1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Shaolin-Schule

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Sensual, 13. Februar 2013.

  1. Sensual

    Sensual Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hiermit meine ich nicht die körperliche Schule mit Kampftraining, sodnern eher die Philosophie der Shaolin. Hat da jemand schon Erfahrung gemacht damit und kann etwas über den schulischen Ansatz, Entspannungstechniken etc... berichten?
    Shaolin zeichnet sich durch eine enorme körperliche Kontrolle aus, das ist aber auch mehr oder weniger alles was man hier so mitbekommt.
    Gibts Experten?
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ich bin kein Experte und vermute, dass selbst ein Shaolin gewissermaßen kein Shaolin bzw. Experte ist. Ich begründe das mit meiner allgemeinen Erfahrung, die einfach beobachtet, dass der Einfluss des von dem aus den westlichen Ländern kommenden Materialismus` auch in den asiatischen Ländern Veränderungen hervorruft.
    Uns mögen die körperlichen Fähigkeiten und die Konzentrationsfähigkeit der Shaolin beeindrucken, doch soll allein das der Sinn sein? Im Sinne des Materialismus`mag das so sein, aber im Sinne einer vermuteten ursprünglichen Philosophie gewiss nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2013
  3. Sensual

    Sensual Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Das ist eine harte und gewagte These, aber wohl schwer von der Hand zu weisen. Materialismus als Störung des philosophischen Geistes stimmt in vielen Fällen, dennoch stelle ich mir die Frage, ob man sich nicht in einer Transformation befindet und Materialismus in Verbindung mit schulischem Geist auch eine Chance ist Neues zu entdecken/ zu kreieren. Ich denke da als Beispiel immer an die Erfindung des Fotos/ später des bewegten Bildes. Viele Philosphen haben da gejammert, dass dies der Tod der Kunst sei, weil für Viele jetzt greifbar, weil jedem Einzelnen Herholbar. Quasi auf Knopfdruck sicht- und teilbar. Was aber ausgelassen wurde, sind die neuen Dinge, die sich ergeben haben, neuer Input des experimentellen usw... deswegen wage ich die These, dass eine Verbreitung durchaus ihre positiven Seiten haben kann, nicht zuletzt den verstärkten Umgang damit/ größeres Interesse...
     
  4. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Was hat Materialismus mit der Shaolinlehre zutun?

    Soviel mir bekannt ist, sind die Shaolin sehr hoch angesehen Menschen und die Klöster werden durch Spenden gehalten. Ein Schüler verbringt seine Zeit während der Lehre im Kloster und wird zu Übungszwecke in die Außenwelt gelassen.

    Einer der Lehren besagt: Nur in einem starken Körper wohnt ein starker Geist. Daher auch das harte Kampftraining wo die Kordination und der Geist geschult wird.
     
  5. tweeterl

    tweeterl Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    241
    Also so genau kenne ich mich da auch nicht aus, da sollte man schon auch die Region besuchen, damit das vor Ort erleben kann.

    Ich habe aber ebenfalls gehört, dass Shaolin Mönche sehr angesehen sind, und dass die Kloster durch Spenden unterstützt werden... und das mit dem Kampftraining natürlich auch.

    Aber einen starken Körper zu haben bedeutet meiner Meinung nach auch genug innere Stärke zu haben, um auch in ärgeren Stresssituationen etwas besser die Ruhe bewahren zu können (und mir fehlt diese Fähigkeit leider Gottes...).

    Das kann in Zeiten wie diesen wo alles so schnelllebig ist nehme ich an sehr weiterhelfen, wenn man sich etwas damit befasst. Ich bilde mir ein gelesen zu haben, dass sowas auch in Robinson Clubs angeboten wird, da stehe ich mit meiner Meinung also denk ich nicht alleine da...
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Die Idee ist ganz gut, aber man muss ja auch Kritik an sich selbst üben, ob man überhaupt ausreichend in der Lage ist, Weltliches, Materialistisches und/oder Sinnliches von einem Geistigen unterscheiden zu können.


    Hier drückt sich schön aus, was gewöhnlich als Sinn solcher körperlichen Übungen angesehen wird. - Ist dies eher weltlich oder geistig?
     
  7. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Hallo alle zusammen!

    Habe das Buch von Bernhard Moestl, über Shaolin :)

    Ich mag es sehr.

    Lieben Gruß
    Tinkerbella
     
  8. tweeterl

    tweeterl Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    241
    @ TinkerbellA:

    Vielen Dank für den Buchtipp, ich werde schaue, dass ich es mir zulege bzw. vielleicht finde ich es sogar auch als eBook.

    @ Solis:

    zu Punkt eins... ja da hast du natürlich recht, aber ich denke, das kann nur jeder für sich selbst entscheiden... jeder ist da anders oder?

    zu Punkt zwei... meiner Meinung nach beides... aber doch eher geistig denk ich.
     
  9. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Sehr gern :)
     
  10. tweeterl

    tweeterl Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    241
    Werbung:
    Ich schaue jetzt gerade auf thalia.at nach... da stehen zwei Bücher von Bernhard Moestl zum Thema in den eBooks... handelt es sich um "Das Shaolin-Prinzip. Tue nur, was du selbst entschieden hast" oder um "Die Kunst, einen Drachen zu reiten. Erfolg ist das Ergebnis deines Denkens"?
     

Diese Seite empfehlen