negierung gegenüber Gott - leg das ab. Das ist nicht Sache des Christentums.
    Das ist eine Interpretation, mit der Du vielleicht großgeworden bist.
    Eltern, Pfarrer, Lehrer.
    Aber Du brauchst das für Dich nicht beibehalten. DU kannst das WEGTUN!
    Diese Worte der Vergangenheit gelten nicht mehr für Dich, denn DU hast Dich weiterentwickelt!
    Also Kopf hoch, FINDE DICH!
    Liebe Grüße
    Angelika-Marie




    :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
     
  8. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    @Angelika Marie

    Uff, du sprichst da ein heikles Thema an.
    Ich will von mir nicht behaupten das ich schon wirklich selbstlos wäre oder vollkommen frei von narzistischen Gedanken, aber ich denke nicht das ich als Ziel das von dir beschriebene narzistische Eins mit Allem werden habe.
    Mir persönlich gehts mehr um etwas anderes, etwas was sich nur schwer beschreiben lässt, Es hat auch etwas damit zu tun das ich erkennen will.
    Bis heute weis ich aber agr nicht ob das möglich ist. Zwar reden viele davon und man kann auch viel drüber lesen. Aber ich hab noch keinen persönlich getroffen von dem ich behaupten könnte das dieser Erleuchtet wäre. So bleibt mir nichts anderes übrig als zu glauben. Etwas in meinen inneren sagt mir das es wahr ist aber es gibt auch einen zweifler in mir und der macht mir so richtig zu schaffen.

    Sorry das ist jetzt ein wenig off topic!
     
  9. Angelika-Marie

    Angelika-Marie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    nun östliches Ruhrgebiet, im platten Land
    Hi Chrisael.
    ich habe das narzisstische Einswerden mit allen NICHT als Ziel beschrieben.
    Im Gegenteil!
    Liebe Grüße,
    Geli
     
  10. VeRrUEcKTa

    VeRrUEcKTa Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    274
    Werbung:
    krass, dass hab ich auch nicht gewusst das dass was wir in anderen erkennen wir selber sind, ich glaube dass die die wir lieben wir erkennen, oder die die es uns gestatten sie zu sehen wie sie sind, es ist ein gefühlsspiel zwischen sich anderen zu erkennen geben und sich selbst verstecken und andersrum natürlich und ich glaube du weißt sehr gut was ich meine. wenn du mal geliebt hast dann verstehst du es. zum thema echo, die die ich nicht leiden kann sind also die die dass zurückgeben dass was ich an mir nicht leiden kann!?!? warum ist dass so? warum bricht sich ausgerechnet diese eigenschaft die ich an mir nicht leiden kann und kommt auf mich zurück? was ist die poente? kann mir dieser mensch helfen zu erkennen was ich an mir falsch mache??
     

Diese Seite empfehlen