1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die Sense - wie seht ihr die?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von heikeocean, 16. November 2007.

  1. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    liebe freunde!:liebe1:

    ich hab immer wieder mal probleme mit der interpretation der sense...

    ich weiß zwar, dass sie für das plötzliche, das überraschende steht (wenn die spitze seite von der zu deutenden karte wegschaut) und für gefahr (wenn die schneide zur karte guckt)...aber oft weiß ich nicht recht was anzufangen...

    aktuelles bsp.:
    (im blatt für eine dame, die eine berufliche veränderung beschlossen und in die wege geleitet hat, die single ist und eine zeit intensiver karmischer verwicklungen mit dem versuch, diese zu lösen, erlebt hat, bzw. diese zeit scheint noch nicht beendet zu sein...)
    ...die sense liegt im haus baum (lebensgefahr?) und daneben der mond (depression?) und im haus sense liegt das haus (gefahr für die psyche oder die seele der person? oder doch plötzlicher wohnungswechsel?)...
    ...die ersten 4 karten des blattes rufen "schwangerschaft!" (?), und dann aber die große gefahr?....oder durch die schwangerschaft lebensgefahr?...

    und: gibt es "negative" einflüsse aus der astralen ebene...?...(unter sense die sterne, vor den sternen die sonne und unter der sonne der fuchs, nach der sense der mond)

    ich stelle das ganze blatt mal rein, und ich bitte euch herzlich um inputs...

    30...17...13...9...10....32...27...23
    15....4....5...31...16.....3....6....22
    35...29...25..14...34....7....19...18
    24...12...26...1...21....33...36....8
    .............20..2....28...11............

    ich sehe im blatt die auflösung von karma (kreuz+sarg)...in welchem zusammenhang steht das dann?

    vielen lieben dank!:danke:
    ich wünsche euch allen einen schönen nachmittag und feierabend,
    h.
     
  2. Stern1806

    Stern1806 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich hätte die Sense hier als Stress im Leben durch Belastungen der Psyche gedeutet, kann sich bemerkbar machen auch durch körperliche Leiden.

    Helfen könnten irgendwelche Homöpathischen Mittel evtl Bachblüten, Blumen auf dem Hp des Hauses...

    Sie selbst erhofft sich durch viel Arbeit die emotionale Befindlichkeit gar nicht erst vor Augen führen zu müssen, die drückt sie weg., Herz mit Eulen unter ihr.

    Nach aussen mag sie vielleicht Single sein, aber innerlich belastet eine alte Beziehung schon noch sehr, dem sollte sie sich stellen....

    Soviel von dem was ich sehe,

    liebe Grüße
    Stern1806
     
  3. Gaia

    Gaia Guest

    30...17...13...9...10....32...27...23
    15....4....5...31...16.....3....6....22
    35...29...25..14...34....7....19...18
    24...12...26...1...21....33...36....8
    .............20..2....28...11............

    Hallo Heike,

    grüß dich. Also oberhalb der Karten sagt die Sense aus, dass es die Gefühle der Dame geschnitten werden, durch sie, sprich da liegt eine Verletzung drin. (Sense/Mond)

    Geht man die Häuserkette ab, sieht man woher es rührt. Druck (Ruten/Kreuz - karmische Angelegenheit, bzw. da kommt ein altes Glaubensmuster hoch, welches noch nicht verarbeitet ist), dann der Baum im Hause der Ruten, da geht es wieder um das Vertrauen aufs eigene Leben (eventuell Rücken/Nackenschmerzen) Die Sense im Hause des Baumes, deutet noch einmal auf das Lebensvertrauen hin, was irgendwie verletzt scheint. Im Hause der Sense liegt das Haus, und im Hause liegt die Blume..also schon die Heilung der Verletzung und durch den Bär wird auch noch mal die Lebenskraft symbolisiert, die im Hause der Blume liegt. Der Bär steht auch für das Vertrauen und gleichzeitig scheint es ein Vaterthema zu sein. Es sind ja immer zwei Seiten der Karten. Es steht ür mich dahinter, dass es darum ging, hart zu sein im Leben, sich durchsetzen zu müssen, zu mindestens glaubte man das...also der Kampf im Leben....das paradoxe daran.

    OK, soviel auf einen kleinen Überblick.

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  4. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    liebe stern1806, liebe gaia! :liebe1:

    danke für die raschen reaktionen...

    @stern1806: von der arbeit bzw. dem wechsel erhofft sich die dame neuen lebensmut, weil sie fühlt, diese arbeit ist "ihr ding"...so, als wäre diese arbeit ihr schicksal...

    @gaia: ja, es gibt tiefe verletzungen...

    seht ihr da eine schwangerschaft im bild? und: könnt ihr eine aussage über das karma machen, das sich als in auflösung zeigt? bzw.: das liegt alles im rücken der dame - hat sie es also in der vergangenheit karma aufgelöst?

    und eine frage noch: "karma auflösen" und "karma erfüllen" dasselbe?

    vielen lieben dank!:liebe1:
    bussis :kuss1:
    h.
     
  5. Stern1806

    Stern1806 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Heikeocean

    30...17...13...9...10....32...27...23
    15....4....5...31...16.....3....6....22
    35...29...25..14...34....7....19...18
    24...12...26...1...21....33...36....8
    .............20..2....28...11............

    also erstmal das mit der schwangerschaft, ist ja eigentlich schon ein thema der ganzen legung, lilien störche kind die ersten 3 karten...

    kann es sein, dass sie sich stark ein kind wünscht? als erstes liegt es mehr gedankengut, zum anderen kommt die schwangerschaft noch, wenn sie es denn möchte, dann wäre der bär der vater des kindes, es könnte ein arbeitskollege sein.

    nun zum krama, also die klassische karmadeuterin bin ich nicht, aber ich würde mal sagen, da hat sie noch nicht alles gelernt, was zu lernen gibt.

    eine karmische aufgabe sehe ich im grenzen ziehen, bei ihr, sich auf so verwicklungen gar nicht so tief so einlassen, denn da hat sie nen trend zu, immer wieder rein zu geraten. bis sie gelernt hat grenzen zu setzen.

    man siehis im bild durch schlange und turm direkt über dem kreuz.

    dann sind schlange und turm ja auch die kombi für die mutter.
    den turm auf dem platz der mäuse in dieser kombi, die schlange auf hp wege, da wäre ne entscheidung fällig zur distanz.

    irgendwas ist da auch nicht astrein, zwischen der mutter und ihr liegen die fische mit dem fuchs, der ja auch ne warnkarte ist. da gibt es mehrere möclichkeiten, entweder ist da finanziell was gründlich falsch gelaufen oder aber, da die fische ja auch ne seelenkarte sind, falsche werte vermittelt wurden, falscher umgang mit psychischen strukturen, kann auch ein hinweis sein auf ne coabhängigkeit,

    ich glaube, ich höre hier besser auf,
    achja zur frage karma auflösen, ich glaube, auflösen gibt es nicht, denn man hat nun mal diverse aufgaben mitbekommen, die kann nicht irgendwohin legen, damit sie sich auflösen, erfüllen würde für mich gleich stehen mit erlernen, was der richtige ausdruck wäre.

    auflösen wäre ja auch hinweis, karmsiche belastungen sind vorbei.

    das gibt es meiner meinung nach nicht, irgendwelche aufgaben hat man sich für jeden lebensabschnitt gestellt, da kann man ne aufgabe die für das rentenalter gedacht ist, nicht mit 30 erledigen, oder???

    soviel nun dazu
    liebe grüße
    stern1806
     
  6. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    liebe stern1806!:liebe1:

    ich bin sehr beeindruckt, was du alles sehen kannst...du hast eine große gabe...

    zuerst einmal: ich bin erleichtert, dass die sense hier nicht für die lebensgefahr steht...

    ...die schwangerschaft als gedankengut...ja, sie wollte ein kind, und genauso wie du es erkannt hast, wollte sie es vom bären (als bär wurde der mann vor der legung des bildes festgelegt)...doch der bär hat sich von ihr abgewendet, nicht ganz gewaltfrei, und darüberhinaus kann er nach seiner eigenen vermutung keine kinder zeugen, und in der zeit, in der sie zusammen waren, ist es auch nicht passiert...

    ..die mutter und die dame stehen einander sehr nahe...und die mutter unterstützt die dame finanziell sehr stark, was die dame zwar immer wieder "rettet", aber nicht glücklich macht, weil sie schon mitte 30 ist und unabhängig sein möchte...
    ...die vermittelten werte, hm...die dame hat geld immer als ein notwendiges übel gesehen, das zwar vieles erleichtert, aber eigentlich nicht glücklich machen kann...und sie hat nie welches besessen, egal wieviel sie verdient hat...

    ...das single-sein, aber nicht frei sein...es gibt 2 definitiv karmische verbindungen in ihrem leben, die nach außen hin getrennt sind...der bär ist der eine mann, und er ist scheinbar ihr seelenzwilling; hier liegt die trennung kurz zurück bzw. ist sie nie ausgesprochen worden (sie leben an die 4000 km voneinander entfernt, er wollte keine beziehung, sie verbrachten kurze zeit in einer art affäre miteinander, und in der zwischenzeit wird die dame vom bären nur noch ignoriert, weshalb sie eine reise zu ihm, für die sie schon ein ticket hat, nicht antreten wird und sich bei ihm auch nicht mehr melden will, ihn loslassen will - was dann schon wieder einer trennung gleichkommt)
    ...und dann gibt es einen anderen herrn, der vor der legung als der herr festgelegt worden ist, und der schon vor 5 jahren verschwunden ist, auch an die 4000 km weit weg, aber ein anderes land, und sie seitdem auch mehr oder weniger ignoriert...auch mit ihm gibt es eine seelenpartnerschaft, und die beziehung selbst ist karmisch, voller lernaufgaben...
    detail: als die dame den bären kennen gelernt hat (vor ca. 1 jahr), gab es anfangs eine zeit, in der sie ständig das gesicht des herrn sah, wenn sie mit dem bären geredet hat, was sie als verwirrend empfunden hat...aber ebenso als eine art hinweis - sie weiß nur nicht, worauf es sie genau hatte hinweisen sollen...

    ..ich verstehe, was du meinst, wenn du sagst, dass man karma eigentlich ja nicht auflösen kann, sondern nur die möglichkeit hat, die lernaufgaben anzunehmen und schlussendlich jenes zu lernen, was zu einer positiven veränderung führt (hoffentlich..:blue2:)..
    ich hab den begriff gewählt, weil er mir bei der suche nach einer erklärung für die kombi kreuz-sarg in einem buch untergekommen ist, wo als erklärungsvorschlag "karma auflösen" steht...ich gehe aber davon aus, dass es hier eher um ein "abarbeiten" oder, wie du es ausgedrückt hast, "erlernen" geht...
    meine frage bezog sich eher auf folgendes: wenn jemand z.b. die untreue als karma hat...hat sich dieses karma dann "erfüllt", wenn die untreue auftritt, also wenn er entweder selbst untreu geworden ist oder umgekehrt ihm jemand untreu geworden ist? oder erst danach, wenn er alles gelernt hat, was ihm die untreue als bewusstwerdungs-werkzeug so bietet, und die untreue aus seinem leben verschwunden ist - wenn er also alles abgearbeitet/erlernt hat? sprich: ist die erfüllung des karmas der anfang oder das ende der lernphase?...und hier würde ich das ende der lernphase als "auflösungs"phase betrachten...

    liebe stern1806, ich danke dir herzlich und sende dir ganz liebe grüße,:liebe1:
    h.
     
  7. Stern1806

    Stern1806 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederrhein
    liebe h,

    erstmal danke fürs kompliment.

    ich schaue nun seit über 20 jahren in die karten, leider sehe ich sowas nur für andere, bei meinem eigenen kartenbild bleiben mir diese erkenntnisse verborgen.

    nun aber nochmal zu der legung hier, also der bär ist nicht der mann, der 4000 km weg wohnt, definitiv nicht, der liegt ja direkt bei ihr am haus.

    wenn ich mal ganz ehrlich bin, sehe ich den mann, in dem fuchs, das schiff, was ja auch auf entfernung hinweisen kann, liegt auf dem hp fuchs, der fuchs direkt hinter ihr, an ihrer beziehungskarte, noch nahe bei ihr, was auch für jüngere vergangenheit steht.

    ich glaube, dass dieser mann von sich aus nochmal den kontakt zu ihr suchen wird, we hat zwar im mom noch kein interesse von sich aus aktiv zu werden, tritt den reiter mit füssen, aber ich denke, in den wintermonaten wird da was kommen, lilien auf dem hp des reiters, genau zu diesem zweck, also lilien, sein anliegen ist da die sexualität.

    du fragst nach dem betrug, nach konkret dieser lernaufgabe, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass da man die sozusagen abarbeitet, in dem man sowas durchlebt hat. es ist immer die eigene haltung, die man annimmt, sie liegt auf dem hp des hundes, der ja zum einen für die treue steht, aber zum anderen auch für die dienende haltung, dass heisst übersetzt, sie richtet sich stark auf einen partner aus. es geht bei ihr darum, ihre eigenen bedürfnisse in einer partnerschaft zu erkennen und sich selbst treu bleiben auch mal für sich selbst einsetzen, selbstwert ist gefragt.

    ich beschreibe dir mal ein paar eigenschaften, mit denen die dame in den karten liegt, wobei ich direkt vorweg nehmen möchte, es ist nicht wertend gemeint.

    also sie liegt für mich mit einem trend zur eifersucht im kartenbild, etwas flexibilität fehlt ihr, sie liegt häuslich in den karten und etwas träge, der baum spricht nicht gerade von einem temperamentbündel.

    seelisch neigt sie leicht zum schwimmen, tja und das thema geld haben wir auch, dass ist ihr wirklich nicht wichtig.

    dann liegt sie als mensch, der sich sehr auf die arbeit konzentriert, aber auch mit der anlage zum klammern, allerdings ist sie sich dessen sehr bewusst, da arbeitet sie für sich dran. eben genau mit diesem themaaspekt ist auch das thema eifersucht verbunden.

    dann ist sehr liebevoll, manchmal möchte es sie es gar nicht, aber ist halt eine eigenschaft von ihr, die sie nicht ablegen kann wie eine bluse.

    eine innere unruhe ergreift sie ganz schnell, dann möchte sie aktiv werden, weiss aber gar nicht in welche richtung.

    ihre beziehung waren etwas im ungleichgewicht, sie diejenige die ständig da war, hatte nen trend zu egoisten, ring auf turm steht auch in dieser konstellation für das macht und ohnmachtthema.

    dann den turm am kreuz, ist der eindeutige hinweis, sie muss selbstbewusstsein in beziehungsstrukturen lernen, was mit klaren grenzen setzen zu tun hat.

    wenn sie deise lektion gelernt hat, hat sie in dieser form ihre karmageschichte abgetragen, dann wird sie auf männer treffen, denen treue genauso ein bedürfniss ist, wie es ihr ist.

    klar bleibt auch zu sagen, so eine große tafel ist immer eine momentaufnahme, da sieht man abstand betrachtet und der legung einer neuen tafel wieder ganz neue themen.

    wen nes meine klientin wäre, würde ich ihr raten dafür sorge zu tragen, dass sie die finanzielle unterstüzung von ihrer mutter nicht mehr brauch, sich auf den weg zu machen und wirklich in allen bereichen für eigenständigkeit und eigenverantwortung sorge zu tragen. durch den bär direkt angrenzend an ihrer personen karte sieht man auch eine gewisse frembestimmung, ich habe mal gelernt, bär direkt angrenzend an personenkarte bedeutet, leben wird von einem elternteil bestimmt.

    nochmal zurück zu dem anderen herrn, den von vor lämgerer zeit, also auch da sehe ich nochmal einen kontakt, zum eine liegt er auf dem hp des ankers, der anker direkt vor ihrer nase, was schon bedeuten würde, da findet nochmal eine veränderung statt.


    zum anderen in den unteren karten das treffen mit dem klee mit dem herrn zum zwecke der gespräche, was wiederum zu einer veränderung führt, herr auf anker, anker auf störche.

    diese gespräche sind schicksalhaft für ihr leben, ruten auf dem kreuzplatz, auf dem hp der ruten der baum.

    das ist das, was bei ihr inneren stress auslöst. sense auf hp baum.

    nochmal kurz zum kreuz in verbindung mit dem sarg, schau mal direkt beim sarg liegt der hund, da liegt es doch eindeutig schicksalhaft stagnationen in der treue,

    das thema blinkt sozusagen an allen ecken und enden,
    der turm steht ja auch so fürs selbstbewusstsein, nicht umsonst liegt in ihrem kartenbild turm auf den mäusen, dass ist das fehlende selbstbewusstsein.

    oh weh, wenn ich das so lese, siehsts voll nach ner negativen deutung auf, aber es gibt so vieles wo sie eingreifen kann, was sie für sich erlernen kann, dann dürfte sich das kartenbild vollkommen ändern.

    na bald haben wir diese tafel entschlüsselt auf allen ebenen, lach, ich hoffe das bringt die dame weiter.

    ganz liebe grüße
    stern1806
     
  8. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    du strahlender stern, :zauberer2

    ...bringst licht in das dunkel der nacht...

    die selbständigkeit, das selbstbewusstsein und das sich seiner selbst bewusst sein...
    ...die dame will sich mit 1.1. "selbständig machen", nicht mehr wo angestellt sein und anderen "dienen" - nur mehr sich selbst (und dem großen ganzen natürlich..)
    ...davon erhofft sie sich die finanzielle unabhängigkeit, also wieder selbständigkeit...
    ...und sie wählt einen beruflichen bereich, dem sie sich sehr verbunden fühlt, folgt ihrem herzen...sie widmet sich dabei der spiritualität, die ihr wiederum enorm viel an inspirationen für einen anderen für sie wichtigen bereich ihres lebens bringt, und das ist die kunst, die ihr bisher zwar enorm viel schönes und vor allem eine form der erfüllung gebracht hat, aber kein geld..

    ..zu den charaktereigenschaften, die du beschrieben hast...ich finde es sehr treffend...und ich möchte vollständigkeitshalber hinzufügen, dass die dame von der öffentlichkeit bis vor kurzem eher als "temperamentsbündel" wahrgenommen wurde, weil sie sich so sonnig gegeben hatte, was auch der wahrheit entsprach, aber nur der halben eben...denn jeden morgen dauerte es einige zeit, bis die (für sie unerklärlichen) gefühle von wut und traurigkeit verschwunden waren, mit denen sie stets aufgewacht war - der anderen hälfte der wahrheit...

    ..zu den beiden männern...da kann ich schwer was sagen, vor allem, falls der im blatt liegende bär nicht der vorher festgelegte bär ist, der 4000 km entfernt ist und den du, wenn ich das richtig verstehe, eher als fuchs im blatt erkennen würdest (was irgendwie auch zu seinem verhalten passen würde), denn es gibt sonst keinen mann, für den sie liebe empfinden würde...nur den herrn, und der ist ja genauso weit weg...
    ..die dame, die wie erwähnt keine 20 mehr ist, denkt natürlich über das thema kind nach, doch sie kann sich bislang nicht vorstellen, von einem anderen mann ein kind bekommen zu wollen als vom herzensmann - die frage, wer denn der HM sei, bär oder herr (eigentlich müssen wir jetzt ja fuchs oder herr sagen), hat sie selbst mittlerweile aufgehört zu stellen, weil sie keine andere antwort finden konnte als: intensive liebesgefühle für jeden der zwei zu empfinden. sie hat sich selbst dafür lange verurteilt, weil sie sich selbst als "untreu" empfunden hat...
    ..vielleicht taucht ja ein neuer mann in ihrem leben auf...ein neuer bär..

    liebe stern1806, ich danke dir so sehr, dass du mir deine sichtweise so ausführlich geschildert hast.
    bussi,:liebe1:
    h.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen