1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Zukunft wie sie verlaufen könnte....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von okidoki, 3. September 2009.

  1. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Ich spinne mal rum wie ich mir das vorstelle:

    Vor ca 100 Jahren die Dampfmaschine ,heute schon Lasertechnik,Gentechnik und Nanotechnik...
    Der Schritt vom ersten Automobil zur Mondrakete ca 80 Jahre gedauert....

    Der Fortschritt,die Technik verdoppelt sich nicht nur in den Jahren sondern mehr als das.....
    Man überlege was in 100 und weiteren hundert Jahren?
    Man könnte Energiequellen entdecken durch die Teilchenphysik ,so das Unmengen von Energie zur Verfügung stehen würde.
    Man könnte Apparaturen bauen wie man es vorher nicht für möglich gehalten hätte und der Fortschritt würde weiter voranrasen.
    In 200 Jahren könnte die Oberfläche der Erde unbewohnbar geworden sein aber der Mensch kann dank seiner Technologie auch im Ozean überleben und es kann gelingen die Erde wieder bewohnbar zu machen weitere hundert Jahre später.
    Natürlich ist der Mensch auch nahezu unsterblich durch die Medizin in schätzungsweise nur 100 Jahren sollte es soweit sein.
    Im Jahre 2500 könnten Steaks an Bäumen wachsen.
    Natürlich haben wir in 200 Jahren auch Raumschiffe und Menschen die nur in Raumschiffen leben und schwerelos sind ihr ganzes Leben lang.
    Natürlich verkümmern dann die Gliedmassen und Raumfahrer wird man daran erkennen das sie keine Arme und Beine haben wie die Erdenbewohner.
    Es wird in 500 Jahren auch gelingen eine Apparatur zu bauen die ihre Wirkung erst im schwarzen Loch entfaltet.
    Es wird gelingen um die Apparatur ein Energiefeld zu entwickeln welches durch das schwarze Loch gespeist wird.
    Die Zeit wird reichen dem Universum ein unglaubliches Geheimnis zu entreissen und es wird fortan möglich sein riesige Mengen von Material von einem Ort zum anderen zu transportieren ohne geringsten Aufwand.
    Natürlich gibt es so um 2300 schon Satelliten in unserer Umlaufbahn die die Sonne ersetzen könnten und das Klima können wir schon maßgeblich beinflussen durch immer neuere und modernere Satelliten.
    Könnte aber auch ein Unfall passieren wenn es abstürzt oder fehlerhaft arbeitet und die halbe Erde dabei zerstören....

    Ich hätte noch mehr Ideen ,Hirngespinnste.....
    Wer hat Phantasie...wie könnte es weitergehen und wie würdet ihr die Zukunft beschreiben und euch vorstellen...
    Künstliche Intelligenzen,Telephatie und Telekinese ?
    Islam , Christentum ?
    Neue Waffen natürlich...
    Was könnte möglich sein in Zukunft?
    Wie würdet ihr sie euch wünschen und wovor müsste man sich fürchten?

    LG Oki
     
  2. Antonius

    Antonius Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Rheinhessen
    Ich sehe es ein wenig anders:

    Wir stehen vor großen Ereignissen und die Spreu wird vom Weizen getrennt. Die Seelen (Menschen, Tiere, Pflanzen), die eine zu niedrige Schwingung haben, werden nach dem Tod ihres Körpers (ihrer Pflanzen) die erde verlassen und auf einen anderen Planeten irgenwo im Universum neu angesiedelt und dort weiterleben ind inkarnieren.

    Hier verschwinden viele Tier- und Pflanzenarten. Es wird keine Fleisch- und Aasfresser mehr geben. sehr viele Insekten, alle Schlangen, Schmarotzer, Krankheitserreger (bakterien und Viren) werden aussterben.

    Wir werden eine völlig neue Energie nutzen, die überall immer vorhandene freie Energie. Deshalb werden wir keine fossile Energie mehr nutzen Auch regenerative Energie hat ausgedient. Deshalb wird es auch keine Stomleitungen mehr geben. Das Gesundheitswesen wird kaum noch existieren, denn es gibt nur noch in Ausnahmefällen Krankeiten. Wir müssen die Erde nicht mehr ausbeuten, um Rohstoffe zu gewinnen, weil wir eine neue Technik haben werden, mit der wir alles, was wir benötigen materialisieren. Abfälle gibt es ebenfalls nicht weil das, was ausgedient hat dematerialisiert wird. Das Verkehrswesen wird ein Anderes sein, als heute. Das öffentliche Verkehrsmittel Bahn wird keine Schienen mehr benötigen, denn es wird auf Energiegleisen schweben. Der unsichtbare Bahnkörper besteht aus schützenden Energiewänden, so dass Unfälle unmöglich werden. Flügzeuge haben keine Tragflächen mehr, weil die Schwerkraft beherrscht wird. Interstellare Raumfahrt wird zur Selbstverständlichkeit. In den Raumschiffen herrscht ein Schwerfeld, so dass man sich dort ganz normal bewegen kann. Dieses interne Schwerefeld ist vollkommen unabhängig von der Bewegung und Beschleunigung des Raumschiffes.

    Es wird keinen Elektrosmog mehr geben, denn der Wechselstrom hat ausgedient und die Übertragung von Funk-, Radio- und Fernsehsignalen erfolgt auf Frequenzen, die unschädlich und heute noch nicht nutzbar sind. Insbesonder der "Funkverkehr" zu fernen Welten und Reisenden in Raumschiffen erfolgt nicht mit Lichtgeschwindigkeit, sondern in Gedankenschnelle.

    Es gibt keine Industrie in der Form, wie wir sie heute haben. Wir werden mehr Freizeit und mehr Wohlstand haben. Die Natur wird nicht mehr belastet. Die Landwirtschaft wird anders als heute sein, insbesondere wird nicht mehr gedüngt und nicht mehr gespritzt. Fruchtfolge, wie einst, wird den Boden fruchtbar erhalten.

    Wenn man ein Haus bauen möchte, bestellt man sich den Architekten. Mit ihm bespricht man seine Wünsche. Der Architekt plant das Haus am Computer und zeigt dem Bauherrn dreidimensional aus allen Perspektive und auch von innen, wie das fertige Haus in seiner Umgebung aussieht. Gefällt dem Bauherrn, was er sieht, materialisiert der Computer das Haus aus freier Energie. Änderungen am haus erfolgen in gleicher Weise. Analog erfolgt auch die industrielle Fertigung von Gebrauchsgütern. Wir werden keine Autos, sondern Flugscheiben haben, die mit freier Energie betrieben werden. Der interstellare Verkehr erfolgt mit einem Vielfachen der Lichtgeschwindigkeit. Die Entfernung zu weit entfernten Sonnensystemen und anderen Galaxien wird durch Dematerialisation am Startort und gleichzeitiger Materialisation am Zielort innerhalb einer Stunde überbrückt.

    Die Ernährung wird anders sein, als heute, denn es gibt keine Rinder, keine Hühner, keine Schweine, keine Truhähne mehr. Wir werden kein Fleisch, keinen Fisch und keine Meeresfrüchte mehr essen. Es gibt keine Weintrauben, keinen Tabak und keine alkoholischen Getränke mehr. Wir werden dies aber nicht als Verlust, sondern als einen Segen empfinden.

    Aus spiritueller Sicht werden wir einen riesengroßen Sprung machen, denn wir werden alle eine gemeinsame Religion haben ohne die Machtapperate der Kirche. Die geistige Welt wird für uns sicht bar werden, wir werden also mit den Verstorbenen in Kontakt bleiben können. Angst vor dem Tod wird es deshalb nicht mehr geben. Unsere Lebensspanne wird wesentlich verlängert und wir können in einem gewissen Rahmen selbst bestimmen, wann wir den irdischen Körper ablegen.

    Wir werden anderen Lehrstoff in Schulen und Universitäten haben als heute. Das heutige Wissen ist zu eine erheblichen Teil veraltet und passt nicht mehr in die neue Zeit.

    Wir werden kein Telefon mehr benötigen, weil wir uns telepathisch unterhalten können. Dabei werden und Telepathieverstärker helfen. Durch die Beherrschung der Schwerkraft und durch die Möglichkeit der Materialisation und Dematerialisation werden wir begreifen, wie viele alte Bauwerke, erstellt wurden, bei denen wir uns heute keine richtige Vorstellung über deren Herstellung machen können.

    GOTT zum Gruß,

    Peter
     
  3. Logana

    Logana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Bamberg
    Danke für euer Zukunftzenario.
    Zumindest möchte ich in meiner Geschichte auch leben,darum sehe ich die Zukunft etwas realistischer als ihr.:D

    HartzIV wird es nicht mehr geben.Arno unser Bester :D wird demnächst vor seinen Scheck arbeiten gewesen sein.

    Amerika & China eine Weltmacht.

    Gas ade,Kohle wird wieder geheizt.

    Noch längere Anfahrten zur Arbeit.

    Gute Nahrungsmittel können sich nur noch arbeitende leisten.

    Der Euro heisst bald Yen.
     
  4. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo freunde,

    die zukunft erschaffen wir durch unsere gedanken und gefühle. der mensch muss wieder lernen, bewusst zu leben und selbst zu erschaffen und nicht von anderen erschaffen zu werden, z.b. von der regierung, den priestern, den bankern oder den arbeitgebern. derzeit passiert alles linear, zeitversetzt, mühsam und chaotisch, scheinbar ohne unser zutun. wenn wir eine bessere zukunft haben wollen, müssen wir unseren fokus von unseren ängsten und negativen erfahrungen abwenden und auf positive gedanken und gefühle lenken und dabei bleiben.
    hartz iv und die finanzkrise sind nicht nur ein grund für depression, sondern auch eine chance für einen neubeginn für unsere gesellschaft. wir können aus dem hamsterrad ausbrechen und unser bewusstsein schärfen und neue visionen entwickeln. lassen wir uns nicht von den medien ablenken und schwächen.

    lg winnetou:)
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest

    @winnetou


    Sehr schöner Beitrag

    danke schön:)


    und liebe Grüsse
     
  6. Logana

    Logana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Bamberg
    Werbung:
    Dem kann ich nicht zustimmen.Wie oft wünschte sich eine Menschheit schon eine bessere Zukunft.Ist sie eingetroffen?
    Nein.
    L.G.
    Logana
     
  7. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo logana,

    wünschen ist nicht genug. wir müssen unsere gedanken und gefühle darauf fokussieren und in uns selbst die voraussetzungen dafür schaffen. was wäre eine bessere welt ohne bessere menschen?

    lg winnetou:)
     
  8. Logana

    Logana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Bamberg
    Lieber winnetou,ich nehme an das du das schon oft getan hast.Hat sich etwas geändert?
    Ich nehme an ja.
    Denn jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.Für eine ganze Menschheit reicht es aber nicht,weil es für dieses Projekt wohl auch zu wenige Menschen gibt.
    L.G.
    Logana
     
  9. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo logana,

    du bist nicht für die menschheit verantwortlich, sondern nur für dich. nur wenn die menschen bei sich beginnen ändert sich etwas.

    lg winnetou:)
     
  10. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Ich stimme euch zu, dass gedanken und gefühle allein nicht reichen.

    Wir müssen uns diese änderungswünsche verinnerlichen, was viel damit zu tun hat, sich seiner selbst besser bewusst zu werden.

    Dann können wir mit empathie, verständnis und achtsamkeit auf die anderen zugehen und beginnen, die welt positiv zu verändern.

    Jeder muss bei sich selbst beginnen.
    Das problem ist, dass dies nicht jeder will.

    lg

    Mipa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen