1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die großen Initiationen und der Lebenskreis

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Syndra, 22. Oktober 2010.

  1. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Forum,

    was denkt ihr: welches sind die großen Initiationen, wie laufen sie ab, welche Fähigkeiten erhält man durch sie, welche Herausforderungen warten und wo sind sie im Lebenskreis abgebildet?

    Gespannte Grüße,

    Syndra
     
  2. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Ich fang einfach mal an:

    AC: die erste Geburt (und jede weitere Geburt im Laufe des Lebens), das Urvertrauen und das Gefühl des Geborgenseins im Leben, Wut, wenn wir nicht willkommen geheißen werden, Frieden, wenn wir die Wut überwinden

    IC: Pubertät, das Erreichen des Gleichgewichts von Nehmen und Geben, für uns selbst sorgen können, Mangelbewußtsein auf allen Ebenen durch Selbstzweifel, Vertrauen in den Fluss und in die Fülle des Lebens, Vertauen in sich selbst.

    DC: erste Liebe und später ebenbürtige Partnerschaft, die Fähigkeit sich zu fest zu verbinden, ich denke hier erhalten wir zwei Initiationen, zuerst wird aus reiner Begierde die Fähigkeit zu wahrer Intimität, anstatt zu fragen, was bekomme ich, erkennt man, was man geben kann.
    Danach folgt die Initiation der Hochzeit oder einer anderen verbindlichen Partnerschaft, wir lernen uns bewußt aus dem Meer der Möglichkeiten auf eine bestimmte Sache zu beschränken, aus zwei wird eins, ein WIR ensteht, man übernimmt Verantwortung für etwas Gemeinsames

    MC: Elternschaft (auf allen Ebenen), aus der vereinten Kraft ensteht etwas Bedeutsames für die Gemeinschaft...

    Ich muss los,

    Syndra
     
  3. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Elternschaft bedeutet die Rücknahme der eigenen Projektionen, wir lösen uns von dem Verlangen nach Bewunderung, Anerkennung, Ruhm, etc. und werden so unabhängig.
    Am MC findet sich wahrscheinlich auch die Reife-Initiation, man lernt ein Mentor zu sein, wir vergeuden unsere Energien nicht mehr, spielen nicht mehr im Drama oder in der Komödie mit, sondern treten zurück und beobachten.

    Am Übergang 12. Haus, AC und 1. Haus erfolgt die Initiation des Todes, immer wieder, wir lassen sterben, was vorher war, springen mit Mut ins Ungewisse und beginnen den Kreislauf von vorn, jedoch auf einer neuen Ebene.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  4. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Hallo Sandra,

    Schön geschrieben, denn genauso empfand ich es häufig.
    Mehr vermag ich zu deinen Posts momentan gar nicht zu sagen bzw. würde es ein halbes Buch werden, wenn ich jetzt Anfange :)


    LG

    Freischnauze.
     
  5. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Freischnauze,

    vielleicht fällt Dir ja noch was ein, dass Du schreiben magst, ich würde mich freuen. :hamster:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo Syndra,

    ich kann dem Ganzen so noch nicht viel abgewinnen,
    es scheint mir sehr vereinfacht zu sein.

    Mir ist die Entwicklung im Tierkreis also 1.,2.,3.,4 Quadrant durchaus teils bekannt,
    aber bei deinen Ausführungen komme ich schon ins grübeln .

    Doch ich schau erstmal was hier noch so geschrieben wird.

    LG
    flimm
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo Syndra,

    Saturn dürfte in dem Zusammenhang auch wichtig sein - die große Inventur
    so um das 28/29 Lebensjahr, oft der Beginn eines neuen Abschnitts oder einer neuen Sichtweise.

    lg
    Gabi
     
  8. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland

    Hallo Sandra,

    meine 1. GROßE Initiation, an die ich mich bewusst erinnere, war die Einschulung.
    Ausgestattet mit einem Schulranzen, aus dem die selbstgehäkelte Tafelläppchen baumelten
    und einer Schultüte, die mir den Ernst des Lebens versüßen und schmackhaft machen sollten,
    gehörte ich endlich nicht mehr in den Kindergarten und durfte die Grundkenntnisse als
    Voraussetzung für den Sprung vom 3. ins 9. Haus erlernen.

    Liebe Grüße
    Christel
     
  9. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Flimm, Gabi & Christel :umarmen:,

    als Mensch mit einfachem Gemüt fallen mir eben einfache Sachen ein...:D (Obwohl mein Mann mich heute genervt anseufzte und meinte, dass ich soo kompliziert wäre... :angel2: Muss halt beschäftigt werden, der Gute.)

    Saturn mischt sicher oft mit, wenn es um Initiationen geht, mit knapp Dreißig ist man wahrscheinlich auch endlich erwachsen, bzw. in der Lage Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen ohne das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen.

    Der Schulanfang ist für alle spannend, ich weiß noch, dass es mir als Oberglucke nicht so gefallen hat, meine Große allein zur Schule gehen zu lassen, allerdings hatte ich keine Wahl: am ersten Tag durfte ich in 50 Meter Entfernung mitgehen, am zweiten Tag musste ich zuhause bleiben und Sprüche wie *Pass an der Ampel auf!* hat mir Sarah strikt verboten, keine Ahnung von wem sie diese Entschlossenheit geerbt hat... :bwaah:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. monifrohni
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.868

Diese Seite empfehlen