1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habt ihr schon mal ein Saturnar gedeutet?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Syndra, 6. März 2011.

  1. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Forum,

    ich habe mir heute ein Saturn-Wiederkehr-Horoskop erstellt, um herauszufinden, was ich im laufenden Zyklus verinnerlichen und konkret verwirklichen muss, damit ich nicht zuviel persönliche Aufmerksamkeit vom Herrn des Karma erhalte. ;)

    Nun befindet sich der SatunarAC auf der Zeichengrenze Krebs zu Löwe auf 29°52`44". Ist das ein KrebsAC oder nicht?

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  2. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen

    Hallo Syndra!

    Davon hab ich noch nie gehört. Wie erstellst Du das?


    LG Feli
     
  3. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Feli,

    bei meinem Astroprogramm kann ich die Funktion Planet auf Tierkreisgrad einstellen und dann entweder vorwärts oder rückwärts in der Zeit rechnen lassen: das Saturnar wird berechnet, wenn tSaturn wieder exakt auf dem Ausgangsgrad des Geburtshoroskops ankommt und entspricht in etwa dem Solar. Mein derzeitiger Saturnzyklus begann also 2001. Es ist ein Unterhoroskop, dass als Deutungsansatz die persönlichen Herausforderungen beschreibt, denen man sich stellen muss, wenn man ewige (schmerzhafte)Wiederholungen vermeiden möchte. Alle Planeten werden im Zusammenhang mit dieser Fragestellung gedeutet.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  4. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Hi Syndra!

    Das geht bei mir nicht. Kann ich das nicht auch so einstellen, also die Zeit meiner ersten Saturnwiederkehr mit meiner Radix vergleichen? Wie deutest Du das auf die Zeit? 1° Saturn ab Wiederkehr ist 1 Jahr, blöd gefragt? Ich hoffe, ich habe Dich verstanden. :tomate:


    LG
     
  5. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo syndra,

    wenn du dir zusätzlich noch deinen progressiven mondzyklus dazu nimmst,kannst du ganz gut die qualität der zeit dahinter erkennen,bei meiner saturnrückkehr war ich mit meiner tochter schwanger,als sich saturn im orb zu seiner radixstellung befand frühjahr 2000 es stellte sich heraus mein kind liegt verkehrt und ist ein drohende frühgeburt,alles ist gut gegangen meine tochter war ein kaiserschnitt und dreimal darfste raten mit steinbock ac,

    zu dieser zeit befand ich mich gerade ein jahr vor meinem zweiten progressiven vollmond der 2001 auf 25° steinbock stattfand und mir karrieretechnisch einen unglaublichen schub gab,eingeleitet wurde die phase mit dem progressiven neumond auf 11° krebs 1986 im neunten haus der eine konj.zu meinem radix mars hatte, all das hängt auch mit meiner kopfgeschichte zusammen natürlich rückblickend betrachtet,jetzt befinde ich mich im letzten viertel des progressiven mondes,
    ich überlege wenn alles gut ist und ich fertig mit meiner kopfgeschichte bin auch beruflich neue wege zu gehen,meinen nächsten progressiven vollmond habe ich 2016 gradgenau am mc spätestens dann bin ich berühmt ;):banane:
     
  6. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo,

    ja das ist krebs ac sogar ein besonders starker!
     
  7. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Feli,

    nein, ich fürchte, Du hast mich missverstanden. tSaturn benötigt doch 29 Jahre, um wieder an seinen Ausgangsgrad im Geburtsbild zurückzukehren. "Mein" tSaturn ist 2001 das erste Mal zurückgekehrt, für diesen zweiten Zyklus habe ich das Saturnar berechnen lassen von meinem Pogramm.

    Hallo Mnemosyne,

    vielen Dank für die Information. :) Es ist eine Zeichengrenze, keine Hausgrenze, manchmal bin ich noch verwirrt. Ich weiß leider überhaupt nicht, was ein progressiver Mond ist, aber es klingt interessant. Sobald ich das Geheimnis gelüftet habe, werde ich Dir sicher gehaltvoller antworten können. Deine Zukunftspläne klingen sehr motivierend, ich wünsche Dir alles Gute für Deine nächste OP.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  8. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen

    Na dann hab ich wohl Pech gehabt. :) Gibt sonst noch genug anderes was ich in der Astrologie erforschen kann.


    LG Feli
     
  9. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Oder ich habe Dich nicht verstanden, Feli. :D Keine Ahnung wie und was mein Programm da rechnet, vielleicht weiß es jemand mit mehr Erfahrung. Ich versuche gerade herauszufinden, was eine Sekundärprogression ist. Das habe ich nun davon, dass ich am Sonntagnachmittag unbedingt rumexperimentieren musste. :)

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  10. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Werbung:

    Es zählt ein Grad der Sonne ein Jahr im Horoskop. Theoretisch braucht man das Alter (also Jahre) in Tagen weiterzählen. Also Du nimmst Dein Geburtsdatum und rechnest Dein Alter in Tagen dazu. Dann sollte man das haben, was Progressionen genannt wird. :)

    http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Sekundärprogression

    Lässt sich auch bei astro.com berechnen.



    LG Feli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen