1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Gier des Jetzt und Hier.

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Wortdoktor, 4. Juni 2018.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Werbung:
    Hallo liebe Forumler,

    Ich habe neulich eine Erfahrung gemacht, wie ich nun mit der Gier umzugehen habe.
    Die Gier, ist wie eine Dusche zu verstehen, die immer offen ist. Und das Wasser immer fließt.
    Du kannst dich darunter stellen, und mitduschen unter der Gierdusche oder rausgehen.
    Das sind die zwei Optionen, die dir bleiben.

    Die Gier-Dusche, ist sozusagen der heilige Gral, der dich mit Emotionen versorgt und die Liebe ansteigen lässt. Du kannst dir unter der Gier vorstellen, andere dafür auszunutzen, und deinen eigenen Vorteil daraus schlagen, in dem Du das Wasser bis zum Anschlag aufdrehst. Du kannst das Wasser IMMER laufen lassen, oder du stellst es auch mal ab.

    Die Gier-Dusche braust dich ab, wäscht dich Rein von deiner Erbsünde. Deine Dusche macht dich frisch und zumutbar. Der Mensch ist nicht Schuld, für das Erbe. Er kann dafür nix. Ihn deswegen hinter zurück zu stellen, wäre der Falsche Weg. Die Gier-Dusche fühlt sich an wie das Rauschen das Bauschen. Das Wasser auf der Haut brüht oder verbrüht. Es wirkt in jedem Fall auf dich ein. Die Gier entspringt aus der Zwischenmenschlichkeit. Nicht deiner Menschlichkeit, sondern, das was das Zwischenmenschliche als Lernaufgabe impliziert.

    Die Gier-Dusche ist mein Konzept, den Menschen anhand der Lern-Lektion der Gier immer freundlich zu behandeln. Ich verzichte auf den Umgang mit Druckvollen Worten, oder Kraftausdrücken. Ich mach den Umgang mit den Menschen leicht. Damit sie die Energie wahrnehmen können, die in ihnen ist. Ich mache quasi das Innere sichtbar.

    Die Zwischenmenschlichkeit ist die Wahre Menschlichkeit, und wie du mit den veränderten Anordnungen (Erbmenschen) umgehst. Du darfst einen Menschen für sein Erbe nicht verurteilen. Ich behandle den Menschen nach der Schulfreiheit, die darin bestrebt ist, nicht schuldig zu sprechen und keine Vorwürfe zu machen.

    Gruß
    Wortdoktor
     
    Tantesam, *Eva* und Leopold o7 gefällt das.
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    8.928
    Ort:
    Paradies
    Willkommen im Klub, dann sind wir schon mal 2 .... :love::love:
     
  3. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Ich hasse es absolut, wie die Menschen sich gegenseitig schuldig sprechen und Vorwürfe machen.
    Die Menschen sind immer so vorwurfsvoll, wenn um das Erkennen geht.
    Die Menschen fühlen sich gefangen in einem Konzept aus Schuld, Last und Sühne.
    Die Menschen sprechen sich gegenseitig immer so an, wie als wenn sie einen Schuldigen suchen , für ihr Versäumen.

    Die eigene Negativität ist darauf begründet, sich auf den Tatsachen auszuruhen und nicht ins Tun zu kommen.
    Ich versuche den Wulst des Negativen abzubauen. Der Dunstduft, der mich umgibt, voller Negativität, zeichnet mich förmlich negativ. In mir reagieren Reaktionen, die darauf beruhen, andere Menschen schuldhaft zu bringen. Mein Umgang zeichnete sich bisher dadurch aus, dass ich negativ die Krankheit sah und nie den Gedanken aufnahm, positiv drüber zu denken.

    Mein Gier Wasser vergiftete mit der Zeit und nahm einen gefärbten Geschmack an.
    Der Geschmack schmeckte bitter, fast wie das Fluor.
    Ich bin in der Selbstliebe, wenn der Geschmack sich nach Meditonsin anschmeckt.
    Dieses Medikament gegen Husten oder Schnupfen hab ich früher immer geliebt.

    Gruß
    Wortdoktor
     
    Seitedrei und Ultimate gefällt das.
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    10.640
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo @Wortdoktor , im ersten wusste ich nicht so recht, wie ich das mit der Gier verstehen sollte.
    Der 2. klingt am Schluss sehr positiv, als ob du deine Krankheit akzeptierst . Du musst sie nicht lieben, nur dich.:)
     
    Tantesam gefällt das.
  5. Ultimate

    Ultimate Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    6.462
    Ich weiß was er mit dem ersten Beitrag meint.
    Ich sehe da keine Krankheit, die zu einem unterschwelligen Urteil wird . Nur Kategorisierung, auch im zweiten Beitrag. Er spricht über Gier, in Art und Weise wie er es kann.
    Wer kennt Gier nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2018
    *Eva* und Wortdoktor gefällt das.
  6. Ultimate

    Ultimate Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    6.462
    Werbung:
    Darum sollst du ja selber denken und nicht folgen! Aber du musst durch die Abgründe, und in den tiefsten Kellern der Abgründe wartet hässliches das du aus deren Kerker befreien musst weil es Frei sein will so wie du.

    LG
     
    *Eva* und Wortdoktor gefällt das.
  7. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    @Ultimate

    Danke, für den Zuspruch.
    Ja, so nehme ich die Menschen wahr.
    Ich habe heuer fest gestellt, dass die Erbsünde vielleicht als Erbkrankheit und Basis der Kategorisierung wahr genommen wird. Ich hab das Gefühl, das man aufgrund von seinen Erbsündischen Verhalten das Sündigen zum Verständnis gebracht werden soll. Ich habe oft das Gefühl, dass von dem Wissen des Erbes aus gehandelt wird bei den Menschen. Die gesunden Menschen behandeln sich alle danach, oder kategorisieren sich anhand ihres Erbgutes, die kranken Menschen werden danach beurteilt, was in ihrem Erbmaterial als sogenannt "krank" ist und danach werden sie kategorisiert.

    Ich empfinde dieses kategorisierien scheuslich. Man hat das Gefühl, man wird für jeden Firlefanz kategorisiert, für jedes Wort das man spricht verurteilt. Warum verurteilen sich die Menschen immer so doll? Warum reden sie immer so vorwurfsvoll zu dir? Warum wollen sie dir weiß machen, was du nicht bist. Oft verstehe ich die Menschen nicht, warum sie nicht einfach lieben können.

    Sich selbst akzeptieren, erkennen, wer und was man ist, danach handeln, ohne der Schuldsühne auf die Finger zu kloppen. Mir kommt es oft so vor, als wenn man die Nadel im Heuhaufen sucht um sich daran aufzuhängen thematisch. Ich hab 5 Jahre Krankheit oder negativität hinter mir, allmählich blicke ich hinter das niederschwellige System durch.
     
    *Eva* gefällt das.
  8. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.308
    Mein Lächeln ist das Hässliche.
    Ich empfinde es als furchtbar hässlich.
    Wie gelange ich durch die Abgründe?
    Wo gehts lang bei mir?
     
  9. Ultimate

    Ultimate Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    6.462
    Du hast mit den Ansichten anderer Menschen nichts gemeinsam. Tausende können auf dem Marktplatz ihre Ideale ausschreien. Du bist und bleibst allein und trägst die Verantwortung für deine Sätze. Du folgst nicht, darum wirst du konfrontiert und musst ja oder nein sagen zu Themen die dich nicht interessieren. Das kann nerven. Ich persönlich beurteile Menschen nicht nach ihren Idealen oder ihrer Intelligenz sondern danach wie sehr sie mich nerven.

    Sag doch: ich mach eher so mein eigenes Ding.

    Warum Menschen Vorwurfsvoll sind? Weil sie glauben das alles bleibt wie es ist und alles klar ist.
     
    Tantesam und *Eva* gefällt das.
  10. Ultimate

    Ultimate Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2017
    Beiträge:
    6.462
    Werbung:
    Keine Ahnung. Aber du machst das schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2018
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden